Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    17.05.2015
    Beiträge
    768

    Standard Van Goch, Goch - Berichte

    Van Goch
    Benzstrasse 27
    47574 Goch


    02823-9760577





    www.fkk-vangoch.de

  2. #2
    Registriert seit
    24.06.2015
    Beiträge
    196

    Standard

    In letzter Zeit war ich mehrmals bei Van Goch. Ich muß sagen dass sich seit der Öffnung des neuen Teils einiges erheblich verbessert hat.

    Es gibt jetzt ein geräumiger Essbereich, wo man sich in aller Ruhe ernähren kann. Das Essen wird in eigener Küche zubereitet, und wie vorhin auch, in Wärmebehälter aufbewahrt, die regelmässig mit neuen Speisen ersetzt werden. Im allgemeinen gute Hausmannskost, dazu Suppe und immer frisch gegrillte Hänchen. Gut erkennbar für unseren türkischen Mitstecher, die eine Schweinenfleischallergie haben.

    Es gibt mehrere neue gut gestaltete Verrichtungszimmer, wo Porno läuft. Für diese Zimmer ist ein Gebühr von 10 Euro pro 30 minuten fällig, was wohl der Grund ist dass sie kaum benutzt werden. Die meisten Gäste hier sind halt Niederländer.

    Das Aussengelände ist viel grösser als vorhin und verfügt über 5 Gartenhäuschen, in Freiersprache Fickscheunen. Whirlpool anwesend. Bei gutem Wetter wird hier gelegentlich gegrillt.

    Im neuen Wellnessbereich eine Sauna, mit ausreichend Kapazität, jedoch fehlen leider ein paar Grad. Drei Duschen mit gut regelbarer Temperatur. Der erste Mangel in vielen Clubs ist der Wasserhahn, van Goch hat zum Glück die richtige Wahl gemacht. Die alten Duschen benutze ich nicht mehr.

    Die Lautstärke der Musik im Barraum ist immer akzeptabel. Man kann sich normal unterhalten, für mich das wichtigste. Die Gäste laufen in Bademantel, die Damen in Wäsche, manche oben ohne.

    Das aller allerwichtigste, die Damen. Wie üblich sind die Balkangirls in der Mehrheit. Vom Aussehen her eine bunte Mischung, von schlank bis dick, von um die zwanzig bis weit über vierzig, von hübsch bis durchschnitlich, für jedermanns Geschmack ist wohl was dabei. Aber das Line-up hat sich deutlich verbessert. Das Servicenivo war bei van Goch stets sehr hoch, und ist es noch immer. Zungenküssen ist bei fast allen Girls eine Selbstverständlichkeit und fängt meistens schon beim Vorgespräch auf der Couch an. Und wenn nicht, dann sofort Tschüsschen! Für dich zehn andere. Öffentliche Anbläserei sieht man dagegen selten. In allen Jahren dass ich hier komme habe einmal ein Vorgespräch abgebrochen weil die Dame von sich aus erwähnte dass sie nicht küsst. Und einmal eine getroffen die zwar auf der Couch noch knutschte, aber auf dem Zimmer nicht mehr. Selbstverständlich sofort geblacklistet, jetzt sitzt sie oft arbeitslos da.

    Eintritt liegt jetzt bei 30 Euro, Essen ist inklusive, aber die Getränke nicht. Kaffee, Mineralwasser, Fruchtsaft usw. 3 Euro. Freitags und Samstags gibt es dann wieder Freibier. Als überzeugt Abstinenzler habe ich meine Bedenken dabei, Alkoholkunsum sollte man bremsen, nicht ankurbeln. Aber das ist ein anderes Thema. Es wird manchmal um Pikkollos und Cocqtails geworben, da soll man als Gast selber entscheiden ob man drin zustimmt. In den Liegestuhlen ist es mittlerweile so dass es von einem erwartet wird wenn man sich da mit einem Girl unterhaltet.

