Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    547

    Standard Emily (Rumänien)



    Emily (Rumänien)
    Alter : 18-21 Jahre Sprache(n) : Deutsch (mäßig), Englisch (mäßig)
    Haarfarbe : Schwarz Haarlänge : Lang (Glatt)
    Körpergröße : 1,66 m - 1,70 m Statur : Sehr schlank
    Tattoo/Tätowierung : Ja Körperteil : Rücken, linker Arm von oben bis unten
    Piercing : Ja Körperteil : Oberlippe, Nabel, Nase
    Brüste : C-Cup Silikon : Nein
    Augenfarbe : Hellblau Wiederholungsgefahr :
    Preis : 40 +10 Euro Dauer : 30 Minuten
    Service : Sex mit Kondom (GVM), Blasen ohne Kondom, Deepthroat, Eierlecken, Zungenküsse, Küssen, GirlFriendExperience (GFE), Lecken, AfterSexTalk (AST), PreSalesTalk (PST)
    Zusatzinfo :




    Geändert von Admin (29.08.2019 um 16:44 Uhr) Grund: Ergänzung wg. neuem, auffälligem Tattoo

  2. #2
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    547

    Standard

    Aus meinem Bericht:

    Emily:
    Gegen 21:00 Uhr wollte ich zur zweiten Runde starten und hatte eindeutig zu viele Optionen. Die namenlose Freundin von Hanna, eventuell doch Kami?, Roxy, die Freundin von Roxy (sehr schlank, eine irre Figur), Manuela natürlich, usw. Ich zog mir noch einmal eine Cola und ging zurück zur hinteren Sofareihe. Die Freundin von Hanna saß dort und jetzt sah sie mich an und lächelte. Hallo? Das hatte sie noch nie gemacht. Noch nie!!!

    Das Startzeichen. Na endlich .

    Ich setzte mich auf "meine" Couch und bat die Dame zu mir. Der Erstkontakt war schon ganz gut, sie lächelte, wir unterhielten uns etwas in Deutsch und Englisch gemischt, mir wurde nicht klar was sie bevorzugt. Wie üblich gingen mir aber bald die Themen aus und so ein Unterhaltungswunder ist sie auch nicht. Es ging daher bald aufs Zimmer.

    Wir bekamen einen Raum unten, mit Fenster. Es war dort nicht allzu warm, es ging aber noch. Nach dem Verteilen der Laken trafen wir uns auf der Matte. Sie kniete auf dem Bett und band sich die Haare zusammen und dabei streckte sie den Oberkörper durch, ich sah ihre schlanke Figur und die zarte, makellose Haut, die Brüste. Ich war begeistert. WOW. Was für eine Schönheit .
    Wir starteten mit Zungenküssen, echten Zungenküssen und zwischendurch traute sich ihre Zunge mal ein Stückchen weiter vor. Das fand ich Klasse, für meinen Geschmack endete das aber zu früh und sie begab sich zum FO in die unteren Regionen. Ihr FO war mir etwas zu stark, mit zu viel Gripp ausgeführt. Das hätte ich ggf. mit einem Hinweis regeln können, habe ich aber nicht gemacht. Zwischendurch kam sie zu mir hoch und es gab Zungenküsse. Klasse!
    Beim Verwöhnen ihres Heiligtumes schien sie etwas zögerlich zu sein, vorsichtig, was ich da wohl anstelle. Sie wirkte etwas unentspannt, mag sein das sie schon unangenehme Erfahrungen gemacht hat. Ich habe es daher nur kurz gemacht und dann gingen wir zum Hauptteil über.

    Kondom drüber, Flutschi und dann Missio. Mit diesem Anblick unter mir, diesen herrlichen Brüsten und ihren Zungenküssen dazu war es nach einer Weile Slow-Sex um mich geschehen. Noch etwas auskuscheln, Reinigung und wir hatten noch einige Minuten, die wir uns noch unterhalten konnten. Allzu gesprächig waren wir auch hier nicht, ich streichelte und küsste ihre zarte Haut und genoss das einfach.

    Es gab dafür den Aca Tarif + Tip und für mich die Gewissheit, das ich eine weitere Option beim nächsten Besuch habe.
    Girls, Girls, Girls - Ich liebe FKK!

