Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    13.06.2015
    Beiträge
    466
    Themen
    35
    Thanks
    215
    Thanked 158 Times in 94 Posts

    Standard XS Saunaclub, Bochum

    Pauschalclub Bochum gibt es nicht mehr, der Laden ist nun ein Saunaclub, nennt sich XS Saunaclub, täglich geöffnet von 11-01 Uhr.

    XS Saunaclub
    Dieselstraße 37
    44805 Bochum

    Tel.: 0234/89 36 288

    40€ Eintritt mit Essen und alkoholfreien Getränken / 35€ Eintritt ab 21 Uhr (jedoch nicht Freitag+Samstag)
    Halbe Stunde Service kostet 40€, eine Stunde 70€

    Derzeit gibt es beim Eintritt eine Freikarte für einen kostenlosen weiteren Besuch.
    Geändert von Jarvis (10.03.2017 um 21:09 Uhr) Grund: Aktion schon länger vorbei
    "...das ist europäische Weltklasse!" (Felix Magath)

  2. The Following User Says Thank You to Jarvis For This Useful Post:


  3. #2
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    676
    Themen
    100
    Thanks
    1.738
    Thanked 2.050 Times in 626 Posts

    Thumb up Erstcheck im XS Saunaclub Bochum

    18 Uhr im XS eingecheckt. Nette Begrüßung,Mir wurde alles in Ruhe erklärt.
    40 Euro Eintritt und es gab eine Freikarte für den nächsten Besuch gratis, erst mal frisch machen in einer schönen Dusche. Der ganze Club ist recht modern eingerichtet und lichtdurchflutet. Den Außenbereich konnte Ich jetzt nur im dunkeln sehen. Erst mal ab ins Wohnzimmer zu den holden Schönheiten. Die Clubdomina hatte heute wohl frei. Ein Foto von Adriana machte mich neugierig.
    Optisch ist Adriana eine perfekte junge Lady mit perfekter Figur. Sie sprach mich an, ja Ihre Dominanz spürt man gleich, Sie verpackt es gut in Freundlichkeit. Ich fragte gleich ob Sie mich auch beißen könnte. Adriana: Ja, geil, das mach Ich gerne. Bissprobe auf dem Sofa. Sie war etwas verhalten auf dem Sofa. Ab in die luxuriösen Zimmer.
    Erst mal ein heißen Striptease von Adriana genossen, wow was für ein geiler Body. Sie meinte, Du musst mich auch geil machen. Ich so: Wenn Ich dich bezahle wirst Du geil.
    Adriana: Ja das auch, aber Ich will das Du mich anmachst. Heißes anknabbern von Ihr, FO in Perfektion. Zeitgleich krallt Sie sich mit Ihren Fingernägel in meinen Body, endgeil. Adriana sagte , steck deine Finger in meine Muschi. Ich: Lieber die Zunge Baby. Ab in die 69er. Sie sattelte auf im Cowgirl Style, Ihr zuckersüßer kleiner Po liegt perfekt in den Händen. Ihre Zähnchen fanden immer wieder den Weg in meinen Body, was für eine Frau. Finale im Handjob Modus und da waren die 30 Minuten leider vorbei. Ich zu Ihr, schade nächstes Mal vielleicht. Adriana: Du bleibst hier liegen bis Du kommst, rühr Dich nicht sonst werde Ich böse.
    Flutschie satt und mit viel Liebe kam es im hohen Bogen.
    Somit insgesamt ca. 35 Minuten.
    Zur Kasse bitte: 40 Euro all inkl.
    Adriana ist für mich perfekt.10 von 10 Sterne plus 2 BDSM Sterne.


    https://www.xs-saunaclub.de/girl/1628/Adriana


    Danke an dem XS Saunaclub Bochum und meiner "Domina light" Adriana.


    Das Beste zum Schluss: Meldet Euch mal beim Newsletter an, es werden aktuell reichlich Freikarten verlost, viel Glück.

  4. The Following 6 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  5. #3
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    676
    Themen
    100
    Thanks
    1.738
    Thanked 2.050 Times in 626 Posts

    Thumb up Adriana die Unnahbahre oder das beste Mädchen im Club.

    Um 21 Uhr im XS eingeloggt, mit einem Kollegen im Schlepptau. Erst mal duschen und rein zu den Ladys. Trotz überschaubarer Besucher herrschte sehr gute Stimmung im XS. Ich wurde gleich angetanzt, und musste eine flotte Sohle aufs Parkett legen.
    Etwas Smalltalk auf dem Sofa, da betrat Adriana die Bühne.

    https://www.xs-saunaclub.de/girl/1628/Adriana

    Sie zeigt Mir erst mal Ihre Zähnchen, da war Ich gleich von den Socken. Aber Ein Gast wartete wohl schon und Sie war ein Stündchen gebucht.
    Rüber zum Buffet, es gab kleine Schnitzel , Hähnchenflügel, hausgemachte Frikos. Dazu verschiedene Brötchen mit diversen Schinken und Käsespezialitäten angerichtet auf frischen Salat. Die einzelnen Scheiben jeweils liebevoll zum Röllchen gedreht und perfekt angerichtet. Gekochte Eier, Tomaten und Gurke. Die Köchin ist da die ganze Zeit am rumwuseln und sorgt für eine perfekte Optik im Esszimmer. Es gibt auch Weintrauben, helle und dunkele. Bei Weintrauben und schönen Frauen habe Ich immer die besten Ideen auf dem Zimmer.
    So wieder zu den holden Schönheiten. Adriana war endlich da, Sie huschte unter die Dusche, kam wieder. Ich wollte gerade aufstehen, da kam der nächste Eisbär auf Sie zu. Boh läuft bei Ihr aber gut.
    Aber Ich sehe das eher langfristig, wenn Sie gut verdient bleibt Sie auch. Ich hatte noch Cleo im Kopf, die hat wohl den süßesten Arsch im XS.

    https://www.xs-saunaclub.de/girl/1762/Cleo

    Aber Cleo war wohl auch nicht da oder dauergebucht. So mit blieb es gestern bei den leiblichen Genüssen, aber die waren mit viel Liebe zubereitet.
    Des weiteren kann Ich das XS für ein Klassentreffen unserer IG "freigeben".

