Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    30

    Standard Villa Verena, Dortmund - Berichte

    Villa Verena, 14.5. 2016, Tag 2 nach der Wiedereröffnung.


    Empfang durch die nette und sympathische TF Gaby, sie hat wie üblich alles mit souveräner Übersicht im Griff.

    Dienstleisterinnen gibt es heute immerhin schon sieben, reichte heute auch knapp aus.


    Einige SW sind aus anderen RTC's zu Gast, einige wollen bleiben, eine ist ganz neu in diesen Saunaclubsegment.


    Monika, Madalina, Susi, Emi (=Emilia), Lora, Simona, Melek (neu) laden auf ihr Handtuch ein.


    Möglicherweise etablieren sich ein paar von ihnen hier im Club als neue Kerntruppe die sich dann noch angemessen erweitert.
    Dies wäre mir schon sehr recht.

    Der Terassenbereich ist gut nutzbar, ich bemerke sonst keine Veränderungen durch Renovierungen o.ä.
    Außer Hustinetten gibt es nix, wie üblich noch Pumpkaffee und Softdrinks.

    Die durchgängige Musikbeschallung ist heute etwas zu laut, stört so heftig bei Unterhaltungen und bei Kontaktgesprächen mit den Girls.
    Es darf gern mal fetziger sein bei Bauchtanz- und Powackelmucke.

    Die Männer sind heute etwas weniger als im Normalbereich vertreten.


    Ich habe mich heute sehr gern von 2 meiner Stamm DL, pikanterweise aus verschiedenen Clubs kommend , vernaschen lassen.
    Ich mache später eventuell noch ergänzende Sedcards.

    Aber nur für die 2-3 RTC Besucher unter den Forenschreibern die sich ja so fürcherlich schämen sollen!
    Zumindest gegenüber den sich moralisch erhöhenden UpperClassBerichtern mit ausgeprägter christlich sozialer Fickverantwortung, die sich mit Verbots Appellen ins rechte Licht stellen wollen gegen P6 Bereiche die sie nicht mögen.

    Sowat macht mich nachdenklich zum Thema Toleranz und Freiheit in sexueller Vielfältigkeit und reduziert meine Motivation in diesem Bereich zu posten.

    Na dann ...
    Geändert von mariposa (15.05.2016 um 03:24 Uhr)
    Wer Schmetterlinge mag muss auch (G)Raupen hinnehmen.

  2. #2
    Registriert seit
    03.10.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Erstbesuch der Villa Verena am 13.07.2016


    Die "Villa" im Industiregebiet war nicht schwer zu finden, ich schlug so gegen 20.00 auf und nachdem sich auf der Eingang aufgetan hatte wurde ich bereits von einer nackten Schönheit begrüßt.


    An der Theke habe ich dann die 15 EUR Eintritt gezahlt und bin mit Handtüchern und kurzen Instruktionen richtung Umkleide und Dusche gegangen.


    Auch wenn das Interieur schon etwas betagt und leicht bieder ist, am Zustand und Sauberkeit gibt es wenig Kritik. Die Fläche der Villa liegt gefühlt bei ca. der Hälfte der Freude39. Geträn


    Im "großen" Saal waren ca. 10 Frauen und 2 Gäste anwesend, einige der Frauen waren schon in der Freude gesehen und die meisten auch für Optik-Freunde geeignet.


    Ich bin dann ersteinmal in die Sauna von der man einen Blick in den Saal hat (und auch gesehen wird) eine recht hübsche wohl mitte 20 jährige (Emma, war zuvor in der Freude) flirtete mich mit Zungenspielen und Po ein wenig an.


    Nach kurzer Erfrischung (Dusche/Getränk) setzte ich mich zu einer gutaussenden "rotharigen" (gefärbt) aufs Sofa und wollte ein wenig Konversation betreiben, doch sie sprach nur rumänisch. Daher kam ich dann mit der bereits erwähnten Emma ins Gespräch, was nicht lange dauerte da ihr Spiel an meinen Brustwarzen und die ausgetauschten Küsse zwischen meinen Beinen ein eindeutiges Signal aufrichteten.