  3. #3
    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    510

    Standard 3 an einem Tag :- ))

    .
    Zitat Zitat von MichaBond50 Beitrag anzeigen
    Duschen, was trinken und dann traf ich auf dem Weg in den Smokebereich Emily, nicht lange gefackelt und sie angesprochen. Emily ist von der schnellen Sorte, 48 sec Smaltalk ud dann kam auch gleich die Zimmerfrage, nix wie rein in die gute Stube und Schluss war mit langsam und ruhig. Schöne tiefe ZKs und immer Blickkontakt ( fantastisch ). Ich habe sie nicht gepoppt sondern sie mich was ich so auch noch nicht kannte, klare 10 Punkte und Wiederholung liegt bei vollen 100%. Laut eigener Aussage 19 Jahre jung, unfassbar was sie i dem Alter schon rauf hat !!!

  4. #4
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    547

    Standard

    Emily saß nach wie vor im hinteren Bereich auf einer Sofalehne, ich ging mit einer frisch gezapften Cola an ihr vorbei. Sie lächelte mich an, Überraschung! Normalerweise kenne ich sie nur mit unbewegtem Gesicht. Ich war so überrascht, das ich mich spontan neben sie setzte. Wir begrüßten uns, sie strahlte mich an und ich schmolz wie Eis in der Sonne (nur viel schneller...). Sie trug nur einen knappen Slip und ich gerate bei dem Anblick zarter, leicht gebräunter, makelloser Haut schnell in den "da will ich JETZT SOFORT dran" Modus.

    Sie blieb auf der Lehne sitzen, sich neben den Gast zu setzten bedeutet wohl nur verlängerte Sofazeit und zahlt sich nicht aus... Ein Verhalten, das ich auch bei anderen Damen beobachte und das anscheinend im Aca von immer mehr Damen angewandt wird. Demzufolge dauerte es nicht lange und wir waren auf dem Weg aufs Zimmer.

    Auf dem Zimmer hatten wir eigentlich eine gute Zeit. Es gab Zungenküsse, nicht zu tief, aber ich mag das so. Ausdauer hatte sie hierbei leider nicht, sie ging recht schnell zum FO über. Ihr FO war angenehm, das habe ich eine Weile genossen. Sie fragte dann "You want to fuck?", ich habe bejaht, Kondom drauf, Flutschi (leider jede Menge ) und dann Reiter.
    In der Reiter fanden wir einen angenehmen, ruhigen Rhythmus, mit kurzen Pausen zum Küssen und um an ihren Brüsten zu spielen.

    Danach erfolgte der Wechsel in die Missio, wobei ich ihr noch einige ZK abluchste und ansonsten durch diesen genialen Anblick begeistert wurde. Irgendwie war ich flott heute, zu viel optischer Reiz ? Ich kam heftig und viel zu früh. Fertig!

    Wir reinigten uns kurz und legten uns anschließend nebeneinander. Es folgte eine kurze Unterhaltung, die aber mit wenig Energie geführt wurde, Emily fehlte leider jedes Interesse. Nach wenigen Minuten brach sie die Zweisamkeit ab und begann ihre Sachen zusammen zu suchen. Ich verstand, das wars...
    Nach noch nicht einmal 20 Minuten standen wir an den Wertfächern und sie bekam von mir exakt 40 Euro.

    Die "aktive" Zeit, die wir zusammen hatten, war gut, das hat mir gefallen. Das sie danach das Zimmer nach knapp der Hälfte der Zeit von sich aus beendet hat, macht den guten Eindruck leider ziemlich kaputt. Eine Wiederholung wird es für mich nur geben, wenn ich mich darauf einstellen kann, bei ihr bis zur Minute 29 zu ficken. Zum Reden fehlt ihr leider jedes Interesse.
    Girls, Girls, Girls - Ich liebe FKK!