    Die Preise der Damen liegen bei 35,- /50,-/75,-/90,- für jeweils 20/30/45/60 Minuten. Extras wie FT 20,-. KB 10,-. Anal keine Ahnung, Dreier 5,- pro Dame. Die Uhrzeit wird notiert an der Theke wenn die Dame den Schlüssel holt. Manche Damen erlauben sich während der Zimmerzeit eine kurze Pinkelpause, aber wenn man schon zehn Minuten knutschend auf der Couch verbracht hat, dann sollte man da kein grosses Ding draus machen finde ich.

    Jedenfalls werde ich auf Gund der letzten positiven Erfahrungen bei van Goch wohl öfters aufkreuzen. So weit die letzen Nachrichten vom Niederrhein.
    Früher war es so geregelt, dass jeder seine Alte vögelt.
    Heute ist es so verstrickt, dass alles durcheinander fickt.

  3. #3
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    zwischen Fkk Lekkerding und Fkk van Goch
    Beiträge
    11

    Standard

    Ich war gestern noch vor Ort, am Nachmittag, ca.15 Frauen und 8-10 Mitstecher waren da. Die Mädels, wie immer sehr nett hab dann mit Laura mal einen Zimmergang gewagt....es gab nichts zu meckern....toller Service.
    Was die Verrichtungszimmer mit den Pornos betriifft.....ich würde die auch nicht nutzen wollen, da kommt so der Verdacht auf, daß aus allem mit Gewalt Geld gemacht werden soll....genau wie man seit neuestem in den großen "Strandkörben" mindestens Cocktails oder Piccolos konsumieren muss, um sie nutzen zu dürfen...ich finde das ziemlich daneben.
    Aber ich denke das wird sich über die Nachfrage regeln.
    Eigentlich schade, für einen ansonsten wirklich schönen Club, werde aber auf jeden Fall wieder hingehen

  4. #4
    Registriert seit
    24.06.2015
    Beiträge
    196

    Standard

    Diesmal mit einer Freikarte aus der niederländische Zweigniederlassung dieses Forums den Sonntagmittag in Van Goch verbracht, wofür mein Dank. Viele neue Damen im Haus, und es waren einige sehr hübsche dabei. Damit weiss man noch nicht ob deren Service gut ist, also abwarten und Tee trinken. Was dabei mitspielt, ist die Tatsache dass jetzt im ganzen Haus die küssen-dann-auch-ein-coctail-Regel gilt. Vorhin konnte man prüfen ob’s was war, und wollten die nicht dann adé, schön Abend noch. Anderseits auch verständlich, denn es gab Typen die sich nach ausgiebiges knutschen, und am liebsten auch anblasen, aufs Klo eins ‘runterholten. So geht das nicht, also schade aber es mußte so sein.

    Die neue Dames erst mal laufen lassen, ween es sie in wenigen Wochen noch gibt, dann wollen wir mal sehen. Manche meiner sichere Bänke waren in Urlaub, hatten einen freien Tag oder hatten Thekendienst. Das erste Zimmer mit Raissa gemacht, die mittlerweile zu meinen Favoritinnen gehört. Und es ist gar nicht so einfach sich dazu hinauf zu arbeiten. Wie immer, die Nummer mit ihr war toll.

    Der Koch hatte ein gut schmeckendes Reis irgendetwas gemacht. Dazu eine leckere Suppe. Die Sauna war diesmal richtig heiss wie es sein soll, also auch hier gibt’s Pluspunkte. Und zum ersten Mal mit Laura gewesen. Die hatte mich immer schon interressiert, aber zu oft war einer aus der Favo-Liste in der Nähe. Aber nach de heutige Nummer steht sie auch mit drauf. Wirklich eine nette Maus die auf Zimmer gut mit macht.

    Es blieb eine ruhige Nachmittag, ohne prallende Partystimmung, aber der Sex war hervorragend, und die Nebensachen waren auch in Ordnung, so wie sie meistens wohl sind hier, also werde ich bei Gelegenheit bestimmt wieder aufkreuzen.
    Früher war es so geregelt, dass jeder seine Alte vögelt.
    Heute ist es so verstrickt, dass alles durcheinander fickt.

