Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 49
  1. #1
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Paradies City
    Beiträge
    338
    Themen
    78
    Thanks
    542
    Thanked 660 Times in 240 Posts

    Standard Living Room Berichte

    Der Livingroom wird von uns mehr oder weniger regelmäßig besucht. Über die Jahre ist festzustellen, dass wir dort üerwiegend positive bis echt gute Erfahrungen sammeln konnten. Das Lineup, Essen und Personal ist meist gut drauf.

    Gestern war es allerdings nicht ganz so toll. Vielleicht lag es auch an den warmen Temperaturen. Wir trafen so gegen 18 Uhr ein. Ich hatte den Eindruck, dass der Club noch ganz gut gefüllt war und auch noch viele Mädels anwesend waren. Die Meisten Eisbären tummelten sich allerdings draußen, bzw. lagen auf den Liegen herum. Eine bisher unbekannte Dreier-Rumäninnen-Gruppe verbrachte den ganzen Tag im Garten und vergnügte sich miteinander. Vielleicht war es einfach nur zu warm.

    Ab 18 Uhr gab es dann Grillgut (Würste, Schwein, Geflügel - allerdings Pressfleisch - und gegrillten Lachs, sehr lecker!) mit einem kalten Buffet dazu.

    Im Laufe des Abends verließen dann aber immer Mehr Mädels den Club, so dass wir gefühlte 35 Grad draußen und gefühlte 35 Mädels im LR hatten.

    Wir sind dann wegen der Gesamtsituation ohne Zimmeraktivität gegen 00:00 Uhr wieder abgedüst. Auf lange Sicht gesehen, kann man es dem Club nicht übel nehmen. Wir hätten uns aber vielleicht eine kleine "Aufmerksamkeit" vom Haus gewünscht, weil so wenige Damen da waren.

    Der Club verwies beim Abschied darauf, dass noch mindestens 50 Damen da seien. Das passte definitiv nicht. Wir wollten auch kein großes Fass aufmachen deswegen. Bis die Tage ...

    Gruß TS
    Geändert von David Elsewhere (04.07.2015 um 11:22 Uhr)
    ...

  2. The Following 6 Users Say Thank You to David Elsewhere For This Useful Post:


  3. #2
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    283
    Themen
    31
    Thanks
    14
    Thanked 56 Times in 38 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Triple sSs Beitrag anzeigen
    Der Club verwies beim Abschied darauf, dass noch mindestens 50 Damen da seien. Das passte definitiv nicht. Wir wollten auch kein großes Fass aufmachen deswegen. Bis die Tage ...
    Aisha, Alexia, Aliya, Anca, Anni, Antonia, Bianka, Bonny, Carolina, Casey, Claudia, Dana, Eileen, Elena, Ella, Erika, Eugenia, Felicia, Irina, Linda, Jane, Judy, Juliana, Mara, Maya, Patty, Ramona, Rebecca, Roxy, Sandra, Sissi, around 15 more Romanian girls and some from other countries (most Bulgaria/Germany). During the day around 50 girls but some girls left early or came late.

  4. The Following 4 Users Say Thank You to MichelJ For This Useful Post:


  5. #3
    Registriert seit
    03.07.2015
    Beiträge
    25
    Themen
    0
    Thanks
    3
    Thanked 97 Times in 19 Posts

    Standard

    SONNTAG; 5. Juli - Gewitter angesagt

    deshalb hab ich mich nicht für einen zweiten Pool Tag im Happy entschieden, sondern bin nach Kaarst gefahren. Obwohl ich mich dort sonst recht wohl gefühlt habe, entwickeln sich einige Dinge in die falsche Richtung. Dafür das es keine Gewitter in Kaarst gab und es den ganzen Tag schweineheiß war, kann der Club aber natürlich nichts. Ich lag also tagsüber meist halbtot im Garten, im Gegensatz zu früheren Zeiten allerdings meist alleine. Gäste waren fast keine da und Frauen irgendwie auch nicht. Die wenigen Mädels blieben drinnen, wo eine Klimaanlage für halbwegs angenehme Temperaturen sorgte.
    Im Laufe des Tages tauchten zwar (ein paar) mehr Frauen auf - allerdings ausschließlich Stammkräfte. Kollege Knabbel hatte Spaß mit seiner "Verlobten", ich hatte erstmal nix.

    Seit Monaten wird nichts in den Club investiert, aber auch gar nichts. Jedesmal weise ich - wie auch viele Kollegen - daraufhin, dass die Auflagen auf den Sofas im Zelt komplett durch sind. Darauf kann man nicht mehr sitzen. Nicht einmal so ein paar läppische Auflagen werden derzeit angeschafft. Das ist langsam echt lächerlich. Sorry, das geht gar nicht.

    Das Zelt sieht usselig aus, der Garten sieht usselig aus, die Zimmer sind größtenteils nicht klimatisiert. Früher hatte man auch öfter mal ein offenes Ohr für Verbesserungen und wenn man schlechten oder gar keinen Sex hatte, gab es auch mal ein Kärtchen. Nada, niente, nix mehr. Achselzucken.

    Die Thekenkräfte sind freundlich und bemüht und das "familiäre" wird noch gepflegt - irgendwie jedenfalls. Die Frauen sehen das anders. Viele sind genervt von den vielen Regeln im Club. 60 Euro Eintritt? Für das was derzeit geboten wird, ist das einfach zu viel. Der Living Room war mal die "kleine" Alternative zu den Big Playern mit günstigeren Preisen, kumpeliger Atmosphäre und einigen echt besonderen Mädchen.

    Stattdessen will mich an diesem Abend eine Frau sogar noch abzocken und meint "Baby, wir waren 45 Minuten"...Blöd nur, dass ich neuerdings immer selber eine Uhr trage, nachdem die Preise auf 50 pro halbe Stunde erhöht wurden. Es war eine tolle halbe Stunde und guter Sex, obwohl ich wegen der verkackten Hitze in dem Zimmer kaum in Stimmung kam und der wilden Frau an dem Abend kaum gewachsen war. Aber es war nun einmal eine HALBE Stunde. Das ich garantiert keine 100 zahle, hat sie dann auch relativ schnell akzeptiert und wollte stattdessen Trinkgeld. Bitte? Erst 100 raus schlagen wollen und dann auch noch Trinkgeld fordern? Da kotz ich im Strahl. Natürlich gab es kein Trinkgeld. Ja, sie war gut. Aber 50 Euro, liebe Frauen, sind viel Geld. Das ist nicht wenig! Da muss ein normaler Mann sehr viel länger als ne halbe Stunde für arbeiten. Also seid bitte nicht beleidigt, wenn eine gute Nummer trotzdem 50 Euro wert ist. Und Stammgäste abzocken zu wollen, ist nicht so schlau.

    Der Name tut nichts zur Sache, ich habe den Vorfall auch nicht an der Tür erwähnt - weil es am Ende ja kein Problem war und sie die 50 Euro auch akzeptiert hat, wenn auch leicht pikiert und säuerlich. Wir werden vermutlich eh keinen Sex mehr miteinander haben.

    Zusammenfassend war es ein eher mäßiger Sonntag in meinem (noch?????) Stammclub. Kaum Frauen (-5), kaum Gäste (+1), keine Stimmung (-1), mäßiges Grillen (das Fleisch leider komplett ungewürzt, 3 durchschnittliche Salate) (-1), ein bisschen Formel 1 gucken (0), nett quatschen mit ein paar netten Leuten (+1), ordentlicher Sex mit nervigem Abschluss (-1), wiederholt auf kaputte Auflagen hingewiesen (-1)

    Das ergibt leider nur

    3/10 Punkten.

  6. The Following 11 Users Say Thank You to Beron For This Useful Post:


  7. #4
    Registriert seit
    03.07.2015
    Beiträge
    25
    Themen
    0
    Thanks
    3
    Thanked 97 Times in 19 Posts

    Standard

    Nur die Kurzfassung:

    Hoffentlich wird es bald wieder besser, aktuell muss ich leider folgendes feststellen (und habe das auch vor Ort zum Ausdruck gebracht)

    Frauen (-7) - es waren nur sehr wenige Frauen anwesend und keine Knaller für mich
    Atmosphäre (-1) - es war halt nix los, trotz Geburtstagsparty und DJ Tonny
    Sonne (+1)
    Immer noch keine neuen Auflagen auf den Sofas (-1) - langsam wird es echt peinlich
    Grillen (-1) - Leckere Hamburger, die üblichen Fleischsorten, lächerliche drei Salate ohne besonderen Pfiff
    Personal (+1) - Das freundliche Personal ist so ziemlich das Beste im Moment
    Sex (+1) - War ok, aber woanders hätte ich wohl was "anderes" gemacht. Es gab aber diesmal "nix anderes" hier

    Macht schlappe und noch gerade so positiv rund gerechnete
    3/10
    (Mit viel LR-Zuneigung und in der Hoffnung auf bessere Zeiten)

  8. The Following 5 Users Say Thank You to Beron For This Useful Post:


  9. #5
    Registriert seit
    29.06.2015
    Beiträge
    191
    Themen
    72
    Thanks
    130
    Thanked 339 Times in 135 Posts

    Standard

    Zitat Zitat von Beron Beitrag anzeigen
    Stattdessen will mich an diesem Abend eine Frau sogar noch abzocken und meint "Baby, wir waren 45 Minuten"...Blöd nur, dass ich neuerdings immer selber eine Uhr trage, nachdem die Preise auf 50 pro halbe Stunde erhöht wurden. Es war eine tolle halbe Stunde und guter Sex, obwohl ich wegen der verkackten Hitze in dem Zimmer kaum in Stimmung kam und der wilden Frau an dem Abend kaum gewachsen war. Aber es war nun einmal eine HALBE Stunde. Das ich garantiert keine 100 zahle, hat sie dann auch relativ schnell akzeptiert und wollte stattdessen Trinkgeld. Bitte? Erst 100 raus schlagen wollen und dann auch noch Trinkgeld fordern? Da kotz ich im Strahl. Natürlich gab es kein Trinkgeld. Ja, sie war gut. Aber 50 Euro, liebe Frauen, sind viel Geld. Das ist nicht wenig! Da muss ein normaler Mann sehr viel länger als ne halbe Stunde für arbeiten. Also seid bitte nicht beleidigt, wenn eine gute Nummer trotzdem 50 Euro wert ist. Und Stammgäste abzocken zu wollen, ist nicht so schlau.

