Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.495

    Smile Stripperin Claudia on Tour.

    Der Kollege wurde 40 Jahre, was schenkt man da?
    Geld und das drumherum hat er schon, da zu eine sehr hübsche Frau ähnlich wie Karina aus Ratingen und genau so zickig.
    Jemand hatte die Idee eine Stripperin bestellen, ja doch das war die Idee der Stunde. Eine 30 Minuten Show für 350 DM ist schon was
    aber wenn die Summe durch 20 Gäste der Party geteilt wird ein billiges Vergnügen.
    Der Tag der Party war da, mit etwas Verspätung auch die leichte Dame mit ihren Fahrer. Der Typ hatte echt kein benehmen und futterte sich erst mal durch Buffet als gäb es dann 3 Tage lang nichts mehr.
    Aber ok, die Dame wurde erst mal bezahlt zog sich um und bot eine gute Show, die war jetzt nicht mehr ganz taufrisch aber machte ihren Job ganz gut. Ne Menge angetrunkene Männer kann man auch mit nackter Haut schnell beeindrucken das ist klar.
    Sie räkelt sich auf dem Frühstückstisch, die zickige Ehefrau war schon echt angenervt aber machte gute Mine zum bösen Spiel.
    Um es kurz zu machen eine gute Show und ich bekam eine Woche später den Frühstückstisch, die Frau meinte sie könne dort nicht mehr essen wo die Stripperin mit ihren nackten Po drauf war.

    Ich sah das ganz anders, mit dem nackten Po vor Augen fängt jeder Tag gut an und die Brötchen schmecken besonders frisch und knackig. Aber die Idee so was selber aufzuziehen gefiel mir irgend wie. Eine Zeitungsanzeige später rief eine nette Dame an die gut polnisch sprach aber nur wenig deutsch. Sie und ihr Mann kamen mal bei mir vorbei und es wurde etwas über das Thema Stripperin gesprochen. Dabei stellte sich raus, sie war die Nummer 2 bei dem "Vielfrass" der seine Frau zu der Show mitbrachte.
    Claudia, ihr von mir gegebener Künstlername war aber die hübschere von den beiden.

    Wir einigten uns es mal zu versuchen , ich schaltete die Anzeigen unter privat und für lau. Die erste Show war auf dem Lande nur ein paar km von mir entfernt. In der Nähe wohnte eine Bekannte, ich fragte gleich ob sie den Nachbarn kenne.
    Sie wollte gleich alles wissen, für das Mädchen vom Lande war das was ganz neues. Das ging nicht mehr übers Telefon, also hingefahren zum Kaffee aber ohne Kuchen.

    Hui, fast vergessen. Der erste Anrufer nach der Anzeige in der Zeitung war der "Vielfrass" selber, der könnte es gar nicht fassen das sein zweites Mädchen jetzt anderswo arbeitet. Der Trick ist nach wie vor, du musst die Girls besser behandeln wie die Konkurrenz dann bleiben sie bei dir. Na ja auf jeden Fall war er da ziemlich sauer und nach 3 weiteren Anrufen konnte ich ihn davon überzeugen nicht mehr an zu rufen und mal schön den Ball ganz flach zu halten.

    Mit Claudia lief alles perfekt, sie hatte schon 20 Auftritte hinter sich und erklärte mir nur worauf ich achten müsse.
    Der erste Auftritt bleibt da unvergessen, ich klingel bei der Adresse, gut gelaunte Männer die schon voller Vorfreude auf Claudia waren und erst mal mir 350 DM gaben das sie sich auszieht. Mein Gedanke da, läuft.

    Fortsetzung folgt........

  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.495

    Smile Feuerwehrfrau Claudia

    Es ist schon lange her es darf wohl gesagt werden. Die Feuerwehr aus Borken rief bei mir an, es brannte aber nicht sondern sie wollten eine heiße Show,
    da war die gute Claudia aber die richtige.

    Hingedüst, es lag eine Feier an, Frauen hab ich da jetzt keine Frauen gesehen ist aber bei den meisten Junggesellenabschiede auch so.
    Erst mal in den Leitstand und das wichtigste besprochen, wer bezahlt? Ja danke, jetzt ging es los.
    Die Männer von der Feuerwehr fragten ob sie sich als Feuerwehrfrau verkleiden könnte,
    ja wenn ihr die Sachen habt das macht Sie gerne stimmts Claudia? Öh, ja.

