Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    552

    Standard Clara (Kasachstan/Rumänien) (ex-VM+VV)





    Clara (Kasachstan/Rumänien)
    Alter : 31 Jahre Sprache(n) : Deutsch (gut)
    Haarfarbe : Schwarz Haarlänge : Mittellang (Glatt)
    Körpergröße : 1,46 m - 1,50 m Statur : Schlank
    Tattoo/Tätowierung : Nein
    Piercing : Ja Körperteil : Nabel
    Brüste : A-Cup, schlaff
    Augenfarbe : Blau Wiederholungsgefahr :
    Preis : 75+ Euro Dauer : 60 Minuten
    Service : Sex mit Kondom (GVM), Blasen ohne Kondom, Eierlecken, Zungenküsse, Küssen, Lecken, Wichsen, Fingern, Po lecken beim Mädel, Po lecken bei Dir, AfterSexTalk (AST), PreSalesTalk (PST)
    Zusatzinfo : Verspielt, versauter GF-Porn einer anderen Dimension!





  2. #2
    cath.leen Guest

    Standard

    CLARA !

    Sie kann so richtig geil sein.
    Sie kann aber auch auf dem Zimmer einschlafen !

    Anfangs waren die Zimmer mit ihr super, aber bei jedem weiterem Zimmergang ließ der Service nach. Zumindest bei mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    500

    Standard

    Clara
    31 Jahre
    Rumänien/Kasachstan
    Konversation auf Deutsch, Englisch
    Sie beherrscht noch andere Sprachen zu einem kleinen Teil
    152cm nach eigenen Angaben (kommt hin, da sehr klein)
    schlank
    BH: A-Cup schlaff
    Bindegewebsschwäche (Sie hat zwei Kinder)
    schwarz getönte, schulterlange Haare (braune Haare natur)
    Merkmal: Ihr rechter oberer Schneidezahn ist stark verfärbt
    Bauchnabelpiercing


    Wir saßen zunächst ein bisschen im Restaurant und quatschten. Irgendwann wurden wir durstig und entschlossen uns dazu, in die Bar zu gehen, wo wir uns etwas zu trinken holten und es uns auf einer Couch gemütlich machten. Dort machten wir es uns gemütlich und kamen uns dabei näher. Ohne Drang auf einen Zimmergang blieben wir dort eine Stunde und lernten uns in Ruhe kennen. Wir redeten über Gott und die Welt und bei uns schien wirklich die Chemie zu stimmen. Es passte einfach alles, auch menschlich.

    Ich bekam dabei ein sehr gutes Gefühl für die Zeit auf einem Zimmer. Es konnte einfach nicht mehr schlecht werden nach der schönen Kennenlernphase. Also bat ich Clara darum uns ein gemütliches Plätzchen zu arrangieren…

    Auf dem Zimmer…

    Zunächst gingen wir zusammen duschen. Die Zeit dort berechnete Clara fairerweise nicht. Das wäre auch nicht in Ordnung gewesen. In der Dusche alberten wir schon ein bisschen rum und tauschten erste Zärtlichkeiten aus. Es kam langsam Stimmung auf.

    Kurze Zeit später im Zimmer fingen wir mit sehr innigen ZK an. Dabei nahm sie meinen Finger und führte ihn in Richtung ihres Intimbereichs. Sie bat mich konkludent darum, sie zu fingern. Ich tat es dann und sie kam offensichtlich ganz schön dabei in Fahrt. Sie wurde sehr nass. Okay – dachte ich mir und schaltete noch einen Gang höher, indem ich sie oral verwöhnte. Ich weiß, dass die Mädels in den Clubs ihre Orgasmen ganz gerne mal vortäuschen, aber das, was ich dann erleben durfte, kann man nicht vortäuschen. Das war selbst für mich ein Genuss!

    Okay und nun war ich dran. Völlig erschöpft verwöhnte sie mich tapfer noch FO und war dabei eher zärtlich und nur hin und wieder mal technisch geschickt. Ich kann es ihr aber nicht verübeln, da sie noch ziemlich zitterig war.

