Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    17.05.2015
    Beiträge
    647
    Themen
    337
    Thanks
    114
    Thanked 212 Times in 122 Posts

    Standard Luder Lounge, Dortmund - Berichte

    Luder Lounge
    Unterste-Wilms-Str. 9
    44140 Dortmund (Wambel)

    Tel.: 0231 4461113
    http://www.luder-lounge.de



    Öffnungszeiten:
    Sonntag-Donnerstag 10-22 Uhr
    Freitag und Samstag 10-24 Uhr

    Eintritt:
    Von 10-14 Uhr: 20 Euro
    Von 14-20 Uhr: 30 Euro
    Von 20-22 Uhr: 20 Euro

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Bauernland
    Beiträge
    70
    Themen
    11
    Thanks
    302
    Thanked 76 Times in 42 Posts

    Standard Luder Lounge, Dortmund - Berichte

    Die Anfahrt
    ex Dortmunder Hbf bin ich zufuss zur U Bahn Station Kamp Str. gegangen. Von dort fuht ich zur S Bahn Station Rueschebrinkstr..10 Min Fussweg und ich erreichte dir Luder Lounge.

    Der Empfang
    wie immer sehr freundlich begruesste mich Chefin Vicky. Ich zahlte 20 Eur Eintritt in der Happy Hour Zeit

    Neu fuer mich im Club
    Am hinteren Kaffeeautomaten ist jetzt ein Futonbett

    Das Line up
    ca 12 Clubdienstleistetinnen vor Ort. Einige von meinen Lieblingsludern wie Laura, Mina im Urlaub. Alexandra hatte frei.Dafuer neu in der Luder Lounge Laura ( ex Nebx) Kuenstlername in der Lulo vergessen.

    Mein Tag im Club

    Erstmal trank ich ganz in Ruhe eine Tasse Kaffee. Gukte mir die Girls an und so weiter. Nach den Kaffee gings auf der Terrasse und dort sass sie

    Kuenstlername in der Lulo unbekannt, ehemals skinny Laura vom Club Neby
    sie sieht super aus. Braungebrannt, leichte Veraenderung in der Frisur. Netter Smalltalk auf der Terrasse bei einer Zigarette. Laura wirkte sehr locker ( nicht so schuechtern ). So verabredeten wir uns zum poppen.
    Auf den Sofa
    ihrerseits ist sie sehr zaertlich. Ihr Face ist wunderbar. Knutschen und zaertliches streicheln. Auf den Zimmer innige Unarmungen, streicheln knutschen. Es folgte ein Blaskonzert. Aufgummiert und ein zaertlicher Ritt mit Kuessen. Ich mag das, ihr Laecheln, ihren Koerper. Wir wechselten die Position in die Doggy und ich spritzte ins Kondom. Saeuberung ihrerseits perfekt. Leider habe ich beim Kondomwurf ( eingehuellt in Zewa Wisch Weg ) den Muelleimer nicht getroffen. Habs dann per Dunking reingeworfen. Beide mussten wir lachen. 50 Eur fuer 30 min am Spind uebergeben,

    Die Pause
    ich werde Fruehstuecks Rentner
    Ich trank ein paar Flaschen Brinkhoffs. Dsnach ging ich zur hinteren Kaffeemaschine wo auch ein Fernseher ist. Ich schaltete um auf Tour de France. Dann machte ich den Fehler und legte mich aufs Bett und schlief eim. Dort schlief ich bis ca. 18 Uhr. Duschen, Zaehneputzen und zu

    Meggie aufs Sofa
    die dachte ich waere schon laengst gegangen. Nettes Gesporaech ueber meine Pause. Knutschen, streicheln und aufs Zimmer. Kurzes anblasen, Schlittenfahrt vom feinsten, ihre muschi gestreichelt ( nicht gefingert ). Ihrerseits gummiert sie auf, herrlicher Ritt, sie bricht ploetzlich ab. Schwanz rausgezogen da sie einen Wadenkrampf hat. Icvh habe ihr dann die Wade entkrampft. Stellungswechsel so dass ich den aktiveren Part uebernehme. Abwechselnd langsam und schnell, total geile Performace von Meggi.

    Die Verabschiedung
    mehr oder weniger schlich ich mich raus. Das lange Schlafen war mir doch peinlich.

    Fazit
    Club und Clubdienstleisterinnen sehr gut. Meine Leistung wuerde ich beim ficken mit gut bewerten aber fuer das Schlafen gibt es mangelhaft

  3. The Following 3 Users Say Thank You to orange For This Useful Post:


  4. #3
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Bauernland
    Beiträge
    70
    Themen
    11
    Thanks
    302
    Thanked 76 Times in 42 Posts

    Standard




    der Empfang
    diesmal machte mir eine nackte Cdl die Tuer auf. Ich gab ihr 20 Eur Eintritt. Chefin Vicky begruesste mich nach der Dusche.

    ca 14 Cdls vor Ort die nach und nach eintreffen. Bekannte Gesichter fuer mich Alexandra, Isabella, Meggi dazu noch ca 4 - 5 Girls die in mein Beuteschema fallen. Julia ( dex Laura Neby ) hatte heute frei

    Umbauten gab es nicht. Der Tisch auf der Terrasse fasziniert mich ja. Scheint stabil zu sein. Heute wurde aber ein anderer sexueller Wunsch zu 10o % umgesetzt.