  5. #5
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    linker Niederrhein ™
    Beiträge
    824

    Standard

    @freewilly & noglangnietuitgewandeld:

    Könnt ihr vielleicht ein paar Sedcards zu den Mädels erstellen, die ihr kennt?
    In DFB-Pokal und Champions League noch ungeschlagen! Die Elf vom Niederrhein - Auf, auf, auf in die Champions League

  6. #6
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    500

    Standard Erstbesuch im Van Goch

    Am gestrigen Tag (Montag, 06.07.2015 n. Chr.) sollte ich den FKK Saunaclub Van Goch im fernen Goch mal kennenlernen, der sich nahe der holländischen Grenze im Kreis Kleve befindet.
    Für mich ist Goch mit 70km Anfahrt noch ganz gut zu erreichen. Der Club liegt in einem Industriegebiet. Parkplätze findet man direkt vor dem Gebäude oder auf
    der Straße. Der Club ist dank Aufschrift "Van Goch" an dem Gebäude bei Ankunft nicht zu verfehlen.

    Bei Erreichen des Eingangs gegen 16:30 Uhr wurde uns bereits aufgedrückt. Wir mussten nicht mal mehr schellen. Wir gelangten in den Empfangsbereich, der sehr gemütlich
    wirkte. Insgesamt bekam man den Eindruck in ein gemütliches Ambiente zu kommen. Nach freundlicher Begrüßung und dem Hinweis unsererseits, dass es
    unser Erstbesuch ist, wurde uns alles soweit erklärt.

    Eintritt:

    Der Eintrittspreis liegt bei 30 Euro
    Darin enthalten ist neben der Nutzung der Räumlichkeiten nur das Essen vom Buffet.
    Getränke sind extra zu zahlen.
    Softdrinks wie Cola, Fanta, Sprite und Mineralwasser kosten jeweils 3 Euro
    Bier vom Fass kostet ebenfalls 3 Euro.
    Weitere alkoholische Getränke sind ab 5 Euro erhältlich.

    Service der Mädels:

    Das Preismodell ist ganz gut gestaffelt, da es nicht nur volle halbe/ganze Stunden gibt...

    20 Minuten: 35 Euro
    30 Minuten: 50 Euro
    45 Minuten: 75 Euro
    60 Minuten: 90 Euro

    Extras liegen zwischen 10 und 50 Euro zusätzlich. Dazu ist am Empfang eine Liste ausgelegt.

    Der Club:

    Nach Regelung der Formalitäten wurde uns die Umkleide gezeigt. Diese befindet sich unmittelbar
    gegenüber der Empfangstheke und ist absolut offen. Diskretion beim Umziehen ist da leider
    nicht möglich.

    Als Bekleidung erhält man einen roten Bademantel, sprich man ist kein Eisbär, sondern ich sag
    mal ne Erdbeere

    Im Anschluss wurde uns beiden jeweils ein Mädel an die Seite gegeben, die uns dann herumführt.
    Das war auf jeden Fall eine lobenswerte Geste.

    Wir wurden dann herum geführt. Nach dem Empfangsbereich kommt der Clubraum, wo sich alles
    abspielt. Die Mädels sitzen da auf Sofas und animieren nicht. Bei Interesse muss man also auf
    sie zugehen. Ein bisschen Blickkontakt und kleine Flirts kommt von Seiten der Ladies aber schon.

    Im Clubraum befindet sich dann auch die Bar, wo Getränke ausgeschenkt werden. Für die Zahlung
    hat jeder Gast eine Verzehrkarte am Schlüsselbändchen, auf welcher die verzehrten Getränke dann
    markiert werden. Bei Verlassen des Clubs zahlt man dann alles zusammen. Verlieren sollte man
    das Kärtchen aber auf keinen Fall. Das würde sehr teuer werden.