    Irgendwann holte ich sie zu mir nach oben, also auf mich, und wir knutschten wieder, was das Zeug hält. Dabei heizte sie mich mit einer sehr gelungenen Schlittenfahrt ein. Okay, dachte ich mir… Wo ist der Regenmantel? Druff dat Dingen und wir begannen mit der Reiter… Die war sehr gekonnt. Ihre Bewegungen waren toll.

    Dann bat sie um meine Offensive und wir wählten Missio, Doggy, Löffelchen und Elefant. Dabei verlangte sie immer, dass ich ganz tief rein komme. Das war toll mit ihr und sie wollte dabei immer meine ZK. Das war einfach perfekter Sex. Ich kam voll auf meine Kosten.

    Die Stunde war fast vorbei, aber ich hatte keine Lust jetzt fluchtartig, das Zimmer zu verlassen. Ich entschloss mich also dafür, dass wir es gemütlich weiter führten und blieb noch mit ihr zum Kuscheln und gemeinsamen Smoken. Alles andere wäre der vorherigen Stunde nicht gerecht geworden. Die Zeit mit ihr war einfach zu schön.

    Gegen 18 Uhr verließen wir dann das Zimmer, duschten beide noch und trafen uns dann zum gemeinsamen Burger Essen wieder, wo sich noch drei Freundinnen von Clara und einer meiner Kumpels dazu gesellten.

    Es wurden für die 1 ½ Stunden auf dem Zimmer 130 Euro fällig. Ich bereue keine Sekunde und würde Clara jederzeit wieder besuchen. Sie ist eine tolle Frau!

  4. #4
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    552

    Post Ejakulationslose, animalische Reinsteckefuchs-Spielchen

    Ejakulationslose, animalische Reinsteckefuchs-Spielchen


    Clara gefiel mir anfangs mal so gar nicht. Allerdings weniger bezogen auf Optik oder Figur, sondern schon alleine wegen ihres dusseligen Kommentars beim Handshake. *grummel

    Bekleidet war sie mit einem gestreiften Shirt-Kleidchen, welches bereits vermuten ließ, dass man unter dieser Schale keine körperliche Perfektion zu erwarten haben dürfte. Sicher gut zu Gesicht stünde ihr auch eine Überkronung ihres toten Schneidezahns. Insgesamt halt visuelles Mittelmaß mit ansprechend schlanker Figur.





    Allerdings hatte sie bereits ein „Opfer“, einen gemeinsamen Bekannten, gefunden und ich kam mir sowieso deplatziert vor. Entsprechend machte ich, nach einem Höflichkeitsmoment der Belanglosigkeit, auf dem (Schlappen-)Absatz kehrt. Ich glaube dennoch kaum, dass ich mit ihr, wäre sie „frei“ gewesen, ins Gespräch gekommen wäre. Ihre Vorzüge wusste sie zu diesem Zeitpunkt mir gegenüber meisterlich zu verstecken.
    Mein Interesse war im nicht messbaren Bereich.


    Mit einem Recall, einige Stunden später, hatte ich daher selbst wohl am wenigsten gerechnet. Wenn mir eine stinkt, dann gibt es nur selten eine zweite Chance mich zu begeistern. Umso erstaunlicher waren die folgenden Stunden, deren Schilderung sich sicher unglaubwürdig lesen werden, da diese so wenig mit der eigentlichen Puffwelt zu tun hatten. Ich würde mir selbst, nicht nur einen Vogel zeigen und mich als dämlichen Trottel titulieren, sondern auch einen Besuch beim Kopf-Klempner dringendst empfehlen. Ich bin aber wohlauf.


    Der PST erstreckte sich über rund eine Stunde. Claras Ansichten und Einstellungen waren (sind) erstaunlich. Bei einer Hure passt es nicht mal zu behaupten, reden können sie alle. Die meisten bekommen dies ja nicht mal auf den Streifen. Faszinierend, nicht zuletzt, weil ich mit Clara keine Muttersprachlerin neben mir hatte. Offengestanden hatte ich auch meine Zweifel an ihrer Glaubhaftigkeit, die sie aber eindrucksvoll nach und nach ausmerzen konnte. Eine erfrischend ehrliche Haut – so vermag sie es zu vermitteln!