    Ich sprach mit Chefin Vicky ueber meinen sexuellen Wunsch mal gefesselt zu werden und mal ein paar Backpfeifen zu bekommen von einen Optikkracher. Ihrerseits empfahl sie mir Tamara. Diese sagte aber kurzfristig ihr Erscheinen in der Luder Lounge ab. Als Alternative kam

    Alexandra Griechenland, Optikracher, fuer mich neu offene Haare mit blonden Extensions, sieht Hammer aus
    wir sprachen kurz ueber meinen sexuellen Wunsch. Ihrerseits sagte sie und beruhigte Sie mich Zimmergang 2 wird sie es schon machen. Zimmgergang 2 auf meinen Wunsch da ich Zimmer 1 fast immer schnell spritze. So gab es Zungenkuesse, streicheln und ein zaertliches blasen. Auf den Zimmer folgte ein Superritt, viele Zaertlickeiten und ein zaertliches blasen. Alles super wie immer. Abgespritzt ins Kondom. Kurzer Small Talk ueber Griechenland.

    Die Pause
    Chefin Vicky teilte ihre Hamburger mit mir. Wie sagte sie: Du brauchst Kraft. Auch trank ich eine Flasche Bier. Anstonsten verbrachte ich die Zeit auf der Terrasse. Ich war sehr nervoes. Richtig angespannt wuerde ich sagen da ich sexuelles Neuland fuer mich betrete. Da gehen ein die verruecktesten Gedanken durch den Kopf. Beispielsweise dass man gefesselt was aufs Maul bekommt.

    nach Alexandras Sofa gegangen dass ich noch Mundhygienie betreibe und dann gehts los
    Auf den Sofa
    Ihr kuessen und das anblasen war haerter,schnell ging es aufs Zimmer. Auf den Zimmer fesselte sie meine Haende ( nicht stramm ). Mit streicheln war es vorbei. Sie stimulierte neine Brustwarzen, danach vergewaltige ihre Zunge meine Zunge, dieses ging abwechselnd mit harten blasen, ab und zu gab sie mir eine Backpfeife. Auch drueckte sie mir den Kieferknochen so stark ein dass meine Wanderzaehne wieder an der richtigen Stelle sitzen. Ich umarmte sie mit gefesselten Haenden und wir vergewltigten unsere Zungen.( oder besser gesagt siue mene ) Ich befreite mich von den Fesseln und knetete ihre Titten. Danach wollte ich wieder gefesselt werden. Ihrerseits rieb sie ihre Titten an meinen Schwanz und wieder gabs ne Backofeife. Total geil. Endlich ficken. Sie gummierte auf und ritt los wie der Teufel. Ploetzlich hoerte sie auf und sagte ich soll sie ficken. Sie feuerte mich an ( ab und zu natuerlich auch eine Backpfeife ). Ich powerte mich voellig aus und spritzte ins Kondom.

    Sie schwitzte und es war glaube ich nur geil fuer uns beide.Wir quatschen noch ueber meine Wuensche, ihrerseits gab sie mir noch weitere Alternativen. War ein Hammerzimmer und muss wiederholt werden. Mussten beide lachen als ich sagte die Backpfeifen koennten ruihg ein bisschen haerter sein. Perfekt meinen sexuellen Wunsch umgesetzt.

    Danach gammelte ich noch ein bisschen im Club rum.

    Fazit: Muss wiederholt werden. Leichte Schmerzen und Sex rocken.

  5. #4
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Bauernland
    Beiträge
    70
    Themen
    11
    Thanks
    302
    Thanked 76 Times in 42 Posts

    Standard

    Der Empfang
    mit einen freundlichen Hallo wurde ich empfangen. 20 Eur Eintritt in der Happy Hour Zeit bezahlt

    Modernisierungsmassnahmen konnte ich nicht feststellen. Wie immer war alles sehr sauber, Handtuchzufuhr klappte vorbildlich. Dafuer mal vielen Dank von mir.Alles super


    Mein Tag in der Lounge
    ca 13 - 15 Girls vor Ort. Wie immer alle sehr nett. Einige auch neugierig und gespannt da Alexandria ( Backpfeifenbericht ) wohl zur Zeit den griechischen Finanzminister Backpfeifen gibt. Ich war auch sehr nervoes da ich Cock Ringe mitgebracht habe . So kam es erst zum Gespraech mit Thekenkraft Vicky und Tamara. Tamarat erzaehlte noch einen Schwank ueber Cockringe und wir mussten lachen. Tamara gefaellt mir sehr gut aber ich hatte mal eine Freundin in Jugendtagen die aehnlich aussah.

