Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    17.05.2015
    Beiträge
    773
    Themen
    333
    Thanks
    115
    Thanked 228 Times in 126 Posts

    Standard Saunaclub Diamond, Moers - Berichte

    Club Rayna heisst jetzt Saunaclub Diamond.......

    Saunaclub Diamond
    Eurotec Ring 51

    47445 Moers
    kontakt@saunaclub-diamond.de
    Tel.: -49 (0) 2841 6078981




    www.saunaclub-diamond.de

  2. #2
    Registriert seit
    18.06.2015
    Beiträge
    105
    Themen
    19
    Thanks
    212
    Thanked 434 Times in 89 Posts

    Standard

    Pelagos im Diamond



    Gestern, am Samstag, war ich mal wieder zu großen Schandtaten bereit, und das wusste ich bereits am Freitag, am Tag zuvor. FKK Oase oder FKK Sharks, Golden Time oder Yin Yang, Magnum oder Oceans – ich wollte es mal wieder krachen lassen. Dummerweise nickte ich in der Nacht von Freitag auf Samstag bereits um Mitternacht ein und wachte schon um 05 Uhr morgens wieder quicklebendig auf – was für mich, der ich für gewöhnlich um diese Zeit erst zu Bett gehe, eine katastrophale Unordnung in meinem Biorhythmus nach sich zog. Bereits am Mittag beschlich mich eine bleiern auf mir lastende Müdigkeit. Einem Kollegen, der sich gegen 12 Uhr bei mir meldete und mich zu einem Besuch der Finca Erotica überreden wollte, erteilte ich eine Absage. Sonst gerne, aber diesmal hätte ich Kreislauf und zudem noch Rücken, ließ ich verlauten. Ich legte mich stattdessen erst mal aufs Ohr. Gegen 15 Uhr war ich zwar immer noch von Müdigkeit geplagt, spielte aber schon wieder mit dem Gedanken, etwas zu unternehmen. Ach, dazu fallen mir ein paar hübsche Verse ein:

    Φουρτούνα η ζωή
    της θάλασσας στα βάθη
    στα γαλανά νερά σαν βάτραχος
    ας έρθει κι το πέλαγος


    Klingt gut, oder?


    Ganz ehrlich, mir war nicht mehr nach großen Schandtaten zumute. Als ich über Alternativen grübelte, fiel mir ein, dass an diesem Tag der Saunaclub Diamond in Moers sein „Grand Opening“ feiern wollte. Ob ich mir das mal anschauen sollte? „Ach nö!“ war mein erster Gedanke, denn ich habe im Laufe der Jahre zu oft in solchen Kompaktclubs, die zweifelsohne ihren Reiz haben können, gesessen und weiß ziemlich genau, dass das nicht so ganz mein Ding ist. Aber dann machte ich eine kleine Überschlagsrechnung (bin ganz gut im Kopfrechnen):


    0 € Fahrtkosten (da Anreise mit dem Fahrrad)
    30 € Eintritt
    40-80 € für 1-2 Nummern, die ich in Erwägung zog

    macht in der Summe 70-110 € Gesamtkosten für einen Samstagabend – da kann man doch nicht meckern!



    Und dann habe ich mich in einem Akt nachgerade übermenschlicher Selbstüberwindung auf meinen Drahtesel geschwungen und bin mal eben die 10 km zum Eurotec-Ring 51 nach Moers hinübergefahren, wo ja, wie jedermann weiß, der Saunaclub Diamond beheimatet ist.


    Unterwegs kam ich noch am La Luna Moers vorbei. Nanu, haben die jetzt ein Restaurant eröffnet?
    La Luna Moers.jpg


    16:30 Uhr, Ankunft:
    Der Saunaclub Diamond ist ein relativ schmuckloses, zweistöckiges Gebäude von etwa 10x20 Metern und befindet sich in einem abgelegenen Gewerbegebiet. Angesichts der eher kompakten Ausmaße der Location ist der clubeigene Parkplatz fast schon überdimensioniert und wirkt mit den 5 Fahrzeugen, die dort abgestellt sind, ziemlich verwaist. Besucher, die auf Diskretion Wert legen, sind mit diesem Parkplatz hervorragend bedient, doch dazu hätte es gar nicht eines solchen Parkplatzes bedurft: Dieser Club ist so etwas von diskret gelegen – hier verirrt sich so schnell garantiert niemand hin, der einen „in flagranti“ ertappen könnte.
    Diamond bei Nacht.jpg

    Zwei langmähnige Blondinen heißen mich an der Rezeption mit unverkennbar osteuropäischem Akzent willkommen. Blablabla und schon befinde ich mich, ausgerüstet mit rotem Handtuch und flauschigem, dickem und ebenfalls rotem Bademantel in der Umkleide via-a-vis. Man bekommt eine Verzehrkarte für alkoholische Getränke zugeteilt, derer verlustig zu gehen man erst ab einem Getränkekonsum von über 100 € in Erwägung ziehen sollte – diese Gebühr wird im Schadensfall in Rechnung gestellt.


    Im Club zugegen sind zu dieser Zeit etwa 10 Gäste und 10 Girls, sowohl die einen als auch die anderen weder hübsch noch hässlich für meinen Geschmack, ein Glück also für den Club, dass ich nun eingetroffen bin. Die Mädel lassen einen in Ruhe, einige lächeln aber einladend herüber. Das Clubgeschehen spielt sich im Wesentlichen im einzig vorhandenen Hauptraum ab, der zugleich Sitzlounge mit 16 ledernen, bordeauxroten Doppelcouches und Barraum ist. Auf drei Flatscreens laufen Pornos und Sport. Etwa in der Mitte des Raumes ist eine Poledance-Stange platziert. Am Ende der Lounge befindet sich einer relativ geräumige, gut aufgeheizte Sauna mit großer Panoramascheibe und Blick in die Lounge.


    Abgesehen vom Parkplatz besitzt der Club kein Freigelände im eigentlichen Sinne; vielmehr gelangt man von der Lounge in einen Vorbau von etwa 20x5 Metern, den ich mal als Wintergarten bezeichnen möchte. Die ehemals offene Außenterrasse aus Rayna-Zeiten ist nun eine geschlossene Räumlichkeit. An den Seiten dieses Anbaus befindet sich jeweils ein Notausgang, von dem man ins Freie gelangt, wo aber keine Gartenfreuden in Anspruch genommen werden können. Der Wintergarten beherbergt viele Sitzgelegenheiten und entpuppt sich als überraschend gut kälteisoliert. Achtung Bundesliga-Fans: Auf 4 Flatscreens kann man hier bei vollem Ton in aller Ruhe Sky-TV verfolgen. Der Wintergarten dient auch als Raucherlounge, eine gute Lösung sowohl für Raucher als auch Nichtraucher. Am Kopfende des Wintergartens wird das Buffet serviert, das zu diesem Zeitpunkt sehr spärlich daherkommt: Ein bisschen Salat, Wurst und Käse, Bockwürstchen, ein Suppentopf, ein paar Brötchen, trockener Kuchen, ein wenig Obst – das wirkt schon ein wenig jämmerlich an solch einem Partytag. Glücklicherweise bin ich nicht besonders hungrig. Und glücklicherweise wird sich das am späten Abend noch massiv ändern.


