Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Thumb up Erlebnisse im Club.

    Ich möchte hier mal ein paar Erlebnisse aus zahlreichen Clubbesuchen schreiben.
    Manch lustiges oder nicht so lustiges war dabei. Die ein oder andere Dame ist auch schon im anderen Club, deshalb fasse Ich hier mal einiges zusammen.

    Heute Aufpreis-Jenny.

    Ich nenne Sie mal Jenny. Sie war lange in kleineren RTCs am arbeiten, da gibt es die 30 Minuten für 30 Euro, all inkl.
    KB, Aufnahme, anal , soweit angeboten alles im Preis drin.
    Jetzt wechselte Jenny in einen Dortmunder SC, da gibt es natürlich für jedes Extra auch extra Geld, Ihr kennt das ja.
    Ich war auch öfters im Club, mein Lieblingsplatz war am Buffet mit Blick zu den Schließfächern wo abgerechnet wird.
    Wenn Jenny mit Ihren Kunden nach getaner Arbeit runterkam wurden Sie abkassiert. Immer das gleiche Bild.
    Der Kunde gut gelaunt zieht ein paar kleinere Scheinchen raus, nach kurzem Gespräch wurde dann nachgelegt.
    Die konnte schon mal für eine Stunde 200 Euro nehmen, 4 Extras zu je 25 Euro, da kommt was zusammen.
    Oft habe Ich erlebt, die Kunden hatten größere Wünsche wie Ihre aktuelle Finanzlage zulässt, da musste ein Kollege frisches Bargeld in den Club bringen um Ihn auszulösen, jedes Mal ein super Schauspiel.

    Ich war öfter mit Jenny auf dem Zimmer, niemals ein Extra in Anspruch genommen, und Sie ist richtig gut.
    Sie am blasen und bittet praktisch darum Ihr in den Mund zu spritzen, so was kommt gut im Bettchen.
    Nach den 4 Date meinte Sie, wir führen ja eine Beziehung.
    Ich gleich, ja klar eine pay6 Beziehung.
    Jenny war echt ne Spitzen Verkäuferin für Extras.
    Einmal hätte Sie mich fast gehabt. Nach einer Nasen OP bei Ihr, Sie noch mit Tape auf Ihrem Näschen, aber natürlich am arbeiten.
    Naja, OPs werden immer sofort bezahlt und Jenny hatte wohl einen leicht erhöhten Finanzbedarf.
    Sie wieder zum Finale am blasen, Ich sagte Ihr. Hör auf jetzt, keine Reaktion.
    Ich konnte Ihren Kopf auch nicht wegschieben, wegen der neuen Nase.
    Aus Schreck vor den Extrakosten ging bei Mir gar nichts mehr.
    Kein Abschuss, aber auch keine Extrakosten.

    Mittlerweile ist Jenny weitergezogen oder im Ruhestand, keine Ahnung.
    Aber Ich werde wohl der Einzige sein, dem Sie nie ein Extra andrehen konnte.
    Abgesehen da von war Ich immer sehr zufrieden mit Ihr.

  2. #2
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Thumb up Lass Die Puppen tanzen.

    Ein Erlebnis aus dem Sommer in einen Saunaclub. Ich war gerade beim Essen da sah Ich eine Mädchentraube bei einem Kunden.
    Was ist da los, da musste Ich mal etwas näher hinschauen, beim nächsten Nachlegen der Köstlichkeiten habe Ich mich mal in der Nähe des Geschehens hingesetzt.
    Es gab Champagner für die holden Schönheiten. Ich musste mal zur Theke und die Preise checken, wow 170 Euro für die Flasche, das ist mal was.
    Er war echt der König , Küsschen hier und da, Komplimente gab es satt. Eine junge rumänische Ladys meinte, den trinken Wir am liebsten.
    Der Kunde hatte auch Spaß, die nächste Flasche wurde bestellt und immer gleich bezahlt. Jetzt war sein Clubgeld wohl zu Ende.
    Kein Problem, die netten Damen geleiteten Ihn zum Clubgeldautomat am Eingang.
    Insgesamt war Er sage und schreibe dreimal am Geldautomat. Natürlich immer mit sexy Begleitung.
    So gute Kunden lassen die fleißigen Ladys nicht vom Haken, auch auf dem Gang zum Toilette haben Sie in nicht allein gelassen.
    Es war echt ein perfektes Schauspiel aller Damen, es machte echt Freude so was mal zu sehen.
    Und die Mädels hatten echt viel Durst, wie die Schluckspechte.
    Jetzt erhalten die Ladys natürlich eine Provision wenn Ihr Kunden Champus bestellen. Ich sag mal ca.50 Euro für ein lustiges Miteinander ohne Sex ist doch auch mal was.
    Der hat bestimmt große Augen gemacht als Er seine Kontoauszüge später sah.