    Bei der Verabschiedung noch nett mit der ED unterhalten. Sie meinte , wenn Du Adriana nächstes Mal buchen möchtest sagst Du mir das einfach. Ich "schnappe" Sie nach dem Zimmer und bringe Sie zu Dir.
    Wow, das ist ja schon ein VIP-Service.

    Danke an die Schönheiten im XS.

  6. The Following 4 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  7. #4
    Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    331
    Themen
    63
    Thanks
    1.656
    Thanked 1.320 Times in 316 Posts

    Standard Erstbesuch XS Saunaclub

    Und wieder einmal war es Zeit für einen für mich selten gewordenen Erstbesuch in einem Saunaclub. Die allermeisten in NRW habe ich zumindest einmal besucht.

    Der Pauschalclub Bochum firmiert nun als Saunaclub, mit 40 Euro Eintritt und den üblichen Ruhrgebietstarifen der Damen (30v40, 60v70). Als Pauschalclub hatte mich der Club nie interessiert, als Saunaclub änderte sich das nun. Bei einer Anmeldung zum Newsletter konnte man einen freien Eintritt gewinnen, ich probierte mein Glück und bekam nach einigen Tagen eine Mail vom Club, mit dem Hinweis, das ich mit der angegebenen Emailadresse für einen freien Eintritt registriert sei.

    Neugierig war ich natürlich. Einen meiner kostbaren, langen Clubtage wollte ich für die Erkundung nicht nehmen, also musste eine Gelegenheit für einen Kurzbesuch gefunden werden. Und die Gelegenheit hatte ich heute.
    Der Club liegt in einem Industriegebiet, ganz am Ende einer Straße die an unendlich vielen Autoverwertern und ihren vollgestellten Höfen mit Schrottwagen vorbei führt.
    Nach dem Eintreffen wurde ich durch die ED sehr nett begrüßt und bekam nach der Eingabe meiner registrierten Emailadresse an einem Tablet freien Eintritt. Problemlos. Ausdrucken muss man nichts, sehr gut gelöst!

    Ich bekam die ersten Dinge erklärt, mir wurde gezeigt wo im Club was zu finden ist, danach ging ich duschen und warf mich anschließend in den Bademantel.
    Der Club ist übersichtlich, der Name XS ist ein wenig Programm. Der Barraum ist wie üblich mit Sofas eingerichtet, einige Sessel gibt es auch. Mir fiel gleich positiv auf, das die Damen nicht animieren und es liegen aktuelle Zeitschriften aus. Da ich mir in Clubs das Rauchen angewöhnt habe, ging es recht zügig in den Raucherbereich. Ein separater Raum, ein Anbau mit Absaugvorichtung an der Decke. Vorbildlich!

    Da ich Hunger hatte, gönnte ich mir danach ein spätes Frühstück. Das Buffet ist nicht riesig, aber ansprechend gestaltet und schön angerichtet. Es gab außer den erwarteten Brötchen auch was warmes, Frikadellen und kleine Schnitzel. Dazu Tomaten mit Mozzarella Käse, eine Auswahl an Joghurts und weitere Kleinigkeiten. Sehr gut!

    Nach der ersten Stärkung lief ich etwas durch den Club, wobei ich da recht schnell an Grenzen stieß, für so Dauerläufer wie mich hat der Club viel zu wenig Fläche . Immerhin gibt es noch den Außenbereich, und da der Regen irgendwann aufhörte, sah ich mir den auch gleich an.
    Außen befindet sich, als große, freistehende Holzhütte, die Sauna, die auch in Betrieb war. Daneben, durch einen überdachten Weg zu erreichen, befindet sich der ebenfalls aus Holz gebaute Ruheraum mit einigen Liegen. Die Außenanlage scheint noch recht neu zu sein, im Ruheraum roch es nach frischem Holz. Ansonsten standen auf der Außenfläche Liegen und Tische mit Stühlen, leider alles bei diesem Elendswetter ohne großen Nutzen. Da wünscht man sich den Sommer zurück!

    Ich war unentschlossen, ob der Besuch zu einer näheren Begegnung mit der Damenwelt führen sollte. Zwei Tage später hatte ich einen Besuch in meinem derzeitigen Lieblingsclub geplant, so groß war die Not also nicht.
    Adriana fiel mir auf, sie hat eine für meine Ansprüche wunderbare Figur und ein tolles Lächeln, top! Andrea, Adelina, Franziska, alle ebenfalls so live und in Bewegung absolut nach meinem Geschmack.

    Letztendlich kam es dann etwas später im Raucherbereich zu einem Kontakt mit Franziska.
    Wunderbar schlank, die kleinen, festen Brüste präsentierte sie im knappen BH. Gebräunte, zarte Haut. Wunderbar.

    Die Kennenlernphase war sehr kurz, Deutsch und Englisch kann sie nur einige Wörter, Rumänisch und Spanisch ist leider irgendwie nicht meins. Also nur kurz gefragt, ob sie küsst und dann ohne weiteres Vorprogramm aufs Zimmer.

    Auf dem Zimmer fragte sie, ob ich eine Stunde bleiben will. Ich sagte, das wüsste ich noch nicht.
    Sie bereitete das Bett vor und zog sich dann aus. Als sie sich umdrehte, sah ich eine große, tiefe, verwachsene Narbe auf ihrem Bauch, dazu noch eine kleine unten (Kaiserschnitt?). Die lange Narbe am Bauch war krass, sowas habe ich bislang noch nie gesehen. Von der Kaiserschnittnarbe unten mittig gerade hochlaufend bis fast zu den Brüsten.

    Ich bin jemand, für den eine perfekte Optik leider absolut wichtig ist. Ist so, ich kann es nicht ändern. Ich versuchte, mich durch den Anblick nicht zu sehr aus der Stimmung bringen zu lassen und weil sie ansonsten eine wunderschöne Frau ist, gelang mir das zum Glück.
    Die versprochenen Küsse waren leider nur kurze Lippenberührungen, mehr wollte sie nicht. Muss ich respektieren, aber damit war für mich klar, das unsere Zweisamkeit nach 30 Minuten endet.