    Als Fan von GF-Sex bin ich auch auf dem Zimmer zufrieden gewesen und für gerade mal 45 EUR (Eintritt + 25 min. Zimmer) war es ein gelungener Abend.

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.199

    Thumb up Erstcheck im RTC Ausbildungszentrum "Verena".

    Heute war es so weit. Nach der Romantika hatte Ich eine persönliche Einladung von der Villa Verena, ( Bildgutschein -Ausgabe MS).
    Also auf gemacht nach Dortmund, als Aplerbecker ist das ja schon fast mein zweiter Wohnsitz. Rein zu den Partygirls in der Verena. Gaby hatte Dienst an der Theke, das ist ja mal eine Frohnatur. So was von freundlich und kommunikativ , das ist ein richtiger Sonnenschein. Ich hatte Ihr vom Elend in Recklinghausen erzählt von einer gewissen M. In der Verena war Sie bekannt. Und Ich wusste wieder von gar nichts.

    Mir wurde alles Wichtige erklärt. Frisch gemacht und ab ins Getümmel. Der Gesamteindruck in der Verena war gut, alles sauber und in einen ordentlichen Zustand. Typisches Wohnzimmerflair wie gewohnt.
    Auf den Sedcards waren 6 Teenys zu sehen, auf den Sofas waren die jetzt nicht. Wie jetzt? es waren ein paar andere glorreiche Mädels dort.
    Des Rätsels Lösung, es gibt auch Stundenzimmer für 70 Euros/h in der Verena. Die Teenys waren alle im direkten Kundenkontakt. Nach und nach, kamen Sie gut gelaunt aus Ihren Arbeitszimmern mit Ihren Kunden im Schlepptau. Die Kollegen hatten Ihren Spaß, jetzt sollten die Ladys Ihren Höhepunkt erhalten , in Form von Bargeld.

    Erst mal zu Melissa gesetzt, die Ich noch aus der Freude kenne.
    Beim Erstcheck ist es immer gut wenn Ich schon eine DL kenne. Ein Wort gab das andere, Melissa biss erst mal gut zu. Erste Mädels sahen das wohl, somit ist das Eis gebrochen. Es wurde etwas getuschelt, läuft.
    Lorena kam zu Mir aus Sofa, mir ein paar netten Worten, hallo Ich will ficken. Die ist schon gut,aber Mir war aber nach einem Teeny zu Mute. Ich saß mich zu Denisa, zarte 19 Jahre, lustiges Gemüt, Skinny, kaum deutsch, kein englisch, läuft also.
    Die Bissprobe wollte Sie nicht auf Sem Sofa machen, etwas schüchtern die Gute. Öffentliches Blasen ist wohl ok, etwas romantischen zubeißen ein no Go? Aber Denisa ist hot.
    Ab aufs Zimmer, erst mal eine bissige Session von Denisa erhalten. Also, für das erste Mal, war es richtig gut. Sie knabbert sich so an die Schmerzgrenze ran und lässt dann nach. Denisa hat schon Biss.
    Blowjob mit etwas Handeinsatz, Spaßbremse aufgezogen und ab ging es.
    Finale in der 69er, Abschuss nach 24 Minuten.
    Geldübergabe an den Wertfächern, alles gut. Duschen, Kaffee, noch etwas Titties gucken und es ging Richtung COE.
    Gaby fragte noch , ob alles ok war. Ich sagte Ihr gleich 8 von 10 Sterne für Denisa.Somit hat mir die Verena sehr gut gefallen.
    Denisa ist ein nettes Mädel, etwas albern aber das passt schon, gute bis sehr gute Leistungen. 8 von 10 Sterne für Denisa.
    Ein großes Danke an die Dortmunder Patygirls.

  4. #4
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.199

    Thumb up B-Probe mit Diana.