  5. #5
    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    510

    Standard

    .
    Zitat Zitat von MichaBond50 Beitrag anzeigen
    Keine Minute später erscheint EMILY nimmt neben mir Platz setzt ihr süsses Lächeln auf und schon gehts aufs Zimmer wo sie wie immer eine Top Performence abliefert. Habs nicht mal geschafft mein Wasser zu trinken, die Süsse ist wirklich immer von der schnellen Truppe aber jeden Euro Wert Ihre ZKs waren gestern etwas zurückhaltender aber FO und GV wie immer Bombe !!
    Geändert von Admin (27.06.2016 um 14:55 Uhr) Grund: Auszug kopiert

  6. #6
    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    510

    Standard

    .
    Zitat Zitat von MichaBond50 Beitrag anzeigen
    Miss " i cant resist her " Emily betritt die Szene und steuert Schnustracks auf mich zu. Sie setzt sich neben mich umarmt mich, küsst mich auf den Mund und scheint sehr erfreut mich zu sehen. Mit ihr war ich ja nun schon so oft auf dem Zimmer aber so eine herzliche Begrüßung kannte ich von ihr nicht. Wie ich ja schon oft berichtet habe ist sie sehr gut aber auch meist sehr schnell und profesionell was aber in keinster Weise negativ gemeint ist !! 30 min. Zimmer mit ihr waren immer klasse aber ich hatte bei den letzten zwei/drei Zimmern den Eindruck das sie menschlich offener wird und auch im Zimmer ruhiger und nicht mehr so " hit an run " mäßig agierte. Wir unterhielten uns dann auch auf dem Sofa mindestens 20 min. Dann schaute sie mich an und sagte doch tatsächlich " jetzt Zimmer, after Zimmer Talk a Bit again " Ich war echt überrascht sagte aber natürlich nicht NEIN

    So ging es in ihr wie sie sagte Lieblingszimmer. Sie macht das Bett fein kommt dann zu mir und küsst mich sehr sanft und intensiv. Während dessen entkleidet sie mich eher nebenbei und zieht mich langsam auf Bett. Was nun folgt kannte ich von ihr gar nicht. Alle ganz sanft, zärtlich und sie agiert mit einer solchen Vorsicht als wäre ich zerbrechlich !! Das flasht mich dermaßen das ich gerade noch rausbekomme das ich eine Stunde mit ihr bleiben möchte. Es wird eine fantastische Stunde in der Emily ihr gesamtes Repertoire plus nie dagewesener Zärtlichkeit auffährt und mich alles vergessen lässt !!! Nach ca. 50 min. ist es (leider) vorbei und ich kann nur sagen das diese Nummer die beste war die ich je mit ihr hatte. Auch nach dem Verkehr ist es nicht wie sonst das sie zügig aufbrechen möchte sondern sie schmiegt sich nach der Reinigung an mich und wir unterhalten uns sicher nochmal 15 min. Ich spreche sie auch auf das "neue" an und sie antwortet " du buchst mich immer wenn du da bist und du bist immer sehr nett " (sie sagte das auf Englisch aber den genauen Wortlaut bekomme ich so nicht mehr hin). Dann ist aber irgendwann wirklich Zeit das Zimmer zu verlassen und ich zahle für diese erste (aber sicher nicht letzte) volle Stunde die 80 Euro gerne !!!

    Nach dieser Topnummer beschließe ich den Clubtag zu beenden denn besser kann es nicht mehr werden :- ))

  7. #7
    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    510

    Standard

    In die Abflughalle und am Getränkeautomat angekommen fasste mich von hinter jemand am Hals und ein Kuss auf meine rechte Wange folgte. Drehte mich zu dem Liebevollen Wesen um und was sehen meine Augen da ? EMILY, meine absolute Lieblings DL in Velbert !!! Fragte sie was sie denn hier mache da sie bei unserer letzten Begegnung sagte das sie den gesamten August nicht anwesend wäre. Ihre Antwort war ein "Suprise" und sie fragte sofort "Zimma" Ich musste lachen, aber natürlich sagte ich nicht NEIN :- )) Während sie den Schlüssel besorgte trank ich schnell mein Wasser und dann ging es auch schon los.

    Wie immer wurde es eine Stunde und Miss Wonderfull gab mir erneut das Gefühl das ich besonders bin. Ich bin so erfreut das sie seit einiger Zeit ihre "RuckZuck Zimmer" Methode anscheinend ad Acta gelegt hat und mit einer Gemütlichkeit agiert die ich einfach nur als Fantastisch bezeichnen kann. Alles wird sanft, ruhig und zärtlich gestaltet, das ist dann auch wohl der Grund warum ich seit 1,5 Jahren immer mit ihr gehe, sie macht alles wunderbar richtig und geht immer auf mich und meine Wünsche ein so das es nie langweilig mit ihr wird. Ein sehr Schönes Zimmer geht dann auch nach ca. 60 min zu ende und ich zahle wie immer 80 Euro für 60 min.