    Der Name tut nichts zur Sache, ich habe den Vorfall auch nicht an der Tür erwähnt - weil es am Ende ja kein Problem war und sie die 50 Euro auch akzeptiert hat, wenn auch leicht pikiert und säuerlich. Wir werden vermutlich eh keinen Sex mehr miteinander haben.
    @Beron: Dein Bericht war sehr interessant und ich bin mit dir einverstanden.

    Du hattest Recht die Frau nicht mehr bezahlen. Viele probieren mehr Geld zu haben. Wenn es ein Problem mit einer Frau gibt (Schwindel, schlechter Dienst, schlechtes Verhalten im Zimmer, Böswilligkeit..), ist es notwendig und nützlich sofort mit der Thekefrau darüber zu sprechen. (nicht nur im LR aber überall!) Wenn Sie fragt "alles in Ordnung" wenn du zurück zu Hause gehst, sag "Nein" mit Erklärungen. Ich mache so. So werden die Sachen eventuell und hoffentlich verbessern... Nicht vergessen dass der Eintriit teuer ist...

  10. The Following 2 Users Say Thank You to gwanfich For This Useful Post:


  11. #6
    Registriert seit
    03.07.2015
    Beiträge
    25
    Themen
    0
    Thanks
    3
    Thanked 97 Times in 19 Posts

    Standard

    Es ist Besserung in Sicht, aber noch würde ich nicht von einem Turnaround sprechen. Am Samstag waren dann doch wieder etwas mehr Mädels am Werk, allerdings gibt es keine weltbewegenden Geschichten zu erzählen. Vielleicht liegt es an mir, aber die "familiäre" Atmosphäre in der Interaktion mit den Frauen wirkt etwas gestört im Moment, ohne das ich das näher erklären könnte. Nun, der Sturm hat Kaarst nicht getroffen, das Zelt war also keinerlei Einsturzgefahr ausgesetzt. Ich erwähne es noch einmal: Die Auflagen auf den Sofas sind immer noch die schmuddeligen durch gesessenen. Es muss echt schwer sein, dafür passende Wetterfeste Kissen zu kriegen. Vermutlich sind die passenden alle im GT gebunkert und werden da unter Verschluss gehalten. Ich weiß es nicht. Ich kann es nicht erklären. Auch Rabattkarten werden wohl gebunkert - selbst unzufriedene Kunden und nicht poppende Stammgäste kriegen zum Schluss nur ein müdes Lächeln geschenkt. Daran hat sich nichts geändert.

    Sehr wohl sind aber ein paar schöne Mädels dagewesen und ich kann mich nicht wirklich darüber beschweren. Das Essen war ok, die Musik war ok, es war nicht besonders voll, also auch ok. Aber in Jubelstürme breche ich aktuell noch nicht wieder aus. Das war vor 2 Jahren alles wesentlich besser.

    Kurz und mittelprächtig:

    5/10 Punkten.

  12. The Following 5 Users Say Thank You to Beron For This Useful Post:


  13. #7
    Registriert seit
    03.07.2015
    Beiträge
    25
    Themen
    0
    Thanks
    3
    Thanked 97 Times in 19 Posts

    Standard

    Update 01.08. - Immer noch keine neue Auflagen auf den Sofas, aber zumindest will man sich mal drum kümmern. Ich bin gespannt. Ansonsten waren die üblichen Frauen da, nur weniger. Ich hab entsprechend nix gemacht. Das BBQ war ok, das Wetter war auch ok, nette Gäste und Kollegen, ein bisschen Fußball nebenher - aber leider kein Sex und keinerlei Vergünstigung. Wie immer.

  14. The Following 2 Users Say Thank You to Beron For This Useful Post:


  15. #8
    Registriert seit
    24.06.2015
    Beiträge
    196
    Themen
    69
    Thanks
    272
    Thanked 556 Times in 147 Posts

    Standard

    Ich war am Freitagabend wenige Stunden da. Damen-gästeverhältnis ungefähr eins zu eins. Es wurde gegrillt. Ich war auf Zimmer mit Claudia und mit Tania. Beide Mädel kenne ich schon langer. Sind dann auch sehr empfehlenswert, sonst kämen die für eine Wiederholung bei mir gar nicht in Frage. Bei Verlassen des Clubs wird immer gefragt wie es dir gefallen hat und mit wem du auf Zimmer warst. Und ob die Mädel gut waren. Somit wagen die es auch nicht schnell die Gäste mit halber Service ab zu wimmeln. Ich bin im allgemeinen zufrieden, obwohl es nicht schadet neue Girls zu befragen was möglich ist. Habe auf diese Art schon mehrere nicht Küsserinnen gestrichen.
    Früher war es so geregelt, dass jeder seine Alte vögelt.
    Heute ist es so verstrickt, dass alles durcheinander fickt.

  16. #9
    Registriert seit
    20.05.2015
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    283
    Themen
    31
    Thanks
    14
    Thanked 56 Times in 38 Posts

    Standard Line up

    Saturday 1-aug (± 55 women):
    Adela (.ro), Aicha (.ro), Alexia (.ro), Alina (.ro) Andra (.ro), Antonia (.ro), Bianka (.ro), Bonny (.bu), Casey (.ro), Cassandra (.ro), Christina (.ro), Claudia (.ro), Crina (.ro), Dana (.pl), Edita (.sk), Eileen (.hr), Elena (.ro), Felicia (.ro), Gigi (.ro), Irina (.ro), Isabella (.ro), Jolina (.de), Juliana (.ro), Lorena (.ro), Mara (.ro), Miruna (.ro), Nadine (.de), Niko (.ro), Paris (.ro), Ramona (.ro), Rebecca (.ro), Renata (.ro), Roxette (.ro), Roxy (.ro), Sandra (.ro), Sharon (.ro), Sofia (.ro), Tanja (.ro), Teresa (.hu), Vanessa (.ro), Vicky (.ro), Victoria (.ro), Vivienne (.ro), 5 German girls and 5 more Eastern European girls, in total around 55...


    Sunday 2-aug (40-45 women)
    Aicha (.ro), Alexia (.ro), Alina (.ro) Andra (.ro), Bianka (.ro), Carolina (.ro), Casey (.ro), Cassandra (.ro), Christina (.ro), Claudia (.ro), Crina (.ro), Edita (.sk), Eileen (.hr), Elena (.ro), Ella (.ro), Felicia (.ro), Jessy (.ro), Jolina (.de), Juliana (.ro), Linda (.ro), Lorena (.ro), Mara (.ro), Miruna (.ro), Niko (.ro), Patty (.ro), Rebecca (.ro), Renata (.ro), Sandra (.ro), Sharon (.ro), Sofia (.ro), Tanja (.ro), Teresa (.hu), Vanessa (.ro), Vicky (.ro), Vivienne (.ro), 2 German girls and around 5 Eastern European girls...


    Thursday 6-aug (± 45 women)

    Adela (.ro), Aicha (.ro), Alina (.ro) Andra (.ro), Bianka (.ro), Bonny (.bu), Carolina (.ro), Casey (.ro), Christina (.ro), Claudia (.ro), Crina (.ro), Edita (.sk), Elena (.ro), Ella (.ro), Isabella (.ro), Jessy (.ro), Juliana (.ro), Lorena (.ro), Mara (.ro), Maria (.ro), Marina (.ru), Miruna (.ro), Ramona (.ro), Renata (.ro), Sandra (.ro), Sharon (.ro), Sofia (.ro), Tanja (.ro), Teresa (.hu), Vanessa (.ro), Vicky (.ro), Vivienne (.ro), some Hungarian girls, 2-3 Bulgarian girls, 2-3 German girls, 1 Thai girl, 1 Korean woman and around 5 more Romanian girls.

  17. The Following 5 Users Say Thank You to MichelJ For This Useful Post:


  18. #10
    Registriert seit
    03.07.2015
    Beiträge
    25
    Themen
    0
    Thanks
    3
    Thanked 97 Times in 19 Posts

    Standard

    Hab gerade meine Buchhaltung gecheckt: Bei den letzten 4 Besuchen im LR bin ich 3 mal ohne Sex zu haben wieder gefahren. Gestern lief noch so einiges anderes schief (abgesehen vom Fußball-Ergebnis, das war nur die Krönung und der holländische Geburtstag war auch überhaupt kein Problem, ganz im Gegenteil) und für einen kurzen Moment dachte man wohl sogar darüber nach, mir tatsächlich mal so etwas wie eine "Entschädigung" in Form einer Rabattkarte zu geben. Mein Ärger war offenbar nicht mehr zu übersehen. Doch wie oh Wunder, hatte man zufällig keine mehr. Geiler Stammkunden-Service. Bin immer noch geflasht.