    20 Uhr bei Gaby in der Verena eingecheckt, zum Monatsende war es etwas ruhiger in der Dortmunder Spaßfabrik. Lorena öffnete die Tür , Begrüßung mit Küsschen , Sie ist immer etwas "aufgedreht", Mir gefällt es. Denisa hab Ich nicht gesichtet, also Zeit für den nächsten Teeny. Sibell sah auch ganz nett aus aber sprachlich könnten Wir uns gar nicht unterhalten. Ein Minimum an Konversation brauche Ich aber schon.

    Erst mal wieder zu Elli gesetzt, Ich sage ja immer noch Melissa zu Ihr. Macht Ihr auch wohl nicht aus. Sie meinte so , Ich weiß alles von Dir. Ja, mit Ihr war Ich zwei mal im direkten Nahkampf, aber ob Die jetzt alles weiß?.
    Ich erst mal meine Augen geschlossen und Melissa gefragt , welche Augenfarbe Ich habe. Äh, Öh, ja danke Melissa, Augen wieder auf, Sie gleich "blau".

    Aber dann, Melissa sagte Mir, Diana wäre super, Ich müsse Sie mal testen.
    Ein Tipp von Ihr, wow, das ist neu. Aber lustige Idee, Melissa kennt mich und reicht mich weiter. Ganz ehrlich, das hat was.
    Diana ist das größte Mädel in der Verena, Ich tippe auf 175 cm, schlank und ein strahlendes Lächeln.
    Melissa checkte in Landessprache ab, ob Diana auch Biss hat. Jo, so mit hat Sie sich fürs Einzelgespräch qualifiziert. Sie kommt ganz nett rüber, keinerlei Berührungsängste. Eine Bissprobe gab es auch, jo Diana ist super.
    Sie sagte Sie wäre 19 , kann aber auch etwas älter sein. Aber auf jeden Fall unter 25. Ab aufs Zimmerchen, heute ohne Tür nur mit Vorhang, passt aber schon. Zärtliche bis heftig bissige Aktion , dann FO etwas derbe.
    Und als es abgehen sollte hat das Dummerchen doch keine Spaßbremsen ( Conis) dabei. Husch, husch, und das war eins da. Knick.knack in 2 Stellungen, netter Augenkontakt. Diana ist nicht ganz die Kuschelmaus, was Mir sehr gut gefällt. Ich würde auf eine Neigung zur härteren Gangart tippen.
    Ein tolles Zimmer mit Diana, Mellisas Tipp war echt gut.
    Zur Kasse bitte, 30425 alles gut.

    Danke an Gabys wilden Teenys, für ein netten Abend.

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.199

    Standard Einmal Hop , einmal Top.

    Den dritten Tag in Folge ab ins Dortmunder RTC - Ausbildungszentrum zu den jungen Dingern. Fräulein Gaby war wieder gut gelaunt an der Theke. Heute mit einem Gast eingeloggt. Ich den Frischling alles erklärt. Gaby meinte, Du kennst Dich ja gut aus. Ich: Ich war schon zwei Mal hier. Gaby gleich, das hast Du aber jetzt gesagt.
    Diskretion wird auch in der Verena groß geschrieben.
    Frisch gemacht und ab zu den holden Schönheuten. Nach 10 Minuten oder 3 Becher Kaffee später hab Ich dann mein Liebling Denisa gesichtet. der Gast war schon mit Patrizia , dem blonden Superschuss auf dem Zimmer. Also auf zu Denisa aufs Sofa. Heute nicht lange rumgemacht, ab aufs Zimmer 2.
    Sie hatte heute etwas Gesprächsbedarf, Ich wollte in die 69er, da hat Sie den Mund voll und es folgen Taten statt warmer Worte.
    Aber Ich sollte Sie erst langsam lecken und dann würde Sie ausgiebig blasen.
    Jetzt waren schon 5 Minuten rum, aber Sie hatte die Ruhe weg. Weiter mit Diskussionen. So, Ich wollte gerade aufstehen und das Zimmer beenden, Sie meinte Sie würde jetzt alles machen. Ja, ne is klar, es waren noch 15 Minuten Restzeit. Da brauche Ich nicht anfangen weil die Zeit reicht nicht mehr aus. Ich vermute Sie wollte wohl ein Stundenzimmer machen, Ich aber nicht bei dem "Vorspiel". Das Zimmer abgebrochen, echt schade, Ich war so zufrieden beim letzten Mal mit Denisa. Ich buche Sie in naher Zukunft nicht mehr. 30415 , danke für Nichts.

