Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    06.09.2015
    Beiträge
    51

    Standard Amelia (Rumänien)



    Amelia (Rumänien)
    Alter : 22-25 Jahre Sprache(n) : Deutsch (gut)
    Haarfarbe : Braun Haarlänge : Lang (Glatt)
    Körpergröße : 1,61 m - 1,65 m Statur : Schlank
    Tattoo/Tätowierung : Unbekannt Körperteil :
    Piercing : Ja Körperteil : Zunge
    Brüste : C-Cup Silikon : Ja
    Augenfarbe : Braun Wiederholungsgefahr :
    Preis : 50 Euro Dauer : 30 Minuten
    Service : Sex mit Kondom (GVM), Blasen ohne Kondom, Zungenküsse, Küssen, Lecken, AfterSexTalk (AST), PreSalesTalk (PST)
    Zusatzinfo : Amelia ist ein hübscher Neuzugang. Auffällig ist ihr schlanker Body mit den getunten C-Cups. Auf dem Zimmer kann man dann Traktornippel bewundern und bearbeiten. Die Süße mag geleckt zu werden und schruppt sich selber gern an der Pflaume. BJ mit Einspeichelung und sanfte ZK sind ebenso ihr Ding. Volle Empfehlung.





  2. #2
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    552

    Standard

    Tolles Mädel. Intensiver und lustiger Talk tief in der Nacht. Fliegt morgen heim und es steht zu befürchten, dass man sie nicht mehr sehen wird.

    Heute könnte die letzte Chance sein...
    Seit ich das erste Mal eine Möse gesehen habe, weiß ich, dass alle Frauen gespaltene Persönlichkeiten sind

  3. #3
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Stilleben
    Beiträge
    174

    Standard

    ....eine der schönsten und intensivsten Nummern diesen Jahres und ich bin mir des Neides meiner beiden Begleiter sicher und zugleich versucht nochmals vorzusprechen - ausführlicher Bericht folgt noch

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Stilleben
    Beiträge
    174

    Standard Das Beste kommt zum Schluss

    Mancher Einer hat ja das Bestreben selbst am Sylvestertag noch die Nummer des Jahres zu schieben, aber sowas lässt sich leider selten planen und manches ergibt sich auch mal aus dem Zufall, wie einer gemeinsamen Zigarette auf der Terrasse.

    Bereits am frühen Nachmittag fiel mir Amelia auf - okay, das ist nicht schwer, wenn gerade mal 5 Damen sich im Club verteilen - aber über die Jahre kann ich mir schon recht sicher sein, ob es sich hier um einen Schuss handelt oder eine Graupe, denn da variieren wir unter uns Schreibern doch des Öfteren einmal, aber wenn jeder Mann bemerkt: WoW, dann darf man auch allgemeingültig von einem "Stunner" sprechen, das hatte auch der Kollege Tank schnell bemerkt, aber man muss nicht immer der Erste sein und kann auch einmal das Urteil eines renomierten Schmierenvogel heranziehen, um dann doch davon abzuhalten.

    Denn man glaube es kaum, Amelia musste deutsche Wurzeln haben - nicht weil Sie Dank Ihrer Schweiz-Aufenthalte dort Sprachkenntnisse erworben hatte (Englisch und Französisch spricht Sie auch), vielmehr musste Sie mit dem Held meiner Jugend verwandt sein:

    Timm Thaler - https://www.youtube.com/watch?v=5HqZ374CHA8, wie passend und höchst sensibel für eine junge, reflektierte Frau in dem Gewerbe unter Männer, die doch sehr darauf fixiert sind junge Damen als Ware zu betrachten - und am Ende sind Sie es auch, aber häufiger macht der Ton die Musik und die Musik schien ihr bis dahin nicht gefallen zu haben.

    Es ist schon so eine Sache, wenn eine junge Dame jedwedem Lächeln ausweicht und dies auch garnicht wahrnehmen will, selbst wenn man neben ihr steht an der Bar und am Ende schaffen es Kommunikation und Humor diese reflektierte Pflanze zum Aufblühen zu bringen (das zarte Element habe ich auf Grund der späteren Ereignisse auf dem Zimmer, weil unzureichend mal weggelassen)

    Nun war es also bereits nach Mitternacht und es war lauschig warm bei 13Grad Aussentemperatur und unter den Heizstrahlern, zudem war das Gespräch mit Luana im Terzett bereits erfreulich und das 6-Jahr innerlich bereits abgearbeitet, so wie ich es auf dem Zimmer mit Siane war, da sass Sie dann auf ein Zigarette neben mir und allein der Blick auf und in Ihr Dekollte wollten nicht zulassen, dass ich die Chance verstreichen lasse der Dame nicht doch ein Lachen abzugewinnen.

    ....und es ist schon eine Verschwendung gewesen, dass Sie dies so lange zurückhielt, um es in dann in einer gefühlten Stunde des gemeinsamen Miteinanders auf der Terrasse so häufig strahlend aufblitzen zu lassen - was sicherlich auch dem harmonischen Miteinander von uns 3 Gefährten geschuldet waren und jeder von uns hierbei auch wußte, dass die Karten bereits gemischt waren und klar war Wer hier mit Wem irgendwann mal abdackeln würde.

    .....und wie großkotzig ich doch noch zu meinen Gefährten meinte, auf Grund des gestiegenen Bierkonsums wird es wohl eine Pflichtnummer von 20 Minuten werden....und im Laufe des Gesprächs wußte ich bereits es wird eine halbe Stunde und auf dem Zimmer hätte es dann statt der vollzogenen Stunde auch gerne die ganze Nacht mit Ihr verbracht oder noch länger, aber da war doch glatt der Feierabend und auch mein Budget im Weg - selten bin ich Dankbar darüber, dass Amelia daheim ist und/oder vielleicht auch nicht mehr wiederkommt, denn auf Angaben seitens des Clubs möchte ich hier nicht viel geben.

    Nun ja, irgendwann verabschiedete ich mich bei Ihr kurz für 10 Minuten zum Duschen und im Gefühl, da geht bei meiner Manneskraft eh nicht mehr viel und im Wissen, dass Sie bei den beiden Herren in guten Händen ist

    Ich weiß nun nicht mal mehr, was ich zu der dann folgenden Stunde, die wie im Flug verging, schreiben soll, ausser, dass ich das Gefühl hatte das im Gespräch vermittelte Wohlfühlen und Vertrauen im Zimmer fortführen zu wollen und da kam mir die hoch erotische Massage (Danke nochmals für das Öl) gerade recht, denn dies ebnete den Weg über ein hoch interessantes, aber niemals gefährlich werdendes Sliding Spektakel über intensivste Leck und Fingerspielchen hin zu einem wilden Geklatsche und schweißtreibendem Miteinander mit einem denkwürdigen Finale.

    Mein Dank galt dann nochmals Amelia für die wundervolle Stunde, wie auch Ihr 2-Tage späteres Abreisen und ich musste mich mehr als nur disziplinieren in Anbetracht dessen am folgenden Tag nicht schon wieder auf der Matte zu stehen, aber so manch eine Runde Sache sollte man auch einmal so belassen wie Sie war....einfach der Grund Warum dieses Hobby uns allen soviel vermitteln kann und genau diese Stunde und das Drum-Herum sind der Grund Was wir alle Suchen:

    Perfektion und dies kam dem schon recht nahe.

    Ich wünsche Euch Allen einen Guten Rutsch...und freue mich auf viele neue Berichte in 2016

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:46 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com