  19. The Following User Says Thank You to Beron For This Useful Post:


  20. #11
    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    6
    Themen
    3
    Thanks
    0
    Thanked 24 Times in 5 Posts

    Standard

    Ich wahr am vergangenen Sonntag auch mal wieder im LR. Leider kann ich die negativen Tendenzen auch nur bestätigen. Seit der Eröffnung ist der LR mein Stammclub, aber in den letzten Monaten geht es nur noch bergab. Viele Mädels die teilweise über Jahre im Club wahren, sind nicht leider nicht mehr da.
    Die neuen Mädels können hier nicht mithalten. Wie auch ... man kommt sich manchmal vor, wie in einem Kindergarten (Ist das Mindestalter im neuen Prostitutionsgesetz eigentlich erhöht worden? Das währe das einzig positive am neuen Gesetz und die Kids müssten zu Hause bleiben.)

    Der Club wahr am Sonntag mal wieder relativ leer und dementsprechend wahr auch die Stimmung bei den Mädels. Aber anstatt sich vielleicht um die wenigen
    männlichen Gäste zu kümmern, zogen sich die Mädels lieber mit einem "Stör mich nicht" Gesicht auf die Couchen zurück. Was aber andererseits auch wieder nicht wirklich schlimm wahr, da mich keine von Ihnen zu einem Zimmergang reizte. Die Mädels sind zwar hübsch anzusehen, aber das wahr es auch schon.

    Da ich so gegen 23:00 Uhr dann doch nicht ohne Zimmer wieder fahren wollte, lies ich mich auf ein Gespräch mit Coco aus Jamaika ein und wir gingen aufs Zimmer. Hätte ich das mal gelassen... Die gute wahr hacke dicht und ist auf dem Bett fast weggetreten. Wir haben trotzdem versucht so etwas wie blasen auf die Reihe zu kriegen, allerdings ohne größeren Erfolg. Nach ca. 40 Minuten habe ich dann abgebrochen. Am Spind wahr Madam dann aber anscheinend wieder so klar im Kopf um auf die Zahlung einer vollen Stunde zu bestehen. Da ich genervt wahr und nur noch weg wollte, gab ich Ihr die 100 €. Als sie das Geld in der Hand hielt, kam noch die Frage "Und was ist mit Trinkgeld????". Da sie mir wohl angesehen hat, das ich kurz vorm explodieren wahr, hat sie sich dann aber doch schnell verabschiedet.

    Ich habe mich dann auch ganz schnell aus dem LR verabschiedet und so langsam wächst mein Interesse an anderen Clubs doch wieder mehr. Schlimmer als
    in Kaarst (so wie es im Moment läuft), kann es woanders auch nicht sein. Sehr Schade eigentlich ...

    Gruß
    Redballon

  21. The Following 8 Users Say Thank You to redballon For This Useful Post:


  22. #12
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    500
    Themen
    78
    Thanks
    2.370
    Thanked 1.271 Times in 388 Posts

    Standard Freitags im Living Room

    Spontan entschlossen machte ich mich nach langem Fernbleiben mal wieder auf den Weg zum Saunaclub Living Room, um dort mal wieder nach dem Rechten zu schauen. Gegen 17 Uhr machte ich mich auf den Weg und war nach einem kurzen Pitstop (Geld ziehen und tanken) gegen 18 Uhr vor Ort. Vor dem Club standen bereits einige Pkw, jedoch bekam ich noch eine nahe gelegenen Parkplatz. Auf dem Weg zum Eingang wurde ich bereits von einem männliche Servicemitarbeiter freundlich begrüßt. Nach Erreichen des Eingangs konnte ich schon sehen, dass im Club bereits ganz schön etwas los war. Auf Schellen wurde mir prompt geöffnet und ich wurde von einer sehr schlanken und großen Grazie freundlich begrüßt und nach Zahlung des Eintrittspreises mit allem Nötigen ausgestattet.

    In Schale geschmissen und fein gemacht machte ich zunächst einen Rundgang durch den Club und verschaffte mir einen Überblick über die weibliche Besetzung. Seit meinem letzten Besuch, der schon länger her ist, hatte sich offensichtlich einiges getan. Ich traf fast nur neue Gesichter an. Es waren schätzungsweise 30-40 Mädels im Club anwesend, einige weitere waren sicherlich irgendwo auf den Zimmern. Die Auswahl der Mädels war vielfältiger als ich es sonst gewohnt bin. Es waren überraschend viele deutsche Mädels vor Ort, was allerdings nicht meinem Geschmack entspricht. Ich würde sagen es waren locker ein Dutzend. Zum Glück war die Zahl der rumänischen Frauen noch groß genug, so dass ich noch irgendwie zurechtkommen würde.

    Eine absolute Traumfrau fiel mir im Verlauf meines Aufenthalts bereits zu Beginn auf, war jedoch dann nicht mehr in Sichtweite. Aufgrund ihrer Wahnsinns Optik konnte ich das absolut nachvollziehen. Später konnte ich noch kurz mit ihr sprechen und erfahren, dass sie sich Paris nennt, 20 Jahre alt ist und aus Rumänien kommt. Leider war sie durch einen Gast dauergebucht, so dass mir nicht vergönnt war ihren Traumkörper zu genießen. Sie ist sehr schlank, ca. 170cm groß ohne Schuhe und hat eine traumhafte Körperform mit naturbelassenen, wohlgeformten C-Boobs und einem schön geformten Po. Es hat wohl nicht sollen sein, aber vielleicht ergibt sich mal die Chance…

    Sonst konnte ich erst einmal keine Dame sichten, die mir so wirklich zusagte, so dass ich mich zunächst ins Restaurant begab, wo es Fischfilet, Putenbraten, Herzoginnenkartoffeln, gekochte Kartoffeln, Möhren und Nudelgratin gab. Zudem gab es ein kleines Salatbuffet und eine Art Pudding als Nachtisch. Auch wenn es sich gut liest, fand ich das Essen leider nicht besonders gut. Da war es früher einfach deutlich besser.

    Ich muss auch zugeben, dass mir das neue Restaurant nicht gefällt. Damals war es im Außenzelt, wo es wirklich gutes Essen gab. Da wo jetzt das Restaurant ist, war früher das Kino. Die zwei Kinos im EG und UG sind dagegen nicht besonders einladend. Das sind ja mehr so Ersatzzimmer, die notdürftig als Spielwiese mit Trennwänden und Vorhängen ausgestattet sind. Das ist gegen das vorherige Kino eher nichts. Das Kino war damals einfach klasse und ich hatte dort sogar ein paar sehr schöne „Erlebnisse“, obwohl ich nicht so der Fan von halb öffentlichen Nummern bin. Das war aber einfach um Längen besser und hatte deutlich mehr Atmosphäre. Das neue Restaurant ist einfach zu klein für den Club mit dem Andrang. 40 Mädels oder mehr und nochmal so viele Männer und dann gibt es nur sehr wenige Sitzgruppen im Restaurant. Da ist man zeitweise gezwungen in den Club oder Außenbereich auszuweichen.

    Weiterhin finde ich die Zahl der Zimmer zu gering. Später musste ich noch feststellen, dass die Wartezeit auf ein freies Zimmer bis zu einer Stunde dauern kann. Da ist die Lust eventuell bereits verschwunden, nicht zuletzt wegen des Frustes aufgrund der Wartezeit. Unglücklich finde ich auch, dass die Mädels die Toiletten teilweise mitbenutzen. Da frage ich mich, ob sie keine eigenen Toiletten im Bereich der Mädelsumkleiden haben. Ich konnte sogar feststellen, dass ein Mädel ihren Spind in der Männerumkleide hatte und sich dort umzog. Das ist nicht zuletzt auch für die Mädels blöd.

    Im Clubraum traf ich wenig später auf Claudia, die ich schon aus früheren Zeiten kenne. Damals hatte sie noch blondierte Haare, trug sie jetzt allerdings in mittelbraun, was ihr noch besser steht. Das Wiedersehen war sehr schön, denn wir freuten uns beide darüber. Wir kuschelten ein bisschen und entschlossen uns für den Rückzug auf ein Zimmer, worauf wir leider warten mussten. Irgendwann war es dann zum Glück soweit und wir verlagerten auf ein Zimmer im EG im Bereich des Durchgangs hinter der Bar.

    Claudia
    27 Jahre
    Rumänien
    Konversation auf Deutsch
    ca. 165cm
    schlank (KF34)
    schulterlange, braune Haare
    BH: B-Cup natur

    Claudia heizt im Club sehr gerne mal mit einem Stangentanz ein, den die sportliche Lady ganz gut beherrscht. So war es auch an diesem Tag mal wieder. Ich schaue es mir immer mit Genuss an. Aber kommen wir zu unserer gemeinsamen halben Stunde auf dem Zimmer…

    Mit der sympathischen Maus hatte ich dann eine schöne Zeit mit GF6, wie man sich ihn wünscht. Claudia ist eine echte Knutschmaus ohne jede Zurückhaltung. FO beherrscht sie sehr gefühlvoll und ausdauernd. Wir hatten dann sehr innigen GV. Insgesamt war es mit ihr gewohnt gut. Danach wollte Claudia noch ein bisschen kuscheln. Die halbe Stunde war zwar gerade abgelaufen, aber sie sagte mir, dass wir noch ein paar Minuten weiterkuscheln, weil es gerade so schön ist. Sie wollte dafür dann nicht die Stunde berechnen, was sicherlich bei den meisten Mädels nicht so gewesen wäre. Claudia ist einfach super lieb und rechnet fair ab. So ein tolles Mädchen kann man sich echt nur wünschen.