    Es folgte dann das Standardprogramm, FO, Reiter, Missio, ohne weitere Besonderheiten. Mir fehlten die Küsse. Nach Finale und Reinigung lagen wir noch zwei Minuten zusammen, dann sagte meine Uhr das wir gehen müssen.
    Beim Bezahlen bestand sie dann auf dem Stundentarif, sie sagte, wir wären 10 Minuten länger auf dem Zimmer gewesen. Ich machte ihr klar, das ich sehr genau auf die Zeit achte und wir exakt 30 Minuten + die Zeit für die blöde Diskussion auf dem Zimmer sind, sie war aber anderer Ansicht. Und Englisch oder Deutsch kann sie ja ohnehin nicht...

    Wir klärten das dann mit Hilfe der ED und den Aufzeichnungen in dem Büchlein. Letztendlich zahlte ich den 30 Minuten Tarif, nach dieser dämlichen Aktion von ihr natürlich ohne Tip.
    Das war eine für mich sehr unangenehme Situation, die ich zum Glück nur sehr selten erlebe.

    Ich merkte, das Franziska das ganze überhaupt nicht passte, sie war wütend und später im kleinen Raucherbereich bekam ich durch Gestik und Mimik in meine Richtung schon zweifelsfrei und ungefiltert mit, was sie von mir hält. Abstand 50cm... War nett... Habe ich gerne... Bitte mehr davon...
    So hatten die versammelten Damen immerhin was zu lästern. Zum Glück verstand ich kein Wort. Eine Sprache nicht zu beherrschen, kann ab und zu auch mal eine Gnade sein.

    Sie hat versucht, mich zu verarschen und nun war sie wütend, weil es nicht geklappt hat. Und dann gehe ich blödes Arschloch auch noch zur ED...
    .

    Böse Welt.

    Einsicht darf man bei den Damen nicht erwarten.

    Die Stimmung (zumindest bezogen auf mich) war nicht die beste, ich entschied mich zum Aufbruch. Beim Verlassen des Raucherbereiches ging ich an Adriana vorbei, und das vormals so wunderschön lächelnde Gesicht war nun eine ausdruckslose Maske.

    Ich denke, so bald brauche ich da nicht mehr auftauchen.

    Mein Fazit zum XS Saunaclub: Eigentlich ganz interessant, das größte Plus heute war die ED (Sandra?) die mir absolut sympathisch war.
    Ich laufe gerne in den Clubs etwas herum, nur irgendwo hocken und schauen ist nicht so meins. Dafür ist der Club leider zu klein. Dadurch wird er für mich zu einem Kurzzeit-Club für den schnellen Besuch zwischendurch.

    Weiterhin positiv war der Gesamteindruck vom Club, modern, sauber, Flecken auf den Tischen wurden sehr schnell wieder beseitigt, das Buffett war schön angerichtet und vom Angebot her gut. Das Außengelände machte einen recht neuen Eindruck, leider ist derzeit die falsche Jahreszeit um draußen zu chillen. Die guten Geister im Club, inklusive der ED, machten auf mich einen sehr angenehmen, freundlichen Eindruck.

    Wenn die Aktion mit Franziska besser gelaufen wäre (inklusive der blöden Situation später im Raucherbereich), wäre mein Eindruck vom Club noch besser gewesen.

    VG Sailor
    Girls, Girls, Girls - Ich liebe FKK!

  8. The Following 10 Users Say Thank You to Sailor For This Useful Post:


  9. #5
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    676
    Themen
    100
    Thanks
    1.738
    Thanked 2.050 Times in 626 Posts

    Thumb up Rubii ist im Anflug.

    Erst mal danke für die Warnung mit Franziska. Die stand gleich hinter Cleo auf meiner kinick-knack Liste.
    Die kann Ich Mir jetzt echt sparen.
    Das XS Team wird bald durch Rubii erweitert.

    https://www.xs-saunaclub.de/girl/1897/Rubii

    Ich kenne Sie noch aus dem m-exclusiv und der Freude39 , bis vor ein paar Wochen war Sie auch im Love in Münster.
    Ein paar neue gute Ladys erhöhen auch das allgemeine Servicelevel im XS.

  10. The Following User Says Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  11. #6
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    676
    Themen
    100
    Thanks
    1.738
    Thanked 2.050 Times in 626 Posts

    Standard Rubii, komm zu Mir.

    Am Sonntag Abend ins XL eingeloggt. Die Neuerscheinung Rubii lockte mich wohl an.

    https://www.xs-saunaclub.de/girl/1897/Rubii

    Vorgeschichte zu Rubii:
    Das erste Mal sah Ich Rubii in der Freude 39, es war mein erster Besuch da. Ich fragte mich so durch wer meine bissigen Fantasien erfüllen würde.
    Da gab es nur verduzte Blicke und abweisende Antworten. Ich wollte schon wieder raus aus der Freude, da hörte Ich Rubiis Stimme.
    Komm zu Mir bitte, nochmal über meine Wünsche gesprochen und ohne Extrakosten gang es aufs Zimmerchen.
    Rubii war perfekt, da hat Sie einige Pluspunkte bei Mir.

    So gestern sah Ich Sie nach 2 Jahren wieder.Sie sieht klasse aus, hat etwas am Bäuchlein zugenommen, aber alles ok.
    Wir unterhielten uns etwas. Sie meinte , Du magst es gebissen zu werden, stimmts?
    Ja genau, Du hast mich nach zwei Jahren nicht vergessen. Ohne langes hin und her ab im Zimmer 5.

    Ich buchte die 30 Minuten Variante, Sie wollte Mir gleich ein Stundenzimmer anbieten. Auf dem Zimmer sehr gute bissige Aktion, gutes FO , knick-knack. Es sollte im Handymode enden. Ich immer mit Blick auf die Uhr, das nervte Rubii wohl. Sie nahm immer wieder Fahrt raus. Kurz vorm Abschuss der DNS hörte Sie ganz auf. Dann nach 25 Minuten Zimmerzeit fragte Sie noch mal ob Ich nicht eine Stunde möchte?
    Während Sie den "Kostentreiber" in Slow Motion bespaßte.

    Zitat Rubii: Was machen Wir. Naja Sie war sich sicher das Ich nachlege. Tja die kennt mich doch nicht so gut.
    Ich so: Wir machen jetzt Schluss hier. Zur Kasse bitte: 40425.

    Ab unter die Dusche, dann zur Theke und sofort Adriana vorbestellt. Bericht folgt.