  8. #8
    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    510

    Standard

    Ich gebe zu das ich etwas nervös war mir beiden Hannah und Emily zusammen ein Zimmer zu machen, als ich Emily fragte ob sie das auch möchte sagte sie sofort zu was mich freute. Im Zimmer dann merkten beide das ich etwas aufgeregt bin was sie amüsierte :- )) Wir legten uns also zusammen aufs frisch bezogene Bett und beide kuschelten sich an mich. Was für ein Gefühl zwei solche Schönheiten im Arm zu halten. Wir hatten besprochen es langsam anzugehen und eine Stunde war vereinbart, somit war es nicht notwendig hektisch zu werden. Was ich sehr gut fand war das wir kurz besprachen wenn ich zuerst "besteige" wie Hannah es nannte, sie kann tatsächlich auch etwas deutsch aber wohl nicht so gut. Beide begannen mich zu streicheln, Hannah dann mich zu küssen und hier muss ich mal ganz klar sagen das ich niemals im Leben so gute ZK´s bekommen habe, auch nicht von Frauen mit denen ich zusammen war !!! Sie hat die für mich perfekte Kusstechnik und es war die reine Wonne mit ihr zu knutschen, auch an Ausdauer fehlt es ihr nicht. Währenddessen arbeitete Emily sich zu meinem besten Stück und ich kann gar nicht beschreiben was für ein Wahnsinnsgefühl es ist zu knutschen und gleichzeitig einen geblasen zu bekommen. Vier Hände die einen bearbeiten, zwei paar Lippen die einen verwöhnen, ist einfach unmöglich zu beschreiben, sorry, aber das muss man(n) wohl selbst erleben, ich kann es nicht wirklich beschreiben, außer vielleicht mit den Worten " ich war im Himmel" :- ))) Irgendwann wechseln die beiden sanft und gaaaaannnzzzzz langsam die Positionen und nun kümmert Hannah sich um meinen Unterleib und Emily und ich knutschen was das Zeug hielt. Ich könnte das ewig weiter machen aber dann will Emily "lets make Love" Ich komme nach nicht mal drei Minuten und beide lachen sich schlapp, ich lache mit den es ist wirklich lustig

    Wir machen eine Pause von ca. 10 min., liegen zusammen und beide streicheln mich sanft weiter und wollen wissen ob es mir gefällt. Hannah beginnt dann wieder mit ihren Wahnsinns Küssen und schon bin ich wieder Einsatzbereit. Wieder zwei paar Hände überall, wieder knutschen und Blow zur selben Zeit, wieder bin ich im Himmel und irgendwann "besteige" ich Hannah. Bei ihr halte ich länger durch und es wird eine klasse Nummer, sehr schön auch das Emily die ganze Zeit aktiv mit dabei bleibt mich streichelt, Zks einfordert und ich zeitweise gar nicht weiß auf wen ich mich konzentrieren soll. Beide sind voll dabei, beide sind aktiv und ich komme dann in Hannah während ich mit Emily knutsche. Dieses Gefühl ist das Unglaublichste was ich je erlebt habe im Sex !!! Sofort ist klar das ich das wiederholen muss und so geschieht es dann auch gestern. Von Nervosität allerdings keine Spur sondern ich bin voller Vorfreude und auch dieses mal geben die beiden mir das Gefühl als wollten sie es auch. Sie sind wieder voll konzentriert auf mich und wieder "beglücke" ich beide. Auch gestern wieder eine Stunde die unvergesslich bleiben wird !!! Soviel Glück muss man erst einmal haben, einen dreier zu machen mit zwei Frauen die es perfekt drauf haben und einem ein Erlebnis verschaffen das sicher lange nach wirkt. Zahle je 80 Euro für 60 min. Bin sehr froh das mal gemacht zu haben und werde es zukünftig sicher wieder tun, aber auch jede für sich ist immer ein Zimmergang wert !!!