    Nach einer Dusche machte ich es mir dann noch ein bisschen im Club gemütlich. Ganz schön finde ich immer wieder den Kühlschrank im Außenzelt, wo man sich verschiedene Biersorten in Flaschen selbst nehmen kann. Das erspart schon mal die Wartezeit an der Bar, wenn gerade viel los ist. Ebenso bieten das Außenzelt und der Außenbereich eine ganz schöne Rückzugsmöglichkeit, da der Clubraum ja sehr klein ist und dementsprechend ganz schon voll werden kann. Es wurde innen auch ziemlich warm, wodurch ich für eine Abkühlung im Außenbereich sehr dankbar war.

    Im Keller ist noch ein Wellnessbereich. Auch hier gefällt mir die räumliche Trennung vom eigentlichen Geschehen. Man findet hier eine Sauna, ein Dampfbad und einen sehr gut temperierten Whirlpool. Zudem gibt es dort auch Duschen, so dass man nach einem Saunagang nicht noch einen längeren Weg hat. Des Weiteren bietet ein Masseur noch seine Dienste an.

    Gegen Mittagnacht gab es noch Pizza verschiedener Sorten. Sie war zwar nicht wie vom Pizzaservice, aber dennoch ganz okay und ein gelungener Mitternachtssnack. Wenig später machte ich mich dann auf den Weg nach Hause. Es war schön mal wieder vorbeizuschauen. Ich werde nicht mehr regelmäßig zum LR fahren wie früher, aber immer mal wieder vorbeischauen. Es kann natürlich sein, dass ich wegen Paris demnächst mal spontan reinschneie.

  23. The Following 9 Users Say Thank You to Iubi For This Useful Post:


  24. #13
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    500
    Themen
    78
    Thanks
    2.370
    Thanked 1.271 Times in 388 Posts

    Standard

    Living Room am Samstag, 17. Oktober 2015, von 15:00 – 21:30 Uhr

    livingRoom_saunaclub_main_unten.jpg
    Quelle: http://www.fkk-livingroom.de/


    Ankunft:


    Es war etwa 15:00 Uhr. Vor dem Haus standen bereits einige Pkw. Es fand sich jedoch noch ein Platz.

    Wir wurden bereits von einem Mann des Personals vor dem Gebäude begrüßt. Am Empfang wurden wir ebenso freundlich begrüßt und erhielten nach Zahlung des Eintrittspreises unsere Abendgarderobe.

    Lineup:

    Bei Ankunft war es noch sehr ruhig. Ich schätze mal, es waren ca. 30 Mädels anwesend. Gegen Abend waren es dann schätzungsweise etwa 50 an der Zahl.

    Namentlich kannte ich: Jennifer (ex. Evelina Panthera), Joy (Urgestein aus Thailand), Claudia (schon lange im LR), Larissa (ex. PHG), Chanel aus Polen – einige wenige kannte ich noch vom Sehen und der Rest war mir neu, bzw. z.Tl. bei meinem letzten Besuch vor kurzem aufgefallen.

    Paris war leider nicht da. Die habe ich mir ja nach meinem letzten Besuch für den heutigen Tag für eine Begegnung gewünscht. Ein wahrer Juwel ist sie von ihrer Optik und bei einer ersten Unterhaltung zuletzt auch sehr sympathisch.

    Happa Happa:


    Die Currywurst mit Pommes (nicht auf der HP gelistet): Sehr gut gelungen, immer wieder lecker.
    Das Pastagericht: Leider sehr laff gewürzt. Die Nudeln waren zudem zu weich gekocht.
    Putengyros: Das Fleisch war ganz okay, die Kartoffeln schön knusperig. Dazu Salat. Das war absolut in Ordnung.
    Dessert: nicht gekostet

    Wellness:

    Da ich nicht so der Saunatyp bin, fand man mich irgendwann im Whirlpool. Der war super temperiert. Irgendwann wurde es mir dann zu warm und ich bin schnell unter die Dusche und dann erst mal nach draußen zum Abkühlen.

    Atmosphäre:

    Es war sehr angenehm vom Verhältnis Frauen : Männer. Die Luft im Clubraum war leider wieder zu stickig. Die Heizungen bollerten wie Sau und da die Mädels notorisch frieren, wollte man auch keine frische Luft von draußen haben. Musik und Stimmung waren super. Ab und zu tanzten 2-3 Mädels auf der Empore hinter der Bar.

    Das Animationsverhalten der Mädels war auf hohem Niveau anzusiedeln. Die haben sich ganz schön ins Zeug gelegt.

    Coitus oder auch Facem Dragoste Nebuna:

    Larissa
    23 Jahre
    Rumänien
    Konversation auf Englisch
    schulterlange, braune Haare zum Zopf gebunden
    ca. 160cm ohne Schuhe
    BH: B-Cup natur, schön geformt
    draller Popo
    Knutschmund, große Kulleraugen

    Wir hatten eine sehr schöne Stunde auf dem Zimmer.

    PST: sehr ausgiebig, auch mit Kuscheln und ein bisschen Küssen
    Knutschen: sehr intensiv bei den vollen Lippen, ZK ebenso
    FO: sehr intensiv, gefühlvoll und facettenreich
    GV: gut in verschiedenen Positionen
    Nach dem Sex noch viel Kuscheln und Rumalbern, wie ich es mag.
    AST: Immer mal wieder Flirtereien und ein bisschen kurzes Knuddeln

    Wiederholung: Bei Gelegenheit durchaus denkbar!

    Ausklang:

    Nach meiner Dusche setzte ich mich noch für ein Stündchen mit meinem Kumpel nach draußen ins Zelt zum Chillen bei ein paar Salitos und V+ Lemon. Wir machten es uns noch ein bisschen gemütlich, machten uns dann aber auf die Heimreise.

    Schlusswort:

    Es war ein sehr netter Nachmittag und früher Abend im Living Room. Leider war Paris nicht da, aber Larissa konnte mir eine schöne Zeit bescheren.
    Geändert von Iubi (18.10.2015 um 02:30 Uhr)

  25. The Following 10 Users Say Thank You to Iubi For This Useful Post:


  26. #14
    Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    97
    Themen
    24
    Thanks
    565
    Thanked 352 Times in 90 Posts

    Standard

    Nach langer Zeit wieder mal im Lärmraum zu Kaarst gewesen.
    Eintritt ist ja mitttlerweile auf 60 Euros erhöht worden und die Verlängerung schlägt mit einer weiteren CE zu Buche.
    Club ist gut besucht aber nicht übervoll. Einige Tanzeinlagen auch hinterm dem Tresen, gute Stimmung, wenn auch nicht so ausgelassen wie schon paarmal früher erlebt.
    Später natürlich Zimmerwartezeiten, was einige Pärchen mit Nummern im Freien oder im Kino überbrückten.

    Victoria 22 Bulgarien, KF34, A-Cup, ca 170, lange schwarze Haare
    Bauchnabelpiercing, freihändig FO mit EL,
    zurückhaltende ZK

    Spricht recht gut deutsch, war wohl auch mal im Sharks und anderen Clubs

    Ziemlich aufgegeilt gleich mit ihr aufs Zimmer ohne große Erwartungen.
    Auf dem Zimmer geht sie gleich zum Verwöhnprogramm über.
    Nach leider zu kurzer Schmuserunde mit ZK, die später spärlicher und zurückhaltender werden, gehts über Ohrläppchen, Brustwarzen immer ein Stück tiefer.
    Es folgte ein recht guter BJ und ich genoss alles in der Faultierstellung.
    Als sie zu forsch wird, nehme ich etwas das Tempo raus und auch die Hände werden weggelassen.
    Beim lecken merke ich, dass sie nicht so bei der Sache ist, also Gummi druff und ab in die Missio.
    Hier hätte ich mir etwas Leidenschaft und mehr Blickkontakt gewünscht.
    Noch ne kurze Reiteinlage von ihr, natürlich mit Vollgas wie erwartet, nach Hinweis auch in der Hocke.
    Die Säfte steigen - Wechsel in die Doggie und bei geilem Anblick abgeschossen.
    Beginn war klasse, dann fehlte mir die Nähe. Standard-Nummer ohne große Höhen oder Tiefen. 1 CE für ca 25min.