    So ging es nach Julia ( ex Laura vom Club Neby) Sehr suess, sehr freundlich. Ich traute mich nicht zu sagen dass ich gerne mit Ring ficken wuerde. Noch eine rauchen gegangen auf der Terrasse Danach aufs Zimmer gegangen, Hier schenkte ich ihr ein paar halterlose schwarze Struempfe. Sie zog sie sich an und sie sah richtig geil aus. Wie gewuenscht. Wir knutschten und streichelten uns sehr lange. Danach gab es ein Blaskonzert. Sie gummierte und sattelte auf. Ein langer zarter Ritt mit Koerperkuessen. Ich mag ihren Takt, ihr Spiel mit den Augen, ihre Haende. Abgespritzt ins Kondom. Meine Favoritin in Girlfriendsex

    Es folgte eine laengere Pause. Ich verliess die Lounge und ging nebenan in der Pommesbude. Erbsensuppe + Currywurst fand ich sehr lecker. Danach gab es 2 Bierchen und wieder zu Julia. Vorher natuerlich zaehne geputzt
    http://www.eis.de/shop/product.phtml..._DE&prodanz=60
    ich erklaerte ich kurz die Funktion des Cockringes. Ab aufs Zimmer. Sie nochmal zurueck.um die Verpackung aufzuschneiden. Fuer den groessten entschieden und mit Kondom neben uns gelegt. Zaertlichkeiten, Kuesse ausgetauscht. Danach blaest sie supe

    Sie gummiert auf, dann der Ring und reitet los. Mir gefaellt und ihr auch. Harter Ritt ( ungewohnt bei ihr ) dass sie auch die Kugelstruktur spuert. Nimmt meine Haende fuehrt sie zu ihren Titten dass ich sie streichele. Ihr macht es richtig Spass, wir aendern die Position in Missionar. Erst zarte Stoesse danach kraeftiger. Wurde anstregend fuer mich waehrend sie sehr gluecklich war. Endlich gespritzt mit einen ruhigen Schrei meinerseits. War aber auch sehr intensiv. Julia umarmt waehrend sie noch zitterte. Kurzer Small Talk ueber unsere Erlebnis Cockring. Wird wiederholt. War klasse, Fickzeit ( nur ficken ) um 7 min verlaengert.

    Waehrend der Pause leichte Kreislaufprobleme. Ich trank zwei Bier mit Cola und verliess uebergluecklich den Club

    Fazit
    Das Experiment Cock Ring hat sich gelohnt. War super und bis bald.

  6. The Following 3 Users Say Thank You to orange For This Useful Post:


  7. #5
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Bauernland
    Beiträge
    70
    Themen
    11
    Thanks
    302
    Thanked 76 Times in 42 Posts

    Standard

    Wie immer war der Empfang sehr freundlich. Da ich zum Oktoberfest keine Zeit habe brachte ich mir noch 2 Masskruege und 2 x 1 Liter Dose Paulaner Oktoberfestbier mit. 20 Eur wurden an Chefin Vicky uebergeben.


    Und auch wie immer praesentierte sich die Luder Lounge sehr sauber. Neu ist dass es jetzt zwei verschiedene Sorten Eisbaerenfell gibt. Einmal das Sommerfell und das Winterfell. Ich entschied mich fuer das Sommerfell.


    Das Line up der Girls
    war sehr interessant. Ca 12 Girls da. Julia hat sich wohl schon einen Stammkundenkreis aufgebaut. Sie hatte sehr gut zu tun. Dazu kam noch ein blonder Optikkracher aus Rumaenien. Name leider unbekannt. Sie sollte eigentlich meine Abendnummer sein. Leider oder zum Glueck kam die Peitschennummer mit Tamara dazwischen. Alexandria war kurz da. War erkaeltet und ging wieder nachhause. Sah richtig kraenklich aus.


    Mein Tag im Puff


    Ein bisschen Werbung darf erlaubt sein. 2 Oktober ist Oktoberfest in der Lulo.


    Mein grosser Puffplan wurde durch den Ausfall von Alexandria durcheinander gebracht. Hinzu kam dass mein kleiner Engel Julia gutzutun hattte. Echt interessant zu sehen wie Sie das graue Maus Image ablegt. Sie ist immer viel am lachen.


    So entschied ich mich fuer Meggi. Lange nicht mehr mit Ihr auf den Zimmer gewesen


    Auf den Zimmer 30 min 50 EUR
    ich zeigte Ihr meine Sammlung von Cockringen. Ihrerseits entschied Sie sich fuer die Variante mit NoNoppen. Peitsche und so weiter lehnte sie ab. Nicht schlimm. Ich schenkte Ihr zwei halterlose schwarze Struempfe die sie sofort anzog. Was sah sie geil damit aus. Sie blies mir schnell einen, ich sstreichelte sie. Sie war sehr vorsichtig, da sie weiss dass ich schnell spritze. Kondom und Cockring aaufgezogen und sie sattelte auf. Der erste Stosss mit Cockring fand sie sehr schoen. Sie hatte einen schoenen Takt und freute sich immer mehr. Berughende Worte ihrerseits und wir lachten auch. Es folge ein schoenes Wechselspiel wo ich mich passiv und aktiv verhielt. Es war richtig schoen fuer mich da wir lange miteinander fickten. Endlich spritzte ich. Tolles Zimmer und es wird 100 prozentig wiederholt.