  9. #9
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    43

    Standard Emeli (Rumänien)



    Emeli (Rumänien)
    Alter : 22-25 Jahre Sprache(n) : Deutsch (gut)
    Haarfarbe : Schwarz Haarlänge : Lang (Glatt)
    Körpergröße : 1,66 m - 1,70 m Statur : Sehr schlank
    Tattoo/Tätowierung : Ja Körperteil : Rücken, Schulter(blatt)
    Piercing : Unbekannt Körperteil :
    Brüste : B-Cup Silikon : Nein
    Augenfarbe : Braun Wiederholungsgefahr :
    Preis : 40 Euro Dauer : 30 Minuten
    Service : Sex mit Kondom (GVM), Blasen mit Kondom, Deepthroat, Eierlecken, Zungenküsse, Küssen, Lecken
    Zusatzinfo : ZK waren eher sparsam , Fingern mag Sie nicht





  10. #10
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    43

    Standard

    Es war wieder mal Zeit für einen Besuch in einen meiner Lieblingsclubs
    Frühzeitig eingetroffen und wie schön es gab noch frische Brötchen usw sogar Suppe

    Am Nachbartisch konnte ich die wohl schönsten in Velbert von LOREDANA bestaunen
    Mein Ziel der Begierde war EMELI zwar kleinere aber Servicmässig eine andere Klasse wie Loredana ( wurde mir immer erzählt ).
    Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben

    Zuerst Danach füllte sich langsam der Laden in der Spitze dann ca 40 CDL inkl. 3 Latinas die etwas Farbe ins Spiel brachten
    Dann traf Sie ein EMELI vom Aussehen klar
    Sie hat so eine nette coole Art
    Ich traf Sie oben nach dem Rauchen !
    Ich : Hallo EMELI ( Ich war schon mit Ihr)
    Emeli : Hallo wie gehts ?
    Ich : gehen wir aufs Zimmer ....hier oben
    Emeli :
    Ich : Warum nicht hier
    Emeli : Ist nix frei

    Ab nach unten Schlüssel geholt und ab ins grosse Spiegelzimmer
    Dort breitete Sie die grosse rote Decke aus und ich begann schon Ihren schönen Körper abzugreifen
    Es gab sehr verhaltene ZK
    Es gab dann ein der Reverenzklasse mit DT Einlagen
    Wechsel dann in der Position mit verschränkten Beinen leichtes stöhnen und ich konnte durch die Spiegel alles schön beobachten !
    Anschliessend ein schöner HJ bis ich gewaltigst
    Noch kurz gesäubert viel aus waren ja schon 20 min vorbei
    Aber Sonst gab es nix zu meckern leider war mein Besuch vor gut 2 Monaten Buab es halt die Bussiness Klasse jetzt die Premium Economy
    Beim rausgehen fragte Sie noch wo ich das Geld habe vorn oder Umkleide .
    Ich: Im Auto
    Ich: Natürlich hier

    Fazit : Emily bietet einen 1. Klasse Service ohne nachzukobern aber zum letzten mal mit Abstrichen. Ich werde auch mal was neues probieren
    Geändert von Pattaya (12.03.2019 um 00:56 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    584

    Standard

    Zu Emily gibt´s hier schon eine Sedcard. Es dürfte sich dabei sicherlich um dieselbe Lady handeln.

  12. #12
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.268

    Standard

    und hier ist sie schon.

    https://www.eisbaerenforum.com/forum...ighlight=emily

    Die Threads wurden zusammengefügt. Thx.
    Geändert von Jarvis (12.03.2019 um 18:15 Uhr) Grund: Anmerkung

  13. #13
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    43

    Standard

    Zitat Zitat von Balou Beitrag anzeigen
    Zu Emily gibt´s hier schon eine Sedcard. Es dürfte sich dabei sicherlich um dieselbe Lady handeln.
    Oh natürlich aber da Sie schon 3 Jahre alt war bzw ist Die Setcard mitunter hat sich der Service auch verändert !

  14. #14
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    186

    Standard

    .
    Zitat Zitat von Pappenstiel Beitrag anzeigen
    Heute Nachmittag war ich im Acapulco Velbert, das erste Mal seit der Neueröffnung.

    Ich hatte noch eine "Rechnung offen": schon am Eröffnungsabend war mein Plan, ein Zimmer mit Emily zu machen, aber es war damals kein Rankommen an sie. Jedes Mal, wenn ich aufstand, um sie anzusprechen, war irgendein Kollege schneller als ich, weshalb ich damals ersatzweise ihre Freundin Loredana ausgesucht habe, was allerdings auch keine schlechte Wahl war. Loredana ist übrigens in Urlaub!