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Smile Bitte weine nicht.

    Ich war in einen Premiumclub unterwegs, gut mit Freikarte. Alles sehr schön und sauber, Ich mag ja auch große schwarze Fiesen im Bad,
    eine Augenweide aber wohl ein Graus für die Putzfrau. Naja auf jeden Fall nach dem frisch machen rein ins Getümmel.
    Es war aber überschaubar, Sonntag so gegen 15 Uhr, ein paar Mädchen waren da, so eine Hand voll Damen sahen alle aus wie aus dem selben
    "Wurf", die waren sich echt sehr gleich. Alles schlanke gestylte Barbies, das ist schon was.
    Eine etwas üppige Dame war auch da, Sie sprach mich gleich an, Ich brauche immer eine gewisse Warmlaufphase,
    in der ersten Stunde wird in der Regel nicht gezimmert. Ganz nettes Ambiente , auf dem Flat lief mal kein Porno sondern ne Modeschau, doch gefiel Mir auch. Etwas Sauna, was essen , bisschen spazieren im Club. Nach 4 Stunden hatte die etwas üppige Lady immer noch keiner gebucht,
    ach mal hin zu Ihr, nett war Sie auf jeden Fall und anfangs sehr dankbar das sich jemand zu Ihr setzt.
    Ich nenne Sie mal Jane, Ich brachte Ihr mein Wunschprogram näher.
    Etwas Biss, ohne Kiss , knick-knack das war es schon. Wahrscheinlich hätte Sie Alles zugesagt aus der Not heraus, aber so was mache Ich nicht.

    Es sollten 30 Minuten werden. Auf dem Zimmer, Sie zieht Ihr Kleidchen aus, oh was habe Ich da gemacht.
    Ich sagte Ihr, lass den BH bitte an, der sieht geil aus, es war besser wie ohne.
    Sie startete mit einer bissigen Session, dann kamen Ihr erste Zweifel. Ich sprach Ihr mal gut zu. Sie fing an, der Job ist nicht Ihr Traumberuf.
    Kinder in Rumänien, Mann weg, es wurde nicht besser.
    In so Situationen ist bei Mir die Lust gleich weg, Ich nahm Sie mal in den Arm aber bat Sie nicht zu weinen, sonst würde Ich gleich gehen.
    Nach 10 Minuten ließ Ich mich noch ein wenig beißen und das war es.
    Ich hätte mich auch beschweren können, aber Mir geht es wohl besser wie Ihr. Ich hab Sie natürlich bezahlt fürs Zimmer.

    Jetzt kann natürlich der ein oder anderer sagen, boh Die hat dich ja voll verarscht.
    Glaube Ich aber nicht, auch im Nachhinein bin Ich Ihr nicht böse.

  4. #4
    cath.leen Guest

    Standard

    Tja, vielleicht kann ich auch was berichten?

    Ich habe in der Vergangenheit immer mal die Situation erlebt, dass die ein oder andere Dame nach Geld fragt.

    Die Geschichten sind immer ähnlich. Ein Familienmitglied ist schwer erkrankt und muss operiert werden. Dazu wird kurzfristig viel Geld benötigt.

    Ein Bekannter von mir ist damit immer recht großzügig umgegangen. Oft hat er berichtet, wie er zusammen mit einer Dame den Club verlassen hat um mit ihr zur Bank zu fahren um mehrere Hundert EUR zu überweisen.

    Als seine letzte "große Liebe" im Club ihm nach einen Betrag von 5000 EUR gefragt hat, hat er doch abgelehnt. Wenn sie ihm ihren vollständigen Namen mitteilt, würde er gegebenfalls den Betrag anweisen.
    Aber dazu ist es nicht mehr gekommen.

