Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    583

    Post abgetrennte Moraldebatte

    Zitat Zitat von Teenylover Beitrag anzeigen
    Knutschen, Lecken, Blasen, Ficken, Reinspritzen, Schlucken und Anal - alles ohne für 30,00 Euro / halbe Std. in einem annehmbaren Ambiente?
    Ich hab den Laden ja vor Kurzem auch mal aus Neugier getestet (s.o), würde das hier beschriebene Rundum-Paket niemals in Anspruch nehmen und behaupte: Solche Clubs, in denen "Knutschen, Lecken, Blasen, Ficken, Reinspritzen, Schlucken und Anal - alles ohne für 30,00 Euro" angeboten wird, sind schuld daran, dass wir uns u.a. mit einem neuen Antiprostitutionsgesetz rumschlagen müssen. Ich habe jedenfalls für mich entschieden, solche Schuppen, in denen junge Frauen schamlos zu Dumpingpreisen auf Kosten ihrer Gesundheit ausgenutzt werden, nicht mehr zu unterstützen und bin absolut dafür, dass so was verboten gehört.
    Geändert von Jarvis (06.05.2016 um 22:26 Uhr) Grund: Komplettzitat entfernt

  2. #2
    Registriert seit
    29.04.2016
    Beiträge
    2

    Standard

    @Balou:

    Du behauptest:

    >>Solche Clubs, in denen "Knutschen, Lecken, Blasen, Ficken, Reinspritzen, Schlucken und Anal - alles ohne für 30,00 Euro" angeboten werden, sind schuld daran, das wir uns u.a. mit einem neuen Antiprostitutionsgesetz rumschlagen müssen."

    Die Behauptung kann ich so nicht stehen lassen.
    Wer werden uns in Zukunft mit einem (Anti)Prostitutionsgesetz herumschlagen müssen weil die meisten Menschen in diesem Lande mit einer christlich fundierten Moral durch die Gegend laufen.
    Es ging unseren Politikern noch nie um die Prostituierten. Es ging früher darum eine bigotte Moralvorstellung durchzusetzen, dann ging es der Politik darum Steuern aus einer legalisierten Prostitution abzuschöpfen, und nun, da das offensichtlich nicht funktioniert hat, geht es wieder darum eine christlich fundierte Moralvorstellung in Gesetzesform zu fassen. Und das in Tateinheit mit einer machtgierigen Emanzipationsströmung. Nur um eines geht es bestimmt nicht: Um Prostituierte!
    "Knutschen, Lecken, Blasen, Ficken, Reinspritzen, Schlucken und Anal - alles ohne für 30,00 Euro"? Da mag "AO" der willkommene Aufhänger für ein (Anti)Prostitutionsgesetz sein. Aber selbst wenn es AO Angebote nicht gäbe - die Politik würde was anderes finden. Deine Einstellung "solche Schuppen, in denen junge Frauen schamlos zu Dumpingpreisen auf Kosten Ihrer Gesundheit ausgenutzt werden, nicht mehr zu unterstützen" klingt nobel, ist es aber nicht. Denn weißt Du nie ob eine Frau ausgenutzt wird oder nicht. Das kannst Du am Preis des "Schuppens nicht erkennen. Nur weil Du eventuell in einem Premiumschuppen bumsen gehst, stellst Du damit nicht sicher das die Frau mit der Du vögelst das freiwillig tut, nicht ausgebeutet oder manipuliert wird. Ausserdem: Wer hindert Dich daran dem Mädel 40 oder gar 50 Euro statt der aufgerufenen 30 Euro zu geben? Doch maximal die eigene Gier. (Ich tue das im übrigen, ich zahle IMMER mehr als es kostet! Ich schreibe aber nicht darüber, aus Angst ein Betreiber könnte bei dem Mädel etwas nachfordern. Und dann noch was zum Thema Gesundheit: Ich habe letztes Jahr drei, und dieses Jahr schon einen HIV Test machen lassen. Nennt sich Eigenverantwortung.

    Also sei zu den Mädels freundlich bis charmant, zahle mehr als Du musst und lass Dich testen. Das kannst Du tun, das sollten wir alle tun.

  3. #3
    Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    42

    Standard

    Tja Teenylover - es mag ja sein, dass es auch sein kann, dass eine Frau ausgenutzt wird, wenn sie mehr Geld pro Zimmer bekommt. Aber bei solchen Angeboten und Preisen wie sie hier beschrieben werden, ist es absolut sicher. Da hilft auch dein edeles Tun , du zahlst mehr, nicht. Solche Frauen gehören geschützt, solche Puffs verboten und geschlossen und Gäste, die da hin gehen, sind sind mir persönlcih so zu wider, dass ich mir wünschte, man könne sie dafür vor Gericht bringen. Schäm dich - aber der Name sagt ja schon alles. Tja und wenn der Test dann mal positiv ist? Was dann? Dein Recht, dich dann zu beschweren, hast du vertan.
    Es sind die Gäste die da hin gehen, die es Schuld sind, dass die Mädels so ausgenutzt und missbraucht werden.

  4. #4
    Registriert seit
    05.12.2015
    Beiträge
    583

    Standard

    Teenylover: Wenn du saubere und hygienische Läden mit angemessenen Stundenpreisen versuchst, genauso darzustellen wie die Billigpuffs mit gesichert niedrigem Einkommen für die Frauen, ist das Schönreden der Situation auf sehr niedrigem Niveau.

    Es ist ja prima, dass Du durch deine Bonuszahlungen versuchst, den miesen Verdienst der Frauen auszugleichen. Aber damit bist Du garantiert eine Ausnahme, und um überhaupt etwas wirklich ausgleichen zu können, müsstest du permament sämtlichen Frauen aller Billigclubs deine Aufwartung machen. Was wiederum kaum zu schaffen sein dürfte...

    Als ich den Laden aus Neugier besuchte (ich war zuvor noch nie in einem der sog. RTC-Clubs) , war mir natürlich schon klar, dass dort mehr geht als in "herkömmlichen Clubs". Dass dort aber so viel mehr geht, und alles auch noch fast für umsonst, entsetzt mich schon. Clubs, in denen sich vermutlich unaufgeklärte Frauen aus prekären Verhältnissen für ein paar lächerliche Euro blank besamen lassen (müssen ?), gehören dicht gemacht. Das ist jedenfalls meine Meinung dazu.

  5. #5
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Stilleben
    Beiträge
    174

    Standard

    Ich denke wir reden von freier Marktwirtschaft und durchgängig erwachsenen Personen - jedem steht alles frei.

    Und auch in anderen Clubs machen schlecht verdienende DLs mehr Service - ein Besuch am Eierberg am Monatsende zeigt sowas seit Jahren.

    Ich halte es für unhaltbar über diverse Praktiken zu urteilen

  6. #6
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat aus Info Villa Verena vom 15.5.16

    Zitat Zitat von mariposa Beitrag anzeigen
    ...
    Ich mache später eventuell noch ergänzende Sedcards.

    Aber nur für die 2-3 RTC Besucher unter den Forenschreibern die sich ja so fürcherlich schämen sollen!
    Zumindest gegenüber den sich moralisch erhöhenden UpperClassBerichtern mit ausgeprägter christlich sozialer Fickverantwortung, die sich mit Verbots Appellen ins rechte Licht stellen wollen gegen P6 Bereiche die sie nicht mögen.

    Sowat macht mich nachdenklich zum Thema Toleranz und Freiheit in sexueller Vielfältigkeit und reduziert meine Motivation in diesem Bereich zu posten.

    Na dann ...
    Wer Schmetterlinge mag muss auch (G)Raupen hinnehmen.

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com