Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    140

    Standard Katarzyna (sprich: kataschina) (Polen)



    Katarzyna (sprich: kataschina) (Polen)
    Alter : 33 Jahre Sprache(n) : Deutsch (gut)
    Haarfarbe : Dunkelblond Haarlänge : Lang (Pferdeschwanz)
    Körpergröße : 1,71 m - 1,75 m Statur : Normal+
    Tattoo/Tätowierung : Unbekannt Körperteil :
    Piercing : Unbekannt Körperteil :
    Brüste : C-Cup Silikon : Nein
    Augenfarbe : Unbekannt Wiederholungsgefahr :
    Preis : 50 Euro Dauer : 30 Minuten
    Service : Sex mit Kondom (GVM), Blasen mit Kondom, Eierlecken, Zungenküsse, Küssen, Lecken, Fingern, AfterSexTalk (AST), PreSalesTalk (PST)
    Zusatzinfo : Katarzyna ist schon etwas mehr Frau mit hier und da ordentlich was dran - Ula Popken Model eben. Brillenträgerin, polnische Schnauze, grundehrlicher und solider Service, der voll zufrieden stellt und nichts offen lässt. Ehrliche Haut .... kann man immer buchen, wenn man nicht nur auf KF 32-34 Mickey Mäuse reflektiert.





  2. #2
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    140

    Standard

    ........ der zweite Crêpe mit Espresso wird vertilgt – einer meiner Bekannten hat mir schon zu Beginn die Polin Katarzyna genannt, mit der er heute bereits einen weiteren erfolgreichen Zimmergang hatte und stellt sie mir en passant vor. Pani Katarzyna z Kołobrzedzie (Kolberg), nosi okulary i ma troszkȩ zaokrąglone kształty …. aus Kolberg, mit Brille auf der Nase und ein wenig fraulicher. Aber genau diese Frau soll’s sein.

    Hey, ja, ich hatte zuvor sogar noch ein kurzes Hallo und Kennenlernen mit Steffi, einer süß anzuschauenden Rumänin, mit einem sehr klaren Deutsch, soweit sie versteht, gerade 160 cm groß, mit für mich ungemein schönen Brüsten, die ich schon im Dezember immer allein habe herumsitzen sehen. Ihr Gesicht ähnelt ein wenig dem von Sandra Meyer-Wölden, der Ex von Oli Pocher, die High Heels wirken an ihren Beinchen fast schon überdimensional groß, und wenn sie ein Bein auf dem Barhocker unter ihren Po bettet, dann sieht das von Hinten so was von erotisch aus. Sie wirkt irgendwie unsicher, hebt mit den Händen regelmäßig ihre Brüste an oder zwirbelt mit den Fingern im Haar. Ich wurde aus ihr nicht schlau – deshalb ….

    ….. dem zweiten Anlauf von Katarzyna aus Überzeugung heraus folgend, zunächst zur Couch, dann erneut in dieses mir verhasste Areal im EG, denn oben war schon Pärchenparade vor den Zimmern.

    Katarzyna, die ist gar nicht so klein, 173 cm ohne Schuhe laut Ausweisdokumente, wie sie mir versicherte. KF 40, kräftige Beinchen und ein C-Cup. Auch Kati ist eine „Macherin“ – lässt sich, wie ich aber bereits von meinem Bekannten wusste, sehr gern lecken, aber die Finger dürfen nicht in die Muschi rein, wie sie mir mitteilte. Außen herum ist deren Einsatz aber gewünscht. Gut so, denn sie hat eh einige Körperstellen, wo sie kitzelig ist und da habe ich doch gern einen Hot Spot, an dem ich mich aufhalten kann.

    Kaum eine Frau kann man so leicht zum Orgasmus lecken wie Katy – sie gibt das auch offen zu. Aber sie beherrscht im Gegenzug ein FO der Spitzenklasse, zelebriert das Spiel am Schwanz, schaut dir in die Augen , um zu sehen, wie die Reaktion ausfällt. Ein Profi mit Hingabe, DT, bei meiner Größe sicher angenehm, aber ein geiles Gefühl, wenn du den Eindruck hast, deine Eichel ist im Hot Pot angelangt. Ebenso wie Aylin Vollgas, zärtliche Phasen wechseln sich mit beherztem Blasen nach Gutsfrauenart ab. In der seitlichen 69 gebe ich es ihr erneut zurück, wobei Anjelica, die Lettin mit dem ausladenden Gesäß (heuer nicht da) und dennoch optimalen Proportionen, im direkten Vergleich wesentlich beweglicher ist. FO satt – man muss das genießen, solange es uns in der Form noch möglich ist. Insofern, und vor allem nach dem „Preludium“ mit Aylin (ein anderer Bekannter, dem ich von ihr erzählte, hat sie unerwartet weggeschnappt und war denn zwei Stunden mit ihr – sonst wäre sie wohl erneut mein fleischliches Vergnügen des Tages geworden) ließ ich Katy gern machen, die Stunde voll auskostend.

    Unser Sex in Missio war denn fast schon Nebensache, doch, er war geil, das Topping nach diesem Allerlei aus Lippen und Zungen. Ihre Beine Hochgezogen, ich an ihrer Mösenpforte spielend, oberflächlich, kreisend, flach oder tief eindringend ….. bis dass ich mich dem finalen „Hammer“ hingab, den Präser zu ihrer Verwunderung satt füllte und wir uns wieder langsam sammelten.

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2022 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:47 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com