    Zu Rubii:

    Ich werde Sie in Zukunft nicht mehr buchen, aber irgend wie verstanden Wir uns gestern gar nicht.
    Aber Rubii ist ein gutes Mädel, manchmal bringe Ich die Ladys auch durch einander, kein Küssen oder Zärtlichkeiten.
    Vielleicht hatte Sie auch ein schlechten Tag oder einen schwierigen Kunden.

    Ich bin Rubii aber nicht böse, Ihr Einsatz in der Freude bleibt unvergessen.

  12. The Following 4 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  13. #7
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    676
    Themen
    100
    Thanks
    1.738
    Thanked 2.050 Times in 626 Posts

    Thumb up Adriana , so kann Ich nicht schlafen gehen.

    Nach der "Sparnummer" mit Rubii musste ne sichere Bank her, also direkt nach der Dusche ab zur netten TD und Adriana vorbestellt.
    Nach 4 Minuten war Sie am Start. So sieht Ihr Tag im XS aus, Zimmer, eine rauchen und wieder ab ins Zimmer.
    Adriana ist so cool, Ich kenne nur wenige Damen die so lustig sind.
    Sie erzählte ein paar anonymisierte Storys über Ihre Zimmer, naja im Leben einer DL erlebt Sie wohl Einiges. Ich trage bestimmt auch zur Unterhaltung bei.
    Ein 30 Minuten Zimmer anvisiert, aber Ich überlegte schon mit Ihr mein erstes Stundenzimmer ever zu buchen, praktisch eine Liebeserklärung.
    Ab ins Zimmer 1 mit der Nummer 1.
    Rubii hatte bisstechnisch schon gute Arbeit geleistet, Adriana musste aber auch Ihre "Beute" markieren, zusätzlich krallt Sie
    Ihre süßen Händchen in meinen Body. Auch Sie ist noch überrascht das mich so Aktionen sofort und Stimmung bringt und setzt
    gleich zum FO an. Die Zeit der Zärtlichkeiten war nun vorbei, Ich musste Sie mal durchknattern.
    Baby spring mal auf, bitte. Machte Sie auch, Ihren kleinen zuckersüßen Po in den Händen mal richtig Gas gegeben.
    Kurz bevor Sie soweit war ganz langsam weitergeknattert.

    Adriana gleich: So kann Ich nicht schlafen gehen.

    Ich fragte mal nach was denn wäre?
    Adriana: Mach bitte weiter.
    Ich: sehr gerne.

    Jetzt hab Ich Ihr zu guten Träumen beim Schlafen verholfen, knick-knack im Vollgasmodus.

    Adriana: Jetzt kann Ich schlafen, Du bist gut.

    Ich so: Ich möchte heute auch gut schlafen, kannst Du Mir helfen, bitte?

    Adriana: Entspanne Dich, Ich mach das. Flutschie satt, Handjob mit Blow to go.
    Kurz vorher Ihr Köpchen vom Kostentreiber weggeschoben und Sie konnte in Ruhe agieren und Ich in Ruhe ( ohne Extrakosten) kommen.
    Es waren perfekte 25 Minuten. Letztes mal 5 Minuten überzogen, diesmal 5 weniger, läuft aber.

    Und wieder die Beste DL im Club erwischt, danke.

    Nachtrag:
    Adriana hat ab den 22.11.2016 Urlaub, ist aber laut Ihrer Aussage am 29.11.2016 wieder zurück.
    Geändert von Bergtester (21.11.2016 um 14:29 Uhr)

  14. The Following 2 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  15. #8
    Registriert seit
    25.07.2016
    Beiträge
    145
    Themen
    40
    Thanks
    0
    Thanked 203 Times in 98 Posts

    Standard

    I've visited the XS Saunaclub on 18 Oct.
    Info : The SX Saunaclub (before : Bochum's Pauschalclub) changed his formula and became (since November 2016) a real Saunaclub (entrance : 40€ / sessions 40€/30 min. or 70€/h).


    Session #1 : CLAUDIA

    Once arrived around 11h30, I immediately the Brazilian Claudia at the bar, we drank together and she was quite happy to speak portuguese with me. After a nice talk, I wanted to experiment a room with her, she also promised french kiss, let's see.

    She's now 38 (despite she looks quite younger), and has a « boy » (21 y.old), big and silicone breast (cup D) and nice smile, we went into the room #1.

    She made a nice blowjob, and we immediately turned into a 69 positions, then I understood the session would be hard. She indeed made french kiss and we alternate several positions.

    Once, she simply standed up and invited me to take her from behind (while she put her hands in the gyneco-chair). Finally, she sat on this « special » chair, open-legs, and we finished with this position, and these deep feeling.

    Nice and sportive experience, « caliente » girl (or « quente »), she made my day !


    Session #2 : STEFANIA

    I'm sure I've already met this girl, Stefania, but she pretends have worked only in Münster&Bochum (but probably she omitted some details, nevermind).

    The website mentions 24 y.old, but certainly more...

    I invited her at the sofa, and she seemed not very comfortable at the beginning, very distant and shy talk. Surprisingly, in room, she suggested « 30 min. will be enough » (?!?!).
    Despite a nice blowjob (and wet, playing with her saliva), the session was quite basic (and she doesn't make any extra).
    One detail, once she became naked, I discovered a big breast but touched by the gravity ; also an important mark on the body, like a cesarean section (recently becoming a mother?).
    All the time, she tried to hide this complex, and moving fastly to doggy.

    Basic session, for me.


    Session #3 : MARIA

    After two sessions, I was almost coming back home, while Maria wanted to read Cosmopolitan book in the sofa. As she doesn't speak english (and probably basic german), we didn't speak that much. I had a reaction with my phallus, which became hard suddenly ! I invited her to a room, and it seemed we became more hot (both of us). She started to kiss me like a real boyfriend, her pussy became so wet, she did a quick blowjob before (still horny) to catch a condom and start several positions. As it was so wet, it went so easily and we continued this intense session.

    She was not in my topcriteria of beauty, but I admit I felt very well with her.

    Afterwards, we also spent time in the veranda, trying to speak or, at least, sharing some words.

    Nice memories !