    Casey, 23, rumänisch
    1,75 groß, KF 36, B- Cups
    schulterlange, blonde, angenehme Unterhaltung in Deutsch kein Problem

    Sehr sympathisches hübsches GND.
    Auf Empfehlung vom Kollegen war der Zimmergang schon gebongt und schon kniet sie draussen auf der Liege neben mir.
    Nach ner Weile holt sie nen Schlüssel und ist auch schon kurz drauf wieder da und wir beziehen unser Gemach.
    Helfe ihr noch mit dem Laken, das akurat aufgelegt wird.
    Geile ZK und auch hier wieder zärliche Brustwarzenspiele.
    Blowjob ist nicht von schlechten Eltern mit Damm- und EL.
    Lecken geniesst sie und auch fingern kein Problem.
    Leidenschaftlicher Dreistellungskampf und ich hab mich leider nicht so unter KOntrolle wie ich mir das wünschen würde und so ist abermal die Session nach knappen 25 Minuten vorbei.
    Sie bietet mir noch ne angenehme Massage an, die ich gerne annehme.
    Sie ist schon etwas crazy auf eine sehr angenehme Art kann man mit ihr super herumalbern.
    Wiederholung gerne wieder



    Claudia

    Alter: 27
    Herkunft: Rumänien
    Lange blondierte Haare
    KF: 34
    B-Cups
    Ca. 1,60 m groß, auffallende Bauchmuskeln, kein Tattoo

    Hab mich sofort von ihrem Lächeln verzaubern lassen und sie lächelte immer noch, selbst als ich sie nach 10 Smalltalk erstmal vertröstete.
    Hatte sie aber längst innerlich gebucht und ne Stunde später nach einigen Zwinkern und Blickkontakten wieder hingetigert und nur zur Zimmerfrage genickt.
    Zimmer war recht heiss, doch selbst da war die Stunde schon klar, aber erstmal abwarten.
    Durch den Größenunterschied war die Schmuserei im Stehen etwas schwierig. Sie, sowieso nicht der Highheelstyp, streifte sie mit Schwung in die Ecke.
    Also Laken ausgebreitet und das Ganze auf das Bett verlagert.
    Sie drängelte kein bisschen und so entwickelte sich eine richtig schöne GF-Atmosphäre.
    Als die FUmmelei intensiver wurde, hab ich sie erstmal blasen lassen, und das war so schlecht nicht, sehr abwechslungsreich mit EL und tieferen Einlagen, mal schnell, mal ganz sachte.
    Bestimmt 12- 15min, doch dann wurde es doch eng und ich wollte sie verwöhnen und mir etwas Luft schaffen.
    Hier genoss sie sicht- und hörbar (wenn, dann sehr gut gespielt) brach dann aber ab, sie wollte nicht zu weit gehen.
    Also Gummi drüber und ohne Flutschi aufsatteln. Hier folgte ein geiler Ritt auch in einigen Varianten, meist Vollgas doch auch mal mit angezogener Handbremse.
    Stellungswechsel in die Missio, hier bestimmte ich etwas mehr das Tempo, oft fast Zeitlupe dann wieder heftig penetrierend.
    Noch schnell Wechsel in die Doggie, auch hier ein Traum. Kein Hard- aber doch knackiger und offensichtlich gut trainierter Body, dementsprechend geht sie mit und der Abschuss lässt nich lange auf sich warten.
    Noch gemütlich auskuscheln und netter ST.
    Nach 1Std gibts noch einen Tip am Spind dazu. Leider schon spät geworden und sie will Feierabend machen und ich kann auch leider nicht mehr.
    Wiederholung gibt es beim nächsten Mal sicherlich.

    Gelungener Besuch im Lärmraum, da muss ich wieder hin

    Nicht so schön gefällt mir die Verlagerung des Kinos, in dem alten (wird doch sehr vermisst) ist jetzt ein Restaurant, jedoch essen fast alle draussen im Zelt.
    Essen kann man wirklich nicht meckern, man wird den ganzen Tag über verwöhnt mit Omelett, Kuchen, Mittagssnack, Gegrilltem am Abend und nachts noch mit Pizza - klasse

  27. The Following 12 Users Say Thank You to atlantisfan For This Useful Post:


  28. #15
    Registriert seit
    24.06.2015
    Ort
    Paradies City
    Beiträge
    338
    Themen
    78
    Thanks
    542
    Thanked 660 Times in 240 Posts

    Standard

    Vor 14 Tagen am Wochenende war ich mal wieder im Livingroom, um nach der Lage zu schauen. Als ich gegen 18:00 Uhr eintraf konnte ich feststellen, dass extrem viele Frauen und wenig Männer anwesend waren. Den Schlüssel erhalten, rasch die Treppe runtergerannt, umgezogen, Frisch geduscht und ab ging es auf die erste Erkundungstour/ Runde! Unter den Gästen war natürlich wieder altbekannte Stammgäste sowie neue Gesichter. Diese Tatsache konnte man auch auf die anwesende Damenwelt übertragen. In erster Linie ging es mir aber um Paris, die ich vor circa einem Monat im Livingroom kurz kennen lernen durfte. Der damalige erste kurze aber vielversprechende Kontakt, machte mich extrem neugierig auf diese graziele und bildhübsche Frau. Ein Gast verriet mir zudem, dass ihre Stärken auch im Servicebereich lägen. Natürlich hatte ich mich vorher telefonisch erkundigt, ob die Herz-Dame anwesend sei. Ich muss sagen dass das Essen im Livingroom ausnahmslos immer sehr schmackhaft war. Auch an diesem Tag konnte man zwischen mehreren leckeren Gerichten auswählen. Zu später Stunde stiegen dann zwei Mädels gleichzeitig auf eine kleine Empore hinter der Theke und traten zu einem kleinen Gogodance Contest an! Der PSD mit Peres war echt angenehm und wir einigten uns auf einen Rückzug auf ein Zimmerchen. Zu den Service Verhalten verweise ich auf die Sedcard von Paris. Ich hoffe dass sie dem Club möglichst lange erhalten bleibt und freue mich auf den nächsten Besuch im Livingroom. Best regards TS.
    ...

  29. The Following 6 Users Say Thank You to David Elsewhere For This Useful Post:


  30. #16
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    347
    Themen
    37
    Thanks
    1.241
    Thanked 1.043 Times in 309 Posts

    Standard

    Über den Livingroom in Kaarst hatte ich schon einiges gehört - Grund genug für mich, den Club, der unter derselben Regie wie das Golden Time steht, endlich mal unter die Lupe zu nehmen.

    Der Livingroom ist bei weitem nicht so groß und weitläufig und auch nicht ganz so modern wie das GT, aber trotzdem ganz schick. Der Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool ist (ähnlich wie beim GT) ein bisschen klein geraten. Das ist aber zumindest bei schönem Wetter nicht weiter schlimm, weil es draußen genügend Platz und Liegen zum Relaxen gibt.

    Es gibt draußen ein Zelt (mit Sky-Fußball-Übertragungen), drinnen einen kleinen abgetrennten Raum zum Essen (frisch zubereitete und sehr leckere Speisen!) und einen ganz schönen Party-Kontaktkraum, der leider - wie in den meisten anderen Clubs- ziemlich verqualmt war.

    Das Line-Up war für einen Tag mitten in der Woche erfreulich gut. Es waren recht viele hübsche Mädels vor Ort. Die Animation war angenehm dezent und unaufdringlich. Nachdem ich in der Sauna entspannt und gemütlich gegessen hatte, entschied ich mich für Lorena: eine hübsche Rumänin mit lockigem, blond gefärbtem Haar, nach eigener Angabe 24 (könnte in etwa stimmen:-), einem ordentlichen Vorbau und gerade noch als schlank durchgehend. Eigentlich präferiere ich eher den grazilen Frauentyp. aber Lorena stehen die paar Kilos mehr ganz gut. Außerdem kam sie nett und charmant rüber, so dass das Gesamtpaket für mich stimmig schien. Lorena ist erst seit vier Monaten in Deutschland. Dafür spricht sie die Sprache schon ganz gut. Was sie noch nicht versteht, lässt sich auf Englisch klären.

    Mein Bauchgefühl hatte mich nicht getäuscht: Die süße Lorena entpuppte sich als zauberhafte Geliebte, die mit großem Engagement bei der Sache war. Da ich recht schnell merkte, dass wir sehr gut kompatibel waren, dehnte ich die Buchung auf eine Stunde aus. So erlebte ich eine entspannte Zeit mit einer leidenschaftlichen Genießerin, die alles bot, was guten Girlfriend6 ausmacht. Neben ihren formidablen Französisch-Künsten (ohne viel Handeinsatz) machte das Knutschen mit ihr großen Spaß - vor allem auch dank Lorenas Piercing oberhalb der Lippe - geiles Gefühl! Sie ließ sich hingebungsvoll lecken und fingern, ohne unnatürliches Gestöhne und dankte es mit wohligem Juchzen und nach einer Weile mit wilden Zuckungen.

    Da ich diesmal nicht zum Schnellspritzer mutierte, hatte Lorena einiges zu tun. Das erledigte sie sehr geduldig mit Bravour. Gefickt haben wir vorwiegend in der Missio. Dabei war es sehr süß, ihr zunächst tief in die Augen zu schauen und später zu beobachten, wie sie sich fallen ließ und das Ganze mit dann geschlossenen Augen genoss.

    Fazit: eine sehr schöne Stunde mit einer sympathischen, natürlichen jungen Frau, bei der Liebhaber des Girlfriend6 voll auf ihre Kosten kommen dürften. Ich werde sicher wieder kommen.