    Auf einer gerade führenden Treppe mit rotem Teppichbelag gelangt man hinauf zum Obergeschoss. Hier kann man auf einem Korridor an etwa einem Dutzend Liebeszimmern vorbeiflanieren. Zu diesem Zeitpunkt sind die Zimmer nahezu allesamt nicht belegt, die Türen stehen offen und ich blicke in geräumige, saubere und gut hergerichtete Quartiere. In Zimmer 4 ist ein sehr hübsches und lauschiges Pornokino eingerichtet worden (das muss ich noch in meiner Pelagosliste korrigieren). Auf gemütlichen, terrassenförmig angeordneten und mit vielen Kissen ausgestatteten Matratzen kann man hier auf einer großen Leinwand Filmproduktionen mit erotischen Inhalten, nicht freigegeben unter 18 Jahren, verfolgen.


    Nichtalkoholische Getränke nimmt man sich in der Lounge selber aus einem Kühlschrank oder aus einem Kaffeeautomaten. Alkoholische Getränke werden wie erwähnt auf Getränkekarte gebucht, das Bier zu 3 €, Spirituosen zu 5 €/Glas oder zu 7 € als Longdrink, die Flasche Markenchampagner zu 140 €. Faire Preise!


    Nachdem ich meinen Rundgang beendet habe und noch Notiz davon genommen habe, dass die Dusch- und Toilettenräume mit automatischen Lichtschaltern ausgerüstet sind, komme ich zu dem Schluss, dass der Club, wiewohl von vergleichsweise simpler Machart, doch anständig hergerichtet ist und man sich hier wohlfühlen kann. Jetzt fehlen nur noch mehr Girls und Gäste, die Stimmung und gute Laune mitbringen. Und die kommen.


    18:30 Uhr:
    Ein Schwung neuer Girls trifft ein, teilweise abkommandiert aus dem Schwesterclub Aplerbeck Dortmund, darunter einige Hübsche. Diejenige, die mir am besten gefällt, ist eine junge Deutsche namens Sarah, ein echter Hingucker. Ich werde sie später noch buchen und ein Halbstundenzimmer zu wie gesagt 40 € mit ihr machen, ordentliche Nummer, kein Highlight, aber für 40 € voll in Ordnung.


    19:00 Uhr:
    Der DJ trifft ein, der Geräuschpegel steigt deutlich.


    20:00 Uhr:
    Kitty Core trifft ein, kahlrasiert und mit Tattoos übersät – Gothic pur!


    21:00 Uhr:
    Immer mehr Gäste treffen ein, darunter auch immer mehr junge Südländer, die sich aber völlig korrekt benehmen, kein Grund, daran Anstoß zu nehmen. Der Club ist gut gefüllt, Party ist angesagt und allmählich wird nun auch ein ansprechendes Buffet besorgt. Erst nur Pommes, dann entdecke ich Hähnchenflügel, Frikadellen, Kroketten, Fleisch in Soße und große Mengen Pizza werden aus einer Pizzeria angeliefert. Na also, geht doch! Ab 21 Uhr werden im Club immer wieder Bedienstete mit Tabletts umherlaufen und bunte Likörchen feilbieten.


    23:00 Uhr.
    Mädel treten als Bauchtänzerinnen auf, Kitty Core macht ihren Showact unter Beteiligung von Gästen. Ein Servicemitarbeiter läuft mit einer Tüte umher. Als er zu mir gelangt und mir die Tüte hinhält, greife ich hinein in dem Glauben, dass ich mir ein Tombola-Los herausnehmen soll – stattdessen habe ich ein Kondom in der Hand. Ich weiß nicht so recht etwas damit anzufangen und stecke es in die Tasche meines Bademantels.


    24:00 Uhr:
    Mein Kollege, der mich mittags für eine Exkursion in die Finca Erotica gewinnen wollte, hat sich im Laufe des Abends telefonisch bei mir gemeldet und ist nach meinem Statusbericht zu der Überzeugung gekommen, dass er sich den Saunaclub Diamond auch mal ansehen sollte. Inzwischen ist er eingetroffen. Ich zeige ihm gerade das zu diesem Zeitpunkt völlig verwaiste Pornokino im Obergeschoss, als sich plötzlich eine Horde junger Männer zu uns gesellt. „Nanu, was wollen die denn plötzlich alle hier?“ Aber da sehe ich schon Kitty Core in Begleitung eines Clubbediensteten kommen, der ihr noch hinterherruft:“Nicht länger als eine halbe Stunde!“ Aha, Gangbang ist angesagt! „Komm, wir verschwinden hier!“, sagt mein Kollege und wandelt schon über den langen Korridor hinfort. Ich will ihm unweigerlich hinterhertrotten, als mir einfällt, dass ich noch dieses Kondom in der Bademanteltasche habe. Ich ziehe es aus der Tasche, starre darauf, schaue hinein ins Pornokino und überlege, ob ich mitmachen soll. Dann denke ich mir: „Ach, scheiß drauf!“, und folge meinem Kollegen nach unten in die Lounge. Eigentlich wollte ich schon längst ein zweites Zimmer gemacht haben, aber in dem Partyrummel habe ich ein wenig das Zeitgefühl verloren und allmählich spüre ich meine kreativen Kräfte versiegen, mich überkommt das Bedürfnis, den Abend zu beschließen und nach Hause zu fahren. Es bleibt an diesem Abend für mich bei einer Nummer und 70 € Gesamtkosten, nicht übel bei einem gelungenen Partyabend mit rund 2 Dutzend Girls, vollem Haus, vielen Getränken und Likören und zum Schluss auch gutem Essen.


    FAZIT:

    Der Eröffnungsabend im Diamond war sicherlich für Gäste, Girls und Clubbetreiber ein voller Erfolg. Es ist davon auszugehen, dass es an normalen Tagen im Club doch eher beschaulich zugehen wird. Allerdings wird der Club für eine gewisse Fluktuation der Girls sorgen, die sich aus dem Schwesterclub Aplerbeck Dortmund speisen wird. Für 30 € Eintritt – 20 € in der Happy-Hour – hat der Club für Gäste, für die es nicht immer ein Premiumclub sein soll, Einiges zu bieten. Erstaunlich auch, wie viel Rummel bei meinem Abreise kurz vor 1 Uhr noch im Diamond herrschte, das an Wochenenden bis 05 Uhr geöffnet ist. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Neben dem La Luna und nach dem Schließen des Rayna gibt es nun wieder einen weiteren Grund, sich mal wieder nach Moers zu verirren. Ich wünsche dem Club mit seinen durch die Bank freundlichen Mitarbeitern gutes Gelingen!

