Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    02.01.2017
    Beiträge
    171

    Standard Lolita (Rumänien) (ex-BAB)



    Lolita (Rumänien)
    Alter : 18 Jahre Sprache(n) : Englisch (gut)
    Haarfarbe : Dunkelbraun Haarlänge : Mittellang (Glatt)
    Körpergröße : 1,61 m - 1,65 m Statur : Schlank
    Tattoo/Tätowierung : Nein Körperteil :
    Piercing : Nein Körperteil :
    Brüste : B-Cup Silikon : Nein
    Augenfarbe : Grün Wiederholungsgefahr :
    Preis : 50 Euro Dauer : 30 Minuten
    Service : Sex mit Kondom (GVM), Blasen ohne Kondom, Eierlecken, Zungenküsse, GirlFriendExperience (GFE), Lecken, Fingern
    Zusatzinfo : http://www.saunaclub-babylon.com/sau...-koeln/645.php


  2. #2
    Registriert seit
    02.01.2017
    Beiträge
    171

    Standard

    Besuch von Donnerstag 2 März :

    Service : What I liked : very good social time, excellent preliminaries (DFK' S, caresses, softness, cuni, BJ). What I didn’t like : sex too conventional and often on the same rhythm even if I finished with a pleasant cum on her body .

    Appreciation : 7 / 10

    Price : 50 € / 30 min – no extra.

    Repetition : 50 %.

  3. #3
    Registriert seit
    05.08.2015
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    341

    Standard Na ja..

    Lolita http://www.saunaclub-babylon.com/sau...-koeln/645.php. Rumänien. 18 Jahre. Also mehr als 3 mal so jung wie ich alt bin. Scheisse.. 162 cm, KF34, 75b in Natur und so fest, wie es in diesem Alter nur sein kann. Schwarze schulterlange Haare, irgendwie grünliche Augen. Blond würde ihr besser stehen. Sie hat mir Bilder von sich mit blonden und pinken Haaren gezeigt. Geredet haben wir auf Englisch. Das beherrscht sie sehr gut. Wir haben uns prächtig unterhalten. Irgendwie haben wir wohl so ähnliche Grütze im Kopf. Meine ist nur älter.

    Sie suchte sehr meine Nähe. Ihre Küsse waren intensiv, ohne dieses Geschlabber. Ihre Finger waren sehr geschickt, wenn sie sich um meinen Kleinen kümmerten. Französisch ist wohl nicht so ihr Ding. Da waren schon ein paar Minuten Coaching nötig, damit es Wirkung bei mir zeigte. Ficken findet sie richtig gut und wir haben so ein paar Stellungen durchprobiert. Von vorne, der Seite. Ich oben, sie oben und zu guter Letzt liegt sie auf dem Bauch, spreizt ihre Beine, streckt ihren Hintern mir entgegen und hält mit ihren Fingern ihre Flügelchen auseinander, damit ich auch bloss nicht den Weg in ihre Grotte verpasse.

    Fazit Lolita: 60 Minuten zu 100€. War durchaus interessant. Auch wenn sie zu jung für mich ist und ihr Französisch nicht so prickelnd war: Ich machs wohl doch noch mal mit ihr. Vielleicht..

  4. #4
    Registriert seit
    22.08.2015
    Beiträge
    138

    Standard

    ==> AG

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.190

    Thumb up Crazy Lolly oder mein erstes date mit Lolita

    Auf dem Rückweg von Köln lag Ratingen ja praktisch auf dem Weg. bei Leyla eingecheckt. Handtuch um und rein zu den Schönheiten.
    Er war verdächtig ruhig um 20:30 Uhr. Ein paar Mädels waren erst gar nicht da, wohl im verdienten Urlaub. Corinna zickte immer noch rum, sehr gut, da hab Ich Zeit für neue Ladys. Lolita hatte Ich schon länger auf den Schirm, Sie sieht ja schon hot aus.
    Erst mal aufs Sofa zu Ihr, hi Lolita wie geht's ? Lolita: Du kennst meinen Namen? Ich: Aus dem Babylon. Sie: Ja, Ich erinnere mich an Dich.
    Warum warst Du niemals bei Mir? Ich: Jetzt bin Ich ja da.

    Sie fährt mit Ihren Fingernägel über mein Gesicht, ohne Spuren zu hinterlassen aber Ich mag das gar nicht.
    Nicht lange rumgemacht ab aufs Zimmer 13. Das ist die Bude beim Masseur die oben offen ist. Also man hört jedes Wort und wird gehört.
    Der Masseur hatte auch eine nackte Schönheit in der Mache. Er erzählte Ihr noch schön einen was er mit der Zunge so kann.
    Gut woher soll Er wissen das 2 Meter weiter der Vizeleckprinz von Aplerbeck am Start ist. Lolly kümmert sich erst mal liebevoll um den "Kostentreiber".
    Blasen ist aber echt nicht Ihr bestes Fach. Da hat auch der Nachhilfeunterricht im Babylon vom Kollegen nickme nicht viel gebracht.
    Obwohl wer weiß wie Sie vorher war?

    Ich als Freund und Unterstützer der jungen rumänischen Schönheiten praktisch der Integrationsbeauftragter der SCs in NRW musste Ihr in Ihren jungen Alter zeigen wo die die Messlatte beim Lecken steht. Leichtes anspielen Ihrer schönen Muschi, erste Reaktionen zeigten sich. Ein hin und her zucken, und komischerweise hören die Girls dann alle auf zu blasen und geben sich Ihrer Lust hin.
    Von wegen Multitasking , beim geleckt werden klappt das so gar nicht.