    Und dennoch, es ist und bleibt eine Hure, was aber nur die Despektierlichkeit der üblichen Wahrheitstreue dieser Weibsgattung gegenüber widerspiegeln soll. Der Fick sollte sich später so „privat“ und „ehrlich“ anfühlen, wie keiner zuvor bei einem Premieren-Happening. Vielleicht hätte ich sogar ihre Honorarforderung im Anschluss abwarten sollen, statt ihr „freiwillig“ die Scheinchen zuzustecken.

    Distanziert war die halbe Ewigkeit auf der Couch von Beginn an nicht. Nach und nach wurde es intimer und dennoch stand keineswegs fest, dass „mehr“ geben würde. Carla definiert ihren Spaß an diesem Job an deutlich mehr als der puren Kohle oder dem reinen Sex. Letzteres dürfte auch bei kaum einer Hure zutreffen. Sie möchte und mag das Gesamterlebnis mit ihren Kunden. Durch langes Quatschen, bei dem sie nie eine Buchung forciert, gibt sie einem einfach ein gutes Gefühl und macht sich interessant. Gewährt sogar ansatzweise privates Sie verspricht nichts. Sie macht einfach.

    Du glaubst mit der Zeit, dass sie wirklich geil auf dich ist. Okay, bei mir war sie es natürlich sowieso. Wahrscheinlich vom ersten Augenblick an.

    Neugierig und aufgeschlossen zeigte sich Clara beim Inhalt meines Kulturbeutels und langsam standen die Weichen doch in Richtung Zimmer. Ihre ZK wurden fordernder und nasser. Eine Dusche vorab konnte ich mir sparen, denn schließlich könne man dies doch gemeinsam erledigen.



    Ab dafür! Aber wie!


    …zur Stimmungsuntermalung




    Erste Zärtlichkeiten hinter verschlossener Tür, nachdem das Schlüsselloch mit Zewa gegen Spanner gesichert war. Eine Marotte von Clara.
    Die Atmo war erfüllt von erotischer Schwüle. Die Dusche vergessen? Nö! Mit ihr und erigiertem Schwanz talpte ich durchs Pornokino zum Herren-WC. Noch vor der Dusche widerfuhr mir Claras erste orale Zuwendung am blutprallen Prügel. Ich hätte sie an Ort und Stelle weggefickt, wenn…

    Neckische Spielchen unter fließendem Wasser folgten und der eigentliche Sinn wurde zur Nebensächlichkeit. Wir hatten den nötigen Geilheitspegel längst erreicht und eroberten das Lotterbett nach flüchtigem Abtrocknen. Hätte man sich auch komplett schenken können, denn ein Stündchen später war ich nasser als zuvor. Animalisch erfickte Nässe aus jeder Pore halt.

    Clara kniete auf dem Bettrand und mit rotznassen Zungenküssen bespielte ich ihre Rosette. Leider ist Zungenanal die einzige Popo-Option bei ihr. Anales Fingern oder AV passt nicht in ihr Lustschema.



    Noch keiner hat mich so geil gemacht, dass ich in den Arsch gefickt werden wollte!“, war die passende Aussage.
    Um es vorweg zu nehmen, ich habe es auch nicht geschafft.

    Meine Zunge wanderte nach einer Weile Richtung Kitzler und mit zwei bis vier Fingern mutierte ich zum Höhlenforscher. Clara hatte glaubhaft ihren Spaß und wusste mir im Gegenzug ebenfalls viel Gutes angedeihen zu lassen. ZA kann Madame auch. Sogar ausgiebig und lange. Die Vorbereitung, für den gefingerten Prostata-Tango, umfasste zusätzlich noch die spielerische Penetration meiner Poperze mit dem Minivibrator nach einem Schwall aus der Ölpulle.