  31. The Following 7 Users Say Thank You to Balou For This Useful Post:


  32. #17
    Registriert seit
    16.06.2015
    Beiträge
    119
    Themen
    27
    Thanks
    770
    Thanked 328 Times in 98 Posts

    Standard Check Up LR kurz vor Jahreswechsel

    Anfang der Woche, letzten Montag um genau zu sein, hatte ich ein wenig Zeit für mich gefunden. Der Drang nach heißen Titten und ein wenig Wellness war groß.
    Dies vorausgesetzt, konnte es also nur eine Entscheidung geben. Ein Sauna-Club sollte es sein und da ich gerne die Entwicklung dieser ab und an überprüfe,
    so überlegte ich welchen Club ich nun etwas länger nicht besucht habe.

    Da die zuletzt durch die Admins implementierten Speisekarten auch zudem oft verführerisch klangen, so hatte ich die Wahl zwischen dem LR oder das GT. Da ich neulich erst im GT war, so fiel die Wahl auf das Living-Room.

    Dort angekommen wie immer eine herzliche Begrüßung und die Info vorab:

    Es sind um die 30 Mädels da…Ok dachte ich mir, da sollte doch eine nette DL dabei sein. Also 60€ für die Tageskarte gezahlt und rein in den Club, um die aktuellen Pros und Contras zu finden.

    Zusammenfassend gibt es über das LR soviel zu sagen: das große PLUS ist und bleibt die Wellness-Oase unten. Absolute Ruhe und Entspannung pur angesagt…die Sauna ist herrlich und der Jacuzzi Top…dazu gibt es eine Duschmöglichkeit ohne Intervalle…Daumen hoch auch dafür.

    Die Küche ist ebenfalls nicht übel, nur muss ich ehrlich gestehen, dass das Angebot für die 60€ Tageskarte nicht hervorragend ist. Da kenne ich Locations,die für den gleichen Preis mehr offerieren. Z.B. das GT / Happy / oder auch das Babylon. So entschied ich mich an diesem Abend für Lui´s berühmte Currywurst mit Pommes.

    Das Wichtigste ist natürlich das Line Up, welches im LR ganz ok ist. Ich habe nur das Gefühl, dass viele Ladies des LR auch oft im GT arbeiten, zumal das GT als sogenannte „Mutter“ fungiert und sich wohlmöglich viele DL rauspickt, wenn diese im GT gebraucht werden.

    Eine Dame stach jedoch hervor…es war June (Anfang 20)…Sie ist jetzt nicht der Mega Optik Kracher, nein Sie überzeugte mich durch Ihr Lächeln…Ihre Natürlichkeit gefiel mir so sehr, dass ich es wagte Sie anzusprechen.Sie sprach fließend deutsch. Ich nehme es vorweg, es blieb leider nur bei einer Unterhaltung, da ich mir das Line-Up erst einmal komplett anschauen wollte und June auf einen späteren Zimmergang vertröstete...ein großer Fehler meinerseits, denn diese süsse Maus war an dem Abend das Highlight im LR und später überhaupt nicht mehr zu sehen...so blieb ich leider ungefickt

    Das hat man davon, wenn man(N) zu wählerisch ist...schlimm fand ich das jetzt aber nicht,denn die Entsaftungen werden bald sicherlich folgen. So habe ich wenigstens aktuelle Eindrücke sammeln können und hoffe zugleich, dass diese Euch ebenfalls etwas dienlich sind.

    Fazit

    Ungefähr ein halbes Jahr nach meinem letzten Besuch ist vergangen. Eine große Veränderung konnte ich nicht feststellen. Die Vorzüge blieben bestehen, aber auch leider auch die Problematik der Raucherei. In der Chill-Out Area wird weiterhin geraucht. Für die Nichtraucher ein Alptraum. Aber wo sollen die Mädels mit den Kippen
    im Winter auch hin…wir Nichtraucher-Eisbären werden uns im LR weiterhin wohl unten in der Wellness-Oase aufhalten, wenn der Qualm zu sehr stören sollte.

    Also auch von mir ein happy, good-fucking, new year

    Euer froop

  33. The Following 13 Users Say Thank You to froop For This Useful Post:


  34. #18
    Registriert seit
    03.07.2015
    Beiträge
    25
    Themen
    0
    Thanks
    3
    Thanked 97 Times in 19 Posts

    Standard

    Eigentlich schreibe ich ja keine Berichte mehr, aber nach meinem gestrigen Besuch im Living Room (Sonntag) ist mir zumindest klar geworden, was mich derzeit so stört.

    Eine Analogie die mir dazu eingefallen ist: Der Living Room ist aktuell eine Pommes Bude, die aber trotzdem Preise wie ein 4 Sterne-Restaurant aufruft! (Verpflegung, Frauen und Räumlichkeiten eher naja -> Eintrittspreis und Zimmerpreis aber teuer)

    Gestern:

    1. Schon um 16 Uhr an einem Sonntag keine freien Zimmer mehr und lange Wartezeiten obwohl der Club nicht sonderlich voll war. Wenn es erstmal richtig voll ist, kann man es eigentlich komplett vergessen.
    Nach 20 Uhr konnte ich nichts mehr machen, da die Wartezeiten schon auf unerträgliche 45 Minuten angewachsen waren. An einem Sonntag. Es gibt zu wenige Zimmer für einen 60 Euro Club.

    2. An dem ungemütlichen Zelt muss dringend etwas gemacht werden. Geht immer noch gar nicht. Stichwort: 60 Euro Club.

    3. Das Essen ist nicht mehr wirklich gut. Schnitzel und Pommes. Kann man mal machen. Aber jeden Sonntag? Überhaupt gibt es kaum Abwechslung. Samstag steht da immer Gyros oder Geschnetzeltes, Sonntags gibts meist Schnitzel. Oder andersrum. Man kann es essen - aber - 60 Euro Club!
    Die Tortellini waren mal wieder verkocht, die Rahmsauce dünn wie Wasser und komplett versalzen. 60 Euro Club!
    Immerhin: Vor einigen Wochen hatte ich mal Wirsingrouladen, die waren grandios. Aber sowas schönes gibt es höchstens mal IN der Woche, wenn ich normalerweise keine Zeit habe. Die Kochleistungen haben jedenfalls geschmacklich und von der Abwechslung her gewaltig nachgelassen.

    4. Die Gäste. Im Prinzip die gleiche Klientel wie im Happy Garden. Und da fahr ich deswegen praktisch nur noch ganz selten mal hin. Aber diese Jungs können sich die 60 Euro wohl problemlos leisten und holen auch gerne mal einen Stapel 50er direkt aus der Manteltasche, um sich den teuersten Whiskey zu kaufen und dann alle Sofas in Beschlag zu nehmen.

    Ich fands mal richtig gemütlich im Living Room - ohne das nette Personal wäre es eine komplette Katastrophe. Aber 60 Euro? Darüber sollte man echt mal nachdenken.

  35. The Following 10 Users Say Thank You to Beron For This Useful Post:


  36. #19
    Registriert seit
    26.01.2016
    Beiträge
    58
    Themen
    11
    Thanks
    73
    Thanked 191 Times in 49 Posts

    Standard Saturday 21.5

    Long day in LR this Saturday with some friends. Visually speaking the line-up was very nice and we had goods rooms with the girls.

    With the fine weather we enjoyed the garden and from 6 PM there was a barbecue. The food is generally quite good.

    There wasn't a lot of clients so the girls were quite accessible, only a few very constantly busy.


    My sessions :

    Elli : Just after my arrival I met the beautiful Elli with whom I had a great room last time. I didn't wait too long to ask her for a key. This girl is splendid and all softness. We were in a room with mirrors on the side and on the ceiling. This was a pleasure to observe the curves of her body under every angles .

    Theresa : She was in Babylon until this Thursday (where I first met her). The tall Hungarian arrived in the middle of the afternoon. We went together for a nice and tonic session. I was totally dead after that.

    Miruna : Before leaving the club I tried a small Romanian girl. Her extra kilos doesn't make her the most beautiful club in the club but she has a lovely face. She gave me a good service in the room : real FK, nice blowjob, commitment and she's very soft.

    To sum up, it was a very nice day in LR and there were at least 5 or 6 other girls I would have wanted to go in the room with.

  37. The Following 5 Users Say Thank You to pajetaim For This Useful Post:


  38. #20
    Registriert seit
    26.01.2016
    Beiträge
    58
    Themen
    11
    Thanks
    73
    Thanked 191 Times in 49 Posts

    Standard Saturday 28.5

    Another long Saturday spent in LR with friends. I arrived quite early (around 1 PM). The clubs was quiet at this time but there was already some girls present that were totally at my taste .

    More girls arrived during the afternoon but the number of clients was limited until the evening. There was almost no waiting time to get the key of a room.
    After the end of the Champion's league match, more clients arrived and the club turned into a Gay club with an ocean of white bathrobes.

    During the day, it was easily possible to talk to the girls, spend some time with them. Food was also quite good as usual. Some new faces appeared also among the girls. And in the two weeks I was in LR, I even didn't go in a room with all the potential girls that I like.

    I leaved around 1 A.M when the club was full and girls difficult to access.


    My sessions:

    Luna: she's a young naughty German woman. She's quite popular thus always busy. I managed to talk to her while she was sunbathing naked. Shortly after we went in a room. I fully understand why she's always so busy. She's even hotter in the room as in the club. Fantastic session with a mix of GFE and PSE.

    Ada: she's a young Romanian girl of 20. She's quite fun and came to us at every of our visits. She tried many times to make me go with her and I finally did. To be honest I wasn't expected a great session but I was totally wrong. This was also fantastic! A full GFE! I totally got the illusion that she was totally into me. She also came often to me after the room during the rest of my presence to give me kisses and to talk.