  16. The Following 4 Users Say Thank You to Pitouille For This Useful Post:


  17. #9
    Registriert seit
    26.08.2015
    Ort
    Sex-Diaspora
    Beiträge
    277
    Themen
    39
    Thanks
    965
    Thanked 542 Times in 173 Posts

    Standard

    Q vadis XS-Saunaclub Bochum?
    Auf meine E-mail-Adresse eine kurzbefristete Freikarte geschickt bekommen. Bekannte wollte nach Do. gefahren
    werden. Auf zum Abstecher (haha) in den ehemaligen PCB. Telefonisch erkundigt, meine Topps Claudia und
    Evelina sind am Start.
    Am späten Nachmittag/frühen Abend mich im Tableau eingeloggt, die Freikarte wurde akzeptiert und ich konnte
    mit meinem BuKo in die Umkleide. Nichts Neues, ab unter die Dusche. Nichts Neues, ab Richtung Clubraum.Nichts
    Neues. Gleich von Claudia entdeckt und begrüßt worden. Schön, das läuft.
    Mit Wasser und Kaffee zu ihr gesetzt, kam sofort kuscheln. Fühlte sich gut an, doch sehr schnell war die Zimmerfrage
    gestellt und ich lies mich leider zu fix drauf ein.
    Im Zimmer gab es was Neues, nämlich die guten Zeiten mit Ihr von früher sind Geschichte. Nichts besonderes und
    so blieb es bei der halben Stunde. !Que pena!
    Puffkumpel dort getroffen mit seinem Spezi, auch Sie waren leicht enttäuscht über die Sofa-Lethargie der meisten
    Frauen. Die einzige Bewegung war in die Rauchkammer und zurück aufs Kanapee!
    Das bringt uns Männer ja so richtig in Wallung.
    Evelina war gefühlt dauergebucht, zumindest kaum im Anbandelungsraum zu sehen geschweige zu sprechen.
    Kleiner Snack, ein paar Kaffee's, Zigaretten und Wasser später haben Wir Uns entschieden den gastlichen
    Ort zu verlassen und noch eine Adresse weiter zu ziehen.
    Und was passierte noch zum Schluß? Wir erhielten eine weitere Freikarte....mal gucken.
    Ich glaube das Modell XS-Saunaclub steht auf ganz wackligen Beinen.....Q vadis XSSB??

    ekes

  18. The Following 4 Users Say Thank You to ekes For This Useful Post:


  19. #10
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    676
    Themen
    100
    Thanks
    1.738
    Thanked 2.050 Times in 626 Posts

    Thumb up Adriana , heute ganz lieb.

    So es sollte wieder Richtung Pott gehen aber wohin , das ist immer eine gute Frage. Meine Berichte sind ja etwas RTC lastig.
    Da ist mal Abwechslung gefragt. Ich schwankte zwischen Nora und Elena aus dem Neby und Adriana im XS.
    Auf nach Bochum, eingecheckt bei einer netten Blondine. Die hat gewisse Ähnlichkeit mit einer TD aus der Arabella,
    aber Ich hab es nicht unbedingt so mit Gesichter merken.
    Erst mal duschen und kurz den Ladys hallo sagen. Etwas mit Stefanie unterhalten, Die ist nett aber nichts für mich.
    Franziska kam auch mit zum rauchen. Natürlich beiden Damen die Tür aufgehalten, auch im Club bleibt eine gewisse Höflichkeit
    erhalten außer in bizarren Rollenspielen.

    Beide Ladys gaben gut Gas um mich "anzufüttern". Nach ein paar Minuten fragte Ich ob Adriana denn heute Arbeiten würde.
    Sie wäre gerade auf dem Zimmer, danach unterhielten sich die Zwei nur noch auf rumänisch.
    Ach etwas essen geht ja immer. Ohne Mampf kein Kampf. Die Köchin zaubert ja immer die leckersten Sachen.
    Sie gönnte sich wohl auch mal eine Pause, im TV lief eine Doku über ferne Urlaubsziele, da hatten Wir gleich ein Thema.

    Zurück zu den Sofas mit den holden Schönheiten. Irgend wann schaffte es auch Adriana von Ihren Zimmer zurück.
    Ups heute ganz ohne Schminke und etwas unausgeschlafen. Ich meinte gleich, Baby rauch Dir doch eine und dann geht's ab.
    Kurz zu Franziska gesetzt, Sie gleich : Zimmer? Ich: Nö, Ich warte nur auf Adriana.
    Ich denk Mir bei so Sachen nichts, ist aber nicht die feine englische Art, Adriana schaute auch etwas aus dem Raucherbüdchen.

    Dann sollte es aufs Zimmer gehen. Zimmer 1 mit meiner Nr. 1.
    Ihr Ausziehen ähnelt immer etwas einen Ministrip, passt aber. Ich machte Mir es schon mal gemütlich, Adriana kam zu Mir und biss erst mal gut zu,
    Ihre Fingernägel bohrten sich in meinen Body. Ich: Baby so romantisch heute? Sie: Immer wie Du es willst.
    Dann ein ausgiebiger Blow in Perfektion. Ich sagte Ihr, ab jetzt ohne Zähnchen, bitte. Sie:
    Ich: Ich habe heute meine romantischen Wochen.

    Adriana: Möchtest Du ficken oder ? Ja, gute Idee. Spaßbremse aufgezogen, und Sie ritt zwei Minuten.
    Dann durfte Sie sich ganz fallen lassen und Ich gab Gas. Sie sofort am stöhnen als gäbe es kein morgen.
    Ich: Baby übertreib nicht so. Sie:ok Ich:

    Gut die gespielten 3 Orgasmen in 15 Minuten schienen auch nicht echt zu sein, aber klasse gespielt.
    Ein Zittern ging durch Ihren ganzen Body, die perfekte Illusion, volle Punktzahl.

    Finale im Handjobmode , perfekte 30 Minuten mit meiner Nr. 1 Adriana.
    Etwas privates Geplänkel , was machst Du Weihnachten, dies und das.
    Zur Kasse bitte: 40 Euro für geile 30 Minuten.

  20. The Following 6 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  21. #11
    Registriert seit
    08.03.2017
    Ort
    an Rhein und Ruhr zu Hause
    Beiträge
    6
    Themen
    3
    Thanks
    39
    Thanked 32 Times in 6 Posts

    Standard

    Wiederholungstäter….

    Geschätzte Lochschwager!

    Hier nun mein Einstandsbericht, auch wenn er schon seit 5 Wochen auf Halde liegt. Das hat Gründe, die ich an anderer Stelle einmal erörtern werde. gehört aber nicht hier hin.