  3. The Following 10 Users Say Thank You to Pelagos For This Useful Post:


  4. #3
    Registriert seit
    02.08.2015
    Beiträge
    254
    Themen
    51
    Thanks
    1.350
    Thanked 819 Times in 222 Posts

    Standard

    Mehr Tote Hose als Glamour


    Hallo Eisbären,

    ich war gestern auf der sogenannten Glamour Party im Diamond war bzw. bin sehr enttaeuscht.

    Vielleicht hatte ich mich ein wenig leiten lassen
    - von einem Kollegen, der auch zur Party kommen wollte, aber rechtzeitig absagte
    - von der vorletzten Party dort als es mir aus verschiedenen Gründen ganz gut gefiel
    - von meinem letzten Zimmer dort, was dank der geilen Melica sehr gut war

    Dumm gelaufen gestern. Melica war gestern nicht vom Schwesterclub Aplerbeck nach Moers gekommen. Ich hätte ja vorher anrufen koennen, ob sie zur Party erwartet wird. Auch ein anderer Kollege, der sich morgens noch nach meinen Plänen und der Party erkundigt hatte, erschien nicht.

    Gegen 17 Uhr traf ich im Diamond ein und es war noch Tote Hose. Keine zehn Frauen, vielleicht fünf Gäste. Erstmal was gefrühstückt. Keine große Auswahl, aber satt geworden. Suppe hat's auch schon gegeben. Noch die letzten Spiele der Fussballbundesligakonferenz gesehen und dann tischten sie noch Doener und Pommes auf. Spaeter gab's noch was anderes, Fleisch mit Gemüse in Sauce, dazu Reis. Auch auf türkische Art zubereitet. Insgesamt eher gelangweilte Stimmung. Die Frauen hatten nichts zu tun. Für Männer keine gescheite Auswahl. Später wurden es noch knapp zwanzig Frauen und vielleicht dreißig Männer, auch dank einiger Sudlaender, die erst nach 21 Uhr erschienen. Unter den Frauen waren für mich ne Menge no go's, vielleicht drei oder vier Buchbare. Aber so richtig Lust bekam ich nicht. Auch der Pornostar Bitchy Jana war mit Ende 30 und KF eher 40 als 38 kein Hit. Glücklicherweise gingen die verlosten Freizimmer mit ihr an zwei andere Gäste. Gegen Mitternacht machte ich mich dann von dannen.

    Am 14.5. ist im Diamond mit '​Schamlos in Moers' wieder eine Party angesagt. Ich werde nicht da sein, unabhängig davon, ob Melica oder diverse Kollegen dort aufkreuzen. Gestern das war leider nichts, zumindest für mich.

    Gruss
    der RedLightLover

  5. The Following 9 Users Say Thank You to RedLightLover For This Useful Post:


  6. #4
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Standard Samstag Abend in Moers.

    Mein IT Girl Aylin


    Nach dem Clubbesuch in Erkrath hatte Ich noch mein IT Girl Aylin im Kopf.
    Liegt jetzt nicht direkt auf dem Heimweg, aber das Diamond geht ja immer.
    Der Parkplatz war mal voll, Oh ist hier etwa ne Party, Victoria sagte nein.
    Da konnte Ich ja meine Freikarte aus Aplerbeck einsetzten.
    In Moers ist es noch Sommer, es wird noch gegrillt, ja eine Bratwurst schaffte Ich noch. der Mann am Grill gleich. Was ist los mit dir, eine Wurst nur? Ja Ich bin auf Diät.

    Kelly wirbelte wie ein Sausewind hin und her. Es könnte sein das Sie ein paar Pfündchen zugelegt hat. Nichts wildes, so 3 bis 4 Pfund. Kelly ist auch ne Nette, Die hat wohl heimlich geübt und gab gestern Ihr Bestes an der Stange. Da waren ein paar gute Figuren dabei. Auch am frühen morgen ist Kelly noch eine Stimmungskanone, danke da für.

    Ein neuer blonder Superschuss war im Club anwesend, die war praktisch bis 3 Uhr morgens dauergebucht.
    Blondie hat alle Vorrausetzungen fürs neue IT Girl in Moers.

    Als Gäste überwiegend südländische Kollegen, also alles gut. Sanda sieht auch noch top aus. Insgesamt ein netter Aufenthalt ohne Aylin.
    Nach zwei Stunden habe Ich mich zu den nächsten Location aufgemacht.
    Nette Verabschiedung von Victoria, Sie meinte Aylin kommt wohl nicht mehr wieder. Ich sagte Ihr gleich, sag doch Sie kommt vielleicht wieder, dann schaue Ich bestimmt ab und zu rein, wenn es auf den Weg liegt.
    Victoria gleich, kann aber auch sein das Aylin mal wieder kommt. Ich gleich, danke dann schaue Ich mal wieder rein.

    Danke für zwei schöne Stunden.

  7. The Following 5 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  8. #5
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Smile Ostern in Moers.

    Nach 6 Monaten musste Ich mal wieder nach Moers ins Diamond. Nette Begrüßung von Victoria, Sie fragte gleich wo warst Du so lange?
    Ach hier und da, heute bin Ich ja wieder hier. Sie hat Mir noch was erzählt aber irgend wie starrte Ich Sie mehr an und hörte nur mit einem Ohr hin.
    Erst mal frisch machen und ab zu den Mädels. Meine IT Girls Aylin und Kelly haben den Club verlassen.
    Ich bin seiner Zeit nur wegen den zwei Girls nach Moers gedüst. Mal was über Aylin.
    Ich checkte ein, Sie kommt gleich zu Mir, ein Arm auf meiner Schulter, Sie drückt sich praktisch an mich ran. Mit der anderen Hand kneift Sie Mir schmerzvoll in die Brustwarze. Sie haucht Mir ins Ohr, war es auch schön für Dich? Ich komme gleich zu Dir, wenn Du möchtest. Ich: sehr gerne.
    Für alle umliegenden Gäste sah es wie eine zärtliche Begrüßung aus. Aylin und Kelly waren für mich die besten Girls in Moers.
    Wenn jemand weiß wo Aylin jetzt arbeitet, Ich würde Sie mal gerne wieder spüren.

    So, genug von den vergangenen Liebschaften, was ging in Moers ab?
    Ich kannte nur noch zwei Mädels dort. Katharina die russische Schönheit mit rumänischen Wurzeln und Larissa mit Zopf und Nerdbrille.
    Mit Larissa hatte Ich mal das Vergnügen in Aplerbeck, die sollte es werden. Aber Sie war mit einen Dauergast im Bettchen.
    Sanda hatte wohl auch gerade Osterurlaub. Der Grillmeister fragte gleich, heute kein Fleisch, ach sicher leg mal was auf.
    Im Diamond gibt es nur Geflügelfleisch und nichts vom Schwein. Die überwiegende Besucher sind wohl Südländer. Aber wie immer gute Stimmung, wenn auch die Anzahl der Mädels recht überschaubar war.