    Wir hatten einen „wortlosen“ Flow gefunden und so gestaltete sich auch die eigentliche Fickerei. Einfach machen! Langsam, zärtlich, tief, schnell, mal härter, mal softer. Gierig ist Clara nach Tiefe und man kann sie prima ärgern, wenn man ihr nur wenige Schwanzzentimeter „gönnt“. Das Wechselspiel, mit einer sagenhaften Knutschperformance kombiniert, war irre!


    „So schnell komme ich eigentlich kein zweites Mal!“ – wie erwähnt, eigentlich würde ich mich selbst dafür belächeln. Sei es drum!
    Orales Zwischenspiel. Clara bläst prima, aber dabei fehlt der letzte technische Kick, denn sie aber mit Leidenschaft ausgleichen kann. Besser geht irgendwie immer. Insbesondere beim Flötensolo denke ich das recht häufig.

    Mein Höhepunkt war nicht in Sicht und auch die Fickfortsetzung erzielte keinen „sichtbaren“ Erfolg. Ich musste ihr in aller Deutlichkeit klarmachen, dass das für sie kein Manko darstellen dürfte, weil es auch ohne Ejakulation der perfekte Fick für mich gewesen sei und ich beendete unser Happening, indem ich mich für eine tolle Stunde bedankte. Clara verharrte minutenlang, praktisch regungslos, in Doggy-Stellung. Zur Untermauerung meines Entschlusses verließ ich schließlich das Zimmer ohne sie. Drei Schritte später stand Clara im Türrahmen und pfiff mich für ein gemeinsames After Sex Kippchen zurück.


    Später, in der Umkleide, überreichte ich ihr aus eigenen Stücken 80 Schleifen und frage mich im Nachhinein, welchen Betrag sie aufgerufen hätte.




    Fazit:
    Mehr kann man für sein Geld nun wirklich nicht bekommen. Highscore! TILT!!!
    Geändert von zitrone (26.10.2015 um 21:20 Uhr)
    Seit ich das erste Mal eine Möse gesehen habe, weiß ich, dass alle Frauen gespaltene Persönlichkeiten sind

  5. #5
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    31

    Standard

    Ich kann es nur bestätigen , die ersten Male mit ihr im Zimmer waren sehr heiß und intensiv . Auch nachdem wir im Zimmer waren spendete sie noch viel Zeit für mich und saß mit mir zusammen ...
    Aber umso öfter ich mit ihr ging umso langweiliger wurde es und irgendwann gab sie sich auch kaum noch Mühe... Jetzt probiert sie es trotzdem noch aber für mich uninteressant mittlerweile. Aber für Neulinge auf jeden Fall mal ein fick werd

  6. #6
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    31

    Standard

    Jaaa das was cath.leen sagt kann ich nur bestätigen ! Die ersten 3-4 mal mit ihr waren sehr aufregend ! Aber nach und nach wurd es uninteressanter und langeweiliger ! Irgendwann war die Luft raus im wahrsten Sinne des Wortes
    Aber wie gesagt für die die sie noch nich kennen , auf jeden fall ein Zimmer wert !

  7. #7
    cath.leen Guest

    Standard

    Zitat Zitat von Iubi Beitrag anzeigen
    Ich hatte in der Vergangenheit schon sehr schöne Tage in der Villa Marisol, wie zuletzt mit Clara. Laut Aussage der Empfangsdame ist sie leider schon länger nicht mehr in der Villa tätig. Mein Besuch beschränkte sich daher leider auf Wellness, einem guten Dinner, einem Fußballspiel auf der Leinwand und etwas Chillen mit meinem Kumpel.
    Hey, knapp verfehlt würde ich da mal sagen.
    Ich war selber total überrascht als vorletzten Freitag, kurz vor Mitternacht ein großer Koffer durch die Villa geschoben wurde. Aber hinter dem Koffer konnte ich eine kleine Dame erblicken. Im schummrigen dämmrigen Licht der Villa sind meine Augen nicht mehr die Besten. Aber ich glaubte doch CLARA zu erkennen.
    Ja, CLARA ist nach Monaten der Abwesenheit wieder im Einsatz.