    Oh zapft is
    Die 1 Liter Dose Paulaner wurde geoeffnet und fachgerecht im Masskrug eingeschuettet. Es schmeckte sehr geil. Das naechste folgte sofort. Nebenbei ass ich einen Hamburger. Und gugkte Fotzen an. Ab und zu gab es Fachgespraeche mit diversen Cdl s ueber die Sextoys die ich mitgebracht habe. Draussen unterhielt ich mich mit einen anderen Freier ueber Urlaub. War auch ein bisschen eifersuechtig, da Julia viel zu tun hatte. Sie hat mich einfach verzaubert. Moeglichkeiten gab es aber mit Ihr aufs Zimmer zu gehen. Vielleicht wollte ich es einfach nicht. Schwierig zu beschreiben was in meinen Kopf dann vorgeht. Stimmung wurde lustiger. Tamara trank dann auch ein paar Schluecke raus.




    https://www.eisbaerenforum.com/forum...Deutschland%29






    Es folgte noch beim Bierchen ein laenges Gespraech mit Vicky ueber das Zimmer mit Tamara. Endlich gings dannn nachhause. Da muss ich mit leben das ich Tamara ausgepeitscht habe. Komme wieder aber ohne Peitsche und Lineal. Die habe ich dagelassen und duerfen von den Cdl s und Gaesten benutzt werden. Aktiv ruehre ich es nicht mehr an. Das war mir einfach zu krass.

  8. The Following 4 Users Say Thank You to orange For This Useful Post:


  9. #6
    Registriert seit
    17.06.2015
    Beiträge
    84
    Themen
    31
    Thanks
    189
    Thanked 326 Times in 73 Posts

    Standard

    Hallo,
    vorletzte Woche verschlug es mich in die Luderlounge. Mein letzter Besuch lag schon wieder 3 Monate zurück. So bin ich um 13.00 Uhr dort eingetroffen. Parkplatz sehr voll was sich dann auch im Club bemerkbar machte. Gäste eindeutig in der Überzahl. Ungewohnt war für mich, dass einige Mädels einen trübseligen Eindruck auf mich machten. Ein Mädel fühlte sich zudem nicht wohl, schade ich fand sie sonst sehr sympathisch.


    So landete ich dann später bei Anastasia. Sie machte auf mich einen sehr netten Eindruck und auch das Vorprogramm auf der Couch war OK. Bei den etwas zurückhaltenden Zungenküssen dachte ich noch, dass es sich im Zimmer bessern würde. Blasen aber auf jeden Fall OK.

    Im Zimmer dann leider keine Steigerung der Zungenküsse. Dann ließ ich sie halt länger Blasen. Mann ist ja flexibel. Leider kein Fingern erlaubt.
    Da sie einem Pussysliding auswich und die Küsse eh nix waren und auch eher schlechter wurden gingen wir dann direkt zum Ficken über. War OK wenngleich alles mit etwas Distanz ablief. Mit dabei viel künstliches Gestöhne.
    Nach 20 Minuten war ich dann fertig und übergab ihr die 30€ am Spind.
    Eine eher einfache Nummer die nicht wiederholt werden muss. Ungewöhnlich für die Luderlounge.


    Gegen Nachmittag wurde es dann merklich lichter als die ganzen Mittagspausenficker den Laden verließen. Muss den Tag zuvor nicht anders gewesen sein wurde mir anvertraut. Daher vielleicht die eher schlechte Stimmung. Lediglich Alexandria arbeitete einen Gast nach dem anderen ab. Die scheint es drauf zu haben.


    Da ich nicht mitansehen konnte wie sich Svetlana den Arsch plattsitzt setzte ich mich nach Regenerierung zu ihr. Das letzte Vergnügen mit ihr gefiel mir sehr gut, so dass ich dankbar für die Gelegenheit war.

    Top Vorprogramm mit satten Zungenküssen und geilem Gebläse. Nun ein Zimmer mit einem riesengroßes Bett, da freie Auswahl. Der Rest der Mädels hätte da auch noch Platz gehabt. Mit Svetlana aber nicht notwendig.
    Weiterhin sehr intensive Zungenküsse mit sehr viel Nähe. Als sie dann die Liegefläche fertig machte kippte sie ihre Handtasche um und Massen an Kondomen fielen heraus. Wird wohl der Wink mit dem Zaunpfahl gewesen sein, welcher auf Ficken nur mit Gummi hinwies.
    Beim Küssen dann ein sehr intensives Pussysliding von oben, von unten und seitwärts. Zwischendurch immer wieder geiles Blasen aber kein DT.
    Beim Fingern stellte ich dann fest, dass sie unglaublich eng gebaut ist. War mir nicht so in Erinnerung. Mag an den gegenwärtig geringen Gästeaufkommen gelegen haben.
    Ficken dann absolut top durch mehrere Stellungen. Mit ihr gerne wieder.