    Der Essensbereich wurde durch hochwertige Edelstahlequipment aufgewertet. Alles wirkt sehr sauber und aufgeräumt. Bei den Mädels war gute Stimmung , viele Kunden wollten bespasst werden. Das Gegrillte war richtig lecker. Ich nehme keinerlei Soßen und Ketchup zum Fleisch.
    Bei gutem Fleisch ist der Eigengeschmack so gut, da braucht man nichts nach zu würzen.

    Nach 90 Minuten war Larissa immer noch in fleißig, Ich hatte keine Lust mehr zu warten und zog mich wieder um. Ich hatte das Wertschließfach gerade geleert da kam Larissa vom Zimmer, kurz ein paar Varianten überlegt.

    A : Ich ziehe mich wieder um und mache mich etwas lächerlich.
    B : Ich düse jetzt los.

    Ich hab mich bei Victoria verabschiedet und besuche das Diamond noch mal nach den Osterferien.

    Danke für ein paar schöne Stunden im Diamond.

  9. The Following 6 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  10. #6
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Wink Die Königin aus Aplerbeck und der Vizeprinz im direkten Zweikampf.

    Der Vorname Melica kommt aus dem arabischen und bedeutet Königin.

    Ich war kurz in Dortmund Aplerbeck bei Tina der netten ED ( Empfangsdame ) . Etwas unterhalten über dies und das.
    Irgendwann fragte Ich Sie , wo ist Melica?' Tina: Oh, Die ist heute in Moers im Diamond. Ich: Ich muss weg, bis dann.
    Tina: Bestell Melica schöne Grüße von Mir.

    Aufgemacht nach Moers ins Diamond. Es war volles Haus dort, ein Wertschließfach war noch frei, nehme Ich doch.
    Erst mal etwas Geflügel vom Grill gegessen, alles lecker wie immer. Melica kam gerade vom Zimmer, und gang zur Theke. Sie sieht mich und grüßte,
    Ich zeigte auf Sie und Richtung Zimmer. Tasche packen los geht's. An der Theke erst mal "hallo" gesagt.
    Die ED schaute auch verwundert, Wir wollen aufs Zimmer und begrüßen uns erst hier.
    Manchmal läuft es auch ohne Worte. Zimmer 7 sollte es werden. Melica fragte so, was möchtest Du heute. Ich sagte Ihr, heute ganz romantisch mit viel streicheln und küssen. Melica:
    Sie weiß das das nichts für mich ist. Ich sagte Ihr mach mal , überrasch mich. Sie kuschelt sich so von der Seite ran, macht einen Kussmund und beißt erst mal richtig zu. Ja, Melica hat nichts verlernt. Sie gab etwas viel Gas, Ich schon "aua, aua" hör auf. Keine Reaktion, Ich: Melica
    Sie meinte nur, hast Du unser Codewort vergessen, es heißt "Marion". Ich: Marion, Marion.
    Da ließ Sie locker, was Die noch alles weiß, Ich hatte es schon vergessen.
    4 Bisse sollten reichen. Melica fragte was machen wir heute? Ich: knick-knack Sie: Oh, das ist neu.
    Ich sagte Ihr aber bitte im Schulmädchenmodus . Sie schaltet blitzschnell um und ist die perfekte Kuschelmaus. Keine schnellen Bewegungen mehr, Sie leckt mich etwas ab, dann FO der Extraklasse. Ich sagte Ihr Sie möge bitte die "Spaßbremse" aufziehen und es geht ab. Wurde oral montiert.
    Ein tiefer Blick und ein gehauchtes "wie möchtest Du mich ficken"? Setzt dich Baby.
    Sie sattelt auf reitet ganz langsam mit geilen Blick, ok jetzt geht's los. Ihren Po etwas fixiert und ab geht's. Sie brauchte nichts mehr machen, naja ein paar Knutscher gehen immer. Nach 20 Minuten sagt Sie die Zeit ist um, Ich nur: Bleib locker Baby , Finale im Handjobmode mit etwas Dirty Talk.

    Zur Kasse bitte 40 Euro all inkl. für 30 Minuten Spaß mit Melica.

    Wir standen vorne am Empfang zur Geldübergabe, 5 Gäste kamen gerade rein. Die Bissstellen sehen angangs feuerrot aus mit Vertiefungen wo die Zähnchen waren.
    Ein Gast fragte mich ob alles gut ist, Ich sagte Ihm . Sieht man doch, alles Bestens.

    In Düsseldorfer Saunaclubs sähe die Abrechnung etwas anders aus.

    30 Minuten Spaß 50 Euro
    Schulmädchenmodus also ein Rollenspiel 50 Euro extra.
    Beißen also BDSM Einlage nochmal 50 Euro extra.

    Das ist das tolle in Moers, natürlich muss das jeder mit seiner Herzdame dort einzeln verhandeln.

    Melica meinte Sie wäre auch zur Party am 06.05.2017 in Moers. Ihre Stammclub bleibt aber der SC Aplerbeck.

    Danke an das Team in Moers und besonders an Melica.

  11. The Following 7 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  12. #7
    cath.leen Guest

    Standard

    Die Anzahl der Berichte zum Diamond sind auch recht überschaubar.

    Moers ist eine Stunde von mir entfernt. Für den regelmäßigen Besuch ist mir das einfach zu weit, denn ich habe ja einen Club in 15 min Entfernung von mir. (Und bald kommt ein zweiter hinzu)

    Aber um einen Club zu schätzen muss man auch mal andere Clubs sehen.

    Gestern, am Sonntag, habe ich die Zeit gefunden am Mittag zum Diamond zu fahren.

    Ich war gegen 13 Uhr auf dem Parkplatz. (Der Club öffnet um 11 Uhr) Ein Mitarbeiter, der gerade draussen war sagte zu mir, dass er mich eben hineinläßt, die Thekenfrau würde noch schlafen.

    Nach dem Umkleiden (Badelatschen gab es in den Größern 40 oder 48, alle anderen Fächer waren leer) habe ich mich mal umgesehen.

    Im Vergleich zu anderen mir bekannten Clubs fiel mir doch das Kino auf. Es ist einfach ein vorhandenes Verrichtungszimmer mit einer Leinwand und Beamer ausgestattet worden.

    Die Aufteilung des Clubs finde ich gar nicht so schlecht, den Raum mit der Bar (rauchfrei), daneben die überdachte Terasse (Raucher). Der Aussenbereich gefällt mir nicht. Dort sitzt man echt wie auf dem Tablett.
    Von der Terasse blickt man von oben herab auf den Aussenbereich und kann das Treiben dort uneingeschränkt beobachten.

    Männliche Gäste hatte ich nicht entdeckt, aber ca. 10 Frauen sah ich schon. (2 dunkelhäutige) Es war aber keine Dame, von der ich sagen könnte, ja, die will ich. Zwei wären als 'Notlösung' nach meinem Geschmack.
    Aber aus meiner Erfahrung weiss ich, man muss schon mal ein wenig Geduld haben. Auch in diesem Fall, ca. 2 Stunden später kamen doch noch mehr Damen, wobei auch welche nach meinem Geschmack waren.