    Nun denn, am Monatsende ist das so eine Sache mit dem Clubben, nach gründlicher Suche zwischen Spinnweben und ein paar Quittungen fand ich noch einen Gutschein fürs XS, also stand die dienstägliche Abendgestaltung fest.
    BBB (BadBoyBergtester...)hatte auch so ein Ding, was ein Zufall, also hin zu den Schönheiten.

    Check In war wie immer sehr freundlich, die Mädels diskret aufdringlich, sehr nett anzusehen, und was ich persönlich sehr gut finde, die Girls, die für den Tag auf der HP gelistet sind, sind auch vor Ort.
    Das hat was. So stand für mich von vorneweg fest, wer es sein sollte.
    Im Moment experimentiere ich nicht mehr gerne rum, dafür habe ich zu viel Geld in letzter Zeit verbrannt.

    Nun denn, nachdem ich mit BBB den neuesten Tratsch ausgetauscht hatte, einigen Cappus und einer Stärkung am, wie immer tollen Buffet, ging es wieder an die Theke, STEFANIA kraulte mir von ihrer Couch aus den Rücken, ja, das mag der verlauste Beagle…
    Und es kam wie es kommen sollte!

    STEFANIA https://www.xs-saunaclub.de/girl/1402/Stefania

    Hier die Kurzfassung:

    ZK: sie wird von Mal zu Mal besser und intensiver…
    FO: kräftiger Zug am Arbeitsgerät, sie hatte anderes im Sinn…
    CL: ja, Countdown und Zündung, mit fingern
    GV: 2-Stellungskampf, doggy forderte sie
    Porno: 95%
    GF6: 99 %
    Illusion: sehr intim und speziell
    WHF: 100%
    Extras: anal bietet sie an
    Abrechnung: 40€ für 30 Minuten
    Kommunikation: deutsch
    Sonstiges: Milf der Extraklasse

    STEFANIA

    Auf dem Zimmer war es diesmal anders, sie zog mich aus, legte Contis bereit, machte das Licht aus und begann eine Knutschorgie, schlängelte sich um mich und ließ sich ausziehen. Mit dem Rücken zu mir stehend knetete ich ihre geilen Tittis, fingerte ihre klatschnasse Lucy.
    So nass hab ich sie noch nicht erlebt, als ich an ihrem Ohrläppchen knabberte, stöhnte sie laut los und drückte sich noch mehr an mich. Total verwundert, aber genießend, zog ich sie aufs Bett und schleckte ihre Lucy ausgiebig, bis sie immer wieder sagte: „Komm, fick mich endlich, ….“. Nee, erst blasen, also schob ich sie zu Woodstock, den sie perfekt verwöhnte.
    Wieder wollte sie gefickt werden und bettelte förmlich darum. Nee, erst 69, sie zuckte und tanzte über mir, meine Finger flutschten nur so ein und aus, die Zunge trällerte auf dem Knöpfchen.
    „Jetzt bin ich endlich dran!“, stöhnte sie und montierte den Conti, und schon saß sie ober drauf.
    Was für ein Ritt, ihre Titten in den Händen, die Nippel knetend, lag ich still da und genoss ihre Vorstellung.
    Ihr Stöhnen machte mich so wild, das ich nicht mehr lange aushalten würde.
    Also schnell auf die Knie und von hinten angedockt, ganz Beagle-Style…
    Sie presste sich jedem Stoß entgegen, fickte mich mit ihren Bewegungen, klasse!
    Nach einer gefühlten geilen Ewigkeit kam ich laut und heftigst, zuckte noch eine Weile aus und parkte dann sachte aus.
    Völlig außer Atem, nach Luft ringend, versuchten wir zu knutschen, aber auch sie bekam kaum Luft und so lagen wir nur so verknotet da, bis es wieder besser wurde.
    Die halbe Stunde war schon fast um, aber sie machte keine Hektik oder anstalten, zu gehen. Nach ein wenig Geknutsche ging es dann nach unten, Abrechnung fair und ok wie immer.

    Duschen, Cappu, ab nach Hause.

    Danke an das Team und die Süßen Girls vom XS!!!
    Ich habe fertig....

  22. The Following 8 Users Say Thank You to snoopies For This Useful Post:


  23. #12
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    676
    Themen
    100
    Thanks
    1.738
    Thanked 2.050 Times in 626 Posts

    Thumb up Ein Abstecher im XS.

    Mein letzter Besuch im XS ist schon etwas her. Jetzt möchte Ich auch mal wieder andere Clubs besuchen. Andere Mütter haben auch schöne Töchter , so heißt es ja. Alle aktuellen Girls sind ja auf der XS Seite zu sehen. Der Fotograf des Clubs setzt die Girls ja sehr gut ins rechte Licht.

    https://www.xs-saunaclub.de/girls

    Jetzt sind die Girls im XS auch XS Girls, fast alle schlank bis zierlich. Bei meinen ersten Besuchen kam Ich nur mit Adriana sehr gut aus.
    Sie hat ein leicht dominantes Wesen und war für mich "wie gemacht".
    Bei der Umstellung von Pauschalclub auf Saunaclub gab es anfänglich ein paar Probleme, die Mädels mussten das neue Geschäftsmodel auch verinnerlichen. Auch die Webseite war nicht ganz eindeutig, was kostenpflichtige Extras sind.
    Jetzt ist es eindeutig was ist inkl. und was kostet extra.