    Jetzt war die Gelegenheit günstig, an diesem heißen Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr war noch wenig los im Club. Um die 15 Girls waren anwesend, Eisbären etwas weniger. Chillige Musik untermalte die Atmosphäre.
    Und schon sah ich sie: Emily, frisch aus dem Urlaub zurück, und verziert mit neuen Tatoos. Sie hat jetzt ihren linken Arm von oben bis unten tätowieren lassen, nicht so ganz mein Geschmack.
    Wie früher stand sie an ihrem Stammplatz, vom Eingang aus in der hinteren linken Ecke, wie immer nur mit einem Slip und High Heels bekleidet.

    Nach dem Motto der frühe Vogel fängt den Wurm oder besser der frühe Vogel fickt Emily habe ich sofort ein Zimmer mit ihr klar gemacht.

    Sie hat mich noch erkannt; wir hatten vor zwei Jahren schon mal ein Zimmer. Nach dem Service braucht man bei Emily nicht groß zu fragen. Nicht umsonst ist sie, wie ihre Freundin Hanna, wohl die bestgebuchte DL in Velbert.

    Im Zimmer war alles vom Feinsten: geile ZK und Franze, an dem es nichts auszusetzen gibt, alles schön langsam und ohne Hetze.
    Schon beim Blasen dreht sie sich so, dass ich süße Pussy massieren kann, und ich beginne, etwas drin rumzustochern.
    Dann bitte ich sie in die Stellung 69, nach einer Weile bitte ich sie aufzusitzen.
    Emily bewegt sich gut, aber heute dauert es etwas länger bei mir. Gut so! Also Stellungswechsel!
    Doggy, anschließend Missio danach nochmal Reiter revers.

    Da ich immer noch nicht kommen konnte, obwohl mein Schwanz gut in Form war, wollte Emily es mit der Hand zu Ende bringen, war aber auch nicht von Erfolg gekrönt.
    Weil die halbe Stunde schon längst um war, haben wir dann Schluss gemacht, und ich habe Emily entlöhnt incl. einem kleinen Tip für ihren guten Service.


  15. #15
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    186

    Standard

    aus meinem Bericht:
    Zitat Zitat von Pappenstiel Beitrag anzeigen
    Da ich mit Emily schon einige Zimmer hatte und ihren guten Service schätze, habe ich mich gleich auf sie gestürzt, um mit ihr das erste Zimmer zu machen.

    Ich liebe ihren makellosen teenyhaften Körper, wenn man mal von den gewöhnungsbedürftigen neuen Tatoos ihres linken Arms absieht, und ihr süßes unschuldig wirkendes Gesicht. Dabei hat sie so etwas Erhabenes, ohne dabei arrogant zu wirken – kurzum wie eine junge Göttin!

    Leider war Emily nicht so gut drauf heute, sie fror etwas und sagte mir im Zimmer, sie sei krank gewesen, fühle sich noch nicht so gut, und würde heute keine ZK machen. Schade!

    Bis auf die fehlenden ZK konnte ich mich jedoch nicht beschweren, es gab wie immer einen geilen Blowjob in allen Varianten, 69er mit leichter Fingerfühlung und Sex in verschiedenen Positionen: Reiten, Doggy, Missio.


    Nach ca. 25 Minuten fragte sie, ob wir auf eine Stunde verlängern sollten, da ich noch immer nicht gekommen war.
    Das wollte ich aber nicht, da mir irgendwie der letzte Kick fehlte, auch aufgrund der fehlenden ZK. So habe ich sie nochmals reiten lassen, anschließend hat sie nochmals geblasen, aber es war nichts zu machen.

    Obwohl mein bestes Stück gut in Form war, kam ich einfach nicht, so dass wir die Sitzung nach einer halben Stunde beendet haben.

    Wieder in der „Abflughalle“ Emily 40 € übergeben und zufrieden festgestellt, dass soeben um 15 Uhr das Buffet eröffnet wurde. Ich hatte nämlich Hunger.