    Zitat Zitat von Iubi Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auf baldige bessere Tage in der Villa. Es ist ein schöner Club, nur fehlen die Mädels und auch männliche Gäste. Es war insgesamt sehr leer und überschaubar.
    Ja, viele (gute) Damen wandern ab. Nur wenige Männer kommen zu Besuch.
    Schade schade.

  8. #8
    cath.leen Guest

    Standard

    CLARA war inzwischen beim Zahnarzt.

    Der "schwarze" Schneidezahn ist nicht mehr. Das sieht nun wieder gut aus.

  9. #9
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    2.251

    Smile Clara, erst hui dann pfui

    Vor ein paar Monaten hatte Ich auch das Vergnügen in der Villa Marisol.
    Von außen hui , innen setzt sich auch der gute Eindruck fort. Eingecheckt bei einer netten Lady, es wurde Mir alles Wichtige in Ruhe erklärt.
    Ich fragte ob Nadine heute Ihre Dienste anbietet, nein leider nicht. Ich würde gerne ein Bericht zu Ihr schreiben, aber da Sie weiter gezogen ist
    wäre das nicht so informativ. Naja erst mal frisch machen und ab ins Getümmel.
    Ein paar "Abfangjäger" versuchten sofort Ihr Glück, aber ohne Mir ein ausgiebiges Bild der Damen zu machen buche Ich keine für ein Date.
    Erst mal ein paar Softdrinks und die Lade sondiert, ein paar nette Ladys waren schon da.
    Aber in der Woche ist es halt etwas ruhiger, dann mal ab in die Kantine. Es wird ja Life cooking propagiert.
    Naja ist es etwas hochgestochen,
    Wenn man der Köchin beim zubereiten des eingefrorenen Geschnetzelten zuschaut ist das "life" aber wer schon mal beim
    Life cooking im besseren Etablissement war hat da andere Vorstellungen. Aber gut bürgerliches Essen auf Kantinenstandard.
    Letztendlich schmeckte es aber und die Köchin schien auch nett zu sein, somit war fürs leibliche Wohl gesorgt.
    Das beste an der Villa ist das große Pornokino, erst mal ein Filmchen angeschaut.
    Clara kam dazu und kuschelte sich an, etwas unterhalten und das Programm durchgesprochen.
    No Kiss dafür etwas Biss, für Clara kein Problem. Es sollte eine Kinonummer werden.
    Ab ging es, die ersten 20 Minuten waren perfekt,gutes anknabbern, FO vom Feinsten. Clara sattelte auch und Ich gab Gas.
    Dann fing Ich etwas an zu transpirieren was Ihr gar nicht gefiel. Clara: Fick mich von hinten. Ich : Nö
    Etwas unterhalten, Sie wollte es mit Ihren Händchen beenden. Ich gleich: Geh weg.
    Nümmerchen abgebrochen, zur Kasse bitte.
    50 Euro waren besprochen, Sie wollte gerne 70 haben. Ich gleich: Wie jetzt, 20 Euro extra fürs rumzicken?
    Ich gab Ihr 50 Euro und gut. Die ersten 20 Minuten waren echt klasse , der Rest war nichts mehr.

  10. #10
    cath.leen Guest

    Standard

    @Bergtester
    Hi, hatte deine Clara-Erfahrung schon in einem anderen Forum gelesen. (Kann dort aber nicht antworten)
    Ich habe schon so manch Erfahrungen mit ihr gemacht.
    (Erst vor ein paar Wochen ist sie mir im Kino eingeschlafen, auch zur Belustigung anderer, da sie laut schnarchte.)
    Bei mir kommt es auch vor, dass sie mehr Geld fragt, ich fasse das aber immer als Scherz auf, sie bekommt nur den "Standardtarif" von mir.

    Transpirieren? O.k. Warum sollte das ein Problem sein? Wenn ich daran denke, wie heiß es in den Zimmern im Sommer ist. Da läuft der Schweiß in Strömen.
    Da hatte ich mit ihr noch nie ein Problem mit.