    Denisa bleibt natürlich ein zuckersüßer Topmodel-Teeny. Sie und Patrizia bleiben auch unter den Top 3 in der Verena. Nur im Zimmer fand Ich es nicht so lustig. Als Sie sah das für mich das Zimmer beendet war versuchte Sie es noch zu retten. Aber für Mich war der Zug abgefahren.
    Da helfen Mir auch keine warmen Worte, Sie hat sich ja auch entschuldigt. Also Ich wünsche Ihr über Nacht einen "Damenbart".
    Denisa ist aber auch noch jung und muss Ihre Grenzen auch bei Kunden ausloten. Da Ich oft in der Grimme war, bin Ich auch etwas verwöhnt vom guten Service. Hauptsache Sie lernt daraus.

    Duschen und auf zu dem Energiebündel Lorena. Sie ist 25 Jahre, nicht ganz das Magermodel aber das passt schon. Sie meinte auf dem Sofa, Ich hatte heute nur große Schwänze. Ich gleich, dann kannst Du Dich jetzt etwas zurück lehnen. Meiner ist nicht so groß aber sportlich.
    Also ab auf Ihr Zimmer, die Wendeltreppe hoch. Fenster zu gemacht und ab aufs Bettchen. Gute Bisseinlage von Lorena, Sie hat aber kalte Hände und Füße. Sie hat wohl niemand lieb. Gutes FO , knick knack im Cowgirl-style.
    Dann gang es zum Sofa, Ich sollte Ihr es da besorgen. War jetzt nichts für mich, aber nette Idee. Noch aufgespießt trug Ich Sie zurück aufs Bettchen, das war neu für Sie. Lorena meinte später, Ich will dein Sperma schmecken. Gut , die Sprüche kenne Ich von anderen Ladys. Erst bla bla und dann bleibt das Mündchen zu. Aber bei Lorena war alles anders, Blowjob im Rabiatmodus , als es soweit war saugte Sie fordernd und es gab ein Schuss ins Mündchen. Etwas spuckte lief Ihr gleich aus dem Mund, dann spurtete Sie zum Mülleimer mit den Worten, "Ich hab den ganzen Mund voll".
    Erst mal mit "vollen Mund " spricht man nicht.
    Aber das Gesamtbild zu Lorena ist sehr gut, da kann Sie auch mal einen Pornospruch ablassen. Passte ja ganz gut, Die kann ja nicht wissen das Ich ganz Profi bin.
    Eine perfekte Nummer mit Lorena, Die im Bettchen richtig geil ist, Sie mag es härter rangenommen zu werden. Lorena bekommt 9 von 10 Sterne und ein Pornosternchen extra.

    Und wer sich im Bettchen mit Ihr verausgabt muss höllisch bei der Wendeltreppe aufpassen, aber Sie geht vor. Wenn man sich langmacht fällt man weich auf Ihr.

    Später saß Ich Lorena gegen über und ein Sofa weiter saß Denisa. Ich zu Lorena rüber gerufen.
    Du warst echt die Beste heute. Da gab es Applaus von den restlichen Partygirls, außer Denisa war etwas am schmollen. So mit hatte Ich doch noch meinen Spaß mit Denisa.

    Allgemeines zu Lorena:
    Sie kobert oft und gerne, Küsschen gibt es für Jeden der es mag.
    Im Allgemeinen sind die "lautesten" Mädels nicht immer die Besten. Aber Lorena ist immer etwas aufgedreht, das ist Ihre Natur oder Sie trinkt zu viele Energy Drinks.
    Und das Sie Aufnahme von sich aus anbietet ist auch besonders in der Verena.
    Naja, heute schon an morgen denken. Bisher hatte Lorena den besten Service bei den Dortmunder Partygirls.
    Viel Spaß beim Nachtesten in Ihr.