    Um 23 Uhr bei Anne der blonden TD ( Thekendame ) eingecheckt. Der ganze Club ist kompakt und sehr sauber. Irgend wie bin Ich immer nachts da und konnte Mir noch nie das Außengelände anschauen. Nach dem Frischmachen gang es zu den Sofas, 8 Girls saßen auf den Sofas , Ich scheinbar der einzigste Kunde. Ein gemeinsames Hallo der Mädels kam da schon lustig rüber.
    Ein Blick auf die interaktive Zimmerbelegung zeigte aber das zwei Frauen gerade auf den Zimmern waren.
    Und kurz nach Mir kam eine 4er Gruppe von Eisbären, das sorgte für gute Stimmung bei den Girls.
    Zwei Mädels taten sich lautstark hervor, Baby Wir sind die Besten hier, im Trio unschlagbar.
    Ich gehe nicht zu den lautesten Girls. Dann habe Ich das Skinny Model Layla entdeckt, Sie gleich: Hi, Ich kenne Dich aus dem Neby.
    Oh, ja Layla war länger im Neby und seinerzeit gab es nur Gutes von Ihr zu hören.
    Optisch ist Sie schon ein Kracher, auf dem Foto hat Sie noch rote Haare, jetzt schwarze bis zum Po.
    Auf dem Foto ist Sie ja schon zierlich, aber jetzt hat Sie wohl noch mal 2 Kilo abgenommen, Sie ist echt an meiner Wohlfühlgrenze wo Ich sage weniger geht für mich nicht mehr. Es könnte durchaus sein das Sie 38 bis 39 Kilo wiegt.
    Aber Ihr Lächeln und nettes devotes Wesen ist perfekt. ZKs ( Zungenküsse ) kosten bei Ihr 10 Euro extra.
    Sonst ist man für 30 Euro für 30 Minuten mit dabei. Es gibt auch ein Quicky Service der wohl 15 Minuten dauert für 20 Euro. Jetzt ist das nichts für mich, aber wenn es mal nichts ist auf dem Zimmer kann man auf die 15 Minuten gehen und so ist das finanzielle Risiko auf 20 Euro gedeckelt.
    Das spornt auch die Girls an Gas zu geben bei Ihren Leistungen.
    Ach so, die Girls haben etwas unterschiedliche Preise, zwischen 30 und 40 Euro für die 30 Minuten und 60 bis 70 Euro für die Stunde.
    Das ist mal was anderes wie immer 100 Euro für ein Schäferstündchen zu löhnen.
    Nach kurzem Gespräch mit der kleinen Prinzessin ging es aufs Zimmer, die sind echt geschmackvoll eingerichtet.
    Layla lässt die Hüllen fallen, etwas ankuscheln. Für mich etwas ungewöhnlich wenn Ich über Ihren Körper streichele und fast überall die Knochen spüre, aber es ist noch alles im grünen Bereich. Sie leckte sich so über meinen Body , es ging langsam abwärts.
    Dann war das Arbeitsgerät ganz in Ihren Mündchen verschwunden, langsames gefühlvolles Blasen , Ihr Köpfchen ging immer hoch und runter, Ihren Mini Po in der Hand, so könnte es weitergehen dachte Ich Mir. Nach 5 Minuten sagte Ich Ihr, jetzt wird geknattert, bitte.
    Sie sprang auf und wieder verschwand "Er" in Ihrer warmen feuchten Muschi. Sie ritt gemütlich mit Blick in die Augen, ja das geht auch wohl.
    Nach ein paar Minuten zog Ich Sie zu Mir runter, Ihr kleiner Mini Po in den Händen und mal die Taktung etwas erhöht. Sie stöhnt direkt in mein Ohr mit so spitzen kurzen Schreien.
    Das ist die perfekte Illusion, Layla fragte ob Wir zusammen kommen sollten?
    Ich: Wenn Du noch 20 Minuten Zeit hast gerne. Da schaute Sie ungefähr so:
    Layla macht auch beim Vollgasknattern eine gute Figur, Sie ist schön handlich und lässt sich einfach "steuern". Beim "reinhämmern" immer noch Ihren Po noch etwas ran ziehen, das macht nicht jedes Girl mit , aber Layla ist da ganz cool.
    Es waren mittlerweile 20 Minuten verstrichen, Sie sagte , Wir haben noch 10 Minuten Baby.
    Ich: Ok, Ich mach jetzt ganz schnell.
    Zum Finale gab es ein wildes Handgemenge von Ihr. Layla lag so quer über Mir, Ich konnte Ihren Süßen Po bespielen, scheinbar mag Sie das.
    Sie dachte wohl, der knattert hier wie der Weltmeister, bestimmt sein 4tes Zimmer heute, da wird wohl nur noch "heiße Luft" kommen.
    Meine Gedanken drehten sich so in Richtung. Küssen kostet bei Ihr ein 10er extra, was kostet es wohl Ihr auf die Minimöpse zu spritzen.
    Sie wechselte ein paar mal das Händchen, rechts trägt Sie wohl 2 Armreifen, lustige Geräuschkulisse "klack-klack-klack".
    Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss, Abschuss der DNA, Direkt in Richtung Dekoltee, hui Ihr Busen, Hals und Händchen erwischt, läuft also.
    Ich dachte Mir gleich, das kostet extra, aber der Anblick "des Liebesbeweises" war es wert. Reinigung durch Layla.
    Zur Kasse bitte: Ich fragte Sie am Spind, wie viel bekommst Du? Layla: 30 Euro bitte. Wow, dachte Ich Mir, das ist ja mal ein "Schnapper".

    Und sonst so?
    Zum Essen gibt es ganztägig frische Brötchen mit Wurst , Käse ,Schinken , Spargel , alles liebevoll auf Salatblätter angerichtet.
    Dazu frische Schnitzel die auch um 23 Uhr noch gebraten werden. Die Köchin meinte, hier ganz frisch für Dich.
    Weintrauben gab es auch noch dazu, Jogurt ist im Kühlschrank.
    Ein gelungener Abend mit einer sehr schönen jungen Layla.

    Für den nächsten Besuch habe Ich Bonny ( Blondie ) ins Auge gefasst.
    Attached Images Attached Images
    Geändert von Bergtester (03.10.2017 um 09:16 Uhr)

  24. The Following 9 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


  25. #13
    Registriert seit
    08.10.2016
    Ort
    Westmünsterland
    Beiträge
    676
    Themen
    100
    Thanks
    1.738
    Thanked 2.050 Times in 626 Posts

    Smile Spaß mit Adriana oder High Speed Datenübertragung im XS.

    Das letzte Date mit Layla hat Mir richtig gut gefallen und Ich wollte es wiederholen und etwas erweitern.
    Noch zur HH bis 13 Uhr eingecheckt und mit 30 Euro weg gekommen. Erst mal duschen und Mir einen realen Überblick über die Damen machen, virtuell ist ja die Anwesenheitsliste des XS mehr wie vorbildlich. Erst mal ein Cappuccino bestellt und in die Runde geschaut.
    Layla war wohl auf dem Zimmer mit einem liebesbedürftigen Dauerbucher, Ich hab Sie 3 Stunden nicht gesehen.
    Patrizia begrüßte mich nett und bat Mir an mich zu Ihr zu setzten, Adriana mein "Plan B" saß gegenüber. Ich fragte Sie, aber nicht beißen ok?
    Patrizia gleich, Ich beiß Dich doch nicht, Du brauchst keine Angst zu haben, Adriana kicherte sich schon ein weg.
    Um es kurz zu machen, Sie ist nett, zu nett für mich.