    Was mir sonst noch so auffiel: Der Laden ist sehr sauber und aufgeräumt, die Sauna ist gut temperiert, Bier ist frei und es gibt sehr leckeren Kaffee. Essen wie allgemein bekannt nix aber Bestellungen werden gerne an Lieferdienste weitergegeben. Auch der diskrete Parkplatz könnte für manch einen wichtig sein.


    Gegen exakt 20.01Uhr traf dann der letzte Gast ein. Ein Stündchen später verließ ich dann entspannt den Laden.


    Gruß Caracol

  10. The Following 10 Users Say Thank You to Caracol For This Useful Post:


  11. #7
    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    48
    Themen
    13
    Thanks
    0
    Thanked 97 Times in 24 Posts

    Standard Endlich mal gut geludert

    Ein Geschäftstermin in Dortmund und es wurde mal wieder Zeit in der Luderlounge ein paar vergnügliche Stunden zu verbringen.

    Direkt in der Umkleidekabine Svetlana mit nen Kunden begrüßt und schon hatte ich nen Ständer.Also ab unter die Dusche und danach mit Café in den Aussenbereich.Nach kurzer Zeit gesellte sich Svetlana mit einem Lächeln zu mir.Bisschen Smalltalk und es ging in den hinteren Bereich und eine geile Knutscherei und Blaserei nahm ihren Lauf.Auf dem Zimmer ging es 1 Stunde vom feinsten ab,innige Zks,Pussysliding,69 mit nassen FO und Zungenfick ihrer Pussy,ausdauernden Sportficken.

    Nach einer Erholungspause kam ich mit Alexandra ins Gespräch.Ihre fleischige Pussy machte mich wieder geil und ihr blasen brachte mir wieder nen Ständer.Erstmal ausgiebig ihre Muschi geschleckt,geiler Pussyslide mit anschließenden GF6.

    Danach ging es noch in die Sauna bevor es wieder Zeit wurde für den Heimweg.

  12. The Following 3 Users Say Thank You to Jamaika Jack For This Useful Post:


  13. #8
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    355
    Themen
    67
    Thanks
    1.765
    Thanked 1.407 Times in 341 Posts

    Standard Kurzbesuch in der LuLo

    Am Mittwoch hatte ich Nachmittags Zeit. Durch die Berichte der letzten Zeit war ich neugierig geworden, was sich seit meinem letzten Besuch in der LuderLounge vor ca. 2,5 Jahren geändert hat. Oder auch nicht. Bei meinem letzten Besuch dort war ich nach einiger Zeit ohne Zimmergang wieder gefahren, damals war für meinen Geschmack nichts passendes dabei gewesen. Das ist nicht ungewöhnlich für mich, bei Clubs, die von der Anzahl der Damen her eher begrenzt sind, passiert mir das schon mal.
    Ich rief gegen 13:00 Uhr in der Luder Lounge an und bekam die Info, das 14 Damen vor Ort wären. Also los.

    Um 14:30 war ich vor Ort. Obwohl der letzte Besuch schon Jahre her ist, war doch alles gleich wieder vertraut. Nur wo die Duschen waren, das war mir entfallen. Kurz gefragt, fertig.
    Nachdem ich vorzeigbar war, machte ich eine Runde durch den Club. Die Location ist ja nicht so weitläufig. Draußen auf der Terasse mit einer Cola hingesetzt und eine geraucht. Ich kam gleich mit einem Gast ins Gespräch und wir tauschten uns aus. Bereits besuchte Clubs, Erlebnisse der Vergangenheit, so was. Nach einer Weile begann ich mit meinem "Laufprogramm" und drehte meine Runden im Club. Immer wieder Zwischenstops im Außenbereich.

    Eine Frau fiel mir auf, ihr Gesicht wirkte vertraut, sehr ernst, fast abweisend. Ich war irritiert. Sie saß an einem Spielautomaten, in ein Handtuch eingewickelt. Ich begegnete ihr mehrere Male, doch erst, als sie kurze Zeit später angezogen durch den Club lief, erinnerte ich mich. Es war Katharina, mit der ich vor Jahren im Babylon mehrere Male auf dem Zimmer war. Sie hat etwas zugelegt, damals war sie sehr schlank, sie hatte damals eine für meine Ansprüche Top Figur. Sie begann nun mit ihrem Dienst hinter der Theke, sie wechselt anscheinend je nach Tageszeit die Seiten. Es wäre daher ohnehin zu spät für einen Zimmergang mit ihr gewesen.

    Mein Problem: Ich bin auf die sehr schlanken Damen festgelegt und im Außenbereich waren die Frauen in rote Handtücher eingewickelt. Da war nicht viel zu erkennen. Drinnen saßen die Damen bei nicht allzu viel Licht auf den Sofas.
    Genau eine Dame (immerhin) schien mir interessant zu sein, sie saß an der Bar, von ihrer Figur war trotzdem nicht genug zu sehen. Erst als sie von einem Gast gebucht wurde und aufstand, konnte ich ihre Figur mal in Gänze sehen... Bingo.