    Es kamen mit der Zeit auch immer mehr männliche Gäste.
    Eine merkwürdige Atmosphäre, alle Männer saßen auf einer Bank und schauten vor sich hin. Keiner wechselte ein Wort. Es gab nur verhaltene Gespräche unter den Damen, aber auch nur wenig.
    Im Prinzip herrschte fast Totenstille im Club.
    Sehr ungewohnt für mich, aus meinem 'Stammclub' bin ich das anders gewohnt. Da hat man ständig ein Mädchen bei sich auf der Bank zum Kuscheln und Quatschen.

    Mein erstes Zimmer hatte ich mit einer blonden schlanken rumänischen Dame, die nach ihren Angaben ihren ersten Tag dort hat. Der Name ist mir entfallen. War vorher in diversen Clubs. Der Körper gefiel mir.
    Leider war sie doch für meinen Geschmack zu professionell, was man erst auf dem Zimmer merkt. Schade.
    Was einen faden Beigeschmack hat, als ich eine Fickpause einlegte sagte sie zu mir mit Hinweis auf ihre Uhr, dass wir schon die vereinbarte Zeit von einer Stunde überschritten haben.
    Ich antwortete ihr, dass dem nicht so ist. Das habe ich wohl überzeugend genug gesagt, denn sie antwortete daraufhin, dass wir noch 5 min haben.
    Schade, schade, der Körper hat mir gefallen, sie machte auch einen netten Eindruck, aber bei ihr gibt es wohl keine Wiederholung.

    Ich hatte noch Interesse an ein weiteres Zimmer. Es war eine Tschechin, ich glaube mit dem Namen Caro, war nach ihren Angaben ihren ersten Tag in Moers. War aber vorher schon mal da. Auffällig dunkle Stimme.
    Mit ihr könnte ich mir eine Wiederholung vorstellen. Sie ist sicherlich nicht eine Schönheit, aber mit ihr hatte ich wirklich meinen Spaß.


    Mit dem Diamond habe ich nun einen weiteren Club kennengelernt. Ich fühle mich wieder bestätigt, dass ich in meinem 'Stammclub' richtig bin. Damit will ich nur sagen, dass es für mich nicht notwendig ist, weit zu fahren, ich habe den für mich passenden Club bei mir in der Nähe. Was habe ich für ein Glück.

  13. The Following 5 Users Say Thank You to cath.leen For This Useful Post:


  14. #8
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Standard

    Ein paar Infos zum Diamond in Moers.
    Der Club ist zwar schon ab 11 Uhr geöffnet, aber erst in den Abendstunden wird es richtig voll. Allerdings Ich habe nur Erfahrungen an den Wochenenden. Freitags und Samstags zur HH ab 19 Uhr geht's da richtig ab, auch um Mitternacht kommen immer noch Gäste ins Diamond.
    Ist wohl mehr ein Nachtclub wie ein Tagesclub, aber wer es etwas ruhiger mag ist dort tagsüber gut aufgehoben. Zu Anfang war Ich fast jede Woche da, irgend wie gab es da von allen Seiten Freikarten. Seiner Zeit waren es aber auch ein paar gute Mädels die Mir nicht aus dem Kopf gingen.
    Aylin ( Melike ) und die wunderschöne Kelly das waren ein paar heiße Feger.

    Aber alle zwei Monate kann Ich dort ein Abstecher machen, Larissa möchte Ich noch mal nachtesten. Ich hatte vor 2 Jahren das Vergnügen in Aplerbeck mit Ihr. Larissa die Blondine mit dem großes Rückentattoo.
    Geändert von Bergtester (19.06.2017 um 18:15 Uhr)

  15. The Following 2 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  16. #9
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Thumb up Nachhilfe für Victoria oder Spaß mit meinem Ex IT Girl Melike.

    Sonntag Abend um 19 Uhr bei der zauberhaften Club Managerin Victoria eingecheckt. Nur 5 Autos waren auf dem Parkplatz, aber ab 19 Uhr fängt bekanntlich die HH an.
    Ab da wurde es voller im Diamond.
    Erst mal duschen , dann kam Melike zu Besuch in die Umkleide, hui damit hätte Ich jetzt nicht gerechnet. Das letzte Date mit Ihr war im Neby in Dortmund, Sie arbeitet jetzt aber wieder in Moers. Mein Vorhaben das Tattoo Girl Larissa zu beglücken musste Ich noch mal überdenken.
    Etwas unterhalten und erst mal etwas Süßes gesucht und gefunden, ein Stück Kuchen mit Cappuccino.
    Der Grillmeister fragte gleich ob Ich was Frisches vom Grill möchte. Ich sagte Ihm , Ich war schon in zwei Clubs und echt satt.
    Das da auch Sonntags gegrillt wird ist Mir allerdings neu, aber ok.
    Etwas mit Melissa und Alexandra unterhalten, der blonde Superschuss Larissa hatte Ihren freien Tag, also Melike.
    Es gab ein paar Zärtlichkeiten mit Ihren Zähnchen auf dem Sofa. Victoria schaute nur zu und meinte von Euch kann Ich noch was lernen.
    Ab zu Ihr und Zimmer 4 gebucht, das Kino mit dem Deckenspiegel. Vorhang zu und ab ging es.
    Melike hat wohl knapp 2 Kilo zugenommen aber Sie ist immer noch gut in Schuss.
    Erst mal knabberte sich Melike über meinen Oberkörper, damit Sie im Gleichgewicht bleibt hielt Sie sich an der "Stange" fest.
    Kein wildes rum machen sondern nur so viel um Ihn auf Spannung zu halten.
    Ein Eisbär schaute wohl ins Kino rein , es sah folgende Situation.
    Ich liege und Melike von der Seite bohrt Ihr Zähnchen in meinem Body und spielt an Mir rum.
    Das überstieg wohl sein Verständnis von Sex und Zärtlichkeit. Er murmelte was auf türkisch, Melike gab Ihm gleich ein paar Anweisungen und Er war weg. Dann ging es in die 69er. Ihr Popo liegt immer noch sehr gut in den Händen und schmeckt auch lecker.
    Nach ein paar Minuten ging Sie gut ab, Sie sagte , mach mal langsam.
    Ich dachte Mir, mach mal langsam kann Ich nicht. Wenn Sie kurz vor Ihren Höhepunkt ist kann Ich nicht aufhören.
    Der berüchtigte Popofesthaltegriff kam zum Einsatz.
    Sie zuckte etwas hoch und runter, das machte mich nur noch geiler. Auch ein seitliches Ausbrechen ging nicht mehr, Ich hatte Sie fest im Griff.
    Und wieder wurde nicht mehr weiter geblasen und auch kein Handspiel. Ihr aufbäumen und wildes rum zucken war schon hot.
    Als Sie wieder bei Sinnen war fragte Sie , was machst Du mit Mir. Ich: Ich will doch nur spielen.
    Es war noch Zeit Sie durch zu knattern, das Finale im Handjob.
    Es war ein perfektes Date mit Melike.

