Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    05.08.2015
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    341

    Standard Maira (Rumänien)



    Maira (Rumänien)
    Alter : 30 Jahre Sprache(n) : Deutsch (mäßig), Englisch (mäßig)
    Haarfarbe : Dunkelbraun Haarlänge : Lang (Glatt)
    Körpergröße : 1,61 m - 1,65 m Statur : Normal
    Tattoo/Tätowierung : Unbekannt Körperteil :
    Piercing : Unbekannt Körperteil :
    Brüste : C-Cup Silikon : Ja
    Augenfarbe : Braun Wiederholungsgefahr :
    Preis : 100 Euro Dauer : 60 Minuten
    Service : Sex mit Kondom (GVM), Blasen ohne Kondom, Eierlecken, Zungenküsse, Küssen, AfterSexTalk (AST), PreSalesTalk (PST)
    Zusatzinfo : Top-DL. Wenn Blowjob in der Finca, dann Maira.





  2. #2
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    Sex-Diaspora
    Beiträge
    272

    Standard

    Oh Wunder, es ergab sich wieder die Möglichkeit auf der Rückfahrt bei meiner Club-Lieblingsfrau
    in der Finca vorbeizuschauen.
    Noch am „Riesen-Spind“ stehend kommt Sie – Meira – auf mich zugelaufen mit dem bezaubernem
    Lächeln das sofort mein Herz zum hüpfen bringt. „Bin gleich bei Dir“.Schön, hatte ich Zeit mich
    Für Sie hübsch zu machen (ich weiss dass ich immer das Unmögliche versuche).
    Wenigen Minuten später sitzt Sie schon an mich geschmiegt und es kann nur ein guter Tag werden
    Neueigkeiten, Nettigkeiten sind schnell gewechselt und so gehen Wir Hand in Hand zum
    Zimmer. Wie durch ein Wunder das mit dem Riesen Runden Bett!
    Wir Beide wissen was dem Anderen gefällt (soll ich Euch mit Einzelheiten lang-
    weilen?)-- so endet das Zimmer mit einer kleinen Massage für
    Sie und vorerst rundum zufrieden geniesse ich den schönen Tag in der Finca.
    Verspätetes Frühstück, Sonnenbaden für 2 Stunden, manch Unterhaltung mit noch mir neuen Frauen
    wie die kleine Ungarin Kamila (lies sich gerne von mir massieren) oder auch der
    Deutsch-Italienerin Laura (erst war Sie ziemlich übergelaunt aber später richtig nette
    Gesprächspartnerin)verkürzen mir die Zeit.
    Unterbrochen immer wieder von Meira, die für einige Minuten zu mir kommt um Kraft zu
    schöpfen. Ganz ungewohnt hatte Sie diesmal keine Eile, bekam nicht genug von meinen
    kleinen Massage-Einheiten. Einfach nur schön.
    Zu später Stunde sollte das letzte Zimmer Unser sein. Wie immer -- jetzt konnte Sie relaxen und
    genoß noch mehr die Zärtlichkeiten, den Sex mit mir. „Jetzt bin ich aber müde“ und schnipp,
    schon war Sie in meinem Arm eingeschlafen. Nach wenigen Minuten weckte ich Sie auf, denn
    leider waren Wir ja nicht in ‚unserem‘ Bett.
    Bis zur Verabschiedung an der Rezeption war Sie irgendwie geflasht und in sich gekehrt.
    Dem Zauber dieser Frau werde ich immer und sehr gerne erliegen.
    Bis die Tage Meira!

    ekes

  3. #3
    Registriert seit
    24.06.2015
    Beiträge
    196

    Standard

    Da fiel mir ein Mädel auf mit kurzen rotbraunen Haaren, ein freundliches Gesicht, schöne Brüsten, und ein wirklich toller Hintern. Ein Mörderarsch zum reinbeißen, mir juckten die Hände. Sie plauderte mit ihren Freundinnen, ich schlich näher und zeigte ganz subtil mein Interesse. Sie hatte kapiert, kam zu mir und stellte sich vor als Meira aus Rumänien, dreissig Jahre. Angenehm, ich bin Nlnu aus den Niederlanden und bin fast doppelt so alt. Schien ihr zu gefallen, sie mochte etwas ältere Männer, die sind lockerer. Wollen wir uns mal hinsetzen? Wir bezogen eine Couch, und bald verstummte der Plausch weil unsere Munden sich fanden. Ein Händchen verschwand unters Handtuch. Soll ich Ihn auch mal hallo sagen? An Seiner Reaktion war zu erkennen dass Er sie genau so mochte wie ich. Auf dem Zimmer knutschten wir im Liegen, und ich konnte meine Hände einfach nicht von dem herrlichen Popo weglassen. Der Schwanz wurde ganz zärtlich angeblasen, schön nass und tief. Ich zeigte an dass ihr noch zwei Fingerglieder fehlten. Das ist immer die beste Art einen richtigen Deepthroat zu bekommen, denn sowas sehen die Mädel als eine Ehrensache. Sie schaute mich ganz schelmisch an, nahm ihn wieder in den Mund, und erreichte diesmal mit ihren Lippen das Schambein. Geschafft! Respekt, denn nur die wenigsten schaffen es bis dahin. Ohne Eile wurde weiter geblasen bis kurz vor dem Kommen. Er wurde eingummiert, sie setzte sich drauf und mit ihr geiles Hinterteil in den Händen ritt sie mir den Schwanz. Ich bekam die Supertitten ins Gesicht gedrückt und sie fing von sich selber aus wieder an zu küssen. Wir gingen noch mal auf Doggy, aber das ist nicht so mein Ding, obwohl der Anblick gar nicht verkehrt war. Ich treibe es lieber in der Missio, und während mein Hand das weiche Popofleisch kaum umfassen konnte, fickte ich mich nonstop knutschend zu einer Riesenentladung. Meira, ein Klassemädel, auf Zimmer die helle Wahnsinn.
    Früher war es so geregelt, dass jeder seine Alte vögelt.
    Heute ist es so verstrickt, dass alles durcheinander fickt.