    Ach, da war noch was.
    Sie hat einen "blauen Fleck" auf einer Tittie, das ist eine Bissverletzung. Das war Ich auf gar keinen Fall.
    Ich könnte nie eine Lady beißen, das ist ja voll schräg.


    Gaby fragte noch ob alles ok war, Ich habs mal kurz das Denisathema angesprochen.

    Danke an allen Ladys, außer Einer , für einen netten Abend bei den Partygirls

  6. #6
    Registriert seit
    17.02.2017
    Beiträge
    10

    Standard

    Fur den Optimalen optisch gelungenen Einstieg sind dort momentan 2 Skinnies predestiniert: Mia und Rihanna.

    Ansonsten ist dort das optimale Girlfrien6 vom feinsten von mehreren Damen zu erwarten...

    Anal bieten dort auch mindestens 2 ansehliche Ladies an..

  7. #7
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.199

    Thumb up Zu Gast bei Gabys Partygirls.

    Gestern aus Ratingen zurück gefahren, Ich wollte eigentlich in die Freude zur HH rein, aber da war doch diese Werbeaktion ,ab 18 Uhr für 15 Euro.
    Navi programmiert ab nach Dortmund. Gaby am Empfang, der Sonnenschein in der Verena.
    Ich wurde gleich erkannt, Sie hat ne neue Frisur , steht Ihr richtig gut. Neun Ladys boten Ihre Dienste an, ein paar hübsche Teenys waren auch dabei.
    Denisa ist schon hot, Sie ist auch gut gebucht. Maya erkannte mich auch wieder , Sie war als Jessie in der Freude.
    Ach , erst mal aufs Sofa und Mir das Treiben so angeschaut. Wenn sich jetzt alle rumänischen Mädels auf deutsch unterhalten ist mal etwas ungewohnt aber gefällt Mir gut. Wenn Sie auf rumänisch sprechen und mich ab und zu anschauen hätte Ich das Gefühl, Die sprechen über mich.
    Von den 9 Girls waren so 4 Skinnys und 5 Girls "mit was dran".
    Zu den Gästen , einer Dreiergruppe Südländer, ein paar Deutsche , angenehmes Publikum.
    Ich habe Mir Elena auserkoren, naja die Teenys waren immer dauergebucht.

    Ab aufs Sofa zu Ihr, kurz vorgestellt. Sie kannte mich schon, Du warst schon zwei Male bei Denisa und da und da.
    Meine letzten Besuch sind ein halbes Jahr her, da hab Ich aber bleibende Eindrücke hinterlassen.
    Wir haben uns nur über Erziehungsfragen unterhalten, nicht ein Wort über Ihre Leistungen im Bettchen. Ich finde es auch schön sich mit seiner Herzdame auf Augenhöhe zu unterhalten. Nicht dieses , Ich hab Geld und Du verkaufst Deinen Körper. Bei Elena fühlte Ich mich gleich wohl und gut aufgehoben, da brauche Ich keine Einzelheiten, das wird schon. Irgend wann kam die Zimmerfrage von Ihr. Ich nur: sehr gerne.
    Sie machte sich noch schnell frisch, und ab aufs Bettchen. Jetzt küsse Ich nicht mit "neuen" Ladys rum, aber es gab GF6 vom Feinsten.
    Streicheln hier und da, Ihre Zunge war auch überall. Sehr gutes FO, Conti drauf , Elena drauf und ab ging es. Zum Finale gab es noch mal einen Blow to go, das kann Sie so gut. Sie meinte noch , das Sie keine Aufnahme möchte. Ich gleich: Alles gut Ich sag Dir Bescheid, also wahrscheinlich, es ist möglich.
    Nein im Ernst, Ich respektiere die Wünsche der Frauen im Club. Für mich war es ein gutes Zimmer mit einer hübschen jungen Dame mit der man sich auch über andere Themen unterhalten kann. Nach dem bezahlen konnte Ich Elena noch zur Aufnahme plus schlucken für den nächsten Morgen überzeugen.
    Es gab einen RedBull von Mir.