    Ich muss doch positiv über meine aktuelle Lieblingsdame berichten. Sie hat auch finanzielle Sorgen, warum sonst arbeitet sie im Club? Oft hat sie glaubhaft über ihre finanziellen Nöte berichtet. Jedesmal habe ich quasi drauf gewartet, dass sie nach Geld fragt. Hat sie nie getan.
    Da sie nun für ein Familientreffen zurück in ihre Heimat möchte, ist der Druck des Geldbeschaffens noch größer geworden.

    Da hat sie mich gefragt: "Gehst du bitte länger mit mir auf Zimmer? Ich benötige dringend Geld"

    Im Vergleich zu vielen anderen Damen fragt sie nicht einfach nach Geld, sondern fragt nur nach Geld für das sie auch eine Gegenleistung erbringen will. Das rechne ich ihr doch hoch an.

  5. #5
    cath.leen Guest

    Standard

    Der Bergtester hat von der Jenny geschrieben, die mit Extras viel Geld machen konnte.

    In mehreren Berichten habe ich von einer Dame gelesen, die auch gerne mit Extras ihr Geld gemacht hat. Es war zu lesen, wie überrascht der eine oder andere Gast war, dass er so viel zu bezahlen hatte.

    Diese Dame war mir nicht fremd, sie war schon öfter gelegentlich im Club. Als sie sich zu mir gesellte, musste ich sofort an die Berichte denken, dass man mit ihr schon kostspielige Erfahrungen machen kann.

    Ich kannte sie soweit, dass ich auch wusste, dass sie jeden EUR wert ist.

    Wir gingen aufs Zimmer und es war wieder eine herrliche Zeit mit ihr.

    Aber ich war nicht ganz frei in meinem Kopf, denn der Gedanke, dass es unnötig Geld kosten könnte, war immer präsent.

    Dann passierte es, ohne Vorwarnung verleitete sie mich zu dem ersten Extra, wenig später folgte das nächste Extra, usw.

    Als die Zeit rum war und wir gemeinsam zur Umkleide liefen fing ich im Kopf schon mal an zu rechnen. Mir wurde mit jedem Schritt schlechter.

    In der Umkleide stellt ich dann meine Frage: "Wie viel bekommst du nun?"

    "Wir waren doch eine Stunde zusammen, weißt du doch." war ihre Antwort.

    Kein Wort von Extras, ich hatte schon befürchtet ich müsste zum Geldautomaten, weil mein Bargeld nicht reicht.

    Ich will gar nicht weiter darüber nachdenken, aber so unterschiedlich kann es gehen. Bei dem Einen wird jedes Extra abkassiert, bei dem Anderen ist alles inclusive.

  6. #6
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Smile "Aufpreis Jenny" gezähmt?

    Zitat Zitat von cath.leen Beitrag anzeigen

    "Wir waren doch eine Stunde zusammen, weißt du doch." war ihre Antwort.

    Kein Wort von Extras, ich hatte schon befürchtet ich müsste zum Geldautomaten, weil mein Bargeld nicht reicht.

    Ich will gar nicht weiter darüber nachdenken, aber so unterschiedlich kann es gehen. Bei dem Einen wird jedes Extra abkassiert, bei dem Anderen ist alles inclusive.
    Boh, wenn das jetzt die gleiche Jenny ist bin Ich aber echt baff.
    Immer wenn Jenny mit einem Kunden auf dem Zimmer war setzte Ich mich in der Nähe der Schließfächer. Erst zahlt der Kunde den normalen Satz, dann sagt Jenny etwas von Aufpreisen. Dann kamen die nächsten Scheine in Jennys Tasche. Und ja die ist jeden Cent , des normalen Lohnes wert.
    Ich nannte Sie auch "Aufpreis-Jenny".
    Das Beste war Sie arbeitete vorher im all inkl. Club, 30 Minuten 30 Euro.
    Dann im Dortmunder SC konnten es schon mal 150 Euro in 30 Minuten werden. Wie oft mussten die Kunden ausgelöst werden weil das Geld nicht reichte. Ich würde Sie gerne mal wieder buchen.