    Dann kam der Popofesthaltegriff zum Einsatz, Ihr süßer Po wurde etwas fixiert, so das die Zunge immer am Hotspot war.
    Lolita ist sonst eher recht verhalten beim stöhnen, aber da konnte Sie auch Gas geben. Der Masseur und das Liebespaar im Nachbarzimmer hatten Pause, Wir waren tonangebend. Lolita meinte , der passt bei Ihr nicht rein. Ich sagte Ihr, das ist nicht der Größte, vielleicht der Schnellste also rein damit.

    Ein paar nette Worte zum richtigen Zeitpunkt gehen immer. Wieder Ihren zuckersüßen Po in den Händen und die Teenymaus ordentlich durchgeknattert. Sie wollte wohl einen Stellungswechsel. Ich sagte Ihr, sei ein liebes Mädchen und Sie solle mich mal machen lassen.
    Sie ist schon gut belastbar. Finale im Handjob mit viel Spucke von Lolly, Sie wollte Ihn wohl ertränken.
    Die DNA verteilte sich auf Ihren Händchen und Unterarm, mit der zugekleisterten Hand wollte Sie mein Gesicht streicheln. Ich sagte Ihr, da ist überall Sperma. Sie meinte das gehört Dir. Ich: Schenk Ich Dir und jetzt geh weg .

    Reinigung macht Sie wohl nicht so gerne, auf fragende Blicke gab es nur die Rolle zugeworfen.

    Fazit: Jung, geil und etwas crazy, mehr geht nicht.
    Mal sehen was sie sagt wenn Ich mal über meine Fantasien spreche.

    Lolita ist etwas crazy und selbstverliebt. Im Zimmer sieht Sie sich sehr gerne im Spiegel an und posiert dazu.
    Ein junger hübscher Teeny, etwas durch geknallt, Ich stehe auf so Charakteren.
    Attached Images Attached Images
    Geändert von Bergtester (03.08.2017 um 05:45 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    547

    Standard

    Mir fiel immer wieder Lolita auf, sie ist ein Gesamtkunstwerk, ständig damit beschäftigt sich zu präsentieren, zu posen, vor dem Fenster der Sauna unten den Slip zurecht zu rücken usw. Ich habe noch nie eine so eitle Frau gesehen, jede Bewegung ist genau auf den Effekt berechnet, den sie damit erzielt. Irgendwie beeindruckend.

    Ich hatte zu ihr sehr unterschiedliche Aussagen gehört, es ging vom größten Verriss (gehe bloß niemals mit ihr in ein Zimmer mit Spiegel! Desaster), bis zur totalen Begeisterung (absolute Granate)... Was sollte ich davon halten? So 100% hat sie ja nicht meine Figur, ich mag es eher etwas dünner. Aber ich wollte mal nicht so sein, ab und an kann ich da auch mal 5 gerade sein lassen...

    Ich sprach sie an und schon dabei hatte ich das Gefühl, das ich ihren Auftritt etwas störe. Sie kroste in ihrer Tasche herum und brauchte etwas Zeit, bis sie mich sitzen ließ. Das Gespräch mit ihr war in dem Musiklärm etwas schwierig, aber ich hatte den Eindruck das es was werden könnte. An den Hinweis mit dem Spiegel auf dem Zimmer hatte ich nicht mehr gedacht (wer denkt denn auch an sowas!) und dann nahm das Schicksal seinen Lauf.

    Wir hatten natürlich ein Zimmer mit großem Spiegel! Sie bereitete das Laken aus und tänzelte etwas herum. Wir trafen uns dann auf der Matte und es gab einige flotte Küsse mit minimalem Zungeneinsatz. Immerhin. Sie legte sich dann neben mich, die Beine verschränkt, etwas streicheln, dann leckte ich sie eine Weile. Eine wirkliche Reaktion konnte ich bei ihr nicht bemerken, sie blieb unbeteiligt. Später gab es französisch von ihr ohne erwähnenswerte Besonderheiten. Sie blickte dabei immer wieder mal in den Spiegel am Fußende.
    Noch später machten wir mit Reiter weiter, es war ganz nett, sie beobachtete sich dabei wieder im Spiegel, aber sie hatte keine Ausdauer. Die Stimmung war nicht so das, was ich gerne habe, mein Kollege begann zu schwächeln, daher Wechsel in die Missio und dabei beließen wir es auch, Slow Sex so wie ich es mag. Zum Ende der 30 Minuten schmiss sie mich dann punktgenau einfach kommentarlos aus ihrer Lustgrotte und begann aufzuräumen! So was habe ich noch nicht erlebt!

    Andererseits wäre ich sonst womöglich noch knapp in den 60 Minuten Tarif gekommen und dieses Traumzimmer hätte mich damit 80€ gekostet. So waren es nur 40€. Kann man auch positiv sehen.

    Mein Fazit zu Lolita: Einmal reicht. Es war keine Katastrophe, aber auch Lichtjahre von einem schönen Erlebnis entfernt. Sie hatte erkennbar keinen Bock auf mich und hat mich nur abgearbeitet.
    Hätte ich doch die "Indianerin" genommen. Da hätte ich immerhin eine Frau mit für mich perfekter Figur bekommen. Hätte, hätte, Fahrradkette.

    Meine Wertung: 2v5 Sternen.
    Girls, Girls, Girls - Ich liebe FKK!

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com