    Ich kann die Villa Verena echt weiterempfehlen, 25 Minuten all inkl. so weit angeboten für 30 Euro, das beste Angebot in Dortmund.
    Und die HH ist ein gutes Argument sich mal den Club in Ruhe an zu schauen.

    Mein Dank geht an die Dortmunder Partygirls.

  8. #8
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.199

    Wink Kristina, die Blowjob Queen von Dortmund.

    Um 21 Uhr in der Verena bei Gaby eingecheckt, netter Empfang wie immer. 10 Girls waren heute auf den Sofas.
    Die Teenys waren mal wieder dauergebucht, beim gutsituierten Freiern, da gibt es wohl öfter Stundenzimmer. Irgendwann wollte Ich da nicht mehr warten. Etwas in die Runde geschaut, Kristina sollte es werden, 30 Jahre aus Rumänien. Sie wollte etwas knutschen, Ich aber nicht , da Ich noch etwas erkältet bin. Ich werde im Krankheitsfall weiter bezahlt, Sie wohl nicht.
    Die Wendeltreppe hoch und ab ins Zimmer. Ein paar Körperküsse, etwas streicheln, und es gab einen sehr guten FO. Conti drauf,
    Kristina fragt mich: Bist Du Polizei? Das spricht ja schon mal für mein seriöses Auftreten.

    Die ganze Situation war etwas angespannt. Ich sagte Ihr , Ich sei privat da und Sie hätte nichts zu befürchten.
    Zu Ihrer Entspannung musste Ich Sie mal ordentlich durchknattern, das hilft ja immer.
    Reiten wollte Sie zu Anfang nicht so gerne. Ich sagte Ihr gleich , Kristina 30 aus Rumänien, Du bist oben und Ich arbeite. Sie:
    Gesagt - getan. Sie nahm Platz, der Leistungsträger wurde langsam eingelocht. Ihr Body kommt zu Mir runter, Ihren Po fest im Griff und mal losgelegt.
    Sie wollte noch mitmachen, nett gemeint aber es ist wie beim tanzen, einer gibt den Takt vor.
    Ich nur: Kristina 30 aus Rumänien bleib ganz locker, schlaf gut.
    Ab da war Sie schon etwas entspannter, die Wortspiele und ein paar Komplimente gingen da schon. Etwas die Taktung erhöht, Ihren Po immer fest im Griff, das gefiel Ihr schon ganz gut. Ein paar Stellungen gab es noch, Doggy und Löffelchen.
    Zum Finale sollte es noch mal einen Blow to go geben,das hatte Sie am Anfang echt gut drauf. Und das Beste, absolut ohne Handeinsatz, Ihr Köpfchen immer schön hoch und runter. Kristina machte auch keine Anstalten aufzuhören, Ich dachte Mir , ach einfach mal kommen lassen.
    Fordernd saugend gab Kristina alles, also Abschuss ins Mündchen. Jetzt ist es bei den meisten Girls so, da wird etwas das Schnütchen verzogen und die Nachkommen gleich ins Zewa gespuckt. Aber Kristina gab noch weiter schon Gas, Sie wollte wohl noch den letzten Tropfen raus saugen.
    Das war echt Premiere , das hatte Ich noch nie. Das ist schon ne andere Nummer wie gestern mit Elena.
    Kristina, das beste Blowgirl von Dortmund.
    Zur Kasse bitte: In jeden anderen Dortmunder Club wären wohl so 80 bis 100 Euro weg. In der Villa Verena 30 Euro all inkl.
    Bei Umziehen kam Sie noch mal zu Mir , da gab es noch ein Knutscher auf die Wange und eine Umarmung, echte Romantik für meine Verhältnisse.