    Es wurden auch ne Menge Fotos geschossen, es war noch die Zeit vor den Smartphones und der guten alten DM.
    Ich könnte mir vorstellen ein paar altgediente Kollegen dort haben noch die Show vor Augen und vielleicht gibt es noch das ein oder andere Foto.
    Geändert von Bergtester (30.07.2019 um 09:04 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.495

    Standard Auf dem Bauernhof. oder das war viel zu billig.

    Das Handy klingelt , eine fremde Nummer, Geld kommt ins Haus so mein Gedanke.
    Ein potenzieller Kunde aus der näheren Umgebung. Es lief wie immer etwas Fräulein Claudia beschrieben und den Ablauf der Show ,
    die dauert so knapp 30 Minuten. Der Ehrengast und die Zuschauer werden immer mit eingebunden in die Show.
    In wie weit dieser ausgezogen wird wird immer vorher abgesprochen, bei Junggesellenabschiede war es nicht unüblich das dieser später selber nackt war, so weit er mit machte.

    Aber es war ein 50 Geburtstag, da geht es meistens ruhiger zu. Die Show war praktisch verkauft für 350 DM, aber jetzt kam die Überraschung es sollte 250 km weit weg sein von mir. Sonst war es so im Umkreis von 30km das war dann inkl. aber 250 km hin und zurück das ist ne andere Hausnummer. Oh, da muss ich erst mit Claudia sprechen, ich rufe sie zurück.
    Claudia war echt nicht begeistert, so weit fahren und das Geld gibt es erst am Zielort.
    Wenn uns da einer veräppelt gibt es lange Gesichter.

    Wenn man auf irgendwas so gar keine Lust hat macht man einen so hohen Preis das der Kunde abspringt.
    Claudia gleich , ich will 100 DM extra fürs fahren, ich auch dachte ich mir.
    Also 550 Dm sollten es sein plus den Topzuschlag, angerufen und dem Kunden 800 DM vorgeschlagen,
    natürlich mit ausreichender Begründung, es ist weit , die Zeit , mein Auto ist auch kein sparsames Auto.
    Er sagte gleich zu, mein Gedanke, shit das war zu billig, aber das gesprochene Wort zählt.

    Es war so weit , auf dem Weg dorthin war viel Zeit , Claudia liebte es mich zu veräppeln. Sie brachte mir etwas russisch bei, natürlich hat sie mir viel falsch beigebracht. Ich liebe dich war in Wahrheit "zieh dich aus du Schlampe".
    Der kam bei meiner Bekanten nicht gut an.

    Nach langer Fahrt trafen wir uns erst mal etwas abgelegen, er wollte wohl schauen ob die Dame seinen Vorstellungen entsprach.
    Aber sie war ne Hübsche,die ging so durch. Dann ging es auf dem Bauernhof, ein riesen Zelt war da aufgebaut von der Größe wie bei uns das Schützenfestzelt das ist so für 200 Gäste ausgelegt. Spanferkelgrill, Partyservice mit 3 Servicekräften.
    Eine Hüpfburg für die Kinder, das hatte was von einen kleinen Stadtfest.
    Es war eine Bühne mit Badewanne aufgebaut, die war für Claudia.

    Nach dem ersten Rundumblick war klar, die Show war echt zu preiswert, da schaute man nicht so aufs Geld.
    Claudia wurde alles in Ruhe erklärt, sie nackt in der Wanne, es sollten 7 Flaschen Sekt reingekippt werden, dazu eine wurde eine lustige Geschichte vorgetragen, sie musste nur schön aussehen und etwas mitspielen.

    Die Bühnenshow war echt klasse, es gab Ablaus auch von den Frauen, mehr geht nicht.
    Die Bühnenshow war vorbei, sie kam zu mir und beschwerte sich gleich. Das Wasser war eiskalt , hui hatte ich auch nicht dran gedacht. Ein paar nette Worte trösteten sie aber.