  7. #7
    cath.leen Guest

    Standard

    Zitat Zitat von Bergtester Beitrag anzeigen
    Boh, wenn das jetzt die gleiche Jenny ist bin Ich aber echt baff.
    Nein, es geht nicht um Jenny ! Es geht um eine andere Dame.

    Der Zusammenhang ist das "Extra" bzw die Extras

  8. #8
    cath.leen Guest

    Standard

    Mein erster Besuch im Saunaclub.

    Ich wusste gar nicht was mich erwartet, ich hatte keine Ahnung davon, was man in einem Saunaclub macht. Eine völlig fremde Situation für mich.

    Ich wurde mehrfach von einer spanischen Dame angesprochen. Leider war ihr deutsch so mies, dass ich sie gar nicht verstanden habe. Das einzigste Wort was mir in Erinnerung bleib war irgendwas mit "Ficken".
    Als ich alleine im Whirlpool saß, stand sie plötzlich wieder vor mir. Sie wollte mit hinein, o.k., warum nicht.

    Sie schien darüber sehr glücklich zu sein, machte sich nackig und kam zu mir ins Wasser. Sie fummelte permanent an mir rum.
    Kletterte auch irgendwann auf meinen Schoß. Packte meinen inzwischen steifen Schwanz und ...
    Nee, dachte ich, was macht die?

    Immer wieder verstand ich nur Wortfetzen, irgendwas mit "Ficken", aber ich habe es nicht verstanden.

    Sie wollte dann mit mir aufs Zimmer.
    Mein erstes Zimmer im Saunaclub!

    Ich sollte mich aufs Bett legen, sie streifte sich ein Kondom über den Finger. Was wird das? Im nächsten Moment steckte sie mir ihren Finger im Arsch. Mit der anderen Hand fing sie an meinen Schwanz zu wichsen.

    Irgendwann stoppte sie, zog ihren Finger aus meinem Arsch.
    Sie holte ein neues Kondom und streifte ihn über meinen Schwanz.

    Nun legte sie sich auf den Rücken und hob ihre Beine ganz weit an. Und nun verstand ich zum ersten Mal, was sie die ganze Zeit gesagt hat, sie hat ständig von "Arschficken" gesprochen. Nur war es so undeutlich gesprochen, dass ich nur das "Ficken" verstanden hatte.

    Sie zog mich zu sich ran und schwups verschwand mein Schwanz in ihrem Arsch. Sie wollte feste gestoßen werden. Damit nicht genug, meine Finger wollte sie in ihre Muschi haben.
    (Fingern ist etwas, was ich überhaupt nicht mag.)

    So fickte ich meine erste Frau in einem Saunaclub. Mit dem Schwanz im Arsch und mit dem Finger in der Muschi.

    Lange Zeit habe ich diese Bilder nicht aus dem Kopf bekommen, die Dame ist schon lange nicht mehr in dem Saunaclub. Langsam verblassen diese Erinnerungen.

  9. #9
    cath.leen Guest

    Standard

    Eine Dame hat mir Rätsel aufgegeben. Bis heute ist mir völlig unverständlich, warum sie sich so verhalten hat. Ich kann es nicht verstehen.

    Ich hatte wieder neue Mädchen im Club entdeckt. Es ergab sich, dass eine sich zu mir gesellte. Sie konnte kein Wort deutsch oder englisch. Verständigung gleich null.

    War mir in dem Moment auch gar nicht so wichtig, denn sie verstand es mir angenehme Gefühle zu bereiten. Ihre Hände waren überall auf meinen Körper und am meisten am Schwanz.
    Ich wurde auch mit Küsse überhäuft.
    Ehrlich, es war zum Genießen.

    Gerne folgte ich ihr dann auch mit auf ein Zimmer.

    Sie tippte was in ihr Handy und zeigte es mir: 100 stand auf dem Display.
    Wollte sie etwas 100 EUR haben? Der übliche Preis in dem Club lag bei 75 EUR.
    Somit gab ich ihr zu verstehen, dass ich damit nicht einverstanden bin und schrieb 75 auf.
    Sie willigte ein.

    Mit der Situation hatte meine Freude schon einen Knacks bekommen, aber es kam noch viel schlimmer. Die Einzelheiten habe ich verdrängt. Aber es war bis dahin das schlechteste Zimmer, welches ich je in einem Club erlebt hatte. Ich war eigentlich mit den Gedanken dabei, dass Zimmer vorzeitig zu verlassen.