    Vom Barraum gelangt man dann auch in weitere Bereiche des Clubs. Vor Kopf besteht ein Zugang
    zu den Toiletten, den Duschen und den Zimmern. Linksseitig befindet sich der Zugang in den
    Außenbereich und dem Restaurantbereich. Vereinzelt findet man auch Sitzgelegenheiten, wo man
    für einen ersten Kontakt etwas mehr für sich sein kann. Zwei Zimmer hatten auch einen Flatscreen
    wo Pornos liefen. Auf Wunsch kann man sich auch dahin zurück ziehen.

    Der Außenbereich ist relativ klein, aber dennoch ausreichend. Dort befindet sich ein Whirlpool mit
    kühlem Wasser (Ich denke mal dem aktuellen Wetter angepasst), ein aufblasbares Schwimmbecken
    und diverse Sitzgelegenheiten.

    Rauchen ist nur im Außenbereich erlaubt. Handys sind im gesamten Club nicht erwünscht.

    Das Restaurant:

    Die Speisen werden, so wie ich das sehen konnte, im Club in einer Küche zubereitet. Bei unserem
    Besuch gab es nachmittags ganz gute Schweineschnitzel mit einer leckeren Paprikarahmsauce,
    Kartoffelecken, Hähnchenschenkel, Suppe und ein kleines Antipastibuffet. Das Essen war in Ordnung,
    entsprach aber keinem gehobenen Clubstandard.

    Neben dem Raum, wo das Buffet aufgebaut ist, befindet sich ein kleiner Raum mit Sitzgruppen.
    Dieser war schön und gemütlich gestaltet.

    Unser Aufenthalt:

    Während unserer Anwesenheit war der Club sehr leer. Es waren genau acht Mädels im Club, von
    denen gerade mal zwei annährend attraktiv waren. Entsprechende Stimmung oder gar das
    Bedürfnis den Rest des Tages im Club zu verbringen, kam bei uns nicht annährend auf.

    Ärgerlich war auch, dass man selbst für Mineralwasser oder andere Softdrinks schon extra
    zu zahlen hatte. Fast schon lustig fand ich in dem Zusammenhang, dass an den Waschbecken
    in den Toilettenräumen ein Hinweisschild hing, wo drauf stand "Kein Trinkwasser". Offenbar
    haben schon Gäste ihren Durst an den Waschbecken gestillt. Spätestens solche Umstände
    würden mir als Clubbetreiber zu denken geben und gäben mir Anlass mein Preismodell zu
    optimieren.

    Wir reisten bereits nach einer Stunde gelangweilt wieder ab und entschieden uns dafür,
    den Rest des Tages in einem anderen Club zu verbringen. Dort hatten wir dann noch einen
    schönen Resttag, der sich bis nachts um 2 Uhr fortsetzte.

    Fazit:

    Zumindest bei unserem Besuch war es absolut tot im Van Goch. Acht Mädels waren wirklich
    etwas wenig für einen mittelgroßen Club, in dem sicherlich Stimmung aufkommen könnte.

    30 Euro Eintritt sind zu viel, wenn sämtliche Getränke aufpreispflichtig sind. Hier ist dringend
    eine Veränderung nötig, da sämtliche Clubs in der Umgebung für Antialkoholisches keine
    Zusatzkosten aufrufen.

    Bedenklich finde ich in dem Zusammenhang, dass an Freitagen und Samstagen Freibier
    ausgeschenkt wird, die Softdrinks dann aber kostenpflichtig bleiben.

    Um betrunkene Gäste oder größere physische Ausfälle zu vermeiden, sollte man bei
    Alkoholkonsum zwischendurch immer mal Wasser trinken. Wahrscheinlich hat man da
    in der Vergangenheit auf Kranberger zurückgegriffen, was die Hinweisschilder erklären
    würde.