  17. The Following 6 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  18. #10
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    17
    Themen
    2
    Thanks
    466
    Thanked 47 Times in 18 Posts

    Standard

    Immer wenn ich in der Nähe bin besuch ich das DIAMOND so als Zweitclub !
    Um 19:00 zur HH herschte gespenstige Leere auf dem Parkplatz und das am Freitag .
    Im Club war auch wenig los ,der Grillmeister begann langsam mit seiner Arbeit und nach und nach trudelten die Mädels ein !
    Zum Linup kann ich bis ca 22:00 sagen war für jeden was dabei Jung und älter / schlank und dick sowie gross und Klein !
    Mir Persöhnlich hat so eine kleine mit grossem Busen gefallen !!!
    Leider kam es zu keiner Buchung da mein Kollege gehen wollte !
    Wenn ich wieder da bin werde ich mir die kleine nochmals ganz von der Nähe anschauen !
    So ab 20:00 Uhr gab es dann Musik und die Mädels begannen zu tanzen !!

  19. The Following 3 Users Say Thank You to Pattaya For This Useful Post:


  20. #11
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Thumb up Dea 31 Jahre aus Rumänien.

    Gestern war ein Clubhopping Tag bei Mir , nach Ratingen und Velbert ging es nach Moers ins Diamond.
    Da Ich hier das beste Erlebnis hatte berichte Ich auch hier zu Anfang.
    Noch innerhalb der HH ( 19 bis 21 Uhr ) am Empfang eingecheckt, direkt nach Mir rückte eine größere Gruppe von 10 bis 12 südländischen Eisbären ein. Das sorgt bei den Girls für beste Stimmung. Erst mal schnell duschen bevor es voll wird unter der Dusche und ab zu den Girls.
    Da waren bestimmt 20 Ladys aktiv, und für Jeden ist was dabei, auch Ich hab wieder das beste Girl erwischt.
    Die Kollegen gingen da recht geübt mit den Girls um, man kannte sich wohl schon und das südländische Temperament ist halt etwas offensiver wie der normale Clubbesucher. Aber Ich fahre gerne ins Diamond, die Stimmung in den Abendstunden an den Wochenenden ist immer Bestens.

    Ich bin da ja eher der ruhige und seriöse Besucher, Ich kannte jetzt auch keine anderen Kollegen dort. Melike arbeitet jetzt hinter der Theke und es gibt nur noch heiße Drinks bei Ihr. Sie hat ja auch immer ein netten Spruch parat und ist ja auch ne ganz Liebe.
    Ich schaute mich so um und Mir fiel Dea auf, optisch tippte Ich Sie auf 19 Jahre.
    Ein wenig Smalltalk mit Dea, die Bedeutung Ihres Namens ist übersetzt `die Göttin` 'die Himmlische'.
    Das lässt natürlich hoffen. Sie sagte Sie wäre 31 Jahre alt, Ich: Nein, Dea: doch.
    Ihr Gesicht sieht so jugendlich und frisch aus, Ihr Body ist noch gut in Schuss, ein perfekter kleiner Micro Popo, 40 Kilo verteilt auf 155 cm.
    Ihre deutsch ist ganz ok, Sie ist ne Frohnatur und war Mir gleich sympathisch.

    Nach zwei Minuten, Dea haide Zimmer, rauf mit der holden Schönheit und ab ging es. Dea meinte gleich, was möchtest Du?
    Ich sagte Ihr überrasch Mich, Sie ist lustig drauf und knutschte sich so über mein Body. Ich sagte Ihr, kannst Du etwas mit deinen Zähnen zu beißen.
    Nach 3 Minuten ran tasten biss Sie mit voller Kraft zu, dann ging Sie zum Blowjob über. Ich gleich, ab jetzt bitte nicht mehr beißen.
    Das sorgt immer für ein Lacher bei den Girls. Dann stieg das Cowgirl auf und ritt mal ein paar Minuten ganz gut. Endlich mal eine Lady die nicht nach 30 Sekunden nicht mehr kann. Dann zog Ich Sie etwas runter, Ihren süßen Micro Po in den Händen und Gas gegeben. Sie hebt Ihren Body, krümmt sich etwas und beißt Mir noch etwas in den Oberkörper.
    Wie habe Ich denn so viel Glück verdient um so ein gutes Girl wie Dea zu finden.

    Finale im Handjob von Ihr, Ich bin jetzt noch ganz hin und weg vom Sausewind Dea.
    Dea beißt natürlich nicht jeden Kunden, Sie kann auch ganz lieb sein, nehme Ich an.

    Es war ein netter Besuch im Diamond in Moers, mein EX IT Girl Melike geht in den DL-Ruhestand aber Dea ist gleich nachgerückt, läuft also.

  21. The Following 5 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  22. #12
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Smile Roxana erst etwas schüchter und dann durchgestartet.

    Erst war Ich gestern zu Anfang in einem Club in Dortmund, mein neues IT Girl Mira war aber nicht da. Gut Ich hätte vorher anrufen können,
    mache Ich nächstes Mal bestimmt. Nicht das da keine schönen Frauen waren, auch jüngere aber meine "Clubliebe" halt nicht.
    Den Kollegen erst nach Hause gefahren und dann musste ein Plan B her.

    Zur HH ins Diamond nach Moers, da ist immer was los am Wochenende ab 19 Uhr wenn die ganzen "Sparfüchse" den Club stürmen.
    Die ED (Empfangsdame) ist ja so was von nett, Ich hab mal wieder Ihren Namen vergessen. Erst mal duschen und ab zu den Girls.
    Es waren über 25 Mädels am Start die Ihre Liebesdienste anboten. Im Diamond sind auf Grund der meist südländischen Gästestruktur die etwas größeren "Kaliber" gefragt. Nicht das die Damen nicht auch nett wären aber Ich hab mich in letzter Zeit auf die Minipopos eingeschossen.
    Die sind von der physikalischen Seite auch einfacher zu bewegen weil Ich nicht so viel Masse beschleunigen muss.

    Als erstes kommt Dea zu Mir, hallo und Küsschen hier und da. Top geschminkt und ausgeschlafen gefällt Sie Mir viel besser wie gerade aus dem Bettchen gekrochen und müde. Somit hatte Ich schon ein As"in petto" wenn sonst nichts geht, da war Ich echt beruhigt.
    Mit Ihrer lustigen Kinderfrisur hat Sie einen minimalen asiatischen "Look" , das sieht sehr gut aus. Auch Ihrer nette freundliche Art mag Ich bei Dea.
    Sie war das meistgebuchte Girl gestern, Sie ist auch das Skinny Model aktuell. Dea wartet auch nicht gelangweilt auf den Sofas , Sie nimmt Ihr Glück selbst in die Hand und "leiert" immer was an. Ob es mal ein Vortanzen oder ein nettes Gespräch ist, Sie kann alles.