    Steffi: she's a young German lady of 20, very thin with a big tattoo on the shoulder. While most of the clients were watching the football match, I made a short room with her. Her talents are not as high as the two previous girls. We were in a room without window where it was awfully hot. I was also tired and the room was thus not great. It would have been probably better earlier in the day.

    To sum up, this was a great day where I met nice people and I had two fantastic rooms.

  39. The Following 6 Users Say Thank You to pajetaim For This Useful Post:


  40. #21
    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    6
    Themen
    3
    Thanks
    0
    Thanked 24 Times in 5 Posts

    Standard

    Gestern Abend war ich dann auch mal wieder im LR.

    Keine gute Entscheidung. Um es kurz zusammen zu fassen: Schlimmer geht immer!

    Viele neue Gesichter an diesem Abend. Von meinen üblichen Ladies leider gar keine anwesend. Also musste ich mal wieder Neuland betreten.

    Das erste Zimmer ging dann an eine deutsche "Barbie" mit Playboy-Tattoo.
    Sie wahr wirklich sehr nett und die halbe Stunde war ... ok ... aber jetzt auch nichts was nach einer Wiederholung schreien würde.

    Das zweite Zimmer ging an Amalia. Seit einer Woche im Club. Mitte - Ende zwanzig, Lange schwarze Haare und schöne Silicon Boobies. Mit dem Feuchttuch konnte Sie auf dem Zimmer noch am besten umgehen ...
    Aufgrund der Optik konnte ich es dann doch irgendwie zu Ende bringen. Wdh: 10%

    Nach dem Essen setzte sich dann Michelle zu mir. Wohl schon 5 Monate im Club. Schulterlange rot-braune Haare und zumindest auf der Couch sehr anhänglich und verschmust. Auf dem Zimmer leider ein Wandel um 1000 %.
    Ich sollte mich hinlegen und sie setzte sich im Schneidersitz zwischen meine Beine. Sie begann dann an mir "herumzuspielen" und nach einer gefühlten Minute sollte ich Ihr erklären, warum sich bei mir nichts tut. Danke, tschüss, auf nimmer wiedersehen ... Zimmer zu Ende. Abzocktussie....

    Als ich dann im Barraum neben einigen Kollegen aus dem dem südosteuropäischen Raum sass und noch mitbekommen durfte, wie sie sich mit einem deutschen Kollegen darüber austauschten, wie man das Arbeitsamt am besten abzocken kann, zog ich es vor den Heimweg anzutreten. Die Versuchung meinem Frust freien Lauf zu lassen war einfach zu groß.

    Living Room? Bei der Besetzung nie wieder. Früher konnte man hier eigentlich kaum etwas falsch machen. Die Mädels wahren durch die Bank weg top. Heute muss man schon sehr, sehr viel Glück haben um auch nur ein vernünftiges Mädel aus dem Topf zu fischen. Diese Lotterie sind mir 60 € Eintritt und 50 € zum Austesten nicht Wert.

    Ach ja.. Das Essen war aber gut.
    Gruß
    Redballon

  41. The Following 9 Users Say Thank You to redballon For This Useful Post:


  42. #22
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    200
    Themen
    34
    Thanks
    76
    Thanked 355 Times in 128 Posts

    Standard

    Nach lange Abstinenz mal wieder Living Room besucht weil es in manche andere Clubs ziemlich schwach (geworden) ist von Line-up her...Mit irgendwelche Rabattkarte von 5E aus GT-Lockers reingekommen, 60E ist ja ein wenig zu viel, 55E gehts doch . Thekedamen allen sehr vorkommend, wird ständig abgeraümt, Aschebecher und Gläser, vorbildlich. Schnell runter in die Sauna, schon früh Mittags 92°, perfekt...2 mal ne viertelstunde, super. Duchen und ausdampfen im Garten und denn mal nach die Bar gelaufen...Wer treffe ich unterwegs? Victoria (vorher im PHG/Globe (Schweiz)), oops...Da gabs wenig zu meckern...Halbe stunde quatschen im Sofa, viel Nähe dabei, lustige und sehr unterhaltsame Lady. Ihrem zweite Tag im LR, naja, Glück für htc...Plaudern ohne Ende, fast ein Ohr von Kopf gelabert aber hochstangenehm mit ausgiebiges Körperkontakt dabei, so unangenehm ist das eh auch nicht. Ihre Deutschkenntnisse sind eher begrenzt (wollt sie verbessern), ihr Englisch ist sehr gut. Wir kennen us ja ein wenig aus die Vergangenheit so nach endlos plaudern, rauchen und trinken mal ein Zimmer aufgesucht...

    VICTORIA:
    mix aus Iran/Bulgarien
    22 Jahr
    1m65/70
    A/B-cups natur (fest) mit Mördernippeln
    KF32 (sie hat wieder etwas abgenommen nach ihre Aufenthalt im Globe (Pflicht dort), so 2 Kilo mehr wurde sie nicht harmen
    Englishkenntniss 1A, Deutsch noch im Kinderschühe
    ex-PHG/Globe...

    Service:
    ZK: yup, differenziert von Kunde abhängig schätze ich ein...müss ein wenig gesteuert werden aber wenn sie wollt knutschen ohne Ende...bisschen wechselhaft
    FO: nass, variabel, Augenkontakt oder Spiegelkontakt dabei
    EL: kein Starke von sie
    Lecken/Fingern: erwünnscht
    GVM: yup
    Abrechnung fair, nachdem zusammen gefruhstückt, geraucht, geplaudert, sie vorgestellt an ne nette Deutsche Kollege der nachher die Social Time übernam...nicht nur das...nachher wieder im Sofa rumhängen...Overall Service voll in Ordnung...Von looks her natürlich weit vorne im LR genauso wie im PHG...komischerweise war sie bis 22 Uhr kaum gebucht...naja..,das wird sich bestimmt ändern die kommende Zeit wenn sie länger bleibt dort...

    Gemisschtes Publikum wie üblich im LR...die Asiaten sehr erwünnscht von die Rums, einige Turkische Gäste, relativ viel Leute die ich jedes mal sehe wenn ich im LR bin, meistens fressend und runhängend...Bis 21 Uhr überhaupt keine Zimmerwartezeiten und Mädels waren meistens eher gelangweilt...Manche animierten denn auch ein wenig, aber ohne Erfolg bei mir...Hätte schon andere Plänner...Ein nette FK kam unerwartet vorbei, er hatte mich auch nicht erwartet so Stundenlang gequattschd, super. Einige Belgier/Hollander/Französer...Leider auch einige Herren die laut und nervend nur über Bitches am labern waren, geht gar nicht...Kein Wünder das die Frauen sie kollektiv aus dem Weg gegangen sind...bescheuert!

    Line-up: nachmittags so 20/25 Frauen oder so, Abends rundum die 40/45 schätze ich ein...Wie üblich 80% aus Rumania wie üblich im LR...Keine Chokomaus, keine Asia, variantreich wars nicht wirklich...Abends einige Deutsche die reinkamen, für mich wenig interessant aber ok...Von Optiks her ein handvoll Frauen interessant, Seda/Amira/noch ne kleinere Rum aber Name vergessen...Leider hatte ich bei die 3 kein gutes Bauchgefühl so ganz brav mein Sprite getrunken und so ohne Dummheiten zu machen...

    Essen: Frühstuck ein wenig verpasst...es gab irgendwelche Pasta mit Käse...hmmm, nichts besonderes...Abends wurde gegrillt...Schmeckhaft aber auch da wieder nichts besonderes...Ein stückchen Geflügel gegessen mit Brot und ein Würstchen...reicht...Pizza nicht probiert...Für 60E fand ich es grenzwertig aber ok...Wird teilweise kompensiert von das reiche Angebot an Getränke...Softdrinks aus die flasche mit Eis, Kaffeevarianten und -zig Biervarianten...2 Bierchen geht, so Abends ruhig chillend mich 2 Bier gegönnt...

    So rundum 19 Uhr kam Vanessa rein, blonde etwas freche aber lustige Rumänin...schon 1 Jahr im LR, vorher längere Zeit im Hessenclubs unterwegs gewesen...Sie ist total lustig und etwas crazy, aber ok, sind wir allen oder . Länge Presales im Garten und Sofa drinnen weil es ein wenig frisch war...Viel gelachen und ein wenig Diskussionen dabei, cool. Alles anderes wie langweilige Standard club-chitchat...Umwerfend witzig manchmal...Nichts neues, wir kennen uns schon ein wenig und sie weiss was für ein Motherfucker ich bin...

    VANESSA:
    aus Rumanien
    mitte20
    1m60
    KF34
    B-cups natur
    sie redet sehr gut Deutsch, English auch voll ok

    Service:
    ZK: sehr gut
    FO: sehr gut
    Lecken/Fingern: möglich
    GVM: vollengagiert
    Kleine Rumänische Wirbelwind wenn sie dich mag, vollengagiert und alles anderes denn langweilig...Komischerweise regelmässig ungebucht habe ich denn Eindrück...komisch...Kann sie nur empfelen!!