    Abschließend muss ich leider sagen, dass ich einen Wiederholungsbesuch bis auf
    Weiteres ausschließe.
    Geändert von Iubi (07.07.2015 um 17:19 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    linker Niederrhein ™
    Beiträge
    824

    Standard

    Bedankt für den ausführlichen Bericht , der den Club auf meiner to-do-list nicht gerade nach oben geschoben hat.

    Zitat Zitat von Iubi Beitrag anzeigen
    Bei Erreichen des Eingangs gegen 16:30 Uhr wurde uns bereits aufgedrückt.
    Da Du dieses Mal quasi auf die komplette Anfahrtsbeschreibung verzichtet hast , ist nicht ersichtlich, wer mit "uns" gemeint ist. Ich tippe mal auf den siamesischen Zwilling mit den drei "s".

    Softdrinks wie Cola, Fanta, Sprite und Mineralwasser kosten jeweils 3 Euro.
    Hört sich nicht viel an und ist auch nicht viel, läppert sich aber gerade bei dem Wetter ganz schön zusammen.

    Fast schon lustig fand ich in dem Zusammenhang, dass an den Waschbecken in den Toilettenräumen ein Hinweisschild hing, wo drauf stand "Kein Trinkwasser". Offenbar haben schon Gäste ihren Durst an den Waschbecken gestillt.
    Leitungswasser hat in Deutschland generell Trinkwasserqualität und ist wegen der enthaltenen Mineralien teilweise sogar noch besser.

    Dort hatten wir dann noch einen schönen Resttag, der sich bis nachts um 2 Uhr fortsetzte.
    Vermutlich hast Du dort Ana, äh Kami getroffen.
    In DFB-Pokal und Champions League noch ungeschlagen! Die Elf vom Niederrhein - Auf, auf, auf in die Champions League

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    500

    Standard

    Zitat Zitat von Willi69 Beitrag anzeigen
    Da Du dieses Mal quasi auf die komplette Anfahrtsbeschreibung verzichtet hast , ist nicht ersichtlich, wer mit "uns" gemeint ist.
    Die Anfahrtsbeschreibung kommt in meinem nächsten Bericht vom gestrigen Tag, versprochen


    Zitat Zitat von Willi69 Beitrag anzeigen
    Ich tippe mal auf den siamesischen Zwilling mit den drei "s".
    Kann schon sein


    Zitat Zitat von Willi69 Beitrag anzeigen
    Hört sich nicht viel an und ist auch nicht viel, läppert sich aber gerade bei dem Wetter ganz schön zusammen.
    Bei mir käm` da einiges an Cola Zero zusammen.



    Zitat Zitat von Willi69 Beitrag anzeigen
    Leitungswasser hat in Deutschland generell Trinkwasserqualität und ist wegen der enthaltenen Mineralien teilweise sogar noch besser.
    Ja, die legen sich das so zurecht, wie sie es haben wollen. Aber das mit dem Schild war echt schon albern



    Zitat Zitat von Willi69 Beitrag anzeigen
    Vermutlich hast Du dort Ana, äh Kami getroffen.
    Du kennst mich echt zu gut oder hast du dich irgendwo hinter `nem Vorhang versteckt?



    ...Der zweite Bericht folgt

  9. #9
    Registriert seit
    07.06.2015
    Ort
    linker Niederrhein ™
    Beiträge
    824

    Standard

    Zitat Zitat von Iubi Beitrag anzeigen
    Du kennst mich echt zu gut oder hast du dich irgendwo hinter `nem Vorhang versteckt?
    Ich kann gut lesen:

    Zitat Zitat von Iubi Beitrag anzeigen
    Noch besser, heute auf dem Zimmer
    In DFB-Pokal und Champions League noch ungeschlagen! Die Elf vom Niederrhein - Auf, auf, auf in die Champions League

  10. #10
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Paradies City
    Beiträge
    349

    Standard

    Erstbesuch van Goch:

    Der Iubi hat es alles schon ganz gut und objektiv dargestellt.