    Ach, das Beste zum Schluss:
    Vor 6 Monaten war Ich zwei Male bei Denisa, einmal war Sie top einmal ein Flop. Beide Male gab es was Bissiges von Ihr. Ein Kollege schrieb Mir, Denisa hätte Ihn beim Liebesspiel gebissen, obwohl Er es nicht wollte.
    Scheint Ihr ja im Nachhinein doch gefallen zu haben. Nach dem zweiten Date mit Denisa sprach Ich mit Gaby über Ihren
    sagen Wir mal überschaubaren Leistungen. Seit dem hat Denisa mich nicht mehr lieb, das war vor 6 Monaten.
    Gestern erkannte Sie mich wohl wieder und wechselte erst mal das Sofa, weit weg von Mir.
    Jetzt sehe Ich so Dates etwas entspannter, Die Girls sind jung und Ich mit meinen Extrawünschen, das kann schon mal passieren.
    Geändert von Bergtester (13.03.2017 um 07:14 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    10.02.2018
    Ort
    Nähe Kassel
    Beiträge
    20

    Cool Villa Verena

    Heute 12 DL im Kressenweg 6. Wie immer reichlich was fürs Auge.
    Vor allem die süße Sonja mit ihren Mörderhupen erhöht regelmäßig meinen Puls.
    Als erste lächelt mich ein junges Mädel an.
    Habe ich schon mal irgendwo gesehen.
    Wer bistn du? Cindy? Ah, Cindy aus der Freude.
    Das ist die launischste mir bekannte DL und die hat mich in der F39 mal so richtig verarscht.
    Da sie so lieb lächelt, gebe ich ihr eine Chance. Das Verbrennungsrisiko ist mit 30 € überschaubar.
    Wurde ein durchschnittliches Zimmer. Sie hat keine Ausdauer.
    Warum sie gewechselt hat? Sicher nicht wegen überragendem Service.
    Aber sie hatte dort ihre Fans. Wenn sie Lust und Laune hat, kann sie bestimmt auch besser.
    Nächstes Zimmer Hochzeitsnacht mit Kristina. Mehr geht nicht.
    Danach, bevor Langeweile aufkommt, ein junges Ding mit schönen Melonen geschnappt.
    Rebekka.
    Habe ich schon mal gesehen.
    Da ich meistens Sonntags da bin, habe ich sie wohl fast immer verpasst, da das wohl ihr freier Tag ist.
    Und was soll ich sagen: Als wäre sie die Schwester von Kristina. Absolute Referenzklasse. Was für ein Schatz.

    Zum Abschluß noch ein Kuschelzimmer mit Kristina gemacht und selig die lange Heimreise angetreten.
    Das war mal wieder ein schöner Herrentag

  10. #10
    Registriert seit
    10.02.2018
    Ort
    Nähe Kassel
    Beiträge
    20

    Standard

    Sonntag mal wieder in meinem Wohnzimmer gewesen.
    Scheiß Hinfahrt wegen Sperrung der B1.
    Von der netten ED einen Spind links des Ganges bekommen, wo nicht so ein Gedrängel ist.
    Es waren 9 DL anwesend und ich würde sagen durchweg weniger Männer.
    Die Schönen waren wie immer Familie Tina. Diesmal mit Cousine Miruna.
    Die schöne Laura war leider nicht da.
    Ich habe mein erstes Zimmer mit Tina gemacht. Sichere Bank mit einem Profi.
    Dann lange draußen in der Sonne gesessen und mit Kollegen gefachsimpelt.
    Zwischendurch kamen die zärtlichen Cousinen auch mal zum Rauchen raus und man konnte Ihre Tageslicht-Tauglichkeit bewundern.
    Ob Tina noch mehr weibliche Familienangehörige hat?
    Dann war ich so relaxt, dass ich mich zu der jungen, üppigen Becky gesetzt habe. Ich kenne sie noch aus Dietzenbach und sie ist eine ganz Liebe.
    Es war mir einfach nicht nach Experimenten an diesem Tag.
    Habe dann noch ein weiteres Zimmer mit Becky gemacht, nachdem ich Miruna stundenlang begafft hatte.
    Das LU war schon besser, aber was will man mehr von einem Tag?
    Wenn man draußen sitzen kann ist es zwischen den Zimmern auch nicht so öde.
    Bin zufrieden heimgefahren.
    In you think, fick has no funny, fuck yourself and save the Money.

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:08 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com