Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    571

    Standard Melissa (Rumänien)



    Melissa (Rumänien)
    Alter : 20 Jahre Sprache(n) : Englisch (gut)
    Haarfarbe : Schwarz Haarlänge : Mittellang (Wellig)
    Körpergröße : 1,61 m - 1,65 m Statur : Normal
    Tattoo/Tätowierung : Ja Körperteil : Arm, Bauch
    Piercing : Unbekannt Körperteil :
    Brüste : B-Cup Silikon : Nein
    Augenfarbe : Unbekannt Wiederholungsgefahr :
    Preis : 40 Euro Dauer : 30 Minuten
    Service : Blasen ohne Kondom, Zungenküsse, Küssen, Lecken
    Zusatzinfo : seit wenigen Tagen im Acapuloc Gold, hat zuvor in Clubs in England gearbeitet





  2. #2
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    571

    Standard "Schmeckt so Melissengeist?" oder "Sie war stets bemüht..."

    Melissengeist bringt man ja gewöhnlich mit einer Klosterfrau in Verbindung . Als mich vor wenigen Tagen im AcaGold eine junge Rumänin mit ihrem bezaubernden Lächeln bezirpste und sich als Melissa vorstellte, erschien mir das Elixier an diesem speziellen Ort reizvoller als aus der Flasche .

    Melissa ist erst seit ein paar Tagen in Deutschland, vorher war sie clubmäßig in London unterwegs. Sie ist 20 (sagt sie), nicht allzu groß, trägt leicht gewelltes schwarzes Haar, ist dezent tätowiert und spricht gutes Englisch. Die Figur (so gerade noch schlank) entspricht eigentlich nicht meinem Ideal. Manchmal mag ich es aber auch, ein bisschen was zum Greifen zu haben.

    Da Melissa mir sympathisch war und bestätigte, dass sie gern knutscht, wechselten wir den Standort in Etage 1. Wenn ich am AcaGold etwas auszusetzen habe, sind es diese kleinen, spartanischen Bumskammern. Im Reisekatalog für südliche Gefilde würde man so etwas wohl mit "zweckmäßige Ausstattung" umschreiben. Für Liebhaber von Komfort und Luxus kein Ort, wo man lange verweilen möchte. Es sei denn, die Gespielin auf Zeit versteht die hohe Kunst, Mann vergessen zu lassen, wo er sich gerade befindet.

    Das schafften schon so einige Girlies in diesem Club, Melissa gehört leider nicht dazu. Am besten mit ihr war noch die Knutscherei. Da gab es nicht viel zu meckern. Auch die französische Sprache spricht sie akzeptabel. Mir fehlten aber Überraschungen, Phantasie und Leidenschaft. Stattdessen spielte Melisssa lieber Mrs. Proper und wischte mit ihren Feuchttüchern meinen Schniedel blitzblank, als ob sie sich in ihm spiegeln wollte. Mit diesen von jedem Illusionsfanatiker verhassten Utensilien desinfizierte sie sogar ihr eigenes Feuchtgebiet, das fortan ein Spüli-Aroma wie beim Abwasch in der Küche verbreitete.. Mundet so Melissengeist?? Da fickte ich sie dann doch lieber in der Doggy-Position, bis ich irgendwann die Lümmeltüte füllte.

    Fazit: Ein durchaus sympathisches Mädel. Im Arbeitszeugnis bekäme Melissa von mir den Eintrag: "Sie war stets bemüht..." Kein Nepp und kein Voll-Flop, aber leider meine bislang schlechteste Nummer in 2016.
    Geändert von Balou (01.07.2016 um 18:09 Uhr)

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com