    Da ich die Freikarte zusammen mit ihm eingelöst hatte, fasse ich mich mal kurz. Den normalen Eintrittspreis von 30 Euro halte auch ich für etwas zu hoch, bzw. wenigstens Wasser, Cola etc. sollte dafür "drin" sein. Aus meiner Sicht waren keine Highlights - außer Annaballa - zu dem Zeitpunkt vor Ort. Der Club machte einen sauberen Eindruck und die Empfangsdame war sehr nett. In Anbetracht der Tatsache, dass der Club auch nicht gerade um die Ecke liegt, kommt für mich auch erst mal keine Wiederholung in Betracht.
    ...

  11. #11
    Registriert seit
    01.07.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    Mit eine freikarte von das Niederlandische forum eine mittag nach Gogh gewesen.
    Ich war da shon lange nicht mehr gewesen und ich ware erstaunt was ich sah.
    Ein komplett neues club mit schon noch wohl alte raume, aber die erneuerung ist ganz toll.
    Es ist so schon dass ich bald wieder hierher kommen soltte.

  12. #12
    Registriert seit
    26.11.2015
    Ort
    Central-Frankonia
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von Iubi Beitrag anzeigen
    Abschließend muss ich leider sagen, dass ich einen Wiederholungsbesuch bis auf
    Weiteres ausschließe.
    kann ich leider auch nur bestätigen und so zusammenfassen:

    1. alle Getränke extra
    (einziger positiver Nebeneffekt: man wird beim Essen natürlich gefragt ob man etwas trinken möchte )

    2. Räume mit TV kosten 10,- extra
    3. Damen animieren nicht und sitzen in zT dunklen Ecken
    4. Vorab Smalltalk mit den Damen nur iV mit einem Ladydrink (ab 10,-)
    5. Wellnessbereich:
    Whirpool (outdoor), aus - kalt - verdreckt
    die Sauna (zumindest das einzige was ich entdeckt hatte) ist eine 2-Personen Infrarot Kabine

    positiv
    alle sexuellen Dienstleistungen sind an der Kasse detailiert nach zu lesen
    (z.B. 5,- Aufpreis zur Zeitgebühr bei 3er)

    wenn man jetzt bedenkt, dass die Chefin dieses Konzept als
    Puffberaterin durchs Fernsehen (RTL2) "tingelt" ist der Erfolg gewiss

    zum Glück war es ein Geburtstagsbesuch (also 0,- Eintritt), aber gleichzeitig mein
    kürzester Clubbesuch aller Zeiten (40'), obwohl (oder gerade weil, - welch' glückliche Fügung),
    meine im Vorfeld Auserkorenen (natürlich die mit den dicksten Titten ) sogar die Hausführung
    übernommen hatte und damit sofort in "greifbarer Nähe" gewesen wäre.
    .
    die computeranimierte Stewardess, die in modernen Flugzeugen die Anweisung spricht,
    ist in etwa ähnlich anregend/animierend, weshalb ich (und mein kleiner Chef) jeglichen
    Gedankengang an ein "näher-kennen-lernen-wollen" nach der Clubeinführung
    aus meinem Kopf verbannte.
    diesen Elfmeter (zwangloser Kontakt zu potentiellem Kunden) hat das Mädel
    nicht verschossen, sie ist erst gar nicht angetreten (vielleicht erst beim ladydrink )
    wenn ich mit Silikon spielen möchte hätte ich meinen Computer
    Spoiler: 



    die im Avatar gehören Jennica Lynn

  13. #13
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Paradies City
    Beiträge
    349

    Standard

    Das Konzept des Ladens ist leider völlig daneben!
    ...

