Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    17.05.2015
    Beiträge
    754
    Themen
    324
    Thanks
    116
    Thanked 226 Times in 124 Posts

    Standard Jipe (Dominikanische Republik)



    Jipe (Dominikanische Republik)
    Alter : 29-30 Jahre Sprache(n) : Deutsch (gut)
    Haarfarbe : Schwarz Haarlänge : Schulterlang (Lockig)
    Körpergröße : ca. 1,65 m Statur : Normal+
    Tattoo/Tätowierung : Unbekannt Körperteil :
    Piercing : Unbekannt Körperteil :
    Brüste : D-Cup Silikon : Ja
    Augenfarbe : Wiederholungsgefahr :
    Preis : Dauer :
    Service :
    Zusatzinfo : Teint: "kaffeebraun" / Jipe ist i.d.R. nur am Freitag- und Samstagabend anwesend





  2. The Following 2 Users Say Thank You to Admin For This Useful Post:


  3. #2
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    29
    Themen
    5
    Thanks
    46
    Thanked 112 Times in 24 Posts

    Standard Jipe - Rosa Schokolade

    Mit "Tschippe" - so wird ihr Name ausgesprochen - war ich schon öfter auf dem Zimmer. Wenn ich ins Acapulco fahren will, dann plane ich so, daß sie auch antreffe. Üblicherweise arbeitet sie nur Freitag- und Samstagabend ab etwa 20 Uhr.

    Unsere Zimmer dauern meist so 2-3 Stunden und es geht ordentlich zur Sache. Letztes Mal mussten wir sogar nach knapp 2 Stunden das Zimmer verlassen, weil die oben den Bereich dichtmachen wollten. (Es war so gegen 2 Uhr morgens). Damit hatten wir (oder ich zumindest) so richtig die Arschkarte gezogen, denn es war dann kein anderes Zimmer frei und wir bekamen ein winziges Zimmer - ich hab schon größere Abstellkammern gesehen - direkt hinter dem Barraum rechts in der Ecke. Die Luft darin war unerträglich, obwohl es draußen gar nicht heiß war und die Beschallung aus dem Barraum war so laut, daß wir unsere Nummer gar nicht mehr richtig beenden konnten, weil die überlaute HipHop-Musik kräftig an meiner Erektion nagte. Im Acapulco muss man echt auf alles negative gefasst sein.

    Auszug aus einem älteren Bericht von mir:
    Als ich mich gerade oben auf einem Sofa niedergelassen hatte, marschierte wieder diese (halb-)dunkelhäutige DL vorbei, die mir vorher schon mehrmals aufgefallen war. Mit ihrer drallen Figur, den großen Sillis und außerdem war sie völlig nackt, zog sie meine Blicke jedesmal magisch an. Sie stoppte an der Treppe, drehte sich zu mir und winkte. Ich winkte zurück, sie sollte zu mir kommen und sich zu mir setzen. Ich fragte nach ihrem Namen, sie sagte "ich bin die Tschippe". So sprach sie es jedenfalls aus: Tschippe. Ich übernehme ab jetzt mal die Schreibweise aus div. Foren: Jipe. Sie beherrscht unsere Sprache übrigens ausgesprochen gut und so unterhielten wir uns etwa 20 Minuten über dies und das und unsere Vorlieben. Wir knutschten bereits auf dem Sofa ein wenig rum und sie fühlte schon mal vor, was sie später im Zimmer "Paris" erwarten würde. Im Gegenzug spreizte sie die Beine, um mir ihre Pussy zu zeigen. "Rosa Schokolade", wie sie sie nannte.

    Name: Jipe
    Alter: 28
    Nationalität: Dominikanische Republik
    Größe: ca. 165cm
    Teint: "kaffeebraun"
    Haare: braun, lang, lockig
    Statur: griffig mit tollen Kurven und drallem Hintern
    Brüste: D-Cups (Sillis)
    Rasur: blank
    Sprache: sehr gutes Deutsch

    Auf dem Zimmer gab es das, was ich mir erhoffte und sich durch die ersten Zungenküsse auf dem Sofa schon andeutete: Eine wilde, feurige Latina. Tolle leidenschaftliche ZK, beim Lecken gerät sie in höchste Wallungen mit späterem Abgang. Beim anschließenden wilden Ritt muss ich leider früh Vollzug melden und bekomme dafür - natürlich nicht böse gemeint - einen Anpfiff. Bald folgt der nächste Durchgang, auch beim Blasen ist Jipe eine Künstlerin. Und gefickt wird diesmal dann umso wilder. Vor der dritten Runde lege ich nochmal ein Leckintermezzo ein und Jipe kommt dabei zum zweiten Mal. Diesmal wird die Fickerei noch heftiger und ich fürchtete schon, das Bett würde unter uns zusammenbrechen. Da ich mir sicher war, nicht mehr kommen zu können und völlig nassgeschwitzt war und wir beide völlig außer Atem waren, wollte ich abbrechen. Nach einer kurzen Verschnaupfpause wollte Jipe aber unbedingt weiterficken. Ich glaube, es ging ihr gegen die Ehre, das Zimmer ohne Abgang des Gastes zu verlassen. Nach bestimmt nochmal 15-20 Minuten Pornoficken wollte ich es endgültig beenden. Aber Jipe gönnte mir nur eine kurze Pause und wollte die Sache dann unbedingt noch mit der Hand zu Ende bringen. Ich war skeptisch, ob das klappen würde, aber unter Einsatz von Öl, lecken meiner Eier und einem Finger in meinem Hintern verschaffte sie mir tatsächlich noch den dritten Abgang. (2h / 160€ + ordentlich Tip, den sie sich aufgrund ihres vorbildlichen Einsatzes redlich verdient hatte.)

    Fazit Jipe: Die Frau ist eine Wucht. Leidenschaftliche Latina mit Topservice und vorbildlicher Einstellung!
    Der Eismann klingelt nicht zweimal!!

  4. The Following 7 Users Say Thank You to MrFreeze For This Useful Post:


 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:26 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com