    Oh, dann sehe Ich das Tattoo Girl Roxana, die früher Larissa hieß. Sie ist der blonde Superschuss mit dem großen Rückentattoo aus dem Clubvideo des Diamonds. Ich hatte letztes Mal vor zwei Jahren das Vergnügen mit Ihr im Saunaclub Aplerbeck. Sie wechselte immer wieder die Clubs, in Ratingen, in Münster. Ich hab Sie schon in 4 Clubs gesehen.
    Aber jetzt scheint Sie sesshaft geworden zu sein. Sie wirkt auch ausgeglichen mit einer guten Grundstimmung. Ich tippe Sie hat Ihr Glück, also bessere Hälfte gefunden und wird wohl im Diamond bleiben was Ich sehr gut finde.

    Also ab zu Ihr aufs Sofa, auf dem Sofa war das Gespräch nicht ganz "flüssig" , Sie sagte nicht so viel, Ich dann auch nicht mehr.
    Ich überlegte kurz, ist Roxana heute echt die Richtige, Dea ist nicht weit weg. Ach, mal etwas Händchen halten.
    Doch beim Körperkontakt war Sie gut, also jetzt im kleinen Rahmen, so zu sagen leichtes Handspiel mit meiner Hand.
    Na gut Ich fahre ja nicht zum reden im Club, sexuelle Aktivitäten und meine Fantasien sollten bedient werden.
    Auf dem Zimmer angekommen war die Stimmung gleich besser, Sie zieht Ihren Ministring aus, obenrum zieht Sie auch im Club blank.
    Ich liege schon in "freudiger " Erwartung auf dem Bettchen. Sie pirscht sich von der Seite an.
    Küsschen hier und da und beißt mich in den Oberkörper.
    Also jetzt noch mal ganz langsam. Ich war das letzte Mal vor zwei Jahren bei Ihr. In der Zwischenzeit war Sie in verschiedenen Clubs hatte wohl geschätzte 2000 Zimmer und Sie erinnert sich an Mich und meine Fantasien.

    Andererseits Werde Ich wohl der einzige sein mit so Fantasien.
    Sei es drum, Ich musste Sie noch etwas anfeuern also die Intensität steigern. Ich: Baby fester, bitte.
    Roxana: Ich habe vergessen wie stark Du es möchtest. Ich dachte Mir, das kann ja mal passieren. Und dann wieder die üblichen Kommentare der Girls, das tut doch weh. Ich: genau das ist es ja. Sie: Oh, ok.

    Nach 10 Minuten wurde es doch mal Zeit für Spaß zu zweit. Conti drauf , Roxana da drauf und ab geht es. Ihr süßer Popo liegt echt gut in den Händen.
    Also Vollgasmodus mit der blonden Schönheit, anfangs war Sie recht verhalten. Kurzes "ansaugen" Ihrer Titties und das permanente Eindringen änderten die Situation jedoch. Sie lässt sich praktisch fallen. Ihren Po gleich wieder in Position gebracht und schön weiter gemacht. Ihre blonde Haarpracht im Gesicht, konnte jetzt mal vernachlässigt werden, da zählte nur das Ergebnis bei "Ihr". Sie krallt sich mit Ihren Fingernägel fest und beißt mich in den Hals. Ich gleich: Baby mach langsam, bitte nicht in den Hals beißen sonst lebe Ich ewig.
    Ne, Ihr war nicht nach lachen zu Mute aber Sie war über den "Point of no return".
    Arbeit darf auch mal ( oder zwei Mal) Spaß machen. Ein paar Minuten später das gleiche Bild aber ohne Biss Richtung "Halsschlagadern".
    Gerade in Moers hatte Ich schon ein paar "bissige Bister" im Bettchen ( Kelly, Aylin, Melica) die für sofortige Blutunterlaufungen der Haut am Oberkörper sorgen, da bin Ich etwas vorsichtig bei der Ausführung an "relevanten" Stellen.

    Abschluss sollte dann ein Handjob von Ihr werden, Ihren Po konnte Ich in dieser Zeit ausgiebig bespielen.
    Abschuss meinerseits, Reinigung dann durch Sie. Ein perfektes Zimmer nach zwei Jahren mit Roxana.
    Ich bin Mir sicher das Sie beim nächsten Date noch etwas aktiver mit Ihren Zähnchen ist und gesprächiger.
    30 Minuten bester Sex für 40 Euro.
    Jetzt ist der Sonntag ja frei für Gäste die in der Woche da waren.
    Ich bin hin und her gerissen. Mein IT Girl Mira in Dortmund oder Roxana zum Nachtest bitten.
    Also Entscheidungen auf höchster "Paysex Ebene" sind heute gefragt.

    Danke allen Damen für ein paar schöne Stunden in Moers.

  23. The Following 10 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  24. #13
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Smile Der Tag der Entscheidung oder großes Kino mit Dea.

    Sonntag, der Tag der Entscheidung stand an. Wohin sollte es heute gehen?
    Zu meinen neusten IT Girl Mira nach Dortmund oder zum Nachtest zu Roxana bei freien Clubeintritt. Naja bei dem Clubtouren müssen auch die Kosten im Rahmen bleiben, also auf nach Moers. Um 14 Uhr angekommen und mit 2 anderen Eisbären eingecheckt.
    Die wunderschöne Victoria stand gut erholt am Empfang, Sie hatte Urlaub was man Ihr echt an sah.
    Duschen , ein Handtuch umgelegt und ab ging es auf Clubtour. Ich war wohl etwas früh da, naja Sonntags sind fast alle Besucher für lau da und achten nicht auf die HH. Daher in Zukunft erst ab 16 Uhr, das reicht völlig aus.
    Nach und nach trudelten die sprichwörtlichen "leichten Mädchen" ein, die in der Realität aber etwas mehr "Fleisch am Knochen" haben.
    Langsam wurde Ich doch etwas ungeduldig, wo ist denn wohl Roxana?
    Mal Victoria gefragt wann Roxana heute da ist. Victoria: Oh, Die hat heute frei. Ich:

    Kurz die Alternativen gecheckt, jetzt nach Dortmund, die HH war da jetzt vorbei und Ich würde mich echt zum Clown machen.
    Nach ein paar Sekunden war der Fall klar, ab zu Dea ins Raucherbüdchen und mich zu Ihr gesetzt. So rauchen war fertig, Ich schau Sie an und schaue nach oben "Richtung Zimmer" und sage Ihr "haide" (komm). Sie verstand alles sofort , packte Ihre Beischlafutensilien zusammen und es ging zum Empfang. Es läuft da wie im H7 , die Zeit wird notiert und es wird ein Schlüssel geholt.
    Ich fragte ob Sie auch ins Zimmer 4 geht? Sie: Du möchtest ins Kino? Ich: Da hatte Ich die besten Dates.
    Für Dea absolut kein Problem. Dea ging vor, da konnte Ich Mir schon mal den kleinsten Popo im Diamond in der Bewegung anschauen.