    Nachdem war Ich fix und fertig...Keine Ambition mehr überhaupt, so chillen war angesagt, zusammen mit Vanessa gegessen (sehe Grill), 2 Bierchen getrunken mit der nette FKollege und die leicht swingende Bar beobachtet...Etwas nachkuscheln mit beide Mädels zwisschendurch weil mittlerweile gabs die typische Wartezeiten für Zimmer (so ab 22 Uhr oder so), mich kaputtgelacht mit einige besoffen Herren und ihre verhalten mit Mädels...so gehts auch aber nicht so mein Ding...Rundum Mitternacht wars denn ok gewesen...Verabschiedet bei die Mädels und so, es war ein coole Tag im LR ohne Frage...Sauna top, 2 Madels sehr gut bis top, kollege zum qutschen unerwartet so auch kurzweilig, nur das Essen war ein wenig enttäusschend aber ok, nicht prioritär sowieso...Beim rausgehen würde nachgefragt nach mein Zimmeraktivitäten an dem Tag, ehrlich gesagt wie es war und so ist es auch gut...LR bleibt ein Rumaniadominierte Club mit unterschiedliches Tag- und Nachtkarakter...Mir gefällts irgendwie in die Mitte, nicht zu leer, nicht zu voll und am besten ohne gestresste Frauen wegen die Schlüsselwartezeiten, das grosste Peinpunkt von LR..mal gucken wielange manche Frauen dort bleiben werden...

    Peace out!

  43. The Following 6 Users Say Thank You to hector the clubinspector For This Useful Post:


  44. #23
    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    179
    Themen
    53
    Thanks
    16
    Thanked 373 Times in 133 Posts

    Standard

    Went two times in LR in July. All the girls I picked provided DFK, DATY, GFsex. I did one hour with Mara, Bianca, Cleo, Claudia.

    First time:

    -Mara, 22 yo, german, light brown hair, brown eyes, silicon C cups really well done, curvy without being fat, rather short.
    Very charming girl, great GF service. My first room with her was passionate! Lots of kissing, touching, rubbing. We were both really into it. She took me by the hips during missionary to give me the good speed.

    -Bianca, 25 yo, romanian, black hair. The best GFE in LR for me, a few notches above Claudia. I've known her for one year and a half. Sadly I was tired and had problems to finish.

    -Amira, 19 yo, romanian, black hair, beautiful natural C cups, a dancer tatooed on her side.. Nice girl, gave me a good time. She lacked some strength in CG.

    It was on a Sunday and actually the line up was good and the ambiance was more relaxed than on saturdays.

    2nd time (a Thursday).

    -Cleo, 19 yo, germain, blond / redhead, clear eyes, B cups, perfect body, white skin. Good GFE service, I was just more into Mara than her.

    -Mara again. I realized this time that her boobs where silicon enhanced (didn't see anything the first time).

    -Claudia. She was very clever in her way of hunting me but I was starting to feel sick and couldn't finish. She's really nice but for me her service doesn't compare to my favorite, Bianca.

    -Bianca. By the time I went with her, I was totally fried and couldn't even get an hard on. Too bad, she tried her best. Still my favorite.

    I met the famous Seda, she's friendly but doesn't ring any bells for me. On the other hand, there is a girl I met a few times in LR named Ada who is very kind and warm and I really need to take her to a room next time.

  45. The Following 2 Users Say Thank You to Bub For This Useful Post:


  46. #24
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    Sex-Diaspora
    Beiträge
    275
    Themen
    38
    Thanks
    965
    Thanked 542 Times in 173 Posts

    Standard

    17.00 Uhr und ich verlasse den einen Club um mich mit einigen anderen Puffkumpels
    Im Living Room zu treffen.
    Bin ich jetzt auch so ein Club-Hopper, der auf der Suche nach
    dem perfekten Date mit einer DL ist?
    Ein einiger Parkplatz vor dem LR ist frei doch ein *Schrank von Leibwächter* schreckt mich
    ab dort einzubiegen. Die Hütte scheint gut besucht zu sein.
    Als ich an ihm verlaufe sagt er: Wärst nicht so schnell vorbeigefahren hätte ich Dich hier
    parken lassen. Ich Angsthase.

    Schon an dem kleinen Empfang gesehen, dass gut Party ist. Eine Hübsche Dame führte
    mich in die unten liegenden Umkleiden geführt und mit Küsschen verabschiedet.

    So gefällt es mir. Nachdem ich die Anfangstücken mit dem Schrank/Chipsystem überbrückt
    habe . geduscht und nach oben.
    Und das erste Foul begangen Hier ist Bademantelpflicht, nichts mit Hessendress! Nochmal runter
    und mir den Kittel übergeworfen.
    Auf zum zweiten Versuch mir mittels Rundgang einen Überblick zu verschaffen.
    Wouw, eine stattliche Anzahl hübscher, wohlproportionerter Schönheiten verteilt im Club und im
    Zelt angetroffen. In meiner momentanen Übersättigung holder Weiblickkeit war ich froh,
    meinen Kollegen zu treffen und mit ihm eine Entspannungszigi zu schmauchen. Fußball lief auch
    sodaß ich mit einem Bier aus dem Kühler erstmal die Stimmung auf mich wirken lassen konnte.
    Pfffffff, dass wird heute schwer aus dieser Anzahl Frauen meinen Tagestreffer zu landen.
    Das Servicepersonal auf Zack, das vom Koch frisch zubereitete Essen sehr lecker und immer wieder
    eine Augenweide was die Mädels betraf.

    Eine junge mutige Grazie trug die ganze Zeit ihre schönen, großen Titten frei. Mindestens C sagte
    ich mir leise. Upps, doch zu laut? Denn Sie lächelte mich an und streckte ihre Hand nach mir aus
    und sehr gerne nahm ich das Angebot an und machte den letzten Schritt auf Sie zu.
    „Hallo, ich heiße Amira und Du?“ Amira (klingeling, den Namen sagte mir ein Kumpel als
    Guten Tipp!!) Volltreffer!
    „Gehen Wir raus eine rauchen? Gerne“ So hatte ich noch etwas Zeit um mit ihr ins Gespräch
    zu kommen. Nette Unterhaltung (wars in englisch?), aber ihre ganze Erscheinung und die
    mehr als überzeugenden zwei Argumente liessen mich dahinschmelzen und ihre Frage ob Wir
    auf Zimmer wollen konnte ich nur mit einem JA beantworten.
    #Zimmerstau eine Stunde# ojeojeoje….aber Pornokino und auch den Solariumraum lehnte ich
    ab.Leicht enttäuscht bot Sie mir aber die Alternative…..Sie hält den Schlüssel, geht nochmal
    arbeiten und kommt dann wieder zu mir. Ob das was wird?
    Leute, 1Stunde und 10 Minuten später kam Sie zu mir und nahm mich an der Hand, jetzt
    lass Uns Spaß haben. Ich war frisch geduscht und ab nach unten.
    Meine Stundenansage ließ Sie relaxed Alles angehen, Knutschen,schmusen, tiefe Küsse.
    Sehr schöner Blowjob , Körperküsse,Streicheln.
    Und verschiedensten Stellungen nicht abgeneigt und kein ‚das will ich nicht und das nicht.‘
    Schön mitgegangen auch wenn ich merkte, dass Sie heute schon einige„Rohre“ verlegt hatte.
    Absch(l)uss in Missio mit einem wissenden Lächeln in ihrem Gesicht.
    Noch einige Minuten beieinander gelegen, bisschen gequatscht und dieser Knutschmund
    zog mich immer wieder magisch an.
    Obwohl Wir länger waren nur eine Stunde aufgerufen und mit dickem Kuss verabschiedet.
    Gerne wieder.
    Immer wieder zwischendurch kurzes in Arm nehmen oder anlächeln von Amira. Und was ich
    besonders schätzte, Sie kam und verabschiedete sich mit Kuss als Sie nachhause ging. Das ist topp!

    Den Abend, die Nacht mit Gesprächen ausklingen lassen.
    LR -- ich weiß nicht -- in der kalten Zeit kann das in dem kleinen Clubraum mit der Raucherei
    und wenigen Sitzplätze schon sehr eng werden. Mal sehen.

    ekes

  47. The Following 7 Users Say Thank You to ekes For This Useful Post:


  48. #25
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    Sex-Diaspora
    Beiträge
    275
    Themen
    38
    Thanks
    965
    Thanked 542 Times in 173 Posts

    Standard

    Zuerst vielen Dank an den Gastgeber und das LivingRoom für die Einladung!
    Ich kam zum Nachmittag und ich hatte richtig Hunger da das Frühstück ziemlich mager ausfiel.
    Ich genoss das Essen - Frikandel, später dann Cevapcici und Pizza - ("ohne Mampf kein Kampf"!)
    Danach riskierte ich einen ersten Blick auf die Mädchen, aber es was Samstag und Fußball hatte Vorrang(ich weiß Asche auf mein Haupt):aber erst Konferenz und dann den Klassiker.
    Zu diesem Zeitpunkt wurde der Laden voller und voller und ich glaube, es waren geschätzt 50 Mädchen und mehr als hundert Ijsberen im Club.
    Die Mädchen waren flirty und die Wartezeiten auf Zimmer wuchs bis zu mehr als 40 Minuten an...
    Doch ich hatte ein weiteres, schönes Zimmer mit Amira (siehe früheren Bericht), Sie was eines der beliebtesten und schönsten Mädchen an diesem Abend.
    Gebt Gummi.

    ekes

  49. The Following 3 Users Say Thank You to ekes For This Useful Post:


 

 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:44 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com