    Aber anscheinend hatte nur ich den Eindruck, dass es schlecht war.
    Denn bei meinem nächsten Besuch kam sie freudestrahlend auf mich zu und setzte sich auf mich. Sie machte einen so glücklichen Eindruck mich wiederzusehen. Ich war gar nicht glücklich darüber, dass sie mich so belagerte.
    Da sie kein Wort deutsch verstand konnte ich ihr das auch nicht sagen.
    Ich versuchte mit meinem Verhalten ihr deutlich zu machen, dass ich kein Interesse an sie habe.

    Dass ich nicht ganz glücklich war, ist ihr wohl aufgefallen, sie ging auch kurzfristig weg, kam aber immer wieder freudestrahlend zu mir zurück.
    Ich kann nicht leugnen, dass es schön war, wenn sie wieder auf mich gekrabbelt kam und mich überall geküßt hat und ausgiebig mit meinem Schwanz gespielt hat.
    Immer wieder versuchte se meine Arme um sich zu legen, immer wieder habe ich meine Arme von ihr weg genommen, ich wollte ihr mein Desinteresse klar machen.

    Bei meinen weiteren Besuchen im Club kam es immer wieder zu dieser Situation. Immer wieder kam sie freudestrahlend zu mir.
    Immer wieder habe ich mein Desinteresse versucht zu signalisieren.
    Natürlich bin ich nicht mit ihr auf Zimmer. Sie hat auch erst gar nicht gefragt.

    Bei einem weiteren Besuch im Club, ich weiß nicht woran es lag, es lief irgendwie gar nicht, ich habe kein Zimmer hinbekommen. Es wurde langsam Zeit wieder zu gehen. Naja, da kam mir der Gedanke, bevor ich gar kein Zimmer habe, dann doch mit diesem Mädchen, die hing ja eh die ganze Zeit an mir.
    Damit das Elend nicht zu groß wird, mache ich nur ein kurzes Zimmer, dann wird es wohl nicht so enttäuschend.
    Ich machte ihr klar, dass ich nur ein kurzes Zimmer mit ihr möchte. Die hat sich gefreut!

    Was soll ich sagen? Ich war völlig überrascht. Das Zimmer war diesmal um Welten besser, es war sogar so gut, dass ich mir gedacht habe, beim nächsten Mal wage ich wieder ein langes Zimmer.

    Aber darum geht es mir hier gar nicht, um das Zimmern.

    Immer, wenn ich im Club war und sie mich gesehen hat kam sie sofort zu mir. Sie ist auch nicht eher von mir weggegangen, bis ich den Club verlassen hatte.
    Egal, ob ich mit ihr aufs Zimmer ging oder nicht, sie war die ganze Zeit bei mir.

    Immer wieder hat sie sich an mich gekuschelt, nahm den einen Arm von mir und legte den um sich, so dass meine Hand genau zwischen ihren Schenkeln kam, den anderen Arm von mir legte sich sich um sich, so dass die Hand genau auf ihre Titten kam. Wenn ich dann meine Finger vorsichtig bewegte überkam dem Mädchen ein entspanntes Grinsen und sie bekam glänzende Augen.

    Was ich einfach nicht verstehen kann, warum sie so viel Zeit mit mir verbracht hat. Die ganze Zeit bei mir hat sie schließlich keinen EUR verdienen können. (Ausnahme, ich bin mit ihr auf Zimmer)
    Sie hat Stunden bei mir gesessen, nicht nach einem Kunden geschaut.
    Das verstehe ich bis heute nicht.

  10. #10
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Standard "Schnell verdientes Geld".

    Die Ladys die schon ein paar Jährchen im pay6 sind haben ja scheinbar schon viel gesehen und erlebt. Ich mit meinen Wünschen gehe da immer behutsam vor und suche Mir mit Vorliebe so Zicken raus, die sind für meine Wünsche bestens geeignet. Nach einer Aufwärmphase von 10 Minuten trug Ich meine Wünsche bei besagter Lady vor. Nach dieser Zeit war Ich sicher das Sie ein positiven Gesamteindruck von Mir haben.
    Sie fragte gleich nach ob es Mir sonst gut gehe? Ich: Ja klar Baby.