    Das Filmchen im Kino war nicht so dolle, aber die Hauptrolle in meinen Film spielte Dea jetzt. Ich lege mich so hin und schaue in den großen Spiegel unter der Decke. Ja guter Body, definierte Muskeln, alles gut , dann legte sich Dea auch dazu, die sieht auch gut aus.

    Trotz des warmen Wetters und des gut geheizten Kinos startete Dea mit einer Schlittenfahrt, hui da war Ich aber von den Socken.
    Ihr Body senkt sich, Ich dachte gleich, oh oh die will doch nicht knutschen, nein Glück gehabt , Sie biss Mir erst mal in den Hals.
    Das mag Ich eigentlich nicht so, Ich sagte Ihr hey "Draculina" ( weiblicher Vampier) , mach mal langsam an meinen Hals, Du kannst Dich am Oberkörper ruhig festbeißen aber am Hals bitte nicht so feste sonst lebe Ich ewig.
    Sie meinte gleich, dann können wir uns ewig lieben. So weit in die Zukunft plane Ich jetzt nicht.

    Wirklich alle meine Wünsche wurden sofort erfüllt. Ich sagte Ihr, Baby 69er?
    Als wenn das die beste Idee seit Wochen wäre. Dea freut sich richtig und sagt, oh sehr gerne mit Dir. Das kam Mir schon etwas verdächtig vor , aber es ist ganz einfach. Am Samstag bin Ich Ihr untreu gewesen mit Roxana, jetzt gibt es das absolute "Wünsch Dir was Programm" mit Ihr.
    Jetzt sind alle Mädels Freundinnen im Club, aber am Ende der Nacht wird das Geld gezählt und da zählt Jeder Euro.

    Weiter zu meiner Hauptdarstellerin, Sie ritt auf und ab mit Karacho. Als Unterstützung hämmerte Ich von unten im passenden Takt dagegen.
    Dea dieses abgemagerte Skinnymodel mag es anscheinend hart rangenommen zu werden, Ich hab das bisher bei keiner Frau so erlebt.
    Die meisten haben auf so eine Hardcorenummer keine Lust drauf, Ich übrigens auch nach einer Minute nicht mehr.
    Etwas Dirtytalk meinerseits, Dea Du warst ein böses Mädchen und hast Mir in den Hals gebissen jetzt muss Ich Dich schnell durchknattern.
    Ihren wirklich keinen Po positioniert und es Ihr richtig gegeben.
    Dea: Oh, nein nicht so schnell und lacht dabei. Doch, Ich muss Dich bestrafen, das muss sein. Sie deutet ein paar Bisse in den Hals an.
    Ich: So Du Draculina jetzt ist Schluss mit lustig, nochmal etwas mehr Gas gemacht, Ihr Popo war gut in Bewegung, auch Ihr "oh Baby" kam gut an.

    Es gab noch einen Blowjob , Sie drohte , Ich beiß Dir in den Schwanz, Ich rief gleich" Hilfe Victoria".
    Nach einem finalen Handjob hab Ich Sie doch noch voll erwischt, Titties, Oberarm , eine ganz schöne Sauerei.
    Meine Hilfeschreie wurden übrigens erhört von einem Eisbäropa, dem bot sich wohl ein bizarres Bild als Er den Vorhang öffnete.
    Aber der hatte gleich genug gesehen und schloss Ihn wieder.

    Somit konnte Ich den wildgewordenen Vampir mit ein paar gezielten Schüssen zur Strecke bringen und das "Monster" verwandelte sich wieder in die liebe Dea aus dem Saunaclub Diamond. Somit bin Ich nochmal gut weggekommen , naja ein paar Bisspuren sind übrig geblieben, aber das ist der Preis bei der Raubtierjagd.

    Zur Kasse bitte: 40 Euro für 30 Minuten Spaß mit Dea.

    Danke für ein paar schöne Stunden im Diamond.

  25. The Following 8 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  26. #14
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    1.102
    Themen
    156
    Thanks
    2.836
    Thanked 3.859 Times in 1.026 Posts

    Smile Partystimmung am Ostersonntag im Diamond.

    Am Ostersonnstag war Ich noch zwei Stündchen im Diamond in Moers. Ich schaue da alle paar Wochen immer mal wieder rein.
    Roxana ist ja jetzt in einem anderen Club aber Dea das Skinny Girl war gut gelaunt zu sehen. Was Mir nicht so bewusst war, es war ja Happy Sunday.
    Die Gäste die zwischen Montag bis Samstag da waren, auch zur HH hatten heute freien Eintritt.
    Da der Montag auch ein Feiertag ist war der Club sehr gut besucht. Die Mädels freut es natürlich, Mir wurde es schon etwas zu viel, Victoria die Clubmanagerin meinte auch , ab jetzt wird es nicht mehr ruhiger, bis 5 Uhr morgens geht's da ab.
    Das heißt aber auch die guten Girls sind da dauergebucht, Dea war entweder im Gespräch mit etlichen Besuchern oder legte sich ein halbes Stündchen ins Bettchen.
    Sie war gestern auch ausgeschlafen und perfekt zurecht gemacht, Sie sah echt hot aus.

    Das große Grillen ist ja immer Freitag und Samstags, am Sonntag gab es aber selbstgemachte Frikadellen die echt lecker und gut gewürzt waren.
    Dazu noch Hähnchenflügel mit Kartoffelpüree der allerdings so nach Fertigprodukt schmeckte.
    Aber für 20 Euro zur HH ist das Gesamtangebot im Club schon ok. Tina die Ich noch aus Ratingen kenne ist wieder oder immer noch im Club.
    Die meist südländischen Eisbären mögen wenn Sie etwas mehr in den Händen haben.

    Es waren aber auch ein paar durchaus schlanke Ladys in heißen Dessous zu bestaunen. Um 21 Uhr, die Stimmung war wohl nicht mehr zu toppen.
    Ein südländischer Eisbär tanzte an der Stange, die Mädels zogen Ihn langsam aus das der Ü60 Eisbär dann in Feinripp weiß da stand.

    Das war dann der Startschuss um die Heimreise an zu treten.

    Was bleibt sind 2 lustige Stunden unter feierwütigen südländischen Gästen. Der Club ist ja in der Woche vor 19 Uhr recht ruhig, aber an den Wochenenden zur späten HH gehts da echt ab. Es sind auch immer wieder Verbesserrungen zu sehen um den Club aufzuwerten.
    Das einzige was mich in der Vergangenheit etwas gestört hat sind diese kleinen kostenpflichtigen Extras für ein erweitertes Kennenlernen.
    Aber irgendwas ist ja immer, der Gesamteindruck des Diamond bleibt unverändert gut, danke für ein paar schöne Stunden.
    Geändert von Bergtester (03.04.2018 um 04:50 Uhr)

  27. The Following 11 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2018 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:33 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com