    Dann sollte noch eine Show im Zelt stattfinden, ich fragte mal nett ob mann wenigstens die Kiddys unter 12 raus schicken könne.
    Sie zieht sich ganz aus und war immer frisch rasiert.
    Außerdem könnte das ein falsches Zeichen setzten wenn sie begreifen das sich die Frau für Geld auszieht und jeder Fotos machen darf.

    Auch diese Show war wieder ein voller Erfolg, wir waren wohl schon 6 bis 8 Wochen auf Tour meistens am Wochenende.
    Nach der Show wurde auch Claudia ausbezahlt, jeder von uns 400 DM und sie zieht sich aus, doch ein cooler Wochenendjob.
    Nach dem duschen kommt sie wieder und meinte das war echt klasse hier außer das kalte Wasser.
    Mittlerweile wurde Claudia etwas frech und fand es echt lustig mich zu veräppeln.
    Wir haben immer ein freies Zimmer zum umziehen, anziehen.
    Sie kommt zu mir und haucht mir was ins Ohr und fragt, soll ich dir mal schnell einen blasen "Vorname"?

    Ich:und bin wohl etwas rot im Gesicht geworden.
    Claudia: Oh, du bist so schüchtern und lachte sich einen weg.

    Sie war verheiratet , da lief nichts, nur gucken - nicht anfassen.
    Geändert von Bergtester (01.08.2019 um 18:46 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.495

    Standard Mit Claudia in der Kaserne.

    Es flng ja immer mit der Erstkontakt übers Telefon an, der Kunde fragte ob sie auch in einer Kaserne auftritt.
    Ich ? Welche denn? in Coesfeld bei den FM ( Fernmeldern ) also die Soldaten die für die Kommunikation sorgen, wie ich ich das absagen? Ja gerne es sollte am Wochenende sein wie 90% aller Shows.

    Claudia angerufen und gesagt das es in die Kaserne geht. Sie hatte echt Bedenken, Kasernen in ihrem Heimatland sind da wohl etwas anders. Ich sagte ihr da arbeiten auch Soldatinnen, sie echt? Jetzt nicht unbedingt bei der Show aber grundsätzlich arbeiten da ein paar. Anfangs nur im San-Bereich ( Sanitäter ).Ach und du musst dein Ausweis mitnehmen, für Besucher gibt es Besucherausweise und der Personalausweis bleibt für die Zeit am Empfang ( Pforte).

    Dann war es so weit, ab zur Pforte und uns bei der Wache angemeldet. Der Feldwebel dort: Ja wartet kurz ich rufe an ihr werdet abgeholt. Ein paar Minuten später kam der VW Bulli, und wir wurden abgeholt.

    Im Vorgespräch werden immer ein paar Dinge besprochen. Ein CD Player , ein Stuhl ohne Armlehne und ein Zimmer zum umziehen, wenn möglich eine Dusche was aber nicht immer ging z.B. in Cafe oder Gaststätte.

    Claudia hatte immer ihre Showutensilien dabei. Frische Erdbeeren , Schlagsahne aus der Dose und einen kleinen Piccolo ( 0,2 Liter Sektflasche).
    Ihre Musik wurde gespielt sie zieht sich langsam und gekonnt zur Musik aus. Der wichtigste Gast z.B. das Geburtstagskind wird auch mit einbezogen, er kann Erdbeeren aus ihren Bauchnabel oder Sprühsahne von ihrem Busen lecken.
    Wenn es gut lief wird er auch ausgezogen.
    Dann wird auch das Publikum mit einbezogen, jeder darf die Sprühsahne von den Titties lecken. Da interessiert es niemanden das da schon 10 Männer vorher dran gelutscht haben, es ist eine gewisse Gruppendynamik.

    Da Beste kommt auch hier zum Schluss, der Ehrengast wird auf dem Boden gelegt, Claudia geht in die Hocke und ihre Vagina ist ein paar Zentimeter über seinem Mund. Jetzt kommt der Sekt ins Spiel, sie kippt langsam was über ihre Muschi, das läuft dann direkt ins Mündchen des Ehrengastes.
    Geändert von Bergtester (08.08.2019 um 10:45 Uhr)

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2024 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com