Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Registriert seit
    11.11.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    35

    Post Meine Pay-Sex Entdeckungstour Teil 3 (Pauschalclub Paradiso Pulheim)

    Bericht aus 06-2015

    Teil 2 der Tour

    https://www.eisbaerenforum.com/forum...mbrosia-Herten)


    Da ich auf Grund meiner Mobilitätseinschränkung es genieße, einfach mit meinem Auto durch die Gegend zu fahren, genoss ich die Fährenüberfahrt nach Köln-Langel und irrte ein wenig im Kölner Süden rum. Irgendwie entwickelte ich mehr zu erleben und entschied mich nach einen Abstecher ins Paradiso Pulheim. Dort angekommen parkte ich hinter dem Haus und quälte mich mit meinem Gehstock bewaffnet nach vorne zum Eingang. Die Empfangsdame fragte nach meiner Verweildauer und ich erwiderte ihr mit vier Stunden (inkl. 3 Zimmergänge). Hier kostet eine Verlängerung richtig zusätzlich und nicht der Differenzbetrag zur nächsten Preiskategorie.

    Was unmittelbar nach dem Eintritt in den Club dann passierte war schon eine Erfahrung und bestätigte eigentlich mein richtiges Verhalten gegenüber dem anderen Geschlecht. Ich habe kaum gezahlt erhaschten mich ca. 10 Augenpaare (ca. 10 Frauen) aus dem linken anliegenden 1. Kontaktraum (wo als Getränk die Billiggetränke ala Lidl/Aldi als Cola und Fanta ausgeschenkt werden. Original Getränke kosten extra) und stierten nach mir. Ab diesem Moment sollte jeder Mann verstehen, wie sich eine Frau fühlt, wenn sie als Ware betrachtet wird.

    Dann zeigte mir ein junges Mädel, ich schätze gerade zwischen 18 und 20 Jahre, den Weg zur Umkleide und der Duschen. Dafür hieß es eine Treppe nach unten. Von der Umkleide zu den Duschen musste ich durch den 2. Kontaktraum. Auch hier saßen ca. 15 Frauen und meinten fast alle „komm Schatzi setzt dich“, ahhh nicht dieses Wort. Eben geduscht und ich stellte mich an die Bar des 2. Kontaktraumes um was zu Trinken. Ok Fehlanzeige, denn hier unten kosten die Getränke alles extra. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass auf einmal der Raum sich mit weiteren Frauen gefüllt habe. Bin ich etwa in eine Vampiernest geraten.

    Ok ich wieder eine Etage höher um was zu trinken. Ich nahm das Getränk an mir und wollte mich weg drehen, da sprangen zwei Frauen (beide des afrikanischen Typs) auf und meinten jeweils „Schatzi kommst du zu mir“. Ahhh da war wieder das Wort „Schatzi“. Ich mag das nicht und gab zu verstehen, dass ich gerade erst eingetroffen bin und mich erstmal klimatisieren möchte. Da dieser Raum ziemlich beengt war, ging ich wieder runter und setzte mich auf einer kleinen Bank vor dem Kontaktraum (neben den Geldspielautomaten). Eine etwas reifere Frau fragte, ob sie sich zu mir setzen darf. Ich erwiderte, auf Grund der nicht aufdringlichen Art, mit gerne.

    Wir führten ein angenehmes Gespräch, bis auf einmal die zwei Mädels von oben runter kamen und mir eine Scene machten. Zitat „ich dachte du wolltest deine Ruhe“. Hmm fühlte ich mich gerade etwa wie Zuhause. Das war ein absolutes No-Go und ich gab zu verstehen, dass wir definitiv nicht ins Zimmer gehen würden und hatte dementsprechend auch meine Ruhe vor den beiden.
    Um diese Scene abzustreifen, entschied ich mich der Dame neben mir aufs Zimmer zu folgen. Oh, das war für mich noch keine gute Idee, da die Zimmer unter dem Dach waren und ich aus den Keller mehrere Etagen mich hoch kämpfen musste. Als ich oben war, taten mir die Beine weh und ich verlor die Kraft.

    Da die drei Zimmer belegt waren, ließen wir uns auf der Couch vor der Türe erstmals nieder. Jetzt kamen mir die Gedanken; drei Zimmer und mittlerweile grob geschätzte 25 Frauen das kann noch was werden.

    Als sich die erste Zimmertüre öffnete und das Pärchen den Raum verließ, huschte schnell eine ältere Dame (die gute Fee des Hauses)in den Raum und versprühte sehr großzügig den Lufterfrischer.
    So jetzt war es soweit, wir haben uns hingelegt und dann kam die Realität wieder, es wurde ein Standartprogramm abgewickelt und das erste Mal hörte ich es offiziell, dass wir uns beeilen müssten, da das Zimmer in 15 min geräumt sein muss.

    Bis zum nächsten Zimmergang hieß es dann wieder, sich vor den Raubtieren zu schützen. Normalerweise schreib ich sowas nicht, aber es war schon sehr extrem.
    Die nächsten zwei Zimmergänge waren ein Abbild des ersten, obwohl ich beim dritten auf Grund jeglicher Unlust der Dame abgebrochen habe.

    Zum Club ist zu sagen, dass dieser gut an den Extras verdient, für vieles muss man Zahlen. Von wegen Nutzung des Pools, dieses darf nur mit einer Frau im Einzelservice betreten werden. Nach den 4 Stunden war es mir dann auch egal, dass z. B. eine Verlängerung erheblich mehr kostet, denn für mich kommt dieses bestimmt nicht in Frage.

    Fazit: Service sehr schlecht und Räumlichkeiten mittelmäßig = 0 Wiederholungsfaktor

    Dieser Aufenthalt bestätigte mir wieder, dass dieses nicht mehr meine Welt ist und wollte mich komplett aus dem Paysex zurückziehen.

    Bis dann auf einmal...



    Teil 4 der Tour

    https://www.eisbaerenforum.com/forum...=5666#post5666
    Geändert von VolkerM (14.11.2015 um 13:15 Uhr)

    Gruß Volker


    Wenn du es bist hier hin geschafft hast, dann schaffst du es bestimmt auch

    den Artikel, wenn er dir gefallen hat, mit einem gefällt mir zu bewerten.

    Dafür klickt doch bitte auf den "Thanks"-Text in der grauen Leiste unter dem Beitrag.

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:04 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com