  16. #16
    Registriert seit
    09.09.2020
    Beiträge
    9

    Standard

    In der letzten Oktoberwoche vor dem 2. Lockdown konnte ich nochmal einen Besuch im Acapulco Velbert einrichten. Es war Montagabend, so gegen 22:00, als ich in den Hallen aufschlug. Leider waren nicht so viele Damen anwesened, wie von mir erhofft. Suchte erstmal Bella, die war jedoch dauergebucht.

    Also erstmal abwarten und Cola trinken. Line-Up haute mich irgendwie nicht vom Hocker, so dass ich mich in die neue Sauna begab. Nach zwei Durchgängen in der Sauna, war wahrscheinlich mittlerweile so gegen 23:30, setzte ich mich dann nochmal in das Wohnzimmer der Damen.

    Wie es der Zufall wollte, sollte mein letztes Zimmer vor dem zweiten Lockdown an Emily gehen. Hatte bis zu diesem Zeitpunkt nicht die Möglichkeit, mit Emily ein Zimmer zu machen, hatte jedoch viel Lob über Emily gehört.

    Meines Erachtens setzt sich auch im Puff die Intelligenz der Masse durch. D.h. wenn eine DL dauergebucht ist, muss sie eigentlich auch gut sein und ein guten Service anbieten. Daher minimaler Smalltalk und dann waren wir auch schon im Zimmer.

    Zur Person Emily:

    Emily, 24 Jahre, ca. 165 cm, schwarze lange Haare, Skinny, wahrscheinlich KF 36 mit B Cups, absolute Optikgranate aus Rumänien. Spricht sehr Deutsch.

    Zum Zimmer:

    Zu Beginn des Zimmers war Emily etwas verärgert. Der Kollege vor mir hätte sie 20 Minuten lang gefickt und dann nur 20 Euro bezahlt. Sie wäre kein Hund, den mal so eben für 20 Euro ficken könnte. Kann ihren Ärger verstehen, gab ihr auch aber zu verstehen, dass ich ja nichts dafür kann. Daraufhin konnte sie erstaunlicherweise den Schalten umlegen und Emily fokussierte sich auf mich.

    Emily fragte mich, ob eine Stunde möchte, was ich verneinte. Meine Aussage hatte jedoch keinen Einfluss auf ihren Service. Entkleidet, dann ein bisschen geknutscht, schon hatte sie mein Pimmel im Mund.

    Ihre BJ Technik ist meines Erachtens schon sehr abschpritzorientiert, aber grundsätzlich kann ich sowas ganz gut genießen und aushalten. Hatte meinen Kopf zurückgelegt und die Augen geschlossen, auf einmal hörte Emily auf. Als ich die Augen aufmachte, hatte ich ihre Scharmlippen vor dem Gesicht.

    Wie heißt es so schön. Man kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung. Also griff ich mir ihren süßen Hintern und zog ihre Pussy auf mein Gesicht und schleckte ihre Spalte. Währenddessen wichste Emily mit einer Hand dabei meinen Pimmel.

    Hat mich richtig angemacht, so dass ich nach kurzer Zeit auch noch etwas bumsen wollte. Ließ Emily erstmal Cowgirl aufsitzen und sie ritt sehr schnell los. Meines Erachtens kann sie ihre Beckenmuskulatur dabei sehr gut anspannen und dadurch Leute sehr schnell zum Schuss bringen. Ich wollte jedoch nicht ein schnelles Ende, so dass ich einen Stellungswechsel – Doggystyle – anordnete.

    Bin es in dieser Stellung zwar langsam angegangen, jedoch dann irgendwann - befeuert duch ihr Stöhnen - dem Fickwahn verfallen. Von Anfang kam von ihrer Seite die Gegenbewegung. Mir ist schon klar, dass sie hierdurch auch das Zimmer verkürzen will, aber drauf geschissen. Schuss ins Conti und etwas AST. Es dreht sich wieder um meinen Vorgänger.

    Am Spint frage ich dann nach dem Liebeslohn. 40 Euro werden aufgerufen, 50 Euro von mir überreicht. Sie guckt mich daraufhin ganz ungläubig an und bedankt sehr herzlich.

    Ich gehe duschen und verlasse das Acapulco mit der Gewissheit, eine der absoluten Optikgranaten vor dem Lockdown gezimmert zu haben. Service fand ich TOP und werde, sofern dies möglich ist, weitere Zimmer mit ihr haben.

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com