    Sie meinte , meine Wünsche sind Garnichts, Sie hätte schon ganz Anderes gemacht. Ja Ihre Dominanz ist offen zu sehen, natürlich auch für andere Kunden.

    Sie fing an:
    Ein Rollenspiel wobei Sie die Tochter vom Kunde war. Sie bekam den Namen der Tochter....
    So Storys interessieren mich gar nicht, es ekelt mich an. Ich musste Sie unterbrechen und sagte Ihr, und sonst so?

    Sie war im Laufhaus, ein Kunde hatte Sie auserkoren für ein bizarres Spiel , Sie sollte mal Ihre festen Körperausscheidungen ( Kaviar) auf einem Teller präsentieren. Sie fragte was Er denn zahlen würde, 500 Euro bar in die Hand bei "Übergabe".
    Das hört sich natürlich verlockend an, 500 Euro für praktisch "Nichts". Da würden wohl viele Ladys das scheinbar schnelle Geld mit nehmen.
    Der nächste Tag war da, Sie lieferte und bekam die zugesagten 500 Euro. Da fing der Tag schon mal bestens an , rein finanziell gesehen.
    Der Kunde legte noch einen oben drauf.
    Er: Wir setzten Uns zusammen am Tisch, Du Mir gegen über und Du schaust Mir zu wie Ich "das" esse.
    Sie sagte gleich, das mache Ich nicht. Er: Ich gebe Dir 1000 Euro wenn Du Dich nicht übergibst, sonst gib es keinen Cent.

    Naja Sie war jung und brauchte das Geld. Der Kunde aß genüsslich Ihre "Wurst" auf und Sie schaute voller Ekel zu.
    Wieder gab es den versprochenen Lohn.

    Jetzt sagt der ein oder anderer vielleicht, ach das ist ja leicht verdientes Geld. Dachte Ich auch erst aber es ging weiter. Sie konnte 3 Tage lang nichts mehr essen und übergab sich ständig. Heute 2 Jahre später , das Geld ist schon lange weg, aber die Bilder hat Sie jeden Tag vor Augen.

    Hinter Ihrer zickigen Art steckt wohl doch eine liebenswerte junge Frau.

    So viel zum Thema "schnell verdientes Geld".

  11. #11
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Standard Rassismus in Saunaclubs.

    Gestern war Ich mal wieder in Ratingen, in Velbert ging nichts.
    Diesmal keine wilde Geschichten über liebe und böse Mädchen, sondern ein ernstes Thema, Rassismus in Saunaclubs.
    Ein afrikanischer Eisbär fragte mich an der Theke wie denn Katalina im Bettchen wäre. Ich: Die ist voll "scheiße".

    Ich passe mich immer den Gesprächsniveaus des Gegenübers an. Der Kollege kam aber im perfekten deutsch daher und es war auch ein höherer Bildungsgrad erkennbar.

    Er: Ich dachte jetzt Du erzählst hier ganz ausführlich über Sie.
    Ich: Bei Mir hat es nicht gepasst vielleicht ist Sie bei Dir die Beste.
    Er war schon 12 Stunden im Club und hatte das 6 Zimmer hinter sich. Ich:
    Das interessante war aber mehr in welchen Clubs Er nicht erwünscht ist, Ich nenne hier aber keine der Clubs.
    Die Betreiber haben jeweils Hausrecht und können selbst entscheiden wer rein kommt und wer nicht. Ich hatte auch noch ein paar Clubstorys drauf, wo Ich nicht mit Blumen begrüßt werde, aber das hatte andere Gründe. Auch über ein Platzverbot in einem Laufhaus haben Wir gut gelacht.

    Aber sonst kommst Du überall rein fragte Er? Ich las hier gestern was von der "guten deutschen Frau". Ich dachte Mir jetzt hau mal ein raus.
    Ich: Ich bin ein guter Deutscher, Ich komm überall rein. ( das war natürlich ein Spaß den Er auch so verstand. )

    Wir haben und bestens verstanden, dann wurde seine 7 Dame frei und Er gab noch mal Vollgas.
    Wir haben Uns mal für Velbert verabredet.