    Nun hieß es warten. Nachdem sie mit dem Gast auf dem Zimmer verschwunden war, stellte ich mich auf eine längere Wartezeit ein und war überrascht, das sie bereits nach 10 Minuten wieder da war. Sie verschwand im Mädelszimmer.
    Dann muss ich den entscheidenden Moment verpasst haben, denn als sie etwas später zum rauchen nach draußen ging, dackelte ich hinterher, bekam aber die Info von ihr, das sie gebucht sei. 30 Sekunden später kam dann der Gast, grinste über das ganze Gesicht und ich verzog mich.

    Ich erinnerte mich an meinen ersten Besuch in der Luder Lounge vor einigen Jahren. Damals lief es genauso ab, ich ging damals "unverrichteter Dinge", ohne Zimmergang. Sollte sich das für mich nun zur Tradition entwickeln?

    Ich lief noch einmal durch den Club, auf der Suche nach einer "Ersatzdame", ich wurde aber nicht fündig. Da sich die Presales-Phase draußen immer länger hinzog und mir ein wenig die Zeit davonlief, entschied ich mich nach knapp 2,5h zum Aufbruch. Mit sich entwickelnden Traditionen soll man nicht brechen, wieder ein Besuch ohne Zimmergang, dafür aber 30 Euro Eintritt gezahlt und 2 x 60km gefahren.

    Dennoch: Der Club gefällt mir, er ist modern eingerichtet, sauber, die Betreiber haben sich da was einfallen lassen um den Club gut aussehen zu lassen. Die Stimmung fand ich sehr angenehm und entspannt. Wenn der Club für mich etwas näher liegen würde, wäre ich öfter mal da.

    Das ich bei meinem doch sehr einschränkenden skinny Damengeschmack nicht zum Zuge gekommen bin, passiert mir in den kleineren Clubs durchaus öfter, damit muss ich leben. Das ist einer der Gründe, warum ich Clubs mit einer größeren Auswahl an Damen oft bevorzuge.

    Wann ich den nächsten Anlauf in der Luder Lounge starte, ist mir nicht klar, so schnell wird das aber, trotz sehr positivem Gesamteindruck, nicht passieren.

    VG Sailor
    Girls, Girls, Girls - Ich liebe FKK!

  14. The Following 7 Users Say Thank You to Sailor For This Useful Post:


  15. #9
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    751
    Themen
    111
    Thanks
    1.939
    Thanked 2.341 Times in 692 Posts

    Thumb up Happy Birthday Vicky oder das Superschnäppchen mit Sarah.

    Zur HH bei den Ludern eingecheckt. Ich wollte ja Vicky nachträglich zum 28 Geburtstag gratulieren.
    Aber Sie war nicht da. Kim hatte machte die Theke, nettes Ding die Kim.
    Mir war heute nach was Bissiges, für den Job sind "Zicken" von Vorteil. Also mal die Ladys näher begutachtet. Die erste wäre wohl Kim , aber Sie ist natürlich nicht buchbar. Alle so lieb und nett, Ich dachte schon das wird nichts und Ich muss mich mit einer GF6 Nummer mit Vanessa begnügen. Aber Ich hatte Glück, die deutsche Sarah betrat die Bühne.
    Treffer, die ist es. Sarah sieht auch optisch sehr gut aus, und diese Lockenmähne, wow. Nach einer 30 Minuten Buchung war Sie wieder frei. Gleich zu Ihr aufs Sofa. Ich: Hi Sarah , weiß Du noch was Mir gefällt. Sarah: Blasen? und....
    Während dessen streichelt Sie mich zärtlich. Ich sagte Ihr gleich. Heute keine Zärtlichkeiten , Küssen oder gar Sex.
    Ich wollte nur Ihren Zahnstatus auf meinen Body haben. Sie meinte 30 Euro für 20 Minuten, ein Schnäppchen. Ab ins Zimmerchen und Sie gab richtig Gas. Ein paar Tipps und Sie machte Ihren Job mit Liebe. Ihr gefällt es mir Schmerzen satt zuzufügen. Ein ganz liebes ( böses ) Mädel.
    Wenn Ich mich vor Schmerzen krümme ist eine gewisse Freude bei Ihr zu sehen. Und wieder das beste Mädel für den etwas anderen Job in der LuLo gefunden. Nach 10 Minuten bat Ich Sie etwas weniger Gas zu geben.
    Erste Blutunterlaufungen der Haut waren sofort da, Ich war echt kurzzeitverliebt in Sarah.
    Für Ihre heutigen Leistungen 10 von 10 Sterne.
    Nach dem duschen kommt Sie zu Mir. Ich bedanke mich noch mal. Sie hatte wohl 2 andere DLs gefragt um die Preise zu checken. Das wären 50 Euro für 20 Minuten, was auch Sarahs neuer Preis für die Zukunft ist. So mit hatte Ich heute ein richtiges Schnäppchen.