  14. #14
    Registriert seit
    28.06.2015
    Ort
    zwischen Fkk Lekkerding und Fkk van Goch
    Beiträge
    11

    Standard

    @Zi 2000 u. @Triple sSs......ich muss Euch da völlig Recht geben, bin auch mal gerne dahin gegangen, nette Mädels, tolle Zimmergänge....nur Mittlerweile ist mir die Lust auch gründlich vergangen....die Gegenleistung des Ladens passt bei weitem nicht....30 Ocken Eintritt....wofür ??....das ich kostenlos duschen und was essen kann...und sonst ??
    Jedes Getränk einzeln bezahlen, die Mädels hängen in den Ecken ab, animieren nicht (dürfen sie vielleicht auch nicht..) und wenn ich mit einem Mädel Smalltalk machen möchte... erstmal nen Ladydrink für min. 10 Eur...Zimmer mit TV wieder 10er extra....ich brauch kein Zimmer mit TV....den Porno mach ich dann schon selber...live....und in Farbe....grins
    Da gibts zum Glück noch andere Clubs, wo das Preis-Leistungsverhältnis erheblich besser ist....hoffentlich gibt die Puffberaterin den anderen Läden bessere Tips....mich sehen die da nicht mehr....schade....wie gesagt ich hab da super nette Mädels kennengelernt....sorry, aber der Rest passt nicht.

  15. #15
    Registriert seit
    24.06.2015
    Beiträge
    196

    Standard

    Stimmt wohl was Ihr schreibt. Wenn ich in der Gegend bin dann statte ich ab und zu den Club einen Besuch ab, weil ich da mehrere Servicegranaten kenne. Für die Nebensachen drücke ich dann ein Auge zu. Jede Club hat Plus und Minuspunkte. Und der perfekte Club gibt's nicht. In van Goch habe ich durchaus sehr gute Zimmer gehabt, das ist auch mein erstes Ziel. Alles andere, na ja...
    Früher war es so geregelt, dass jeder seine Alte vögelt.
    Heute ist es so verstrickt, dass alles durcheinander fickt.

  16. #16
    Registriert seit
    24.06.2015
    Beiträge
    196

    Standard

    Als Abschluss einer hektische Arbeitswoche konnte ich die Gelegenheit nützen dem nahest gelegenen Club einen Besuch ab zu statten. Das war in dem Moment van Goch in Goch. An der Empfangtheke wurde ich schon begrüßt von Raissa und Sarina, somit von einem holländischen Forumkollegen. Umgezogen, geduscht und festgestellt dass es ein Damenüberschuß gab.

    Um den ersten Druckabbau hat Raissa sich fachfrauisch gekümmert. Service ist bestens in Ordnung bei ihr. Nur die Bretter unter der Matratze knirschten wie verrückt. Ob man in einem alten Dieselzug am bumsen war. Solchen Lärm höre ich am Arbeitsplatz ausreichend, in der Freizeit mag ich das nicht. Es störte mich dermassen dass ich ihn rauszog und die Süße bat etwas zur Seite zu gehen. Auf der Bettrand wurde der Tat vollendet.

    Eine lauwarme Sauna genossen, an der Bar den Kollegen getroffen und völlig gegen meine Prinzipien ein Bier getrunken. Das war am gestrigen Samstag inclusive, und dann ist es Geldverschwendung drei Euro für einen Schluck Wasser zu zahlen. Dann lieber ein paar Autos in Trümmern. Der Kollege hatte einen Dinnerdate mit Sarina. Na ja, die wollten zusammen essen. Und luden mich ein. Zu dritt gegessen und uns über alles mögliche unterhalten. Dann noch ein Wenig herumgefaulenzt und ein sehr befriedigendes Zimmer gemacht mit Sarina.