    Wir sind doch Alle gleich im Bademantel, ein Eisbär.
    Geändert von Bergtester (03.06.2018 um 09:17 Uhr)

  12. #12
    Registriert seit
    28.03.2016
    Beiträge
    510

    Standard

    Nicht nur im Eisbärkostüm sind wir alle gleich.

    Rassismus ist ein Thema das wie Unkraut wohl nie aussterben wird !!!

    Ich glaube wir alle haben genug Erfahrungen damit gemacht. In den Clubs trifft man immer auf die "bösen" Ausländer, ob aus den Arabischen Ländern, Afrika, Indien oder wo auch immer, ich hatte bis heute noch nie ein Problem mit diesen Gästen. Mir gegenüber haben sie sich immer fair und anständig verhalten.

    Wie sie gegenüber den Schönheiten auftreten kann ich nur bedingt beurteilen, da ist schon oft auch Machogehabe mit im Spiel, was aber glaube ich auch teilweise mit der jeweiligen Kultur zu tun hat, aber wie gesagt, das kann ich nur bedingt beurteilen.

    Natürlich hat jeder Club Hausrecht und kann Eintritt verwehren wem immer er will, aber ich war und werde nie ein Freund von Vorverurteilung sein oder werden !!!

    Respekt für sieben Zimmer, da kann der "gute " Deutsche wohl nicht mit halten

  13. #13
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Standard

    Zitat Zitat von MichaBond50 Beitrag anzeigen
    Nicht nur im Eisbärkostüm sind wir alle gleich.
    Ich privaten fahre Ich z.B. nicht in türkische Teestuben wo nur südländische Menschen sind.
    Im Gegensatz : In Saunaclubs mit gefühlten 90% Südländeranteil wie im Diamond fühle Ich mich ganz wohl.

    Aber selbst gestern in Ratingen, Wir saßen echt ein Stündchen an der Theke. Da gab es viele Kollegen die sahen uns - mich an und sich wohl auch dachten.
    Was quatscht Der denn mit dem "afrikanischen" Eisbären.

    Der Kollege war echt lustig. Er: Siehst Du die 4 Frauen dort auf dem Sofa beim rauchen? Ich: ja.
    Er: Die hatte Ich heute alle schon.

    7 Zimmer würde Ich nie schaffen, das ist mal klar. Ich bin schon froh wenn Ich beim zweiten Zimmer alles in 30 Minuten schaffe.
    Ich mache ja keine Stundenzimmer, und 7 Dates müssen auch bezahlt werden. Da fahre Ich lieber mal öfter im Club.
    Er meinte noch, wegen 2 Zimmer fahre Er nicht im Club. Ich: Du bist hier voll der Angeber.

    Aber es gab gute Tipps für ein paar Blondinen von Ihm, die werde Ich nächstes Mal testen.

  14. #14
    Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    23

    Standard

    Alter schwede 7 mal kriege ich noch nicht mal im monat hin da knallt einer die frauen ab und ist nich nicht mal fertig

  15. #15
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Smile Die Apothekerin

    Neulich in einem Saunaclub. Ich unterhielt mich etwas mit einer netten Lady, Sie hatte wohl einen Zweig aus einen Strauch dabei und die vorbeigehenden Mädels bekamen etwas auf den Po. Ja, nett anzusehen, dazu sang Sie noch etwas zur Musik mit.
    Also eine ganz entspannte Situation, dann ein Mädels kommt zu Ann Kathrin (Name geändert) und macht Ihre Handtasche auf. Ich schaute auch mal rein. Da gab es mindestens 4 verschiedenfarbige Tabletten die noch im Blister waren. Sie wollte eine rausnehmen, Ann Kathrin gleich, nein Die sind für Dich.
    Ich: Bist Du Apothekerin? Sie: Ja, genau.

    Also von einer rumänischen Anwältin auf dem Sofa im Club habe Ich schon gehört aber das Ann Katrin Apothekerin ist war Mir neu.

    Ich möchte hier natürlich nichts unterstellen, die Mädels in diesem Club werden regelmäßig untersucht und sind fit für den Job.
    Aber eine lustige Situation.