  16. The Following 4 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  17. #10
    Registriert seit
    06.07.2015
    Beiträge
    7
    Themen
    0
    Thanks
    26
    Thanked 11 Times in 4 Posts

    Standard

    Die letzten Monate besuchte ich häufig diesen Club. Feine Sauna, saubere Zimmer und sehr geil die Damen und schöne Damen!, Anissa ein geile Deutsche Mexikanerin, Lana(patricia fruher in Freude glaube ich) dicke Titten Dame aus Brazilie mit mega ass , und Nana ein Russe, sie weiß, wo die abraham Senf bekommt. Ich habe ein paar Mal für Emmi eines Bulgarin mit einem sehr schönen Arsch weg gewesen, sie saugt und fickt wirklich gut nach dem Standard Lounge luder. wie Rosa dominikanische wenn sie da ist dann haben Sie Spaß für zwei Personen, ein großer E oder F Titten hat sie, blast super, die größte Überraschung köstlich, war sicherlich eine deutsche Milf Nicole die oft besetzt ist, aber ein paar Sonntage vor Mai erschien sie mir, eine fantastisch schöne und vor allem correct liebe Frau ist, aber noch mehr blast sie wirklich göttlich schön lang. Ein Club fur Sex Liebhaber, nicht ignorieren aber besser nach innen gehen. Garantierter Spaß und geil Tag.

  18. The Following 2 Users Say Thank You to phea For This Useful Post:


  19. #11
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    751
    Themen
    111
    Thanks
    1.939
    Thanked 2.341 Times in 692 Posts

    Thumb up Vicky holt die Peitsche raus oder unbespaßt in der LuLo.

    Um 13 Uhr bei der wunderschönen Vicky eingecheckt. Diesmal hat Sie mich auch wohl angezogen erkannt.
    Ich war echt überrascht vom sehr guten Lineup der anwesenden Damen, der kleine Floh Lilly war auch wieder da, Sie muss das permanente Lächeln noch üben, da sind Svetlana und Daniela echt die Besten. Die bekommen Ihr Lächeln nicht aus dem Gesicht.
    Auch ein Kollege den Ich nur vom Schreiben kenne war da, echt nette Unterhaltungen waren garantiert.
    Vicky hatte durchgehend beste Laune, immer wieder sehr nett. Ich war Mir nicht ganz sicher.
    Lilly, Top Service , fast dauergebucht, Mir ist Sie zu lieb und nett, Ich weiß es hört sich lustig an, ist aber so.
    Sarah, Ich hatte schon das Vergnügen mit Ihr, allerdings Ich musste Ihr letztes Mal sagen das es anderswo richtig kostet, da wurde für meine Fantasien gleich der Preis für Folgedates nach oben gesetzt, Extras kosten halt extra und Ich rede wohl zu viel.
    Svetlana sieht ja immer aus wie "frisch aus dem Ei" , eine der schönsten Frauen dort, natürlich auch gut gebucht.
    Es waren echt gute Kracher am Start, jetzt habe Ich mich in die Schwester von Daniela verguckt, Sie arbeitet in einen anderen Club.
    Ein paar Kollegen waren schon wieder weg , und der "Romantiker" war bei seinem dritten Stundenzimmer.
    Ich frag mich ja immer was man so lange auf dem Zimmer macht ?

    Um 19 Uhr wollte Ich mich dann "raus schleichen", gerade umgezogen kam Vicky rein und rief zu Patrizia, hol die Peitsche, der war nicht auf dem Zimmer.
    Da hat mich Vicky erwischt, da denke Ich Mir die lacht sich den ganzen Tag ein weg, ja das auch, aber Sie hat Ihre Augen auch überall.
    Da musste Ich aber beim nächsten Besuch zwei Zimmer zusagen, sonst hätte Sie mich wohl "ausgepeitscht".
    Da Ich nicht auf Peitschen stehe werde Ich nächstes Mal artig meine Zimmer machen.
    Danke für ein paar schöne Stunden in der LuLo.

    Am Freitag den 06.10.2017 ist Oktoberfest in der Luder Lounge.
    Attached Images Attached Images
    Geändert von Bergtester (03.10.2017 um 14:22 Uhr)

  20. The Following 2 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  21. #12
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    355
    Themen
    67
    Thanks
    1.765
    Thanked 1.407 Times in 341 Posts

    Standard Na also, geht doch... Skinnies in der Luder Lounge

    Ich schließe mich gleich mit meinem Bericht an.

    Die LuLo ist für mich leider etwas ungünstig gelegen, sozusagen auf der falschen Seite von Dortmund. Ich muss auf der A40 von Bochum kommend einmal quer durch Dortmund, das ist am Nachmittag nicht so der Brüller. Daher überlege ich mir die Anreise dorthin immer sehr gründlich, bevor ich davon Abstand nehme . Dazu kam, das bei den letzten Besuchen dort das Lineup eher nichts für mich war. Ich mag eben nur die skinny Damen mit, je nach Größe, 40 - 45kg und bin da sehr festgefahren.
    Durch die Fürsprache eines FK neugierig gemacht, machte ich gestern dann doch nochmal einen Versuch.