    Jetzt war erst mal Zeit Mir die äußeren Gegebenheiten in Augenschein zu nehmen. Die Sauna, Ruheraum und es gibt ein Jacuzzi was nicht in Betrieb war. Alles im sauberen und wertigen Zustand, Mir gefällt es.

    Irgend wann wurde es dann Zeit um Taten sprechen zu lassen, hallo Adriana. Zu Ihr aufs Sofa, Sie hat jetzt keine Locken mehr und überschminkt sich auch nicht mehr. Das gibt Ihr eine gewisse Natürlichkeit. Wenn Sie nicht gut durch tätowiert wäre hätte Ich Sie nicht wieder erkannt.

    Der Fachbegriff hier für heißt Prosopagnosie, da erkennt man keine Gesichter wieder. Wenn ein Girl die Haare anders hat erkenne Ich Sie nicht wieder.
    Es sei denn Sie ist tätowiert, das ist unverkennbar und ändert sich nicht, ein Grund warum Ich auf Tattoos stehe.

    Die Wiedererkennungsschwäche bezieht sich aber nur aufs Gesicht, für alles andere habe Ich ein gutes Auge. Sie trägt noch Ihre Armbanduhr von vor ein paar Monaten und hat wohl 2 Kilo zugenommen. Sie zeigt jetzt auch mehr Ihre Zähnchen, wahrscheinlich war Sie auch beim Zahnarzt und hat was machen lassen. Ihren Humor hat Sie nicht verloren und Ihre ganz eigene Art ist schon besonders.
    Ich verstehe mich mit dominante angehauchten Ladys immer gut im pay6.

    Also ab aufs Zimmer 1 mit meiner heutigen Nummer1. Ab aufs Bettchen , Adriana kommt so von der Seite und knutscht mich im Gesicht ab.
    Ich so, kannst Du bitte nett zu Mir sein? Adriana: natürlich.
    Ihre Hände krallten sich in meinen Body, Ihre "überarbeiteten" Zähnchen bissen gut zu.
    Sie fragte noch mal nach, gefällt Dir das? Ich: natürlich.
    Sie gab etwas viel Vollgas , Ich nur , aua aua. Sie: Halt den Mund jetzt uns ei ruhig.
    Dieses freche dominante finde Ich genial. Es ist für die Girls auch mal eine Abwechslung, nicht immer das liebe devote Mädel zu sein.
    Adriana kann aber auch in Windeseile auf ganz lieb Switchen , Ihre Krallen einfahren, mit Ihren Zähnen von Ihrer "Beute" ablassen und Ihre Zunge gekonnt einsetzten.

    Dann gab es ein Blow to go, perfekt wie immer. Im Bettchen übernimmt Sie die Führung, Mir gefällt es.
    Das Cowgirl sattelte auf und Ich gab mal Gas, Ihr stöhnen war etwas übertrieben. Ich sagte Ihr, Baby übertreib nicht so.

    Nach 10 Minuten Dauerbespaßung war Sie soweit fertig, noch etwas langsames ausknattern.
    Sie stieg ab und setzte zum Handjob mit Flutschie an, nach 5 Minuten und gefühlten 5 Sekunden vor dem Abschuss hörte Sie auf.
    Ich sagte Ihr, mach weiter Ich bin gleich so weit. Sie: Ich wei0, gleich.
    In aller Ruhe ertränkte Sie Ihn in Gleitgel und machte ganz langsam weiter. Dieses hinhalten hat ja schon was und spiegelt Ihre Dominanz im Bettchen wieder, ganz nach dem Motto, Du kommst wenn Ich es will.

    Adriana spuckte ab und zu drauf , meine Sorge war, Gesichtsbesamung kostet bestimmt extra.
    Aber Sie hat es ja in der Hand, zum Finale gab Sie noch mal Gas.

    Ich war bereit zur Datenübertragung. ?
    Ein Spermium hat ein Informationsgehalt von ca. 37 MB, in der Summe macht das 1,587 TB in 3 Sekunden, das ist High Speed.
    Nun ist der gesetzliche Übertragungsweg ja limitiert, kein direkter ( oraler) Informationsaustausch ist mehr möglich.
    Da könnte sich ein Virus oder Trojaner einschleichen der dann aufwendig aus dem "System" ( die Frau) entfernt werden muss.
    So mit macht das Verbot auch Sinn.

    Da eine weitere Nutzung der DNA nicht vorgesehen war wurde die "Liebesbeweise" ins Zewa verschoben und die an der Highspeed Datenleitung gleich mit.

    Zur Kasse bitte, Ich fragte am Spind was es denn kosten solle. Adriana: 1000 Euro.
    Ich war schon am Geld zählen, 100, 200........aber fragte noch mal sicherheitshalber nach, oh doch nur 30 Euro, das geht ja.

    Es war ein perfektes Date mit Adriana, danke an allen Damen und besonders der Köchin die immer das leckere Essen zaubert.


    Nachtrag:

    Allerdings: So rein biologisch betrachtet ist es Unsinn. Und das auch gleich auf mehreren Ebenen, aber es ist lustig.



    Zum einen geht es um die Menge an Informationen, die sich in einem Spermium verstecken sollen. Kurze Grundlage zur Genetik: Menschliche Zellen besitzen im Normalfall einen diploiden Chromosomensatz, sprich von jedem Chromosom befinden sich 2 Varianten in der Zelle. In Spermien findet sich, genauso wie in Eizellen, der haploide Chromosomensatz. Damit wird gewährleistet, dass auch unsere Nachkommen mit einem diploiden Satz aufwachsen. So weit, so gut.
    Laut Wikipedia umfasst das menschliche Genom, bei haploider Zählung, 3,27 × 10^9, also 3,27 Milliarden Basenpaare.
    Geändert von Bergtester (16.10.2017 um 06:17 Uhr)

  26. The Following 5 Users Say Thank You to Bergtester For This Useful Post:


 

 

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Image resizer by SevenSkins
Copyright © 2015, Eisbärenforum
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:21 Uhr.
CompleteVB skins shared by PreSofts.Com