    Als ich mit ihr vom Zimmer war, kam gerade eine meiner sicheren Bänke hereingetrudelt. Die liebe nette Gabi. Wir kennen uns schon lange, und obwohl ich eigentlich keine weitere Seitensprunge geplant hatte, die Gabi ist eine zu geile Maus um auf sie zu verzichten. Aber ich brauche erst eine kleine Pauze Schatzle, wir sehen uns später. In der Zwischenzeit mit dem Forumfreund die neueste Stand der Dinge besprochen. Er hatte sich an diesem Abend schon zwei Flopps geholt. Ich glaube dass es Zeit wird für eine neue Regel in diesem Club: Geht nicht mit Frauen die Ihr nicht kennt! Denn vor wenigen Jahren war sowas undenkbar. Selber habe ich neulich auch zwei Exemplaren getestet die die Prüfung nicht bestanden haben. Und das war gerade die starke Seite dieses Clubs, man konnte mit den Frauen kaum fehlschlagen. Jetzt wo die Vorgespräche auf der Couch sich aus Not beschränken müssen auf Austausch von Höflichkeiten und Geplauder über weltanschauliche Sachen, etfällt die Möglichkeit die Girls zu testen auf Kussbereitschaft usw. Und dann merkt man erst auf’m Zimmer ob’s was ist. Und dann kann es nicht ausbleiben dass man auch mit Mädel zusammentrifft die nur für die schnelle Euro’s gehen und kein Bock haben ordentlichen Service zu leisten. Und die es egal ist ob sich einen Kundenkreis um sie bildet. Und ob sie den guten Ruf des Hauses schädigen. Stammkunden kennen ausreichend Mädel die ihren Job ernst nehmen (das sind Gott sei Dank die meisten), und schaffen immer gute Zimmer. Aber ich kann mir denken, dass Neugäste die die Topps und die Flopps nicht zu unterscheiden wissen, und aus Versehen mit einem Fehlkauf auf Zimmer gehen, dann sagen: Was ist denn los, Service wurde hier doch immer groß geschrieben?

    Mittlerweile hatte ich mich ausreichend erholt für die Schlußrunde. Gabi war auch mehr als einsatzbereit, denn sie schmeigelte sich auf der Couch zu mir, und wir knutschten wie in alten Zeiten. Bei Stammkunden die kein Missbrauch draus machen sehe ich auch das Problem nicht so. Sie war eine Weile ausser Haus gewesen, hatte eine Woche ohne Sex gelebt, und war dementsprechend geil. Die Nummer war klasse, wie immer mit ihr.

    Wegen Frühschicht hätte ich eigentlich früher wegfahren wollen, aber für Gabi tue ich alles. Auch auf eine Stunde Schlaf verzichten. Der Abend war gut, gemütlich und schön gewesen, und bei nächster Gelegenheit steht van Goch bestimmt wieder auf dem Programm. Aber es sei gesagt und geschrieben dass man mit Frauen die man nicht kennt, besser nicht blind auf Zimmer geht.
    Früher war es so geregelt, dass jeder seine Alte vögelt.
    Heute ist es so verstrickt, dass alles durcheinander fickt.

  17. #17
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    46

    Standard



    Uber diese club wird nicht viel geschrieben.

    Der 10. Jahrestag von Van Gogh zog mich über die Linie nach eine Jahres absenz. Das letzte Mal war mir all diesen lächerlichen Regeln im Club zuviel gewesen.

    Ich kam an der Maske Abend, am vergangenen Donnerstag, und ich muss sagen, ich war angenehm überrascht. Es war eine schöne entspannte Atmosphäre mit einem etwa 25 Bären und etwa 30 Frauen. Ich bemerkte sicherlich kein Beharren von DVP auf Cocktails; dass hatte mich das letzte Mal gestoert.

    Es gab viel tanzenden Damen. Der ganze Abend war ein DJ beschaftigt. Das Essen war gut und der Service war nett. Die Sauna war gut auf Temperatur (und das war schon vor langer Zeit nicht).

    Auf zimmer gewesen mit Victoria einem schönen Bulgarischen. Eine süße nette Dame, die im Laden eine Überraschung für mich hatte. Mit etwas Stimulation erschien ihre Brustwarzen stark zu wachsen. Es war eine gute Session.

    Im Laufe des Abends wurde die Musik ein paar Mal beendet um Bingo zu spielen. Man konnte ein Zimmer von 20 Minuten mit einer Dame zu gewinnen.

    Diese Aktion Woche setzt Van Gogh wieder in einer guten Art und Weise wieder auf der Karte.

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2021 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:47 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com