  4. #4
    Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    103

    Standard

    Irgendwann wird man von Maira angesprochen, die dies selbstbewusst und offen und doch nicht so plumb nach Schatzi-Art tut.
    Schlanker Körper mit Rundungen an der richtigen Stelle, der künstliche Vorbau ist auch gut gemacht.
    Sie ist schon reife 30 und spricht mich durch ihre offene sympathische Art und ihr attraktives Äusseres ziemlich an.
    Nach kurzem Interview gehen wir zusammen in die Kemenade.
    Auch mit ihr toller zärtlicher GF6, wie ich es mir wünsche.
    Knutschen, fingern, tolles tiefes Gebläse mit EL und kaum Hand oder Zahneinsatz.
    Verkehr in mehreren Stellungen und wie gehabt Abschuss in Doggie.
    Die 30 Minuten sind gut ausgefüllt und aus der CE können beim nächsten Mal gerne 2 werden.
    Sie ist wie Isabella über Weihnachten in der Heimat und will im Januar wiederkommen.


    Maira

    Alter: 30
    Herkunft: Rumänien
    Lange lange etwas gelockte dunkle Haare
    KF: 36
    C-Cups (getunt)
    Ca. 1,65 m groß
    gutes Deutsch

  5. #5
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    Sex-Diaspora
    Beiträge
    272

    Standard

    Am Vorabend über die ED sicherstellen lassen dass meine Lieblingsfrau am nächsten Tag
    zu unserem speziellen Jahrestag auf mich „Wartet“.

    Nächter Morgen, ab ins Auto und trotz Vollsperrung der Autobahn pünktlich in der Finca
    eingetroffen und von Ihr gleich liebevoll begrüßt!

    „Einen Schoko-Cino und ein Wasser“? Na, das läuft ja bestens.

    Die Neuigkeiten ausgetauscht, Zigi zum ‚Frühstück‘ und dann konnten Wir Beide unser
    Wiedersehen auf dem großen Rundbett feiern.
    Maira weiß wie ichs mag, schmussig zum Anfang mit Körperberührungen wie in den besten
    Teeny-Zeiten aber jetzt mit dem richtigen Wissen Was gefällt!
    Einfühlsamer Blow und genußvoller Sex, der Start in den Tag und in die Tagesbeziehung
    war --Oh Wunder-- fast schon wie immer perfekt.
    Bei schönem Wetter den Tag geruhsam verbracht mit kurzen Intermezzi von kurzen Besuchen von
    Ihr bei mir und,
    was nicht ausblieb, die zweite Runde zu späterer Stunde.
    Die ist immer etwas aktiver gestaltet mit mal oben, mal unten, von vorne oder von hinten wie
    es Uns gerade in den Sinn kommt. Sie mags dann auch etwas von der Gangart härter.
    Jetzt nicht falsch verstehen, porno geht vielleicht ist aber nicht Unseres!

    Schönes Auskuscheln und das Versprechen, dass es nicht wieder fast 3 Monate bis zum
    Nächsten Treffen dauert.

    ekes

  6. #6
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    42

    Standard

    Habe vor knapp 2 Wochen der Finca einen Besuch abgestattet.
    War bestimmt ein halbes Jahr nicht mehr dort.
    Ich wurde von Maira direkt an der Bar verhaftet worden und bin mit ihr ne halbe Stunde aufs Zimmer.
    Beim Small Talk an der Bar kam sie von hinten an mich ran und sprach mich mit ihrer süßen Stimme an.
    Ein bodycheck ist so ausgeblieben...
    Auf dem Weg zum zimmer ist mir dann erst der extrem "gewachsene" Arsch aufgefallen...
    Mein leztest mal mit Maira war anscheinend schon ne Weile her, da waren es bestimmt 3 Konfektionen weniger...
    Der Service ist nach wie vor klasse...

    Später ist mir eine süsse Blondine aufgefallen (sie nannte sich Katalina / Catalina: ich schätze sie mal auf 24-26 Jahre, hell-blonde längere Haare, KF 34, super schöne C Silis, süsses Gesicht, hat keine Runden im Club gedreht, schüchtern, ca. 175 mit Puffstelzen, eher hellerer Hauttyp, Tattoos habe ich keine gesehen, Piercing in der Zunge, kein deutsch).
    Da sich mein Zeitfenster schloss musste ich ohne weiteren Zimmergang gehen.

    Nach telefonischer Nachfrage ist sie wohl nicht mehr im Club...
    Weiss jemand über ihren Verbleib... würde sie gerne mal buchen...
    Sie war echt nett beim Casting...

 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.5 (Deutsch)
Copyright ©2020 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:51 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com