    Aber ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, es ist immer wieder unterschiedlich.
    Bei einem geht alles, bei einem anderen ein bischen, wieder ein anderer darf nichts.

    Naja, meine Erfahrungen mit ihr sind sehr wechselhaft. Ich war durchaus schon mal enttäuscht, aber sie ist auch die Einzigste, die ich schon fast an jedem Ort in der Villa gevögelt habe, ob auf Toilette unter der Dusche oder vor der Theke.

    Zu Nadine, manchmal ist sie noch in der Villa. Ich konnte es auch nicht sein lassen mich mit ihr über deine Erfahrung mit ihr im Kino zu unterhalten.

  11. #11
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    552

    Standard

    Scheinbar durfte ich damals alles. Unter dem Aspekt wäre ein Nachfick interessant...

    Gesendet von meinem HUAWEI SCL-L21 mit Tapatalk
    Seit ich das erste Mal eine Möse gesehen habe, weiß ich, dass alle Frauen gespaltene Persönlichkeiten sind

  12. #12
    Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    500

    Standard Die unerwartete Begegnung:

    Nach dem Essen verweilte ich in der Bar und traf dann auf eine Dame, die mir latent bekannt vorkam. Ich hätte niemals an Clara gedacht, die ich lange vermisst habe. Clara hatte ich ganz anders in Erinnerung. Aber als sie auf mich zu kam und mich mit den Worten begrüßte, dass sie mich kennt, wurde ich langsam hellhörig. Sie stellte sich mir tatsächlich als die lang vermisste Clara vor und ich konnte es kaum glauben. Die Gesichtszüge und das markante Lächeln stimmten. Das schien sie tatsächlich zu sein.

    Clara ist kaum wieder zu erkennen. Sie hat eine andere Frisur, trägt jetzt schulterlange, braune Haare, ist nicht mehr so skinny wie damals und was mich völlig irritiert hat war, dass sie sich nun als Rumänin geoutet hat. Damals hat sie darauf gepocht, Kasachin zu sein und pa tout nicht ein Wort Rumänisch rausgehauen. Jetzt floss das Rumänische nur so aus ihr raus und sie ging da ganz offen mit um. Wenn ich ehrlich bin, kann ich jetzt noch nicht mit Sicherheit sagen, dass Clara die gleiche Clara ist, die ich damals kennengelernt habe. Ich bin noch sehr unschlüssig.

    Lange Rede, kurzer Sinn... Es lange aufzuschieben erschien mir redundant und so gingen wir zusammen auf ein Zimmer!


    Clara
    Optisch Mitte 20, die damalige Clara war vor 1 ½ Jahren 31!!!
    Rumänien!!! Kasachstan kaufe ich ihr nicht mehr ab!
    Konversation auf Deutsch
    Knapp über 150cm
    KF36 – normale Statur
    BH: A-Cup natur
    Schulterlange, braune Haare
    Ihre Zähne sind nun top und schneeweiß


    Wir gingen für eine Stunde auf ein Zimmer und ich muss sagen, dass es nicht mehr so war, wie ich es in Erinnerung hatte. Damals war es ja eine grandiose GF6 Nummer. Dieses Mal war sie sehr passiv und wollte, dass ich den aktiven Part komplett übernehme. Es war zwar insgesamt okay, aber kam nicht dem gleich, was ich in Erinnerung hatte. Ich bin mir daher leider immer noch nicht 100%ig sicher, dass Clara = Clara ist.

  13. #13
    Registriert seit
    21.03.2017
    Beiträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Nickbig Beitrag anzeigen
    Sehr schade ! Ich werde Clara vermissen ! Weist jemand in welcher Club sie dann geht?
    ...Sie ist seit zwei Wochen in der Villa Vertigo...kommt meist erst abends...

  14. #14
    Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Sie ist nicht mehr in der Villa Vertigo, so weit ich weiß.

  15. #15
    Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Hey! Hat jemand irgendwo Clara gesichtet ? 🤔

  16. #16
    Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    13

    Standard

    Letztens zufällig Clara im Great Palace getroffen.

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com