  16. #16
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    279

    Standard

    Zitat Zitat von Bergtester Beitrag anzeigen
    ... Siehst Du die 4 Frauen dort ... Die hatte Ich heute alle schon. ... 7 Zimmer würde Ich nie schaffen, ...
    Egal, ob 4 oder 7 Zimmer, es gbt auch viele Maulhelden und solche Kunden, die auf dem Zimmer gar nicht ficken (Koitus) sondern mit den Mädels nur Reden, Fernsehen, etc. So berichten hier und da schon mal die Mädels. Das sind aus deren Sicht nicht die schlechtesten Kunden, viel Kohle für praktisch Nichtstun. Weniger beliebt, auch lt. Mädels, sind junge Sportficker (Pausenlosrammler), die von etlichen Mädels gar abgelehnt werden (".... alles wund danach ...").

  17. #17
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Smile Sachen gibt es.

    Zitat Zitat von elswag2 Beitrag anzeigen
    Weniger beliebt, auch lt. Mädels, sind junge Sportficker (Pausenlosrammler), die von etlichen Mädels gar abgelehnt werden (".... alles wund danach ...").
    Das würde erklären warum mich im Acapulco in Velbert Chris nicht mehr grüßt.

    In Velbert hatte Ich mit Raluca ein gutes Zimmer, die redete auch ziemlich viel, da ging es darum wie mein Geld in Ihre Tasche wandert.

    Ich hatte allerdings auch schon Zimmer wo die Lady angezogen blieb. Aber da wurde nicht viel gesprochen oder Filmchen geschaut.

  18. #18
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.234

    Smile Die Keksdose und das Fräulein melody.

    Vor ein paar Jahren, ich hatte mich mit einen Kollegen verabredet und es sollte nach Ratingen gehen. Wir kannten uns nur vom schreiben übers Forum.
    Irgendwie hatten wir ähnliche Vorlieben im Club dachte ich so, ihn vom Bahnhof abgeholt und ab nach Ratingen. Da war noch Sabine am Empfang und hieß und willkommen. Beim umziehen holte er seine Arbeitsutensilien heraus die lusterweise in einer Keksdose waren.
    Er zeigte mal seine Spielsachen, Vibratoren, Seile, Handschellen, Mundknebel da war echt einiges dabei.
    Eine Peitsche hatte der Kollege extra dabei.

    Er hatte ein Date mit Melody, die war echt etwas crazy seiner Zeit, aber mit besten Service. Nach dem Zimmer mit ihr hatte ich auch das Vergnügen mit Melody. Der Kollege ließ sich auspeitschen , ich hatte ihre Zahnabdrücke am Body. Die hat bestimmt gedacht heute sind nur die "Verrückten" da.

    Die Keksdose mit den ganzen Überraschungen für die Damenwelt ließ er irgendwo liegen , diese wurde aber bei Sabine abgegeben. Die schaute wohl rein und kam zu mir und fragte sie nicht meinen "Freund" gehöre, ja danke Sabine. War jetzt erst mal etwas peinlich, aber irgendwann ist es egal.

    Mit Melody auf dem Zimmer war es auch einmalig, mit ihrer Zunge in meinem Ohr am rummachen, Gänsehaut garantiert.
    Nach dem Nümmerchen hatte sie "etwas" auf ihrer Hand und meinte das schmecke nach Eierlikör, wärend ich so dachte war das jetzt schlucken und Aufnahme und wer bezahlt das? Sie war damals echt ein verrücktes Huhn.

    Im Sommer , der Clubkollege fährt ins GT nach Brüggen, Melody erkennt ihn wieder und sagte bestelle "Vorname" mal schöne Grüße.
    Nächstes Mal bin ich mit ihm hingedüst, ich dachte da geht was ab. Er sah Melody wohl zuerst, und sagte "Vorname" wartet auf dich.
    Zitat Melody: Boh, auf den hab ich heute gar keine Lust. Der Kollege hätte fast vergessen seine Dame vom Zimmer zu bezahlen , zum Glück wurde er nett erinnert.

    Dann überbrachte er mir Melodys Worte mit einem überraschten Gesicht.

    Ich musste auch zweimal nachfragen aber mit Melody hatte ich viele gute Zimmer, da wird ich doch jetzt kein Fass aufmachen dachte ich mir.
    Geändert von Bergtester (06.01.2019 um 08:34 Uhr)

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com