    Ich war früh dort, in der HH eingecheckt und sofort den Club abgelaufen. Alles war noch so wie ich es bereits kenne, hinten im Ex. Aufenthaltsraum ist nun auch ein Zimmer, man hat sich anscheinend vergrößert, so gut es auf der vorhandenen Fläche geht. Ich meine den Raum, den man auch über die Türe am Ende der Terrasse erreichen konnte. Da sind nun die Rollos unten.
    Draußen ist wie gehabt die Terrasse, teilweise überdacht. Der kleine Whirlpool draußen ist außer Betrieb, ist wohl keine Jahreszeit mehr dafür.

    Irgendwie geht es in der LuLo gefühlt immer eng zu, viele Gäste stehen gerne im Durchgang an der Theke beim Kaffeeautomaten oder an der Wand gegenüber, aber wo soll man auch hin, wenn viel los ist. So groß ist der Kontaktraum ja nicht. Und es war einiges los, der Montag scheint von vielen als Brücken- und Ficktag genutzt worden zu sein. Im Club war Betrieb, die Mädels wird es gefreut haben. Ich hätte mir die ein oder andere Dame mehr gewünscht, zum Teil waren die Bademäntel klar in der absoluten Mehrheit. Viele Damen tauchten nur kurz auf und verschwanden sofort wieder mit einem Gast. Busy times.

    Meine (optischen) Favoritinnen waren nach kurzer Zeit Lilly, Daniela und Svetlana. Und damit hatte ich zum ersten Mal, beim bestimmt fünften Besuch in fünf Jahren das Problem, das ich mich entscheiden musste. Und das passiert mir in der Luder Lounge!

    Nach wie vor gibt es im Club keine Verpflegung, nur etwas Knabberzeug an der Theke und Nachmittags eine große runde Dose Haribo. Ich wollte vor dem Besuch der LuLo draußen am Imbiss was essen, leider hatte der Laden zu. Ich habe schon viel über die kulinarischen Qualitäten der "Bude" gehört, testen konnte ich sie gestern leider nicht. Zum Glück haben mir diese kleinen, runden Kekse geschmeckt, die auf der Theke standen und gerne beim Italiener zum Kaffee gereicht werden. Die Dinger waren lecker und haben dafür gesorgt, das sich mein BMI ein Stück weiter in Richtung Adipös verschoben hat. Was solls.

    So gegen 15:00 Uhr ließ der größte Trubel etwas nach, Lilly saß tatsächlich mal einige Minuten alleine auf der Couch und ich nutzte die Chance und setzte mich zu ihr. Und noch ehe wir deutlich über die Nennung unserer Namen hinausgekommen waren, fing sie mit schönen ZK an, die Hand sofort am Gerät. Überfall! Ich war platt!
    Nach drei Minuten ZK und ihrer Hand unter dem Mantel musste die nächste Stufe kommen. Sie sah mich wissend an, grinste und fragte "Zimmer?"
    Wie ist sie nur darauf gekommen? Bin ich so leicht zu durchschauen?

    In der LuLo läuft die Zimmersuche ohne die Ausgabe von Schlüsseln ab, zumindest ist mir das so in der Erinnerung geblieben. Die Mädels schauen einfach, wo eine Türe offen steht und entern den Raum mit ihrem Gast. So kam es, das wir etwas durch den Club liefen, auf der Suche nach einem freien Raum. Den fanden wir letztendlich, dann ging es los.

    Von Anfang an schöne ZK, sehr zärtlich, dennoch aktiv. Ich ließ es laufen, es gefiel mir einfach zu gut. Irgendwann klärten wir die Zeitfrage, wobei ich die Stunde vorgab. Ich habe kein Problem damit, wenn die Damen sich am Anfang nach der gewünschten Dauer erkundigen, die allermeisten stellen sich dann gut darauf ein.
    In der folgenden Stunde hatte ich eine schöne Zeit mit einer sehr zärtlichen jungen Frau, die mir trotz ihrer Beliebtheit und häufigen Buchungen im Club ein wunderschönes Erlebnis beschert hat. Ich kann es nicht anders sagen. In den letzten 10 Minuten unterhielten wir uns noch, ich streichelte sie dabei. Für mich war das eine rundum gelungene Stunde die ich mit Sicherheit bald wiederholen werde.
    Eine Stunde für 80€.

    Später unterhielt ich mich noch mit zwei Kollegen, musste aber gegen 17:45 aufbrechen. Es war eine sehr angenehme Zeit im Club und neben Lilly stehen bei mir nun noch Daniela und Svetlana auf dem Wunschzettel.

    Um 18:00 Uhr stand ich dann im Stau auf der B1 in Dortmund, danach auf der A40. Trotzdem werde ich mir das zukünftig öfter mal antun, die Fahrt in die Luder Lounge lohnt sich für mich derzeit.

    VG
    Sailor
    Geändert von Sailor (03.10.2017 um 21:24 Uhr)
    Girls, Girls, Girls - Ich liebe FKK!

  22. The Following 7 Users Say Thank You to Sailor For This Useful Post:


 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:02 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com